Skispringen

Das Aus für die Sommer-Tour in Bad Griesbach

Autor: 
red/mhu
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2020

Die Springen um den Georg-Thoma-Pokal können in diesem Sommer nicht stattfinden. ©Peter Heck

Seit 1967 veranstaltet die Skizunft Bad Griesbach in der Kurgemeinde ununterbrochen Sommerskispringen, seit 1970 sogar an drei Wochenenden. Die auf den Nachwuchs zugeschnittene Wettkampfserie, die seit 1989 unter dem Namen „Georg-Thoma-Pokal“ bundesweit bekannt ist und einen festen Platz im nordischen Wettkampfkalender hat, muss dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

Diesen Beschluss fasste die Vorstandschaft des Vereins am Dienstagabend. Sie folgt damit einer aktuellen Empfehlung des Deutschen Skiverbandes (DSV), der seinen angeschlossenen Skiclubs und Vereinsabteilungen nahelegte, keine Wettkämpfe durchzuführen, weil auch Individualsportarten in der Regel körperliche Nähe erfordern und fast zwangsläufig zu größeren Personenansammlungen führen.

Schanzen freigegeben

- Anzeige -

Gleichzeitig hat der DSV die Vereine ermutigt, unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen und der länderspezifischen Regelungen ihre Sport- und Trainingsgruppen wieder zu aktivieren. Da sich die Auflagen auf dem weitläufigen Schanzenareal in Bad Griesbach praktikabel und verantwortbar umsetzen lassen, wurden die Sprungschanzen am vergangenen Wochenende für den organisierten Trainingsbetrieb freigegeben.

