Leichtathletik

Badens Talente starten in Schutterwald

Autor: 
um
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juli 2018
Sie starten für den LFV Schutterwald (v. l.): Hanna Höll, Sina Böhle, Helena Junker, Olivia Buchta, Justin Woit und Finn Heitzmann.

Sie starten für den LFV Schutterwald (v. l.): Hanna Höll, Sina Böhle, Helena Junker, Olivia Buchta, Justin Woit und Finn Heitzmann. ©Verein

Mit einer Rekordbeteiligung von über 300 Athleten aus 80 Vereinen finden am Sonntag (10.30 bis 18 Uhr) im Waldstadion in Schutterwald die badischen U16-Meisterschaften statt. Spannende Wettkämpfe sind dabei in starken Teilnehmerfeldern vom Leichtathletiknachwuchs zu erwarten. 

Für die Zuschauer dürfte diese Veranstaltung ein kleiner Appetitmacher auf die Europameisterschaften in Berlin sein. Einige junge Talente, von denen man in Zukunft noch viel hören wird, starten im für diese Meisterschaften sanierten Waldstadion. Im Bereich der Altersklassen der W15 und M15 werden einige Qualifikationsleistungen für die deutschen U16-Meisterschaften fallen. Insgesamt werden 45 Einzeltitel sowie zwei Staffeltitel vergeben. 

Heitzmann und Woit in fünf Disziplinen
Gut aufgestellt bei diesen badischen Meisterschaften ist auch die Ortenau. Allein der heimische LFV Schutterwald geht mit  sechs Athleten in insgesamt 16 Disziplinen an den Start. Finn Heitzmann  (M15), der im letzten Jahr vier Titel bei den badischen Einzelmeisterschaften erringen konnte, zählt nach überstandener Verletzung in allen fünf Disziplinen, in denen er an den Start geht, zu den Medaillenanwärtern. 

- Anzeige -

Auch Justin Woit (M14) startet in fünf Disziplinen, in jeder könnte er am Ende auf dem Treppchen stehen. Über die 80 m Hürden der M14 hofft der badische Hallenmeister den starken Karlsruhern Maximilian Köhler und Philipp Schwarzwälder auch im Freien Paroli bieten zu können. 

Vordere Platzierungen und Endkampfteilnahmen sind auch von Sina Böhle (W15/Sprint/80 m Hürden/300 m Hürden). Olivia Buchta (W14/Diskus), Helena Junker (W14/800 m) und Hanna Höll (W15/800 m) zu erwarten. 
Sina Hilß (LGON/Achern) gehört im Kugelstoß zu den Mitfavoritinnen, Luna Seifried und Leonie Maurer (LGON Freistett) gehen über 300 m Hürden an den Start. 

ETSV mit starken Leuten
Der ETSV Jahn Offenburg  gehört insbesondere in der M14 mit den starken Malik Skupin Alfa (800 m), der über 800 Meter gute Chancen hat, und Johann Daniels zu den aussichtsreichen Medaillenanwärtern. Wer Gold im Speerwurf gewinnen will, müsste den favorisierten Johann Daniels, der mit der besten Meldeleistung von über 47 m antritt, hinter sich lassen.
Auch der Ohlsbacher Alexander Schnurr (M14), der in diesem Jahr die 12-Sekunden-Marke schon deutlich unterboten hat, könnte Edelmetall im Sprint  holen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

