Ringer-Oberliga Südbaden

Auch in Furtwangen fehlt dem KSV Haslach nur ein Pünktchen

Autor: 
Fred-Jürgen Becker
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Oktober 2019

Haslachs Igor Gavrilita (rechts) hatte Simon Zwirner sicher im Griff. ©Fred-Jürgen Becker

Wie kürzlich in Appenweier fehlte dem KSV Haslach auch beim KSK Furtwangen in der Endabrechnung nur ein Pünktchen. Die Kinzigtäler, die zur Pause 12:4 geführt hatten, unterlagen noch mit 16:17.

Vojtech Benedek hatte mit Sascha Weinauge einen Spitzenringer als Gegner, dennoch tat dessen 11:3-Punktsieg weh. Als dann gleich darauf noch Timo Stiffel gegen den 20 Jahre älteren Constantin Zamfir mit 4:7 verlor und zwei weitere eingeplante Punkte verlor, war die Sache gelaufen. Denn beim Stand von 9:12 war alles andere nur noch eine reine Rechenaufgabe. Viorel Ghita bekam kampflos ohne Gegner vier Punkte, es war aber auch klar, dass Elias Merk gegen Arne Jöhnk und Jan Bilharz gegen Kevin Reuschling keine Chance haben und zwei Vierer abgeben. Dann sah man in der gut besetzten Jahnhalle zwei grundverschiedene Szenen. Während die Gastgeber mit ihrem Anhang Riesenjubel entfachten, waren die Gäste tief enttäuscht, denn ein Sieg war in greifbarer Nähe gewesen.

- Anzeige -

Hutak mit Übergewicht

Gleich zu Beginn schulterte Suleiman Hutak seinen Gegner Raphael Reis. Doch der Sieg und damit vier Punkte wanderten aufs Konto von Furtwangen, da der Haslacher Übergewicht hatte. Mit seinem 10:0 über Simon Zwirner blieb Igor Gavrilita im Rahmen des Erwarteten. Nick Allgaier sorgte wieder einmal für Anerkennung selbst beim gegnerischen Publikum, denn mit sehenswerten Aktionen hatte er Max Kokulan schon in der zweiten Minute technisch hoch geschlagen. Gegen den bekannt starken und groß gewachsenen Jan Furtwängler rettete Josef Kempf ein taktisch klug erkämpftes 6:4 über die Zeit. Jonathan Eble legte los wie die Feuerwehr und schulterte Leon Glock bereits nach zwei Minuten und 12:0 Wertungen. Damit stand es 12:4 für den KSV. Doch dann kam der Einbruch nach der Pause. Sichtlich enttäuscht sagte KSV-Trainer Hansi Megerle: „Die Mannschaftsleistung war insgesamt in Ordnung, doch es sollte heute einfach nicht sein.“
 
