Handball-Landesliga

Der Druck steigt beim TuS Oppenau

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2023
Der Einsatz von Nicolas Huber (r.) ist noch fraglich.

Der Einsatz von Nicolas Huber (r.) ist noch fraglich. ©Faruk Ünver

Für den TuS Oppenau beginnen in der Handball-Landesliga die Wochen der Wahrheit. Am Sonntag (17 Uhr) kommt es zum Aufsteiger-Duell gegen die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg, bevor in zwei Wochen mit der HSG Hardt ein weiterer Neuling im Renchtal gastiert.

In der vergangenen Spielzeit lieferte sich der TuS in der Bezirksklasse mit der SG H/L/T einen spannenden Kampf um den Aufstieg, den die Kinzigtäler hauchdünn für sich entschieden. Über den Umweg Relegation schaffte aber auch Oppenau den Sprung in die Landesliga. Nun steht das erneute Aufeinandertreffen an, allerdings mit veränderten Vorzeichen.

„Was Hornberg drauf hat, haben sie am letzten Wochenende bei der knappen Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Ohlsbach/Elgersweier gezeigt. Sie haben sich im Sommer sehr gut verstärkt und das merkt man auch“, weiß TuS-Trainer Phi­lipp Knöpfler. Mit 10:10 Punkten rangiert die Spielgemeinschaft als Tabellensechster aktuell weit weg von jeglichen Abstiegssorgen. Beeindruckend war vor allem der souveräne Auswärtssieg bei der HSG Ortenau Süd (29:23).

- Anzeige -

„Aber sie haben auch immer wieder zwei Gesichter gezeigt“, weiß Knöpfler und denkt dabei wahrscheinlich an die deutlichen Auswärtsniederlagen der Kinzigtäler in Ottenhöfen (25:35) oder zuletzt beim SV Zunsweier (29:38). „Sie sind ein unangenehmer Gegner und spielen einen sehr disziplinierten Handball. Es wird nicht einfach werden, ihre aggressive Abwehr zu bespielen“, glaubt der Coach.

Der TuS Oppenau hat mit 3:17 Punkten den Anschluss ans Mittelfeld zwar vorerst verloren, mit der HSG Hardt (0:17) und dem TuS Helmlingen II (0:20) aber zumindest noch zwei Teams hinter sich, die es auf Distanz zu halten gilt. Allerdings sind die personellen Voraussetzungen nicht optimal, den Goalgetter Radoslaw Jankowski fällt mit einer Wadenverletzung definitiv aus und auch Nicolas Huber ist angeschlagen. Sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Umso mehr ist der TuS auf die lautstarke Unterstützung der Fans angewiesen, um die wichtigen Punkte einzufahren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Der Offenburger Umut Tohumcu (vorne), hier im Laufduell mit Kölns Eric Martel, fühlt sich bei 1899 Hoffenheim wohl.
vor 8 Stunden
Fußball-Bundesliga
Der aus Offenburg stammende deutsche U20-Nationalspieler verlängert seinen ursprünglich bis 2026 datierten Vertrag beim Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau vorzeitig bis 2028.
Matthias Schöttler (Vorstand Verwaltung), Onur Coban (Trainer) und Patrick Maier (Vorstand Sport).
vor 10 Stunden
Fußball, Kreisliga B
Der SV Appenweier hat auf den Wechsel von Trainer Josef Anselm-Zeiser zur SG Wagshurst/Ulm reagiert und die Trainerfrage für die kommende Saison intern geregelt
FVU-Fußballchef Philipp Lehmann (von links) freut sich, dass Co-Trainer Richard Rosenthal und Spielertrainer Jens Alender auch in der kommenden Runde beim FV Unterharmersbach auf der Kommandobrücke stehen. 
vor 12 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Der Fußball-Bezirksligist ist trotz der prekären Tabellensituation mit der Arbeit des Spielertrainers zufrieden.
Zufriedene VfK-Delegation am Sonntag in Radolfzell: Max Allgaier (von links), Cheftrainer Patrick Schwendemann, Jan Baumann, Jonas Buchholz, Colin Stenzel, Ben Allgaier und Jugendtrainer Michael Wettlin.
vor 12 Stunden
Ringen
Nachwuchs des VfK bei Südbaden-Meisterschaften erfolgreich, sogar Gold für Max Allgaier und Jonas Buchholz.
ASV-Trainer Harald Hertwig mit den erfolgreichen Nachwuchsringern Lars Hiebsch, Florian Ludwig und Jan Hiebsch (v. l.).
vor 15 Stunden
Ringen
Am vergangenen Wochenende wurde in Radolfzell der erste Teil der Südbadischen Meisterschaften im Ringen ausgetragen. Am Samstag ging es für die C-Jugend und die Männer im Freistil auf die Matte.
Mandy Hennegriff (re.) und die KT-Damen zeigten sich beim 3:0 gegen die VCO-Frauen überlegen, dann aber schwanden die Kräfte.
vor 17 Stunden
Volleyball-Landesliga
Zunächst souverän gegen den VC Offenburg, doch bei der Niederlage gegen Bad Säckingen machen sich die personellen Ausfälle bemerkbar.
Der TuS Schutterwald und der TV Willstätt stehen sich am Freitagabend im Derby gegenüber, bevor es in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt geht.
vor 19 Stunden
Handball-Oberliga
Nach dem Derby zum Abschluss der Normalrunde am Freitag geht es für die beiden Ortenauer Handball-Oberligisten in der Abstiegsrunde der BW-Oberliga weiter.
Alisa Spinner (vorne) und Petra Heuberger gewannen ihr Doppel für die DJK Offenburg II in vier Sätzen.
vor 20 Stunden
Tischtennis-Regionalliga
In der Tischtennis-Regionalliga gewinnen die Offenburger Damen II auswärts 9:1 beim DJK SB Stuttgart II.
Tom Eise betrieb mit seinem Einzelsieg in Wallertheim Ergebniskorrektur für die DJK Offenburg.
vor 21 Stunden
Tischtennis-Regionalliga
Bei der zur Rückrunde personell verstärkten TG Wallertheim kassier Tischtennis-Regionalligist Offenburg eine deutliche 2:8-Niederlage.
Unter den Augen der TVO-Spieler präsentierte Régis Matzinger seiner Freundin Poonam Sawkhee den Verlobungsring.
vor 23 Stunden
Handball
Régis Matzinger vom Handball-Landesligisten TV Oberkirch sorgte mit einem Heiratsantrag für den emotionalen Höhepunkt nach dem 38:24-Heimsieg gegen den TuS Helmlingen II.
Tim Meier (hier am Pferd) sorgte zusammen mit Dennis Betsche, Philipp Fritz und Lukas Hauser für den TG-Gerätepunkt am Barren.
vor 23 Stunden
Turnen Oberliga
Deutliche 21:60-Niederlage gegen TV Singen, Julian Gottschall zeigt starke Boden-Übung.
HBK-Trainerin Katrin Scherkenbach (rechts) und Co-Trainer Mathias Armbruster (hinten links) sahen zu große Leistungsschwankungen ihres Team in Muggensturm.
19.02.2024
Handball-Südbadenliga der Frauen
Die Handballerinnen des HB Kinzigtal verloren am Samstag beim Tabellenzweiten SG Muggensturm/Kuppenheim mit 25:27 (9:13) und sind nach dieser vermeidbaren Niederlage nun auf Rang 5 der Südbadenliga.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    vor 5 Stunden
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.