Youth Trophy noch offen

Ausgebremst wird nach ihrer Pilotsaison im vergangenen Jahr möglicherweise auch die Kids und Youth Trophy 2020. Hierbei handelt es sich um eine Wettkampfserie von insgesamt elf verschiedenen Veranstaltern speziell in und für Baden-Württemberg, die Ende Juni in Königsbronn beginnen und Mitte Oktober in Hinterzarten enden soll. Bad Griesbach ist als Station am 18./19. Juli sowie 16. August eingeplant. 
Ob dieses neue Wettkampfformat dieses Jahr eine Chance auf Durchführung hat, steht im Moment noch in den Sternen. Wenn überhaupt, dann ohne jegliches Rahmenprogramm und ohne Wirtschaftsbetrieb, also reduziert auf eine reine sportliche Ausscheidung an der Schanze. Eine Entscheidung soll Mitte Juni fallen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Nach dem Sommerlauf gibt es in Gengenbach nun einen Night Run.
vor 1 Stunde
Leichtathletik
Die Roadrunners Südbaden haben zwei Distanzen von fünf und zehn Kilometer im Programm.
Milena Doll und Tim Schätzle fahren als Badische Meister zur DM, sehr zur Freude auch von Trainer Adrian Heubach.
vor 1 Stunde
Kunstradsport
Das Duett des Radsportvereins Fischerbach fährt als Badischer Meister erstmals zu den Deutschen Meisterschaften. Entsprechend groß ist die Freude.
Äußerst tückisch: Janina Lehmann auf der berüchtigten Motocross-Sandstrecke in Lommel/Belgien, wo es erstmals WM-Läufe der Frauen gab.
vor 2 Stunden
Motocross
Fahrerin des MSC Hornberg zeigt sich zufrieden mit den ersten Rennen bei der Weltmeisterschaft in Tschechien und Belgien. Aufholjagd aber gleich zweimal nicht belohnt.
Umberto Vulcano, Trainer des FV Rammersweier, hofft, dass seine Mannschaft die Enttäuschung vom verlorenen Bezirkspokalfinale schnell verarbeitet hat.
vor 4 Stunden
Fußball, SBFV-Pokal
Nur vier Tage nach dem Bezirkspokalfinale warten auf den FV Rammersweier gegen Landesligist SC Hofstetten und den SV Fautenbach gegen Verbandsligist SC Lahr erneut Highlights, diesmal im Verbandspokal.
Vor dem schmucken Mannschaftsbus: Theo Rothfuß (vorne von links), Fabio Sum und Marius Sum, die drei neuen Kräfte aus der eigenen Jugend, sowie vom Trainer- und Betreuerteam Andreas Gebert (hinten von links), Thomas Springmann, Trainer der Reserve, Co-Trainer Daniel Schmieder, Cheftrainer Joachim Kehl sowie Frank Rauber, Linus Schillinger und Daniel Schmider.
vor 5 Stunden
Unter der Lupe: SV Oberwolfach (Fußball-Landesliga)
Nach zwei abgebrochenen Spielzeiten hofft der SVO, möglichst schnell 40 Punkte für einen sicheren Klassenerhalt zu sammeln, und auf eine erste komplette Landesliga-Saison der Vereinsgeschichte.
Trainer Stefan Wendling will mit der DJK Tiergarten-Haslach wieder vorne mitmischen.
vor 6 Stunden
Unter der Lupe: DJK Tiergarten-Haslach (Fußball-Kreisliga A)
Die DJK Tiergarten-Haslach fühlt sich gut gerüstet für die neue Saison in der Fußball-Kreisliga A Nord.
KFV-Präsident Claus Haberecht (r.) überreicht den Siegerpokal an den Kapitän des Karlsruher SC.
vor 7 Stunden
Fußball
In einem spannenden und hochklassigen Endspiel im Kehler Rheinstadion gegen den A.S.S Schiltigheim aus Frankreich sichern sich die U15-Fußballer des Karlsruhe SC den Pokal.
OFV-Trainer Benjamin Pfahler (vorne) will mit dem Offenburger FV durchstarten.
vor 14 Stunden
Serie zum Saisonstart: Offenburger FV (Fußball-Verbandsliga)
Fußball-Verbandsligist Offenburger FV geht gelassen und optimistisch in die neue Saison, weil die finanzielle Lage so gut ist wie noch nie in den letzten Jahren. Neuer Aufsichtsrat sorgt für Aufsehen.
Benedikt Benz (Dritter von vorne) mit Madison-Partner Linus Schmied aus Ravensburg (Zweiter von vorne).
vor 16 Stunden
Radsport
Radsport-Talent Benedikt Benz von der RSG Offenburg-Fessenbach feierte den Tagessieg in Linkenheim. Auch Einsteiger Jonas und Jeremias Stettinius waren erfolgreich.
Ariane Pfundstein freut sich auf die EM in Montenegro.
vor 16 Stunden
Handball
Für das 17-jährige Handball-Talent Ariane Pfundstein aus Elgersweier ist die Nominierung für die Europameisterschaft der bisherige Karriere-Höhepunkt.
Stadelhofens Trainer Jan Kahle weiß genau, um was es nach neun Monaten Corona-Pause geht: „Wir müssen das Feuer neu entfachen!“
vor 17 Stunden
Unter der Lupe: SV Stadelhofen (Fußball-Landesliga)
Nach der überragenden Serie in der Abbruchsaison 2020/21 kommt der SV Stadelhofen um die Favoritenrolle in der Landesliga nicht herum. Kapitän Patrick Ringwald droht länger auszufallen.
Eva Hoferer gewann Silber im Kugelstoßen.
vor 18 Stunden
Leichtathletik
Die Leichtathletinnen Eva Hoferer und Alisa Müller vom TuS Oppenau waren bei den badischen Titelkämpfen erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    31.07.2021
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Bester Service an drei Standorten: In Offenburg, Oppenau und Achern, kümmern sich die Teams des Autohauses Roth um die Fahrzeuge der Kunden. 
    31.07.2021
    Beim Rundum-Service steht der Kunde im Mittelpunkt
    Persönliche Betreuung, kundenorientierter Service – dafür steht das Autohaus Roth seit 45 Jahren. Der Spezialist für die Marken PEUGEOT, CITROËN und SUBARU deckt das mobile Leben mit einem umfassenden Leistungspaket ab. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Persönlicher Kontakt, kurze Wege: Dafür steht das Autohaus Schillinger in Offenburg-Albersbösch. 
    30.07.2021
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Das Autohaus Schillinger hat seit 1946 einen festen Platz in der Offenburger Unternehmensgeschichte. Die Entwicklung vom Zwei-Mann-Betrieb zum heutigen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern wurde konsequent von Familie Schillinger und einem engagierten Team vorangetrieben.
  • 30.07.2021
    Bester Service: Serie der Mittelbadischen Presse
    Wir wissen es seit Jahrzehnten: Die natürlichen Energieressourcen sind endlich. Und die Nutzung, vor allem die Verbrennung, ist klimaschädlich. Alternative Quellen intelligent nutzen, nachhaltig leben und wirtschaften sind die Aufgaben der Zukunft.