Ringer-Bundesliga

ASV Urloffen fegt Freiburg von der Matte

Autor: 
Rolf Schneider
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2019

Nico Megerle (blaues Trikot) zeigte gegen den Freiburger Mihail Lapp eine starke Leistung. ©Jo Borsi

Beim alten Widersacher RKG Freiburg 2000 feierten die Bundesliga-Ringer des ASV Urloffen am Samstagabend ihren zweiten Sieg in Folge. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fegten die „Hornets“ die Breisgauer mit 23:7 förmlich von der Matte. 

Acht der zehn Duelle gewannen die Schützlinge von Cheftrainer Michael Schneider. Mit dem Sieg konnte die rote Laterne in der  Bundesliga Südwest an die RG Hausen-Zell abgegeben werden. Die mitgereisten Fans sahen Ringkampfsport vom Feinsten und boten zeitweise eine Heimkampfkulisse.
57 kg (gr.-röm.): Im ersten Kampf des Abends standen sich im Fliegengewicht Fer­nando Maaß und Aleksei Kinzhigaliev gegenüber. Der zwei Köpfe größere Maaß stand dabei aber auf verlorenem Posten. Der ASV-Athlet schulterte seinen Gegner noch in der ersten Kampfminute (0:4). 
130 kg (Freistil): Leo Kempf traf auf den international agierenden Armands Zvirbulis. Der Urloffener war sehr gut auf seinen Gegner eingestellt und egalisierte in der ersten Kampfhälfte so gut wie alle Angriffsbemühungen des Letten. Danach nutzte Zvirbulis geschickt sein Gewichtsvorteil. Am Ende ging das Duell beim Stand von 10:0 auf das Konto der Hausherren (3:4). 
61 kg (Freistil): Freiburgs Mihail Lapp hatte Nico Megerle vor der Brust. Der Kampf war geprägt von wieselflinken Aktionen. Beide Athleten begannen mit sehr hohem Tempo. Megerle torpedierte seinen Gegner mit Angriffen und gewann das prestigeträchtige Duell klar mit 15:6 nach Punkten. Er brachte seine Freude mit einem Salto rückwärts für die Fans zum Ausdruck (3:7). 
98 kg (gr.-röm.): Freiburgs Eigengewächs Maximilian Remensperger traf im Halbschwergewicht auf Adam Varga. Der Ungar in Diensten der „Hornets“ sicherte sich gekonnt die ersten zwei Punkte, bevor er den Freiburger im Bodenkampf blitzsauber durchdrehte. In der zweiten Kampfhälfte behielt Varga das Heft in der Hand. Am Ende flossen die Punkte beim Stand von 7:0 aufs Konto der Hornets (3:9). 
66 kg (gr-röm.): Urloffens Van Meier sicherte sich gegen Andrej Janzen mit seiner aktiven Ringweise die ersten Punkte. Diesen Vorsprung verteidigte er verbissen über die erste Kampfzeit. In der zweiten Hälfte musste Meier wegen einer Passivitätsverwarnung in die Bodenlage. Janzen wollte Meier ausheben. Dieser konterte eiskalt und zwang seinen Gegner auf beide Schultern (3:13).
86 kg (Freistil): Sebastian Jezierzanski dominierte gegen den mehrfachen WM- und EM-Teilnehmer Ion Vasilachi den gesamten Kampf. Er nutzte jede Situation, die sich ihm bot, um zu punkten. Am Ende konnte der Urloffener die Matte als verdienter 9:0-Punktsieger verlassen (3:16). 
71 kg (Freistil): Einen Spitzenkampf zeigte der erst 15-jährige Daniel Fischer. Er hatte mit dem Armenier Artur Muradyan einen Top-Athleten zum Gegner. Unbeeindruckt machte Fischer von Beginn an mächtig Druck. Er überrollte den sichtlich überforderten Muradyan mit Angriffen. Fischer gewann nach einer bestechenden Leistung hochverdient mit 9:6 und zeigte auf beeindruckender Weise, dass er zu den größten Talenten seiner Klasse zählt (3:18).
80 kg (Freistil): Raphael Langenecker traf auf den moldawischen Spitzenringer Mihail Bradu. Der Freiburger wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Nach mehren Kopfdurchdrehern gelang es dem Moldawier, den Urloffener zu schultern (7:18). 
75 kg (gr.-röm.): Svilen Kostadinov hatte mit dem jungen Marc Fischer einen sehr zähen Gegner. Anfänglich hatte Fischer auf alle Angriffsbemühungen von Kostadinov eine passende Antwort. Seinen 3:1-Vorsprung zur Pause verteidigte der Urloffener aber bis zum Schlussgong (7:19). 
