Tischtennis, 3. Bundesliga

Auftakt nach Maß für die DJK-Frauen

Autor: 
Tim Karcher
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Einen sehr starken Eindruck hinterließ am Wochenende die neue Spitzenspielerin der DJK Offenburg, Edina Toth. ©Peter Heck

Grund zur Freude hatte am Wochenende die Frauenmannschaft der DJK Offenburg. In der 3. Bundesliga fuhren die neue Spitzenspielerin Edina Toth und Co. zwei ungefährdete 6:1-Siege ein: zunächst am Samstagabend bei der TTG Süßen, dann am Sonntag gegen den SV DJK Kolbermoor II. 

Die Sonntagspartie gegen Kolbermoor II war als echte Standortbestimmung erwartet worden, konnte dem aber nicht gerecht werden, da bei den Gästen sowohl Spitzenspielerin Krisztina Toth als auch die Nummer zwei, Katharina Michajlova, nicht mit von der Partie waren. So kam bei Kolbermoor die 13-jährige Nachwuchshoffnung Laura Kaim zum Einsatz sowie aus der dritten Mannschaft Ugne Baskutyte, die mit über 1800 TTR-Punkten aber einen guten Ersatz fürs hintere Paarkreuz darstellt. 

Es ging für die DJK gut los in der Sporthalle am Sägeteich, da sowohl die Offenburger Kombination Toth/Lehmann als auch Kirner/Heuberger siegten. Insbesondere Theresa Lehmann schien sich nach Anfangsschwierigkeiten immer besser auf das ungewohnte Abwehrspiel ihrer Doppelpartnerin einzustellen. Bereits am Samstag gegen Süßen tat sich die Offenburger Kombination schwer gegen die schwächer eingeschätzte Süßener Paarung Volz/Schlecker, und auch am Sonntag lagen Toth/Lehmann bereits 0:2 hinten. Das taktische Konzept ging in der Folge immer besser auf, und so konnte das Eingangsdoppel noch gedreht werden. 

Schnittreiches Abwehrspiel

Einen sehr starken und souveränen Eindruck hat Edina Toth hinterlassen. Auch wenn sie sich in der Vergangenheit in der 3. Bundesliga bereits als Punktegarantin bewiesen hat, liegt in den ersten Spielen für einen neuen Verein Druck auf einer Nummer eins, mit dem Toth aber sehr besonnen und mit ihren 27 Jahren routiniert umgehen konnte. Gegen ihr schnittreiches Abwehrspiel hatte am Wochenende niemand eine Chance.  

- Anzeige -

Einen starken Auftakt hatte auch Nachwuchshoffnung Jana Kirner im vorderen Paarkreuz. Sie siegte sowohl gegen Sabo als auch gegen Zhmudenko. Zwei Spielerinnen, die punktetechnisch besser als sie selbst eingestuft sind. Dies gibt wertvolles Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben. Zwei ungefährdete Einzelsiege fuhr im hinteren Paarkreuz Theresa Lehmann ein. Gegen die jeweilige Nummer vier ließ sie keinen Satzverlust zu und bestätigte ihre Favoritenrolle. 

Etwas schwerer hatte es Mannschaftsführerin Petra Heuberger gegen die Nummer drei beider Mannschaften. Auf einen hart erkämpften Fünfsatz-Erfolg in Süßen gegen Verena Volz musste sie sich am Sonntag Laura Kaim geschlagen geben. Aufgrund der Deutlichkeit der beiden Erfolge fiel dies aber nicht weiter ins Gewicht. So geht die »Erste« nach erfolgreichen Saisonstart nun schon wieder in eine längere Pause. Erst am 21. Oktober bestreitet das Team das nächste Spiel zu Hause gegen den TSV Betzingen.

TTG Süßen – DJK Offenburg 1:6
Volz/Schlecker - Toth/Lehmann 7:11, 11:8, 7:11, 11:6, 2:11; Sabo/Binder - Kirner/Heuberger 11:6, 14:16, 11:7, 11:4; Sabo - Kirner 11:6, 6:11, 11:9, 7:11, 2:11; Binder - Toth 5:11, 7:11, 6:11; Volz - Heuberger 11:5, 9:11, 4:11, 11:9, 8:11; Schlecker - Lehmann 9:11, 6:11, 7:11; Sabo - Toth 0:11, 0:11, 0:11 (nach Aufgabe)..

