Handball

Ariane Pfundstein auf bestem Weg zu ihrem ersten Länderspiel

Autor: 
Moritz Hirn
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. November 2020

Ariane Pfundstein (Mitte) ist bereit für „harte Schlachten“ am Kreis. ©Marco Schreiber

Die 16-jährige Handballerin aus Elgersweier ist derzeit bei einem Lehrgang der U18-Nationalmannschaft und der Kreis die ideale Position für die Tochter des Zeller Bürgermeisters Günter Pfundstein.

Im Nachhinein war die Entscheidung von Trainer Oliver Schmeyer goldrichtig. „Er hat gesagt, dass er mich an den Kreis stellen möchte, weil er da viel Potenzial sieht“, erzählt Ariane Pfundstein von ihren Anfängen als Handballerin bei der JSG ZEGO, der Jugendkooperation der Vereine aus Zunsweier, Elgersweier, Gengenbach und Ohlsbach. Nachdem sie im Kindergartenalter meist „im Tor rumgetanzt“ ist, wollte sie später „eigentlich immer auf Außen spielen“. Mit der bis dato ungewohnten Situation musste sich die mittlerweile 16-Jährige erst anfreunden, „aber das hat nicht lange gedauert“, sagt Pfundstein und grinst.

Folgenschwerer Positionswechsel

Was diesen folgenschweren Positionswechsel angeht, hat die junge Frau aus Elgersweier, die seit gut anderthalb Jahren bei der SG Steinbach/Kappelwindeck spielt, in der Tat gut lachen. Schließlich gehört die Tochter des Zeller Bürgermeisters Günter Pfundstein auch dank der Überzeugungskraft von Ex-Trainer Schmeyer mittlerweile zu den besten Handballerinnen ihres Jahrgangs in Deutschland. Das hat die Kreisläuferin sogar schriftlich – in Form einer erneuten Einladung zur U-18-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbunds (DHB). Nach dem Lehrgang vor rund einem Monat in Kienbaum trainieren die hoffnungsvollsten Nachwuchstalente unter Bundestrainer Gino Smits seit Montag in der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf. Mittendrin: Ariane Pfundstein.

In der Mitte – das ist genau die Position, die auch Arnold Manz, Pfundsteins aktueller Trainer im Drittliga-Team sowie der Jugendbundesliga-Mannschaft der Rebland-SG, für seinen Schützling prädestiniert hält: „Von ihrer Konstitution wäre sie die ideale Rückraumspielerin, aber auf dieser Position wäre sie nicht dort gelandet, wo sie heute ist“, sagt Manz und lobt Pfundsteins Bereitschaft, sich auf harte Schlachten im Mittelblock und den zermürbenden Nahkampf vor dem Tor einzulassen: „Ariane ist intelligent genug zu sehen, dass der Kreis für sie von Vorteil ist.“

Einsatzzeiten in der 3. Liga

- Anzeige -

Ihren Anfang nahm Pfundsteins Karriere im Kindergarten in Elgersweier. Dort wurde als sportliche Aktivität auch Handball angeboten. Weil auch ihre ältere Schwester bereits dem Ball hinterherjagte, machte auch die kleine Ariane, die von ihren Teamkolleginnen nur „Ari“ genannt wird, mit. „Das hat mir ganz gut gefallen, deshalb bin ich dabei geblieben“, sagt die Gymnasiastin, die sich offensichtlich ziemlich gut angestellt hat beim Fangen und Werfen des kleinen Balls. So gut auf jeden Fall, dass sie es in Südbadens Auswahl schaffte und ambitioniertere Vereine bei ihr anklopften. Siggi Oser lotste sie in der B-Jugend dann zur Rebland-SG, wo die 16-Jährige mittlerweile unter ihrem Ex-Auswahltrainer Manz bis zu viermal in der Woche trainiert. „Das war die richtige Entscheidung“, blickt Pfundstein, die Jannik Kohlbacher und Hendrik Pekeler als Vorbilder nennt, zurück, unter anderem weil sie sich bei der SG nicht nur in der Jugendbundesliga mit hochkarätigen Altersgenossinnen messen kann, sondern auch Einsatzzeiten in der 3. Liga erhält.