3. Turn-Bundesliga Süd
vor 14 Stunden
Nach dem Erreichen des Aufstiegsfinales 2017 mit dem zweiten Platz sind die Erwartungen der Fans für die neue Saison groß. Dennoch geben die Verantwortlichen der TG Hanauerland als Minimalziel nur einen guten Mittelfeldplatz in der 3. Turnliga Süd vor. Am heutigen startet die TGH-Riege beim TSV...
Handball-Programm am Wochenende
vor 19 Stunden
Zweiter Spieltag in der Handball-Landesliga, Nord. Während der TuS Großweier nach der Heimniederlage gegen den TuS Oppenau nun die Visitenkarte bei der Drittliga-Reserve des TVS Baden-Baden/Sandweier abgibt, haben die Renchtäler erstmals in dieser Saison Heimrecht. Der TuS Oppenau erwartet die TS...
Fußball-Bundesliga
21.09.2018
Nach nur einem Punkt aus drei Spielen überlegt SC-Trainer Christian Streich, seine Mannschaft für das Auswärtsspiel beim gut gestarteten VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) taktisch und personell zu verändern. Ein Wechsel ist sowieso unumgänglich, weil Pascal Stenzel nach seiner gelb-roten Karte...
Fußball-Verbandsliga Südbaden
21.09.2018
Einen Gegner auf Augenhöhe erwartet Neuling TuS Oppenau (16. Platz/2 Punkte) am Sonntag (15 Uhr) am heimischen Haldenhofe. Denn auch der SV Kuppenheim (11./6) ist sicher nicht im Soll. Mit dem ersten Saisonsieg könnten die Renchtäler bis auf einen Zähler an die Murgtäler ranrücken.  
Fußball-Verbandsliga
21.09.2018
Im Blickpunkt des achten Spieltages in der Fußball-Verbandsliga steht das prestigeträchtige Derby zwischen den beiden Traditionsvereinen Kehler FV (8. Platz/10 Punkte) und Spitzenreiter Offenburger FV (19 Punkte). Mit Blick auf die Tabelle und die jüngsten Resultate sind die Gäste von der Badstraße...
Frauenfußball-Bundesliga
21.09.2018
Nach der geglückten Heimpremiere mit dem torlosen Remis gegen Südbaden-Konkurrent SC Freiburg, gibt Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Sonntag (Anpfiff, 14 Uhr) im Karl-Liebknecht-Stadion bei Turbine Potsdam seine Visitenkarte ab.
Adrian Volk erwartet mit seinen Kollegen am Sonntag den VfL Günzburg.
A-Jugend-Bundesliga
21.09.2018
Im zweiten Heimspiel der Jugend-Bundesliga erwartet den TuS Schutterwald am Sonntag (16 Uhr) mit dem VfL Günzburg kein unbekannter Gegner.
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
21.09.2018
Mit einer 2:6-Packung im Gepäck kehrte Fußball-Oberligist SV Oberachern vom Gastspiel in Freiberg zurück. Am Samstag hat das Team von Trainer Mark Lerandy wieder ein Heimspiel vor der Brust. Der  FV Ravensburg gatiert um 15.30 Uhr am Waldsee.
Bundesliga-Tippspiel
21.09.2018
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Eva Schaub gegen Patrick Schmider.
Ringer-Oberliga Südbaden
21.09.2018
Schon am dritten Kampftag kommt es zum großen Lokal-Derby zwischen den benachbarten Ringerhochburgen KSV Haslach und VfK Mühlenbach. Kampfbeginn ist am Samstag um 20 Uhr in der Eichenbach-Sporthalle.
Voller Einsatz – wie hier von Rene Wöhrle – ist beim TuS Schutterwald auch am Samstag im Spiel beim TV Oberkirch gefragt.
Handball-Südbadenliga
21.09.2018
Nach dem erfolgreichen Saisonstart wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald die nächste hohe Hürde: Am Samstag um 20 Uhr steigt in der Oberdorfsporthalle das Ortenau-Derby beim TV Oberkirch, vor dem TuS-Coach Nico Baumann sagt: »Zwei Punkte sind unser Anspruch.«
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
21.09.2018
In der Fußball-Oberliga Baden Württemberg hat der SV Linx eine lösbare Auswärtsaufgabe vor der Brust. Der Neuling gastiert am Samstag um 14 Uhr beim aktuellen  Schlusslicht FC Normannia Gmünd.