Mountainbike

Bike-Park Wolfach rundet beim Finalrennen des »European 4cross-Cups« sehr gute Saison ab

Autor: 
Simon Gaiser
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Oktober 2017

Bei den Senioren in der Mastersklasse waren auch drei Wolfacher am Start. Andre Kern (vorne) kämpfte sich bis auf den 2. Rang vor. ©Julian Schienle

Im Finalrennen des »European 4cross-Cups« mit dem Bike-Park Wolf­ach als Gastgeber starteten 99 Mountainbiker auch aus der Schweiz, darunter der Deutsche Meister Benedikt Last, deutsche WM-Teilnehmer und andere Stars der 4cross-Szene. Das 20-köpfige Wolfacher Team schaffte in fast jeder Altersklasse eine Podest-Platzierung.
Morgens begann am Samstag bei herrlichem Herbstwetter das Training, es folgten Qualifikationsläufe, die entscheiden, ob man ins Finale einzieht oder nicht. Bereits hier ging es mit heißen Zweikämpfen los, die bis zum letzten Lauf des Finals anhalten sollten. Die Fahrer boten den Zuschauern spektakuläre Überholmanöver und Kopf-an-Kopf- Rennen über die ganze Strecke. Nach der Mittagspause starteten die Finalläufe aller Altersklassen.
In der Klasse U11, in der die jüngsten Fahrer gerade mal 5 Jahre jung waren, setzte  sich Fabio Santos aus dem Bike-Park Wolfach souverän gegen Robin Fankhauser, Fabian Lapp und Tino Dieterle durch und stand ganz oben auf dem Podest. 
In der Klasse U13 konnte auch ein Wolfacher ganz nach vorne fahren. Noel Harter setzte sich gegen Vereinskamerad Kevin Kern durch. So standen auch hier zwei Fahrer aus dem Wolfacher Nachwuchs ganz vorne vor Fabio Parisi, der für den Radsportverein Kinzigtal aus Ohlsbach startet. Joshua Lehmann und Leo Hermes hatten in der Klasse U15 mit starken Gegnern aus der Schweiz zu kämpfen und kamen beim Heimrennen über die Ränge 4 und 8 nicht hinaus.

