Fußball-Verbandsliga

Das Lachen ist zurück beim KFV

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2022
Hannes Moser (vorne) ist einer der jungen Spieler, denen Interimscoach Bora Markovic bei seiner Rettungsmission beim Kehler FV sein Vertrauen schenkt.

Hannes Moser (vorne) ist einer der jungen Spieler, denen Interimscoach Bora Markovic bei seiner Rettungsmission beim Kehler FV sein Vertrauen schenkt. ©Peter Heck

Mit einwöchiger Verspätung startet Bora Markovic seine Rettungsmission beim Fußball-Verbandsligisten Kehler FV. Am Sonntag geht's zum FV Lörrach-Brombach.

Eigentlich sollte man meinen, die Absage des Keller­duells bei Schlusslicht FV RW Elchesheim vor Wochenfrist sei dem abstiegsbedrohten Fußball-Verbandsligisten Kehler FV (14. Platz/11 Punkte) gerade recht gekommen. Schließlich hatte „Feuerwehrmann“ Bora Markovic, der vor gut zwei Wochen zumindest bis zur Winterpause das Traineramt von Christian Faulhaber übernommen hat, dadurch mehr wertvolle Zeit mit der Mannschaft, um bis zum ersten Pflichtspiel an den zahlreichen Baustellen der Grenzstädter zu arbeiten. Doch Markovic und Co. hatten bereits mit den Hufen gescharrt. „Das erste spielfreie Wochenende hat gut getan, um uns kennenzulernen. Doch nach einer guten Trainingswoche waren wir bereit und hätten gerne gespielt. Die Spieler waren heiß“, bedauert Markovic, der „seinen“ KFV bereits von 1998 bis 2014 trainierte und von der Bezirksliga bis in die Oberliga führte, den verspäteten Start seiner Rettungsmission, die nun mit dem Gastspiel am Sonntag (14.30 Uhr) beim FV Lörrach-Brombach (11./20) eingeläutet wird.

Fokus aufs eigene Team

- Anzeige -

Trainerfuchs Markovic war noch nie ein Fan davon, den Fokus zu sehr auf den Kontrahenten zu richten. „Der Gegner ist egal, ich schaue nur auf meine Mannschaft. Und damit haben wir in unserer derzeitigen Situation genug zu tun“, hat der Rückkehrer ins Rheinstadion bislang in erster Linie an grundlegenden Dingen gearbeitet. „Wichtig ist, dass die Mannschaft wieder Begeisterung zeigt. Die Spieler gehen wieder mit einem Lachen im Gesicht auf den Platz und gut miteinander um“, ist Bora Markovic der Teamgedanke besonders wichtig: „Es begeistert mich, wie wir das gemeinsam geschafft haben.“
Dabei war Markovic mit seinem Trainerteam auch als Psychologe gefragt: „Wir haben versucht, den Spielern wieder Selbstvertrauen einzuimpfen. Außerdem ging es um viele grundlegende Dinge wie eine Hierarchie innerhalb der Mannschaft, Disziplin und Einstellung.“ Diese im bisherigen Saisonverlauf oft vermissten Tugenden müssen wieder zu sehen sein, denn von der sportlichen Qualität der Mannschaft ist der 71-jährige Serbe überzeugt: „Wenn wir als Einheit auftreten, haben wir Potenzial.“