75 kg (Freistil): Im letzten Kampf standen Kevin Spiegel und Stefan Käppeler auf der Matte. Dem Ex-Freiburger Käppeler gelang es früh, eine Beinschraube anzusetzen. Gegen Ende der zweiten Kampfzeit musste Spiegel die technische Überlegenheit seines Gegners akzeptieren (7:23).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 7 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Die österreichische Nationalspierlin Nadine Prohaska (29) ist seit über einem Jahr im Mittelfeld eine Leistungstägerin beim SC Sand in der Frauenfußball-Bundesliga.
Kevin Sillmann.
vor 10 Stunden
Ansichtssache
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Kevin Sillmann vom Fußball-B-Kreisligisten FV Auenheim.
Jan Meinlschmidt fällt am Sonntag aus.
vor 13 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit großem Respekt tritt Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (3. Platz/15:7 Punkte) am Sonntag um 17 Uhr bei der SG Köndringen/Teningen II (4:18) an. Die Oberliga-Reserve ist zwar Schlusslicht, doch die Brisanz ist dennoch da.  
vor 16 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Die strahlende Wintersonne blendet in diesen Tagen angesichts der trüben Stimmung beim Kehler FV. „Passend zu Herbst und Winter“, beschreibt Frank Berger die Gemütslage beim Verbandsliga-Dritten. Die Derby-Niederlage gegen Lahr wurmt. Ob im letzten Spiel des Jahres am Samstag in Waldkirch noch ein...
vor 19 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Mit 16 Punkten und Platz sechs nach der Vorrunde kann Frauenfußball-Bundesligist SC Sand den beiden letzten Spielen vor der Winterpause gelassen entgegenblicken. Das Gastspiel des VfL Wolfsburg mit zahlreichen Weltklassespielerinnen am Sonntag (14 Uhr) im Orsay-Stadion ist für Verein, Trainer und...
vor 21 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Nach dem durchwachsenen Rückrundenauftakt am vergangenen Wochenende warten auf die Vereine aus dem Renchtal und dem Hanauerland zum Jahresabschluss am 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga (morgen, 14.30 Uhr) vermeintlich lösbare Aufgaben. In der Tabelle sieht es für alle Vereine aus dem...
06.12.2019
Handball
Nach drei klaren Niederlagen in Serie erwarten die Landesliga-Handballer der SG Schenkenzell/Schiltach mit „nur“ noch 15:7 Punkten am Sonntag um 17 Uhr den Tabellenzweiten TV St. Georgen (18:2). Bereits ab 15 Uhr spielen die Oberliga-Handballerinnen gegen den Tabellendritten HSG St. Leon/Reilingen.
06.12.2019
2. Fußball-Bundesliga
Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC hat es am Freitagabend tatsächlich geschafft, mit einem dramatischen 2:2 in Bielefeld dem Tabellenführer ein Unentschieden abzuringen.
06.12.2019
Fußball-Bundesliga
Nach zwei Auswärtsspielen in Folge freut sich der SC Freiburg darauf, am Samstag(15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg wieder im eigenen Stadion anzutreten, das im Heimbereich bereits ausverkauft ist. Im Tor wird erneut Mark Flekken stehen, Alexander Schwolow ist noch nicht hundertprozentig fit. In...
Urloffens Nico Megerle (links) wird gegen den KV Riegelsberg voraussichtlich auf Paul Riemer und gegen Adelhausen auf Artem Gebekov treffen.
06.12.2019
Vorschau
Zwei Kämpfe innerhalb von 24 Stunden müssen die Athleten von Ringer-Bundesligist ASV Urloffen am Wochenende bestehen. Zuletzt gab es eine überraschende Mini-Erfolgsserie. Sie könnte schon am Samstag wieder reißen.
06.12.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
06.12.2019
Fußball-Oberliga
Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt Fußball-Oberligist SV Oberachern (6. Platz/28 Punkte) am Samstag um 14 Uhr auf dem Sportplatz am Waldsee den SSV Reutlingen (10./25).   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!