- Anzeige -

Starkes Comeback nach langer Verletzungspause

Bei den Hobbyfahrern waren gleich drei Favoriten aus Wolfach am Start. Atiesch Manathunga, der sein erstes Rennen nach seinem schweren Unfall vor zwei Jahren fuhr, Alexander Letang, der sich als Jugendtrainer im Bike-Park engagiert, und Simon Gaiser. Nach einem schlechten Start im Halbfinale konnte sich Gaiser nicht fürs große Finale qualifizieren und musste sich mit Platz 5 zufriedengeben. Im großen Finale um den Tagessieg war es bis zur Ziellinie spannend. Letang konnte hier seinen 2. Rang vor Manathunga verteidigen.
Bei den alten Herren in der Mastersklasse waren auch drei Wolfacher am Start. Henning Hermes schied nach einem Sturz in der Qualifikation bereits aus. Thomas Moser und Andre Kern konnten bis ins kleine beziehungsweise große Finale fahren und zeigten, dass sie die Strecke auch mit wenigen Trainingseinheiten meistern können. Andre Kern sicherte sich den 2. Rang hinter Clemens Bachmann. 
Die jüngste Starterin bei den Frauen, Laura Kern, gewann das kleine Finale und fuhr somit auf Rang 5. Robin Bregger hatte bereits in der Qualifikation Pech und musste nach einem Kontakt mit einem Gegner sein Vorderrad tauschen. Dies tat seiner Leistung aber keinen Abbruch. In einem spannenden Finale reihte er sich hinter dem Deutschen Meister Benedikt Last und Jonas Gauss auf Rang drei ein und rundete damit ein sehr erfolgreiches Jahr in der Eliteklasse ab.
Was zu dieser sehr guten Saison für den Bike-Park Wolfach passte, der nun beruhigt in die Nebensaison geht, bevor im neuen Jahr die Vorbereitungen auf die Saison 2018 starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Theresa Lehmann wird am Sonntag bei der DJK Offenburg wieder an der Platte stehen.
vor 1 Minute
3. Tischtennis-Bundesliga Frauen
Am Sonntag um 14.30 Uhr trifft die Damenmannschaft der DJK Offenburg in der Sporthalle am Sägeteich in der 3. Tischtennis-Bundesliga auf den TuS Fürstenfeldbruck.
vor 3 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Eine Woche nach dem 1:1 im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen empfängt Frauenfußball-Bundesligist  SC Sand (8. Platz/19 Punkte) am Sonntag, um 11 Uhr, den Tabellendritten SGS Essen (30 Punkte) im Orsaystadion. Das Spiel wird auch von Magenta Sport live im Internet übertragen.
vor 5 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
In der Fußball-Bezirksliga Offenburg haben der SV Oberkirch (14. Platz/20 Punkte) und der VfR Willstätt (11./28) Sechs-Punkte-Spiele vor der Brust. Die Renchtäler gastieren beim SV Niederschopfheim (12./26) und der VfR erwartet zu Hause »Kellerkind« SV Hausach (16./16). Alles Spiele Sonntag, 15 Uhr...
vor 5 Stunden
Handball-Landesliga kompakt
In der Handball-Landesliga peilt der TuS Großweier (13. Platz/10:30 Punkte) zu Hause gegen den ambitionierten TuS Ottenheim (3./24:16) den dritten Sieg in Folge an. Der TuS Oppenau (12./15:25) muss jetzt den Schalter auf Erfolg umlegen, allerdings ist die Hausaufgabe am Sonntag gegen die HR Rastatt...
vor 5 Stunden
Schwimm-Bezirksmeisterschaftenin Freiburg
Bei den Schwimm-Bezirksmeisterschaften in Freiburg auf der 50-Meter-Bahn starteten am vergangenen Wochenende Schwimmerinnen des SV Kehl. Neben Bestzeiten sammelte Alessa Mnich sieben Goldmedaillen und Louna Schuler wurde Vizemeisterin.  
vor 12 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Mit drei neuen Vorständen hat der Offenburger FV einen entschlossenen Schritt nach vorne getan. Die Neuwahlen am Donnerstag gingen in rekordverdächtigem Tempo über die Bühne, während die Ära Kuderer nach 27 Jahren lautlos endete. Emotionen kamen erst ins Spiel, als es um die Zukunft des...
vor 18 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
In der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg hat der SV Oberachern eine schwere Hausaufgabe zu lösen. Mit dem  SGV Freiberg gibt am Samstag, um 15 Uhr, ein Top-Team auf dem Sportplatz am Waldsee seine Visitenkarte ab.  
Dimitrios Tsolakis (r.), hier im Duell mit dem Endinger Marvin Weik, will mit dem Offenburger FV auch im Heimspiel gegen den SC Pfullendorf dreifach punkten.
vor 21 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nachdem der Offenburger FV dank des späten »Lucky Punch« von Kapitän Marco Petereit zuletzt beim TuS Oppenau mit 2:1 als Sieger vom Platz ging, will das Team von Trainer Florian Kneuker am Samstag (14.30 Uhr) gegen Verbandsliga-Aufsteiger SC Pfullendorf im Karl-Heitz-Stadion nachlegen.
Spielausschuss Robert Wolf (l.) und der sportliche Leiter Rainer Fautz (r.) freuen sich über die Zusage von Alexander Zehnle.
vor 23 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Fußball-Bezirksligist SV Oberschopfheim hat einen Nachfolger für Trainer Sebastian Bruch gefunden, der nach dieser Saison nach sieben Jahren bei seinem Heimatverein aufhören und den SC Durbachtal coachen wird.   
Nele Iwohn fehlte dem VCO im Hinspiel verletzt.
22.03.2019
2. Volleyball-Bundesliga
Drei Siege fehlen dem designierten Meister VC Printus Offenburg (1. Platz/62 Punkte) noch, um die Abschiedssaison in der 2. Volleyball-Bundesliga mit dem Prädikat »ungeschlagen« zu krönen. Den nächsten Schritt zu diesem Ziel will die Mannschaft von Trainer Florian Völker im vorletzten Heimspiel am...
Bereits im Hinrundenspiel konnte sich der HC Hedos Elgersweier (Stéphane Ropin am Ball) mit 29:26 beim TuS Schutterwald durchsetzen.
22.03.2019
Handball-Südbadenliga
Wenn der HC Hedos Elgersweier (4. Platz/25:15 Punkte) und der TuS Schutterwald (2/31:7) in der Vergangenheit aufeinander getroffen sind, war Spannung und Brisanz programmiert. So auch am Samstag (20 Uhr), wenn beide Teams in der Otto-Kempf-Sporthalle in Elgersweier aufeinandertreffen. 
Auf Matthias Emmenecker muss der HGW Hofweier auch morgen ein Augenmerk legen.
22.03.2019
Handball-Südbadenliga
Mit der SG Köndringen/Teningen II (10. Platz/18:22 Punkte) wartet am Samstag um 17.30 Uhr ein echter Prüfstein für Südbadenliga-Spitzenreiter HGW Hofweier (36:4 Punkte) in der Ludwig-Jahn-Halle in Teningen.