Talente sollen es richten

Dazu sollen neben den Führungsspielern um Tarik Aras sowie den Brüdern David und Yannick Assenmacher vor allem einige KFV-Talente beitragen. „Ich setze auf junge Spieler wie Julien Rother, Hannes Moser, Maksim und Luka Petrovic, Tim Keck oder Matheo Hallez. Ihnen schenke ich mein Vertrauen“, strebt Markovic eine gesunde Mischung aus Erfahrung und Talent in seiner Formation an. Allerdings ist der Einsatz der gesundheitlich angeschlagenen Tarik Aras und Yannick Assenmacher für die Partie am Sonntag beim Oberliga-Absteiger fraglich. Zudem fehlen der Verletzte Dejan Zdraveski und Urlauber Mohamed Bessas.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Lokalsport
Nach dem deutlichen Auswärtssieg beim HC Erlangen II geht es nun für den Drittligisten in einem direkten Duell mit den Wölfen Würzburg um die Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga.
Sasbachs Trainer Manuel Vogt (Mitte) bereitet sein Team intensiv aufs Finale vor und will für eine Überraschung sorgen.
vor 3 Stunden
Fußball-Bezirkspokal
Auch im Fußball-Bezirk Baden-Baden steht am verlängerten Wochenende das Endspiel an. In Hügelsheim trifft A-Kreisligist SV Sasbach am Pfingstmontag um 16 Uhr auf den klar favorisierten Bezirksliga-Tabellenführer FV Würmersheim.
Racing Straßburgs Trainer Patrick Vieira setzt auf junge Spieler.
vor 4 Stunden
Fußball in Frankreich: Ligue 1
Zum Abschluss der Fußball-Saison 2023/24 muss Racing Straßburg (13.) am Sonntag, 21 Uhr, bei Olympique Lyon (7.) antreten. Die Straßburger können diese Partie ohne Druck angehen, der Klassenerhalt in der 1. französischen Liga ist seit dem drittletzten Spieltag perfekt.
Christian Streich verabschiedete sich mit einer Niederlage aus der 1. Fußball-Bundesliga.
vor 13 Stunden
Fußball
Die Ära des Freiburger Trainers endete am Samstag mit der 1:2-Niederlage bei Union Berlin, das damit den direkten Klassenerhalt feierte.
Marketa Vondrousova möchte in Straßburg Matchpraxis für die French Open sammeln.
vor 17 Stunden
Tennis
Zum ersten Mal findet das Tennisturnier im Rahmen der WTA-500-Kategorie statt. Sieben Spielerinnen aus den Top 20 der Weltrangliste sind gemeldet. Die Qualifikation beginnt am Samstag.
KSC-Trainer Christian Eichner hat großen Respekt vor dem SV Elversberg, hofft mit seiner Mannschaft am Sonntag aber dennoch auf einen positiven Saisonausklang beim Aufsteiger.
vor 21 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Christian Eichner, Trainer des Karlsruher SC, möchte die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag mit einem Sieg bei Aufsteiger SV Elversberg beenden. Rang vier bis sechs ist noch möglich.
18.05.2024
Lokalsport
Nach der 27:30-Niederlage beim TVB Stuttgart hilft dem Bundesligisten nur noch ein sportliches Wunder.
Am Sonntag besonders motiviert: Sands Stürmerin Julia Matuschewski spielte elf Jahre für Eintracht Frankfurt.
18.05.2024
2. Frauenfußball-Bundesliga
Seit letztem Sonntag herrscht endgültig Klarheit über den Nichtaufstieg der Zweitliga-Fußballerinnen des SC Sand (6./40 Punkte), die nun am vorletzten Spieltag am Sonntag, 14 Uhr, bei der Reserve von Eintracht Frankfurt (8./34 Punkte) gastieren.
Vorfreude auf das Bezirkspokal-Finale, v. l. Maximilian Armbruster, Martin Leukel (beide SV Haslach), Heinz Schwab (Bezirksvorsitzender), Mario Roth, Mika Löbsack (beide SV Oberkirch), Manfred Schäfer (Hitradio Ohr), Mathias Grabsch (Rothaus).
17.05.2024
Fußball-Bezirkspoka
Im Fußball-Bezirkspokal-Finale spielen am Pfingstsonntag in Berghaupten der SV Haslach und der SV Oberkirch gegeneinander. Beide Traditionsclubs warten seit langer Zeit auf einen Pokalsieg.
Eva Schmiederer (l./SG Oppenau) oder Nele Neumann (SG Ichenheim) – wer lacht nach dem Schlusspfiff?
17.05.2024
Frauenfußball
Im Bezirkspokal-Finale der Frauen trifft am Sonntag die SG Ichenheim/Niederschopfheim/Altenheim auf die SG Oppenau/Nußbach/Tiergarten. Es ist die Revanche für das direkte Duell am vergangenen Wochenende.
Karim Boucena (gelb) und der FV Gamshurst wollen gegen Sasbachwalden die Wende schaffen. Paul Jülg (r.) und der FSV können befreit aufspielen.
17.05.2024
Fußball im Bezirk Baden-Baden
In der Fußball-Bezirksliga Baden-Baden wollen Achern und Ottenhöfen ihre Form bestätigen. In der Kreisliga A Süd sind Kappelrodeck und Sasbach in der Favoritenrolle. Oberachern II muss zum Kellerduell nach Weitenung.
Mathieu Fenyö und die HSG Konstanz spielen am Samstag bei der SG Pforzheim/Eutingen.
17.05.2024
Lokalsport
Der Fokus des Drittliga-Meisters liegt auf der Begegnung bei der SG Pforzheim/Eutingen am Samstag, 20 Uhr. Erst danach richtet sich der Blick auf die Playoffs zur 2. Bundesliga gegen die HSG Krefeld am 30. Mai und 2. Juni in der Schänzle-Hölle.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Geheimnis des Erfolgs ist der große Zusammenhalt der Familie. Jeder bringt sich mit seinen Erfahrungen und Talenten ein (von links): Erika und Erhard, Brigitte und Hubert Benz sowie Anja Vetter und Alexander Benz mit ihrem kleinen Lukas. 
    29.04.2024
    Top-Life Gesundheitszentrum: Alle Altersgruppen willkommen!
    Das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten feiert in diesem Jahr ein außergewöhnliches Firmen-Jubiläum. Es basiert auf dem Alter aller sieben Familienmitglieder, die zum Erfolg des Unternehmens beitragen.
  • Physiotherapeutin Luise Wolf schätzt die Zusammenarbeit und innovativen Ansätze bei ihrem Arbeitgeber. 
    22.04.2024
    Top-Life Berghaupten: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt
    Das Gesundheitszentrum Top-Life in Berghaupten bietet ein Komplettpaket rund um Gesunderhaltung, Rehabilitation, Prävention und Wellness. Physiotherapeutin Luise Wolf ist Teil des motivierten Teams und gibt im Interview Einblick in ihre abwechslungsreiche Arbeit.
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    17.04.2024
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.