KSK Furtwangen – KSV Haslach 17:16
57 Kilo Freistil Raphael Reis - Suleiman Hutak 4:0 (ÜG); 61 Greco Max Kokulan - Nick Allgaier 0:4 (TÜ 2:18); 66 F Leon Glock - Jonathan Eble 0:4 (SS 0:12); 71 G Constantin Zamfir - Timo Stiffel 2:0 (PS 7:4); 75 F Arne Jöhnk - Elias Merk 4:0 (TÜ 16:0); 75 G Kevin Reuschling - Jan Bilharz 4:0 (SS 16:0); 80 F Viorel Ghita ohne Gegner 0:4; 86 G Sascha Weinauge - Vojtech Benedek 3:0 (PS 11:3); 98 F Jan Furtwängler - Josef Kempf 0:1 (PS 4:6); 130 G Simon Zwirner - Igor Gavrilita 0:3 (PS 0:10)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Sands Torfrau Charlotte Voll (rechts) feierte gegen den 1. FFC Frankfurt ein gelungenes Bundesliga-Debüt.
vor 2 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Trotz des großen Umbruchs im Sommer haben die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand einen tollen Saisonstart hingelegt. Die Gründe sind für Trainer Sascha Glass „harte Arbeit und ein guter Teamspirit.“
vor 2 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Mit der dritten Mannschaft der HSG Konstanz war am Samstagabend ein unbekannter Gegner zu Gast in der Nachbarschaftsporthalle. Der Aufsteiger präsentierte sich als achtbarer Gegner, doch mit komplettem Kader erwies sich die SG Schenkenzell/Schiltach von Beginn an als zu stark, gewann nach der...
Jörg Scheiderbauer stellte auf Hawaii in 9:04:25 Stunden eine neue persönliche Ironman-Bestzeit auf.
vor 5 Stunden
Triathlon
Während Jan Frodeno und Anne Haug am Samstag bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii für einen historischen deutschen Doppelerfolg sorgten, waren die fünf Starter aus der Ortenau mit Ausnahme von Profi Maurice Clavel zufrieden mit ihrem Abschneiden.
vor 8 Stunden
Fußball-Kreisliga A Süd
Der SV Steinach vergrößerte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze durch ein überzeugendes 6:2 (4:1) im Derby gegen die DJK Prinzbach, die als Vierter angereist war, und die Niederlage des ersten Verfolgers SV Mühlenbach auf vier Punkte. Boris Groß, seit Juli 2018 mit Erfolg Trainer des SVS und...
vor 11 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
In der Ringer-Oberliga Südbaden trennten sich der KSV Appenweier und der VfK Mühlenbach vor großer Zushauerkulisse in der Kraftsporthalle 18:18. Es war der Spitzenkampf Tabellenzweiter gegen den Dritten.   
vor 14 Stunden
Meinung
In Zeiten zunehmender Verrohung des Umgangstons in unserer Gesellschaft muss auch der Sport seinen Beitrag zur Befriedung leisten. Speziell vor dem Hintergrund von Migration und Integration.
Christoph Baumann ist auch in der Oberliga kaum auszuschalten und Dreh- und Angelpunkt im Spiel des TuS Schutterwald.
vor 17 Stunden
Handball-Oberliga
Aufsteiger TuS Schutterwald mischt die Handball-Oberliga weiter auf: Am Sonntagabend gelang der erste Saisonerfolg in eigener Halle – aber sehr knapp. Und den ersten Rüffel gab es bereits vor der Partie.
vor 19 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Für den KSV Hofstetten ist Rheinfelden kein gutes Pflaster. Mit 7:23 musste die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer die höchste Saison-Niederlage in der Ringer-Regionalliga einstecken.
Gerry Sutter erzielte beim Sieg gegen den TV Herbolzheim zwölf Tore.
vor 19 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer in der zweiten Hälfte „anständigen Leistung“, so Trainer Michael Schilling, kam Handball-Südbadenligist TuS Altenheim am Samstag beim TV Herbolzheim zu einem wichtigen Erfolg.
vor 19 Stunden
Ringer-Bundesliga Südwest
Eine 9:19-Niederlage kassierte der ASV Urloffen am Samstag beim Top-Favoriten der Ringer-Bundesliga Südwest, TuS Adelhausen. Dabei überraschte allerdings der junge Max Brenn mit seinem Sieg im Fliegengewicht.  
Das mit dem Auge zudrücken nahm in dieser Szene der Oberkircher Dominik Groß gegen HGW-Linkshänder Strahinja Vucetic allzu wörtlich.
vor 19 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit dem ungefährdeten 28:21 (15:13)-Heimsieg gegen den TV Oberkirch und der gleichzeitigen Niederlage von Spitzenreiter SG Muggensturm/Kuppenheim gegen den TuS Steißlingen rückte der HGW Hofweier wieder auf Patz eins der Südbadenliga-Tabelle.
Hedos-Akteur Fabian Keßler kommt frei zum Wurf, da kann sich Wolfgang Kiefer nur ärgern.
vor 19 Stunden
Handball-Südbadenliga
Nach drei Niederlagen in Serie gelang Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier mit dem 30:26 (17:12) gegen die SG Köndringen/Teningen II endlich wieder ein Erfolgserlebnis.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.