Kinzigtallauf in Haslach

Bachir Benouaret und Valerie Moser gewinnen Hauptlauf

Marc Faltin
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2019

Schnellste Läuferin und schnellster Läufer beim 12. »Kinzigtallauf« in Haslach: Valerie Moser (Running Team Ortenau) mit persönlicher Bestzeit und Bachir Benouaret (Roadrunners Südbaden). ©Hans-Joachim Schmidt

Beim 12. »Kinzigtallauf« mit dem SV Haslach als Organisator gingen am Samstag insgesamt 566 Läufer an den Start. Mit dem Marktplatz als Start und Ziel, etlichen Zuschauern und idealem Wetter gab es Läufe für die Bambinis (600 Meter) und Schüler (1200), Staffelläufe der Firmen, Vereine und Vereinigungen über drei Mal 2,5 Kilometer sowie zum krönenden Abschluss den Hauptlauf über 10,0 Kilometer mit 243 Läufern und 90 Läuferinnen.

Von den 243 Läufern war der Algerier Bachir Benouaret von den »Roadrunners Südbaden« mit 34.34 Minuten am schnellsten, aufs Siegerpodest schafften es zudem der Niederländer Maarten Haegens (»BAAS Running Team«) mit 34.53 und der Ohlsbacher Ulrich Benz (LG Brandenkopf/35.13). Bester Haslacher war Triathlet Thomas Vetter (36.34). Die Rekordzeit des Äthiopiers Gutu Abdete Oddee (31.56) aus dem Jahre 2014 bleibt unangetastet.
Deutlich schnellste der 90 Läuferinnen war die Haslacherin Valerie Moser vom »Running Team Ortenau« mit einer persönlichen Bestzeit von 37.54 Minuten, ihr folgten Lena Huber (»Running Team Ortenau«/41.04) und Sabrina Wagner (»Running Team Ortenau«/44.01).

»Lauf-Challenge« ist entschieden

- Anzeige -

Nach den fünf Läufen in Schapbach, Biberach, Steinach, Schenkenzell und in Hausach fiel bei diesem »Kinzigtallauf« auch die Entscheidung um den Sieg bei der »Lauf-Challenge« und die von Klaus Henne vom Sägewerk Streit gesponserten Gewinne für diese Gesamtwertung aus diesen sechs Läufen im Kinzig- und Wolftal.
Mit 603 Punkten brachte bei den Frauen Christa Seck vom Haslacher »Club 82« ihren Vorsprung nach den fünf Läufen zuvor souverän ins Ziel, dahinter folgen Judith Aberle (LG Brandenkopf/546) und die Vorjahreszweite Caren Meßmer vom gastgebenden SV Haslach (536).
Bei den Männern gewann Stefan Sauer vom SC Önsbach mit hervorragenden 1160 Punkten vor Clemens Dold vom SV Haslach (939) und Dominique Schahl (»Roadrunners Südbaden«), der mit 925 Punkten noch den aleinigen Sprung aufs Siegerpodest schaffte, nachdem er vor dem »Kinzigtallauf« mit Christoph Siebert (SC Önsbach) punktgleich gewesen war. Neben dem zweitplatzierten Clemens Dold (939 Punkte) und Berthold Fix (873), der sich noch auf Rang 5 verbesserte, liefen mit Georg Groß und Michael Meßmer noch zwei weitere Starter in die Top-Ten.

Siegerpodest beim »Kinzigtallauf« (10 km)
◼ Männer: 1. Bachir Benouaret (Roadrunners Südbaden) 34.34 Minuten, 2. Maarten Haegens (BAAS Running Team/34.53, 3. Ulrich Benz (LG Brandenkopf/35.13
◼ Frauen: 1. Valerie Moser (Running Team Ortenau/37.54, 2. Lena Huber (Running Team Ortenau/41.04), 3. Sabrina Wagner (Running Team Ortenau/44.01)

