Fußball-Bundesliga der Frauen

Bei Re-Start des SC Sand in Frankfurt ist vorne Sand im Getriebe

Autor: 
Heiko Borscheid
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Juni 2020

Für Marina Georgieva (rechts im letzten Spiel des SC Sand vor der Corona-Zwangspause gegen Leverkusen) könnte die Saison verletzungsbedingt gelaufen sein. ©Christoph Breithaupt

Für den SC Sand begann der Re-Start der Saison mit einer 1:3-Niederlage beim 1.FFC Frankfurt und einer unglücklichen Verletzung von Marina Georgieva bereits im Vorfeld.

Eigentlich hatte Marina Georgieva die vergangene Woche ganz anders geplant. Für die 23-Jährige standen ihre Abiturprüfungen im Terminkalender. Zugunsten des SC Sand verschob die österreichische Nationalspielerin mit bulgarischen Wurzeln diese jedoch auf September, um mit der Mannschaft die einwöchige Quarantäne in einem Oberkircher Hotel anzutreten. Ihre professionelle Einstellung sollte sich indes nicht auszahlen. Die Abwehrspielerin verletzte sich zwei Tage vor dem Re-Start der Frauenfußball-Bundesliga, der für den SC Sand am Freitagabend mit einer 1:3-Niederlage beim 1.FFC Frankfurt begann, schwer am Sprunggelenk. Diagnose: Riss des vorderen Außenbandes. Wie lange Georgieva ihrem Team fehlt, ist ungewiss.

Anstatt im Stadion am Brentanobad in Frankfurt aktiv auf dem Grün musste sie auf der Tribüne – mit gebührendem Sicherheitsabstand zum Sportlichen SC-Leiter Sascha Reiß und freilich mit Mundschutz – passiv mitverfolgen, dass beim SC gerade in der Offensive noch Sand im Getriebe steckt. Die Niederlage bei Deutschlands Traditionsverein war in dieser Höhe verdient.

„Leider zeitnah“ das 1:1 bekommen

- Anzeige -

Trotz des 1:3 sah Sands Trainer Sven Thoß den Neustart nicht allzu negativ: „Wir sind mit unserem frühen Tor gut ins Spiel gekommen, bekommen dann aber leider zeitnah den Ausgleich. Beim 1:2 haben wir nicht schnell genug umgeschaltet, in der zweiten Halbzeit war es dann sehr schwer für uns, da Frankfurt sehr ball- und passsicher agierte. Dennoch zolle ich der Mannschaft Respekt für ihre Leistung, da das heute ein Re-Start von fast bei Null war, worauf wir aufbauen können.“ Und Voß merkte noch an: „Wir konnten heute keinen vollkommenen Fußball erwarten.“

Co-Trainerin Claudia von Lanken sagte: „Frankfurt ist eine starke Mannschaft. Es war gar nicht schlecht, was wir im ersten Spiel gezeigt haben, aber leider haben wir zu schnell den Ausgleich bekommen. Wichtig ist, dass sich niemand verletzt hat.“ Thoß merkte noch an, dass der Kader sehr dünn gewesen sei. Mit Ricarda Schaber stand nur eine bundesligaerfahrene Akteurin als Auswechselspielerin zur Verfügung. Die Ersatzbank komplettierten Marion Gavat und Ersatztorhüterin Manon Wahl. Myrthe Moorrees musste ihre Sperre aus dem Leverkusen-Spiel vom März, dem letzten vor Corona, absitzen. Kurzfristig kam besagtes Verletzungspech von Georgieva dazu.