An ihre Premiere bei den Seniorinnen kann sich Pfundstein noch sehr gut erinnern: 12. Oktober 2019, Derby vor mehr als 300 Zuschauern in der Bühler Großsporthalle gegen die TG Pforzheim. Das damals erst 15-jährige Küken „war arg nervös“. Das äußerte sich auch derart, dass Pfundstein exakt 56 Sekunden nach ihrer Einwechslung eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt bekam. „Danach lief es dann besser“, schmunzelt Pfundstein, die in der Folge im Mittelblock half, den Heimsieg zu sichern.

Bereits fünfter Lehrgang beim DHB

Das handballerische „Highlight“, so sagt die Teenagerin, war die DHB-Sichtung im Frühjahr 2019. Dort spielte sich die 1,78 Meter große Rechtshänderin als beste Kreisläuferin in den nationalen Fokus und schaffte es als einzige Spielerin der südbadischen Auswahl ins All-Star-Team. Der derzeit laufende Lehrgang ist bereits ihr fünfter. Das primäre Ziel ist ein erstes Länderspiel, wozu es coronabedingt bisher noch nicht kam. Auch die EM in Montenegro im nächsten Jahr hat Pfundstein im Blick. Das ist ihr allemal zuzutrauen, so Arnold Manz: „Wenn man als 16-Jährige schon in der 3. Liga spielt, ist klar, wohin die Reise geht“. Auch die Protagonistin selbst träumt davon, „irgendwann in der ersten Liga zu spielen, wie zeitnah das sein wird, kann ich aber noch nicht sagen“. Die Ziele sind derzeit ohnehin andere: „In der Jugendbundesliga wollen wir so weit kommen wie möglich, in der 3.  Liga peile ich mehr Spielanteile an. Ich will mich beweisen.“