Top-10 der »Lauf-Challenge« 2019
◼ Männer: 1. Stefan Sauer (SC Önsbach/1160 Punkte), 2. Clemens Dold (SV Haslach/939), 3. Dominique Schahl (Roadrunners Südbaden/925), 4. Andreas Bilger (Team ultra Sports/891), 5. Berthold Fix (SV Haslach/873), 6. Oliver Künzel (SV Schapbach/860), 7. Christoph Siebert (SC Önsbach/836), 7. Erich Faist (SV Schapbach/514), 8. Simon Ohnemus (LG Brandenkopf/789), 9. Georg Groß (SV Haslach/756), Michael Meßmer (SV Haslach/756)
◼ Frauen: 1. Christa Seck (Club 82 Haslach/603 Punkte), 2. Judith Aberle (LG Brandenkopf/546), 3. Caren Meßmer (SV Haslach/536), 4. Kerstin Hansmann (475), 5. Anne Lise Tschiggfrei (LG Brandenkopf/439), 6. Sylvia Singler (SV Steinach/435), 7. Melanie Batzlaff (TV Diersburg/393), Martine Bernard (Hausach/393), 9. Marika Bühler (Vitalhaus-Team Großweier/253), 9. Sabine Witschel (LG Brandenkopf/373), 10. Sabine Buchholz (Gutach/362)
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Das Team der LG Brandenkopf vor dem Start auf den Blauen (von links): Arno Kempf, Bernd Ehrhardt, Rosi Knäble, Christian Berghof, Sabine Witschel, Bernd Kuderer und Elfriede Ganter.
vor 2 Stunden
Leichtathletik
Bernd Kuderer, Sabine Witschel und Elfriede Ganter triumphieren in ihren Altersklassen beim traditionellen Berglauf-Event in Müllheim.
vor 2 Stunden
Lokalsport
Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II hat die SG Pforzheim/Eutingen in einem äußerst intensiven Spiel mit 23:21 bezwungen. Dabei mussten die Schützlinge von Trainer Micha Thiemann über 60 Minuten Schwerstarbeit verrichten, um die starken Gäste in Schach zu halten.
Der heutige SVH-Vorsitzende Hans-Joachim Schmidt (links in Weiß) vor 40 Jahren im Haslacher Stadion beim Einlaufen der Bezirksauswahl und der Uwe-Seeler-Traditionself mit Portugals Weltstar Eusébio (Ball in der Hand).
vor 4 Stunden
Fußball
Den SV Haslach und Eusébio verbindet eine besondere Begegnung, die vom 4. September 1982 datiert.
Mit einem kühlen Bier auf ein heißes Derby und Werbung für die Sportart angestoßen: Hofstettens Trainer Mario Allgaier (von links) und Manuel Krämer, Haslachs Freistil-Coach Hansi Megerle, dessen Heimatverein der KSV Hofstetten ist und dessen Sohn Luca vier Haslacher Teampunkte beisteuerte, und Top-Ringer Julian Neumaier, der für Hofstetten technisch überhöht gewann.
vor 6 Stunden
Ringer-Regionalliga BaWü
Nach fünfjähriger Pause durch den damaligen Aufstieg des KSV Hofstetten ging mal wieder das traditionsreichste Kinzigtal-Derby im Ringen über die Matte. Nicht nur über das 17:13 durfte sich der KSV Haslach, der Aufsteiger in der Regionalliga Baden-Württemberg, freuen.
Natalie Wangler schüttelte die Konkurrentinnen früh ab und gewann den Scottish 10K in 37:07 Minuten.
vor 7 Stunden
Leichtathletik
Die Läuferin der Roadrunners Südbaden feiert einen Sieg beim Scottish 10K. Jonas Müller kommt auf den dritten Gesamtrang.
Enrico Tschiggfrei (rechts), hier im Duell mit dem Elgersweierer Felipe Rodas, wird beim FV Unterharmersbach schmerzlich vermisst.
vor 8 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Bei den Fußball-Bezirksligisten aus dem Harmersbachtal läuft es in der neuen Saison noch nicht rund. Daher ist das Derby am Sonntag zwischen Unterharmersbach und Zell noch brisanter als ohnehin schon.
Die Finalisten des 52. Gitterle-Turniers: FBC Offenburg (rot) und TG Baden-Baden (blau).
vor 8 Stunden
Faustball
Faustballer triumphieren im Männerbad über Baden-Baden.
vor 16 Stunden
Lokalsport
Ein spannendes Landesliga-Handballspiel zwischen dem TuS Ringsheim und der HG Müllheim/ Neuenburg erlebten die Zuschauer am Sonntag in der Kahlenberghalle in Ringsheim, das 23:23 endete.
HSG-Trainer Jochen Kilguß und Luis Kaufmann, erfolgreichster Torschütze aus dem Spiel heraus.
vor 16 Stunden
Handball-Landesliga Nord
Aufsteiger Panthers Gaggenau fertigen die enttäuschende HSG Kinzigtal mit 34:23 ab.
Hand in Hand zum nächsten Erfolg: die Europameisterinnen Sophie-Marie Wöhrle (links) und Caroline Wurth vom RSV Gutach.
vor 17 Stunden
Kunstradsport
Sophie-Marie Wöhrle und Caroline Wurth vom Radsportverein glänzen zum Abschluss der Serie „German Masters“ und schließen die Gesamtwertung auf Rang 2 ab.
Kreisläufer Oliver Gieringer machte am Samstag ein starkes Spiel im Rückraum.
vor 17 Stunden
Handball-Oberliga
Zwei Spiele hat der TuS Altenheim erst in der Handball-Oberliga absolviert, zweimal nicht unerwartet verloren, doch schon jetzt ist klar: Es wird eng – im Kampf um den Klassenerhalt und was das Personal betrifft.
vor 17 Stunden
Lokalsport
Zum ersten Spiel der Saison empfing die Mannschaft von Felix Radon die Gäste aus dem Breisgau, den Südbadenliga-Absteiger und Drittliga-Reserve, die SG Köndringen Teningen II. Am Ende trennten sich beide Landesliga-Teams 23:23 (9.12) .

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.