Mountainbike

Bike-Park Wolfach rundet beim Finalrennen des »European 4cross-Cups« sehr gute Saison ab

04. Oktober 2017
&copy Julian Schienle

Im Finalrennen des »European 4cross-Cups« mit dem Bike-Park Wolf­ach als Gastgeber starteten 99 Mountainbiker auch aus der Schweiz, darunter der Deutsche Meister Benedikt Last, deutsche WM-Teilnehmer und andere Stars der 4cross-Szene. Das 20-köpfige Wolfacher Team schaffte in fast jeder Altersklasse eine Podest-Platzierung.
Morgens begann am Samstag bei herrlichem Herbstwetter das Training, es folgten Qualifikationsläufe, die entscheiden, ob man ins Finale einzieht oder nicht. Bereits hier ging es mit heißen Zweikämpfen los, die bis zum letzten Lauf des Finals anhalten sollten. Die Fahrer boten den Zuschauern spektakuläre Überholmanöver und Kopf-an-Kopf- Rennen über die ganze Strecke. Nach der Mittagspause starteten die Finalläufe aller Altersklassen.
In der Klasse U11, in der die jüngsten Fahrer gerade mal 5 Jahre jung waren, setzte  sich Fabio Santos aus dem Bike-Park Wolfach souverän gegen Robin Fankhauser, Fabian Lapp und Tino Dieterle durch und stand ganz oben auf dem Podest. 
In der Klasse U13 konnte auch ein Wolfacher ganz nach vorne fahren. Noel Harter setzte sich gegen Vereinskamerad Kevin Kern durch. So standen auch hier zwei Fahrer aus dem Wolfacher Nachwuchs ganz vorne vor Fabio Parisi, der für den Radsportverein Kinzigtal aus Ohlsbach startet. Joshua Lehmann und Leo Hermes hatten in der Klasse U15 mit starken Gegnern aus der Schweiz zu kämpfen und kamen beim Heimrennen über die Ränge 4 und 8 nicht hinaus.

Starkes Comeback nach langer Verletzungspause

Bei den Hobbyfahrern waren gleich drei Favoriten aus Wolfach am Start. Atiesch Manathunga, der sein erstes Rennen nach seinem schweren Unfall vor zwei Jahren fuhr, Alexander Letang, der sich als Jugendtrainer im Bike-Park engagiert, und Simon Gaiser. Nach einem schlechten Start im Halbfinale konnte sich Gaiser nicht fürs große Finale qualifizieren und musste sich mit Platz 5 zufriedengeben. Im großen Finale um den Tagessieg war es bis zur Ziellinie spannend. Letang konnte hier seinen 2. Rang vor Manathunga verteidigen.
Bei den alten Herren in der Mastersklasse waren auch drei Wolfacher am Start. Henning Hermes schied nach einem Sturz in der Qualifikation bereits aus. Thomas Moser und Andre Kern konnten bis ins kleine beziehungsweise große Finale fahren und zeigten, dass sie die Strecke auch mit wenigen Trainingseinheiten meistern können. Andre Kern sicherte sich den 2. Rang hinter Clemens Bachmann. 
Die jüngste Starterin bei den Frauen, Laura Kern, gewann das kleine Finale und fuhr somit auf Rang 5. Robin Bregger hatte bereits in der Qualifikation Pech und musste nach einem Kontakt mit einem Gegner sein Vorderrad tauschen. Dies tat seiner Leistung aber keinen Abbruch. In einem spannenden Finale reihte er sich hinter dem Deutschen Meister Benedikt Last und Jonas Gauss auf Rang drei ein und rundete damit ein sehr erfolgreiches Jahr in der Eliteklasse ab.
Was zu dieser sehr guten Saison für den Bike-Park Wolfach passte, der nun beruhigt in die Nebensaison geht, bevor im neuen Jahr die Vorbereitungen auf die Saison 2018 starten.

Autor:
Simon Gaiser

- Anzeige -

Videos

VCO gegen Rote Raben Vilsbiburg II

VCO gegen Rote Raben Vilsbiburg II

  • Offenburger FV - SC Lahr: Spielzusammenfassung

    Offenburger FV - SC Lahr: Spielzusammenfassung

  • 2. Deutsche Salsa Meisterschaft in Lahr

    2. Deutsche Salsa Meisterschaft in Lahr

  • Soccer Park Ortenau empfing Weltspitze des Fußball-Golfs

    Soccer Park Ortenau empfing Weltspitze des Fußball-Golfs

  • Volleyball 2. Bundesliga Damen: VCO gegen Sonthofen

    Volleyball 2. Bundesliga Damen: VCO gegen Sonthofen