Unter der Lupe: FV Urloffen (Kreisliga A Nord)

Beim FV Urloffen zeigt die Tendenz deutlich nach oben

Autor: 
Melissa Lang
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2020

Urloffens Trainer Tobias Meister (r.) ist mit dem Verlauf der Vorbereitung zufrieden. ©Iris Rothe

Nach einer ernüchternden vergangenen Saison, welche durch den coronabedingten Abbruch auf Tabellenplatz 15 beendet wurde, möchte der FV Urloffen in der neuen Spielzeit nichts mehr mit dem Abstieg aus der Kreisliga A Nord am Hut haben.

Trainer Tobias Meister, der seinen Dienst beim FVU zur Winterpause antrat, sieht eine positive Entwicklung seiner Mannschaft. Bereits im Winter habe seine Truppe gut mitgezogen und war zur Rückrunde top in Form. Dies belegte der 2:1-Heimsieg gegen Aufstiegs­aspirant FV Rammersweier Anfang März. „Vor dem Abbruch konnten wir leider nur noch zwei Spiele bestreiten. Die Leistungskurve hat nach oben gezeigt und daran wollen wir jetzt wieder anknüpfen“, so Meister.
Ziel sei es, das Maximale aus der neuen Saison herauszuholen, um sich nach 34 Spieltagen nichts vorwerfen zu können. „Auf einen konkreten Tabellenplatz wollen wir uns nicht festlegen, lediglich die Abstiegsränge sollen in weiter Ferne bleiben“, gab der Coach die Marschrichtung vor. Auf lange Sicht möchte sich der FV Urloffen wieder zu einem Spitzenteam in der A-Klasse mausern und um den Aufstieg in die Bezirksliga mitmischen.

Kader ist zusammengeblieben

- Anzeige -

Personell kann Meister aus dem Vollen schöpfen, da die Meerrettichdörfler saison­übergreifend keine relevanten Abgänge zu verzeichnen hatten. „Es ist immer von Vorteil, wenn der gesamte Kader zusammenbleibt. Die Jungs kennen sich und sind eingespielt. Nun gilt es, die internen Abläufe auf dem Platz zu verfeinern“, so Meister. Über die Ligastärke vermag er sich noch kein Urteil zu bilden, obgleich er ein gutes Niveau erwartet. „Da ich aus der Bezirksliga Baden-Baden komme, kenne ich viele Teams hier noch nicht. Trotzdem ist mir bekannt, dass sich einige Konkurrenten mit Spielern aus höherklassigen Ligen verstärkt haben“, sagte Meister und fügte an: „Ich vermute, dass jedes Spiel eine Herausforderung wird und die Tagesform oftmals über Sieg oder Niederlage entscheiden wird.“ Wie bereits in der abgelaufenen Spielzeit rechnet der FVU-Trainer damit, dass der FV Rammersweier und der SV Fautenbach sich um den Aufstieg duellieren. 

Pokalerfolg macht Mut

Kurz vor dem Rundenstart, der am 23. August mit einem Heimspiel gegen den SV Ulm erfolgt, ist Meister mit der Trainingsbeteiligung und der laufenden Vorbereitung zufrieden. „Natürlich hakt es an der ein oder anderen Stelle noch. Konditionell haben wir schon einiges getan, jetzt liegt der Fokus auf dem Spielerischen. Ich bin zuversichtlich, dass wir bis zum Auftakt in einer sehr guten Form sind.“
Dass es in Urloffen bergauf geht, zeigt der jüngste 4:1-Erfolg in der Qualifikation zum SBFV-Pokal gegen den Bezirksligisten SG Freistett/Rheinbischofsheim. In der ersten Hauptrunde trifft die Meister-Elf am 12. August auf Oberligist SV Oberachern.

