Unter der Lupe

SG Gutach-Wolfach freut sich auf Herausforderung in neuer Liga

Autor: 
Susanne Heinzmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2019

Der Gesamtkader des Landesliga-Aufsteigers SG Gutach/Wolfach: Trainer Thomas Sum (hinten von links), Anica Thoma, Jessica Hirt, Tanja Rupprecht, Tanja Faißt, Theresa Schmider, Juliane Hirt, Jessica Schneider, Lena Armbruster, Laura Hesse, Annika Brohammer, Co-Trainer Jens Dieterle sowie Vanessa Schneider (vorne von links), Hannah Klumpp, Laura Riedel, Jasmin Armbruster, Judith Bell, Teresa Heizmann, Anna Wälde, Saskia Bohlayer, Nina Staiger, Alisa Breithaupt. Auf dem Foto fehlen Co-Trainerin Katrin Grimm, Tobias Baumann (Betreuer Team II), Tessa Weber und Dilara Schuler. ©Horst-Dieter Bayer

Nach einer starken Saison in der Bezirksklasse mit der Vizemeisterschaft stand am Ende für die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach der verdiente, aber auch überraschende Aufstieg in die Landesliga Süd. Die Spielerinnen und das Trainerteam stellen sich gerne der Herausforderung, auf südbadischem Parkett zu spielen. Überdies wurde ein zweites Frauen-Team gemeldet.

Angesichts eines Kaders von insgesamt 23 Spielerinnen stellte sich bei der SG Gutach/Wolfach die Frage, ob man nur das Landesliga-Team oder noch eine zweite Mannschaft auf Bezirksebene meldet. Mit Unterstützung der A-Jugendspielerinnen hat man sich nun erstmals für zwei Frauen-Teams entschieden, um allen Spielerinnen Einsatzzeiten zu garantieren. Tobias Baumann übernimmt die Betreuung bei den Spielen von Team II. Man ist sich bewusst, dass es für beide Teams eine anstrengende Runde wird. Die SG-Mädels sowie ihre Trainer Thomas Sum, Kathrin Grimm und Jens Dieterle sind hoch motiviert und haben sich in der Vorbereitung richtig gut präsentiert.

Gute Vorbereitungswochen

In der ersten Phase der Vorbereitung ging es vor allem um Grundlagenausdauer, nach und nach flossen spieltaktische Übungen ein, der Ball ist seither im Vordergrund. An einem Trainingswochenende stand neben den verschiedenen Trainingseinheiten die Kameradschaftspflege auf dem Programm. Das Zusammenspiel der einzelnen Mannschaftsteile wurde in verschiedenen Trainingsspielen gefestigt. Mit Torhüterin Judith Bell von Nord-Landesligist SG Ohlsbach/Elgersweier und Alisa Breithaupt, die eine Pause bei den A-Juniorinnen der SG eingelegt hatte, kehrten zwei Bekannte zurück. Aus der A-Jugend rückten Anica Thoma, Annika Brohammer, Nina Staiger, Tessa Weber und Dilara Schuler zu den Aktiven auf. Aus der A-Jugend werden zusätzlich Marie Weigold, Madlen Schwer, Alica Hilberer, Ankathrin Hirt, Milena Staiger, Sophia Peter, Carolin Brod und Dunja Grieshaber mithelfen.

- Anzeige -

Die SG ist also gut gerüstet und freut sich auf den Start der neuen Saison. Der Klassenerhalt in der Landesliga Süd ist das klare Ziel von Thomas Sum, der in seine zweite Saison als Trainer der SG-Handballerinnen geht. Am Sonntag gab es das erste Pflichtspiel dieser Runde. In Südbadens Vereinspokal unterlag die SG äußerst knapp mit 19:20 beim ASV Ottenhöfen (Landesliga Nord).

Liga-Start mit Derby

Der Liga-Auftakt hat es gleich in sich. Am Sonntag, 29. September, steigt das Derby bei der SG Hornberg/Triberg/Lauterbach, beim amtierenden Landesliga-Meister, der allerdings auf die direkte Rückkehr in die Südbadenliga verzichtete. Im ersten Heimspiel in Gutachs Liebich-Sporthalle erwartet die SG G/W am Samstag, 5. Oktober, den TV Engen.
 

Der Gesamtkader

  • Tor: Jasmin Armbruster, Judith Bell, Teresa Heizmann
  • Feld: Lena Armbruster, Saskia Bohlayer, Alisa Breithaupt, Carolin Brod, Annika Brohammer, Tanja Faisst, Laura Hesse, Alica Hilberer, Ankathrin Hirt, Jessica Hirt, July Hirt, Hannah Klumpp, Sophia Peter, Laura Riedel, Tanja Rupprecht, Theresa Schmieder, Jessica Schneider, Vanessa Schneider, Dilara Schuler, Madlen Schwer, Milena Staiger, Nina Staiger, Anica Thoma, Anna Wälde, Tessa Weber, Marie Weigold
  • Abgänge: keine
  • Zugänge: Judith Bell (SG Ohlsbach/Elgersweier), Alisa Breithaupt, Sophia Peter, Alica Hilberer, Ankathrin Hirt, Carolin Brod, Madlen Schwer, Marie Weigold, Milena Staiger (alle eigene A-Jugend)
  • Trainer: Thomas Sum (2. Saison)
  • Co-Trainer: Jens Dieterle, Katrin Grimm