DJK Offenburg – Kolbermoor II 6:1
Toth/Lehmann - Pranjkovic/Baskutyte 8:11, 8:11, 11:9, 12:10, 11:8; Kirner/Heuberger - Zhmudenko/Kaim 11:3, 11:8, 11:7; Toth - Pranjkovic 11:6, 11:2, 11:7; Kirner - Zhmudenko 11:5, 8:11, 11:8, 11:8; Lehmann - Baskutyte 11:7, 11:4, 11:7; Heuberger - Kaim 3:11, 13:11, 10:12, 10:12; Toth - Zhmudenko 11:6, 7:11, 11:4, 11:9.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
Südbadischer Ringerverband
Wie der Südbadische Ringerverband mitteilt, ist Derya Cilingir (Urloffen)  von ihrem Amt im Präsidium als Rechtsausschuss-Vorsitzende überraschend zurückgetreten. Der Südbadische Ringerverband bedankt sich auf seiner Homepage für die geleistete Arbeit der Wirtschaftsanwältin.
Michael Kornmaier, Gotthard Schwörer und Dominik Hertlein (v. l.) freuen sich auf die Zusammenarbeit.
vor 2 Stunden
Fußball-Landesliga
Fußball-Landesligist SC Hofstetten präsentierte mit Gotthard Schwörer den neuen Trainer für die kommende Saison, der damit Nachfolger des freiwillig scheidenden Martin Leukel wird.  
Dominik End hat sich das Wadenbein gebrochen.
vor 17 Stunden
Handball-Jugend-Bundesliga
Nach vierwöchiger Spielpause muss der Nachwuchs des TuS Schutterwald (10. Platz/6:18 Punkte) am Sonntag um 15 Uhr im Duell der Handball-Jugend-Bundesliga in der Hofbühlhalle in Neuhausen/Erms bei der JSG Echaz-Erms (6./11.13) antreten.   
Senja Töpfer (l.) und Paloma Wich hoffen auf ein Erfolgserlebnis mit dem BC Offenburg.
vor 22 Stunden
Badminton
Zum Rückrundenauftakt der Badminton-Regionalliga Südost führt der BC Offenburg die Tabelle der dritten Liga an. Mit nur zwei Punkten Abstand sitzen den Ortenauern die Teams aus Augsburg und Eggenstein im Nacken.   
Straßburgs Trainer Thierry Laurey und seine Mannschaft haben derzeit ein straffes Programm zu absolvieren.
19.01.2019
Fußball in Frankreich
Nach dem kräftezehrenden 1:0-Erfolg unter der Woche im französischen Pokal in Grenoble geht es für die Fußballer von Racing Straßburg Schlag auf Schlag weiter. Am Samstagabend (20 Uhr/DAZN) gastieren die Elsässer in der 1. französischen Liga beim AS Monaco.
Die FG Griesheim spielt am Sonntag in Lahr mit (hinten v. l.): Thomas Fischer, Manuel Itt und Timo Ehret. Vorne v. l. Michael Haas, Marco Dobler und Frank Broß.
19.01.2019
Faustball
Am Sonntag ab 10 Uhr steigt in der Sporthalle in Lahr der letzte Spieltag in der Faustball-Verbandsliga. Dabei will Tabellenführer FG Griesheim versuchen, das Meisterstück aus der Feldsaison 2018 zu wiederholen. 
SIG-Kapitän Mardy Collins hat 2019 noch kein Spiel absolviert.
19.01.2019
Basketball in Frankreich
Nach fünf Niederlagen in Folge empfangen die Basketballer von Straßburg IG in der 1. französischen Liga am Samstag um 20 Uhr Bourg-en-Bresse.
Die Volleyball Bisons Bühl um Trainer Ruben Wolochin (Mitte) stehen in Herrsching unter Zugzwang.
19.01.2019
Volleyball-Bundesliga
Geht im Kampf um den siebten Tabellenplatz in der Volleyball-Bundesliga noch etwas, oder müssen die Bisons Bühl am Ende damit zufrieden sein, als Tabellenachter gerade noch den Sprung in die Playoffs zu schaffen? Bereits fünf Punkte beträgt der Abstand zu Tabellennachbar Herrsching, wo die...
Kandidaten für die Startelf: Ob Torjäger Nils Petersen (links) und Rückkehrer Vincenzo Grifo (r.) in Frankfurt von Beginn an auflaufen, wollte Trainer Christian Streich noch nicht verraten.
18.01.2019
Fußball-Bundesliga
Die Rückrunde beginnt für Fußball-Bundesligist SC Freiburg mit einem Auswärtsspiel bei der Frankfurter Eintracht (Samstag, 15.30 Uhr/Sky), die in der Hinrunde viele überrascht hat. Vor allem die sehr gut besetzte Offensive der Frankfurter überzeugte. Ob SC-Verteidiger Christian Günter dabei helfen...
18.01.2019
Hallenfußball in Willstätt
Über zwei Tage hinweg (26. und 27. Januar) veranstaltet die Jugendabteilung des SC Sand ein hochkarätiges Mädchen- und Jungen-Turnier in der Hanauerlandhalle. Mannschaften aus ganz Deutschland, Frankreich und Schweiz nehmen teil.   
Die LGO-Nachwuchsathleten (hinten v. l.) Florian Schnurr, Fynn Schmid und Malik Skupin-Alfa, vorne v. l.: Anna Müller, Julia Weinzierl, Hannah Sommer und Nicole Jansen.
18.01.2019
Leichtathletik
Die Sprintgruppe der LG Offenburg startete bei mehreren Wettkämpfen separat in die Hallensaison - wir sagen, wann und wo. 
Die Faustballer des FBC Offenburg haben einen Doppelspieltag.
18.01.2019
Faustball-Bundesliga
Die Spieler des FBC Offenburg stehen vor dem nächsten Doppelspieltag in der 1. Bundesliga Süd: Am Samstag (19 Uhr) beim Tabellenzweiten TV Vaihingen/Enz, einen Tag später gastiert um 14 Uhr Aufsteiger TV Unterhaugstett am Sägeteich. Mit einem Sieg im Verfolgerduell wären die Ortenauer alle...