Info

Kader FV Urloffen

Tor: Joshua Teichmann, Samuel Schilli, Niclas Mäder

Abwehr: Dario Föll, Steven Braun, Tim Fröhlich, Pablo Haas, Christoph Knapp, Singler Benjamin, Marco Sichtermann, Johan Ilenseer, Oskar Vöhringer 

Mittelfeld: Marcel Wörner, Emanuel Huber, Tobias Meister, Luca Batt, Yann Bauer, Marlon Birk, Adrian Pont, Benedikt Pont, Sebastian Schmidt

Angriff: Kevin Schönwitz, Johannes Schwab, Melvin Soth, Benedikt Benz, Dominik Füderer

Trainer: Tobias Meister

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Racing bejubelte am Sonntag im vierten Anlauf den ersten Sieg.
vor 1 Stunde
Fußball in Frankreich
Im vierten Saisonspiel gelang Racing Straßburg endlich der erste Saison-Sieg. Beim 1:0 gegen einen nach vorne harmlosem FC Dijon mussten die 5000 Zuschauer im Meinau-Stadion aber lange warten, bis der Siegtreffer fiel.  
Alexander Velz (2. V. l.) war mit 15 Treffern erfolgreichster Werfer des TV Willstätt.
vor 1 Stunde
Handball
Handball-Drittligist TV Willstätt gewinnt bei Oberligist HF Illtal mit 28:27.
Routinier und Co-Trainer Stefan See ist der verlängerte Arm von Georg Fischinger auf dem Feld.
vor 1 Stunde
Unter der Lupe: HGW Hofweier II (Handball-Landesliga)
Trainer Georg Fischinger kann beim Handball-Landesligisten HGW Hofweier II zwar weiter auf Stefan See als einen verlängerten Arm auf dem Spielfeld bauen, doch die Mannschaft wurde durcheinandergewirbelt und ist nun deutlich verjüngt. 
Adrian Obert (l.) und Paul Wörner vor dem ersten Ballwechsel.
vor 1 Stunde
Tennis
Adrian Obert und Paul Wörner standen sich in Ringsheim zu einem Schaukampf gegenüber. Am Ende siegte Obert mit 6:2.
Der Offenburger Annahmeriegel, hier mit Louisa Seib und Libera Viviane Hones (hinten), wurde von den Aufschlägen des SV Sinsheim gehörig unter Druck gesetzt.
vor 8 Stunden
Volleyball, 3. Liga
Die Drittliga-Volleyballerinnen des  VC Offenburg verlieren das erste Saisonspiel vor 92 Zuschauern gegen den starken SV Sinsheim mit 2:3. Tanja Scheuer springt als Aushilfstrainerin ein.
vor 9 Stunden
Fußball-Bundesliga
Effizienz, Standardstärke und ein bisschen Glück – darauf konnte sich der SC Freiburg nicht nur in der vergangenen Saison verlassen, sondern auch wieder zu Beginn der neuen Runde. Hinzu kam beim 3:2 (2:0) im ersten Bundesligaspiel bei Aufsteiger VfB Stuttgart auch noch ein gelungenes Debüt des...
vor 9 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Nach dem Schlusspfiff ging Christian Eichner erst einmal zu Hannovers Sportdirektor Gerhard Zuber. Eine kurze Gratulation zum 2:0-Sieg der Niedersachsen, dann folgte die Geste, die dem KSC-Trainer an diesem Tag besonders wichtig gewesen sein dürfte. Alle Spieler, auch die, die nur auf der Bank...
vor 10 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Der SC Durbachtal hat das Auswärtsspiel beim SV Endingen mit 4:5 (2:3) verloren und rutschte somit auf einen Abstiegsplatz der Fußball-Verbandsliga. Es war ein – zumindest für die neutralen Zuschauer, unterhaltsamer Nachmittag im Erle­tal-Stadion. Auch wenn mit neun Toren einiges geboten war, war...
vor 11 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Die 0:1-Heimniederlage gegen einen 64 Minuten lang in Unterzahl agierenden FC Teningen war für den Kehler FV vermeidbar. Gästekeeper Niklas Krause war nicht zu überwinden.
vor 12 Stunden
Fußball-Oberliga
Nach zwei Wochen Quarantäne überwogen bei Trainer Mark Lerandy trotz der 0:1-Niederlage des SV Oberachern beim FC Villingen die positiven Erkenntnisse. Am Mittwoch beim Nachholspiel in Backnang sollen jetzt die ersten Punkte der Saison her.
vor 14 Stunden
Fußball-Oberliga
Durch die enttäuschende 1:3-Niederlage gegen den bisher auswärtsschwachen TSV Ilshofen hat Fußball-Oberligist SV Linx die Chance vergeben, sich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen.
vor 16 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Der Offenburger FV kassierte mit dem 0:2 beim SC Lahr bereits die dritte Auswärtsniederlage in Folge in der Fußball-Verbandsliga. EIn Doppelschlag von Yasin Ilhan und Yannick Prieto entschied das Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...