Auch Manz, der Pfundsteins Willen und ihre körperliche Präsenz lobt, sagt, „dass sie erst mal zur Stammspielerin reifen“ muss. Verbesserungspotenzial sieht er in erster Linie in Sachen Schnelligkeit, „einem noch dickeren Nervenkostüm“ und im Zweikampfverhalten vor der Hütte: „Da ist sie – wie alle unsere Kreisläuferinnen – noch viel zu brav.“ Das wiederum lässt sich meist recht schnell ändern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Gabriel Gallus (rechts), der im Sommer 2020 vom Oberligisten SV Oberachern kam, soll auch in der kommenden Saison die Fäden im Spiel des SC Lahr ziehen.
vor 4 Stunden
Fußball-Verbandsliga Südbaden
Oliver Dewes trauert dem Saisonabbruch trotz der aussichtsreichen Position seines SC Lahr nicht hinterher. Der Blick des Trainers ist nach vorne und nach oben gerichtet.
In Schieflage: Die Juniorinnen der SG Kappelwindeck/Steinbach um Ariane Pfundstein, die hier einen ihrer beiden Treffer erzielt, unterlagen gegen Bietigheim mit 23:28.
vor 7 Stunden
Jugendhandball
Gegen Bietigheim war ein besseres Ergebnis und damit eine günstigere Ausgangslage fürs Rückspiel am Donnerstag möglich.
Der Trip in die Heimat hat sich für Kestutis Zeimys am Wochenende gelohnt.
vor 10 Stunden
Tischtennis
Trotz der Corona-Umstände ließ sich Kestutis „Kesha“ Zeimys nicht davon abhalten, einen Kurztrip in seine Heimat anzutreten. Es lohnte sich: Der Spitzenspieler des Tischtennis-Regionalligisten TTSF Hohberg wurde dreifacher Landesmeister in Litauen.
Wie viele Sportler fragen sich auch die Ringer, wann und unter welchen Bedingungen sie ihren Sport wieder ausüben dürfen.
vor 13 Stunden
Ringen
Ringer diskutierten beim Verbandstag in Hofstetten über die Rahmenbedingungen zur neuen Saison. Testen könnte künftig eine Option vor den Kämpfen sein. Weiterhin werden Kampfrichter dringend gesucht.
Daniel Kirn vom Landesliga-Team des SV Stadelhofen liegt aktuell auf Platz 19 der Punkterangliste.
vor 15 Stunden
Fußball
Am 1. Mai startete der SV Stadelhofen seine Spendenaktion „Punkten für den guten Zweck“ – und die Resonanz hat die Erwartungen beim Fußball-Landesligisten bereits übertroffen.
Milo und Malik Skupin-Alfa (r.) von der LG Offenburg.
vor 17 Stunden
Leichtathletik
Zwei Wettkämpfe am Wochenende zeigten einen guten Formaufbau der beiden Läufer von der LG Offenburg.
Peter Öhler blickt nun auf die Weltmeisterschaft.
vor 19 Stunden
Ringen
Für Peter Öhler platzte am Wochenende in Sofia beim Qualifikationsturnier für Tokio 2021 im Viertelfinale gegen den bärenstarken Tschechen Artur Omarov knapp mit 2:3 der Traum von seiner ersten Teilnahme an Olympischen Spielen.
Hat weiterhin die Rückkehr in die Fußball-Oberliga mit dem Kehler FV als Ziel: KFV-Trainer Frank Berger (l.).
10.05.2021
Fußball
Verantwortliche des Fußball-Verbandsligisten Kehler FV sahen sich zuletzt in den sozialen Medien Kritik ausgesetzt, weil viele Spieler den Verein verlassen haben. Sportvorstand Timo Allgeier bezieht nun Stellung.
Jan Herdrich (l.) und Patrick Schmid bilden künftig das Trainerteam des FV Sulz.
10.05.2021
Fußball
Fußball-Bezirksligist FV Sulz hat sein Trainerteam komplettiert.
Fans des SC Freiburg werfen am 3. Juni 1998 Keeper Timo Reus in die Luft, der Sportclub sicherte sich am vorletzten Spieltag durch ein 4:1 bei der SG Wattenscheid den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga. Der inzwischen 47-jährige Aufstiegsheld von damals trainiert neben den Torhütern des VfR Willstätt ab Juli auch jene des SC Lahr in seiner Heimatstadt.
10.05.2021
Fußball
Mit dem SC Freiburg feierte er 1998 als junger Keeper den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga, mit 47 Jahren und reichlich Erfahrungen steigt Timo Reus auch beim Verbandsligisten SC Lahr als Torwart-Trainer ein.
Jonas Spangenberg machte ein gutes Spiel und erzielte neun Tore.
10.05.2021
Handball-Jugend-Bundesliga
Mit ihrer besten Saisonleistung verabschiedeten sich die Handball-Junioren des TuS Helmlingen von der Jugend-Bundesliga. Zwar verloren sie ihr Heimspiel gegen den HC Erlangen mit 32:36, zeigten jedoch eine gute Leistung und boten über 60 Minuten dem Gegner Paroli.
Für Trainer Thierry Laurey und Racing Straßburg wird es nochmal richtig eng im Abstiegskampf.
10.05.2021
Fußball Ligue 1
Racing Straßburg wollte am Sonntag eigentlich einen vielleicht schon entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machen, musste aber ein bitteres 2:3 (0:1) gegen Montpellier HSC hinnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    vor 10 Stunden
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Werden Sie jetzt bo+-Kunde und genießen Sie einen Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“. 
  • Die Winzergenossenschaft Durbach überrascht mit vielen neuen Tropfen, die sich hervorragend für den Sommergenuss eignen.
    07.05.2021
    Die Durbacher Steillagen-Spezialisten empfehlen:
    Strahlende Sonne und heiße Temperaturen: Nicht nur im Ausland lässt sich die Sonne genießen, auch zu Hause im Garten geht das richtig gut: „Dolce Vita Feeling“ kommt mit den exzellenten Erzeugnissen der Winzergenossenschaft auf.