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Jona Ehret (TuS Schutterwald) zieht hier über Haris Avdovic hinweg ab.
vor 1 Stunde
Handball-Oberliga B-Jugend
Am Samstagnachmittag kam in der vollbesetzten Mörburghalle bei der B-Jugend des TuS Schutterwald richtig Derbystimmung auf, am Ende stand ein 23:17-Erfolg gegen den TuS Helmlingen.   
vor 2 Stunden
Kolumne
Beim FC Bayern München läuft es nicht, die siebenjährige Meister-Serie in der Champions League müsste in dieser Saison eigentlich beendet werden. Eigentlich könnten nun andere aus der Bundesliga ran – aber auch da sieht es düster aus.
Jonas Burger und Senja Töpfer im Mixed erspielten den Ehrenpunkt für den BCO in Neubiberg.
vor 4 Stunden
2. Badminton-Bundesliga Süd
Nichts zu holen gab es für die Badmintonspieler des BC Offenburg in München. Der Zweitligist aus der Ortenau unterlag am Sonntagnachmittag beim Tabellenzweiten TSV Neubiberg-Ottobrunn in der 2. Bundesliga Süd deutlich mit 1:6.
Schutterwalds Rückraum-Ass Tim Heuberger machte ein überragendes Spiel, traf bei insgesamt elf Versuchen insgesamt neun Mal.
vor 7 Stunden
Handball-Oberliga
Jetzt hat es auch den TuS Schutterwald erwischt. Im vierten Auswärtsspiel bezog der Handball-Oberligist mit 31:33 (12:13) die erste Niederlage. Knapp war es dennoch: Sekunden vor Schluss war der überragende Tim Heuberger im Angriff von zwei Gegenspielern stark bedrängt worden, spielte noch schnell...
Machte einen tollen Kampf: Marius Allgaier (oben) hatte sein Duell mit Schriesheims Marvin Rossi nach knapp drei Minuten mit 16:0 gewonnen.
vor 9 Stunden
Ringer-Regionalliga
Für die Überraschung in der Ringer-Regionalliga hat am Wochenende der KSV Hofstetten gesorgt. Die Mannschaft des Trainergespanns Mario Allgaier und Manuel Krämer nahm den Tabellenzweiten KSV Schriesheim in eigener Halle mit 23:11 auseinander.
Lahrs Torhüter Jonas Witt traf an der 1:3-Heimniederlage gegen den SV Weil keine Schuld.
vor 9 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Ridje Sprich, der Torjäger von Aufsteiger SV Weil 1910, spuckte Fußball-Verbandsligist SC Lahr am Sonntagnachmittag beim 1:3 (1:1) ganz gehörig in die Suppe. Drei Tore erzielte der SVW-Stürmer.
Tobias Biegert steuerte am Samstag zum Erfolg des TuS Altenheim fünf Treffer bei.
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenliga
Der 28:22 (14:9)-Erfolg von Handball-Südbadenligist TuS Altenheim gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach war als „Arbeitssieg“ einzuordnen: Überragend war TuS-Keeper Gunther Zölle. Zudem tauchte ein neues Gesicht im Kader des TuS Altenheim auf.  
Paul Vollmer (oben) erfüllte die Mühlenbacher Erwartungen gegen Schuttertals Dominik Fehrenbacher.
vor 9 Stunden
Ringer-Oberliga
So hatte sich der VfK Mühlenbach sein Herbstfest zum Derby in der Ringer-Oberliga gegen den RSV Schuttertal nicht vorgestellt. Die Gäste siegten am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 22:11.
Vivienne Quennet war mit neun Toren erfolgreichste Schützin des TuS Ottenheim.
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenliga Frauen
„Das war ein hochverdienter Sieg. Wir haben von Beginn an eine supergeile Abwehr hingelegt“, freute sich Tobias Buchholz, Trainer der Südbadenliga-Handballerinnen des TuS Ottenheim, nach dem 28:26 (16:11)-Sieg am Sonntag bei der HSG Dreiland, auch wenn er monieren musste: „Wir haben es am Ende...
Der Lahrer Lokalmatador Sascha Herbertshagen (l.) gewann seinen Kampf gegen Dennis Dietrich.
vor 9 Stunden
Boxen
Eine rauschende Boxnacht erlebten die Zuschauer in der ausverkauften Großmarkthalle in Lahr. Sportlich war die Auswahl der Ukraine der Mannschaft aus Baden-Württemberg haushoch überlegen (9:2). Ein tolles Rahmenprogramm rundete die letzte Boxnacht der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr in der Großmarkthalle...
Die Haslacher Ringer gaben alles, mussten sich am Ende aber knapp der RG Waldkirch-Kollnau geschlagen geben.
vor 9 Stunden
Ringer-Oberliga
Nachdem Ringer-Oberligist KSV Haslach zuletzt leicht einsatzgeschwächt war, konnten die Kinzigtäler am Samstag wieder mit einer starken Besetzung aufwarten. Am Ende fehlte beim 15:18 allerdings das Quäntchen Glück, um die zwei Punkte gegen die RG Waldkirch-Kollnau mit auf die Heimreise zu nehmen.  
Nur selten kamen Jan Henke (l.) und die SG Gutach/Wolfach in Kenzingen so frei zum Abschluss.
vor 9 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Die SG Gutach/Wolfach wartet auch nach fünf Spielen in der Handball-Landesliga weiter auf den ersten Punktgewinn. Auch bei der 21:26 (9:14)-Niederlage beim TB Kenzingen hielt die SG phasenweise gut mit, allerdings fehlt noch die Konstanz über die volle Distanz.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.