Handball-Landesliga Nord

Beim ASV Ottenhöfen treffen die "Youngster"

Autor: 
Mike Käshammer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019

Lukas Blust war erfolgreichster Torschütze in den Reihen des ASV Ottenhöfen. ©Mike Käshammer

Handball-Landesligist ASV Ottenhöfen startete am Samstag auch ohne sieben etabliere Spieler mit einem 34:32 (19:13)-Sieg beim SV Ohlsbach in die neue Saison.
 

In einer misslichen Personalsituation befand sich der ASV Ottenhöfen vor dem ersten Saisonspiel. Sieben etablierte Spieler standen nicht zur Verfügung, was dazu führte, dass die Verantwortlichen das Spiel verlegen wollten. Doch da spielte der SV Ohlsbach nicht mit – der ASV musste eine »Not-Sieben« aufbieten.
Gleich zu Beginn zeigte sich, dass die Handballer aus dem Achertal trotz der nicht idealen Ausgangslage hungrig auf den ersten Saisonsieg waren. Fabian Schnurr und Lukas Blust erzielten die ersten beiden Treffer zum 0:2 innerhalb weniger Minuten.  Ohlsbach zog mit und schloss in der 10. Minute zum 6:7 auf. Die jungen Spieler des ASV waren situationsbedingt gefordert Verantwortung zu übernehmen, was auch hervorragend gelang. Allen voran Lukas Blust. Er zeigte seine ganze Klasse und erzielte mehr als die Hälfte aller ASV-Treffer im ersten Durchgang.   Der SV Ohlsbach hatte Mühe dem dynamischen Spiel des ASV zu folgen. Über 9:12, 10:15 und 12:17 ging es in Richtung Pausenpfiff. Mit von der Partie war »ASV-Oldie« Manuel Spinner. In der 35. Spielminute erhöhte er für den ASV auf 22:14. Insgesamt sechs Treffer steuerte  er zum ersten Saisonsieg bei.
Ohlsbach hatte nicht viel dagegen zu setzen und konnten lediglich über schnelle Anspiele den ASV in der Rückwärtsbewegung hin und wieder überraschen.
Auch als in der 39. Spielminute ASV-Abwehrgarant Marco Steimle seine dritte Zeitstrafe kassiert, tat dies dem Spiel des ASV keinen Abbruch. Vor allem Christopher Münz suchte die Lücken im Abwehrverbund der Gastgeber und preschte so sein Team immer wieder nach vorne.
Gegen Ende der Partie schwanden die Kräfte des ASV etwas, was dazu führte, dass der SV Ohlsbach schlussendlich zum 32:34-Endstand aufschließen konnte.
»Eigentlich müssen wir uns beim SV Ohlsbach bedanken, dass das Spiel nicht verlegt  werden konnte. Dadurch war unser Nachwuchs gefordert und konnte zeigen zu was die Spieler in der Lage sind. Wir gehen gestärkt in die kommenden Aufgaben«, so der Sportliche Leiter des ASV, Hagen Kern.

- Anzeige -

SV Ohlsbach - ASV Ottenhöfen 32:34 (13:19)

ASV Ottenhöfen: Jörn Schmälzle 1, Marco Blank, Fabian Schnurr 6/2, Thomas Huber, Manuel Spinner 6, Marco Steimle, Lukas Blust 12, Niklas Hils, Tobias Fischer, Pascal Harter, Christopher Münz 9/1, Matthias Nagel, Felix Huber, Nicolas Nock, Trainer: Thomas Zimmermann
SV Ohlsbach: Michael Doninger, Marc Göppert, Marvin Lehmann 4/2, Florian Bruder 5, Tobias Jörger 2, Mathis Isenmann, Jakob Armbruster, Fabian Lang, Jan Richter 8, Max Echle 4, Jonas Huber 6, Felix Armbruster 3, Julian Ernst, Lukas Bruder.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
Fußball-Bundesliga
Der SC Freiburg hat erneut gegen einen Abstiegskandidaten verloren. Beim 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf im ausverkauften Schwarzwald-Stadion fehlte neben der Zweikampfhärte auch die Effizienz der Hinrunde.
vor 2 Stunden
Turnen
Nach der Landesliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in der vergangenen Saison erhoffen sich die Verantwortlichen der TG Hanauerland für die Zweitliga-Reserve eine erfolgreiche Ligarunde in der Badischen Turnliga.
vor 5 Stunden
Handball, 3. Liga
Gut gestartet, lange mitgehalten, aber in der Schlussphase alles verspielt – die Spiele des TV Willstätt in der 3. Handball-Liga verlaufend zunehmend nach dem gleichen Muster. Auch beim 24:27 (15:15) am Freitagabend bei der HG Saarlouis wäre mehr drin gewesen.  
22.02.2020
2. Fußball-Bundesliga
Vor dem badischen Derby in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gibt es nur eine Frage: Kann der abstiegsgefährdete KSC seine Sieglos-Serie stoppen?  
22.02.2020
Badminton
In der 2. Badminton-Bundesliga tritt der BC Offenburg am Sonntag (14 Uhr) beim Aufstiegsapiranten in Schorndorf an.
22.02.2020
Handball
Mit Simon Schobel fing alles an. Der Siebenbürge setzte sich 1973 in den Westen ab, führte den TuS Hofweier ind die Bundesliga und machte damit die Ortenau zur Handball-Hochburg. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.
22.02.2020
Handball
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen erwartet am Fastnachts-Sonntag (17 Uhr, Hellberghalle Eppelborn) im DHB-Amateur-Pokal-Viertelfinale eine schwere Auswärtsaufgabe beim saarländischen Pokalsieger und Oberligisten HF Illtal. Dem Sieger winkt das Final Four in Hamburg, was für den...
21.02.2020
Handball, 3. Liga
Handball-Drittligist TV Willstätt hat sein Auswärtsspiel bei der HG Saarlouis am Freitagabend mit 24:27 (15:15) verloren und steckt damit weiter im Abstiegskampf fest.
21.02.2020
Frauenfußball-Bundesliga
Die Fußballerinnen des SC Sand haben kein närrisches Wochenende vor sich. Am Fasnachtssonntag müssen sie beim FC Bayern antreten. Vergnügungssteuerpflichtig ist das nicht. Der neue Trainer Sven Thoß steckt den Erwartungshorizont so ab: „Gut verkaufen oder böses Erwachen.“
21.02.2020
Fußball-Bundesliga
Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.30 Uhr) hätte der SC Freiburg den Klassenerhalt so gut wie sicher. Die personellen Voraussetzungen sind gut, auch wenn noch nicht klar ist, ob Robin Koch spielt.  
Eliza Heinlein, Vincent Rösch, Gian Sander, Norman Junker, Laura Heine und Valerie Moser (v. l.) freuten sich über ihr Abschneiden in Weinstadt.
21.02.2020
Leichtathletik
Am Samstag starteten sechs Jugendliche vom Running Team Ortenau, begleitet von ihrem Trainer Marco Utz, in Weinstadt bei Stuttgart bei den baden-württembergischen Crosslauf-Meisterschaften.  
Andreas Bußhardt, Marcel Neumaier, Li Shi, Tom Schaufler, Kestutis Zeimys, Raphael Becker und Jonas Degen (v. l.) sind bereit für das Spitzenspiel.
21.02.2020
Tischtennis-Oberliga
Am Samstag ab 18.10 Uhr steht für Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg ein echtes Spitzenspiel auf dem Programm. Zu Gast in der Schulsporthalle in Hofweier wird Tabellenführer TTV Ettlingen sein, der sich zurzeit in Topform präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.