Keeperin Carlotte Voll in Top-Form

Spielführerin Anne van Bonn rückte dafür in die Innenverteidigung, in eine Rolle, die die Mittelfeldspielerin nicht so sehr mag. Trotz dreier Gegentore lag es an diesem Abend allerdings nicht an der Defensive des SC Sand, obgleich Torhüterin Charlotte Voll, die einen Glanztag erwischte, Schlimmeres verhinderte. Im Angriff muss sich bei den Ortenauerinnen dringend etwas tun, im Schnitt ein Tor pro Spiel (17 Treffer in 17 Saisonspielen) ist auf Dauer zu wenig.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Während die Freiburgerinnen im Hintergrund jubeln, ist Molli Plasmann (vorne) und der einzigen Sander Torschützin Phoenetia Browne (links hinten) die Enttäuschung anzusehen.
vor 8 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Der Frauenfußball-Bundesligist SC Sand verliert das Derby beim SC Freiburg trotz eines späten Ausgleichstreffers – und wartet weiter auf den ersten Punktgewinn seit Oktober. Sands Sportlicher Leiter spricht diesmal von einer „total unnötigen Niederlage“.
Alexander Schill reitet wegen des Herpes-Virus die nächsten Wochen nur zu Hause auf der Anlage in Altenheim.
vor 10 Stunden
Pferdesport
Mitten in der Corona-Krise bremst auch noch das Herpes-Virus den Turniersport in der Ortenau – und ganz Europa – aus. Alexander Schill vom RV Ichenheim sagt nun die Turnierserie in Italien ab.
vor 14 Stunden
Fußball Ligue 1
Am Mittwoch (21 Uhr) trifft Racing Straßburg (15. Platz/30 Punkte) in der Fußball-Ligue 1 auf den seit vielen Wochen so starken AS Monaco (4./55). 
vor 17 Stunden
Handball
Verband fragt bei den Oberliga-Vereinen das Interesse ab. Der TuS Schutterwald winkt ab, die SG Köndringen/Teningen wäre dabei. Noch keine Entscheidung gibt es bei der SG Schenkenzell/Schiltach und beim TVS Baden-Baden.
vor 20 Stunden
Fußball-Kreisliga A Süd
Eduard Jung ist auch in der kommenden Saison Spielertrainer bei der DJK Prinzbach in der Fußball-Kreisliga A Süd. Dazu vermeldete der Sportliche Leiter Manuel Christ einen namhaften Co-Trainerwechsel. 
02.03.2021
Basketball Champions League
Mit einer 76:83-Niederlage beim türkischen Hauptstadtclub Türk Telekom Ankara startete Straßburg IG am Dienstagabend in die Playoff-Gruppenphase der Champions League.
02.03.2021
Fußball-Bundesliga der Frauen
Der SC Sand gastiert am Mittwochnachmittag zum Nachholspiel beim SC Freiburg – zwar in der Außenseiterrolle, aber vielleicht doch mit dem kleinen Vorteil, dass die Breisgauerinnen noch kein Pflichtspiel im Jahr 2021 hatten. Anpfiff ist um 14 Uhr.
02.03.2021
Handball 3. Liga
Die normale Saison 2020/21 mit Hin- und Rückspiel in den 3. Handball-Ligen der Männer wurde vom Deutschen Handball-Bund (DHB) vorzeitig beendet und annulliert. Dennoch konnten sich die Vereine für eine Aufstiegsrunde für zwei Plätze in der 2. Bundesliga bewerben.
Ishmail Wainright (l.), hier im Gespräch mit Leopold Cavaliere, hat sich mit dem Corona-Virus infiziert.
02.03.2021
Basketball
Nachdem sich Frankreichs Basketball-Erstligist Straßburg IG in der Champions League für die zweite Runde qualifizierte, bestreitet das Team von Trainer Lassi Tuovi an diesem Dienstag um 18 Uhr das Auftaktspiel der Gruppe K bei Turk Telekom Ankara.  
Motasem Hammad.
02.03.2021
Fußball
Fußball-Verbandsligist SC Lahr meldet Motasem Hammad als Neuzugang für die kommende Saison. 
Alejandro Kolevich ist am Spielfeldrand ruhig und kontrolliert.
02.03.2021
Volleyball
Mit dem Argentinier Alejandro Kolevich haben die Bisons Bühl eine neue Ausrichtung erhalten. Sechs Stunden und mehr steht der Trainer täglich in der Halle.
02.03.2021
Fußball-Regionalliga Südwest
Nach „längeren Überlegungen“ verlängerte Axel Siefert in der vorigen Woche seinen seit 1. Juli 2018 bestehenden Vertrag als Trainer des Bahlinger SC – gemeinsam mit Dennis Bührer (37), Ex-Profi des SC Freiburg und Ex-Leistungsträger des BSC.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...