2. Tennis-Bundesliga

Der TC BW Oberweier muss absteigen

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2019
Der Belgier Omar Salman feierte am Wochenende zwei Einzelsiege für Oberweier.

Der Belgier Omar Salman feierte am Wochenende zwei Einzelsiege für Oberweier. ©Peter Heck

Ein Sieg und eine Niederlage brachte der letzte Doppelspieltag in der 2. Tennis-Bundesliga für den TC BW Oberweier. Dem 6:3 über Pforzheim schloss sich am Sonntag ein 4:5 gegen Ludwigshafen an. Das reichte nicht, Oberweier steigt als Vorletzter des Klassements ab.

Rund 500 Zuschauer bedeuteten am Sonntag auf der Anlage an der Palmengasse wieder einmal eine stattliche Kulisse. Gegen Vizemeister Ludwigshafen wollten die Gastgeber ihren Teil dazu leisten, den angestrebten Klassenerhalt zu bewerkstelligen. Das erwies sich als schwer zu knackende Nuss, denn die in Topstärke aufgestellten Gäste fuhren nach den Einzeln eine 4:2-Führung ein.

Tiebreak-Drama von Adrian Obert

»Es lief – wie schon die gesamte Saison über – auch heute wieder einiges gegen uns«, ärgerte sich Kapitän Philipp Bauer. Topspieler Baptiste Crepatte (Frankreich) verlor trotz klarer Führung im Tiebreak von Satz eins, auch in anderen Begegnungen wurden Chancen nicht genutzt. Die zwei Zähler verbuchten der Belgier Omar Salman und nach einem Marathon-Match Adrian Obert. Das Eigengewächs kämpfte Denis Gremelmayr nach verlorenem ersten Durchgang im zweiten Satz nieder, ehe der entscheidende Match-Tiebreak zum Drama wurde. Obert behielt am Ende mit 17:15 und vielen langen Ballwechseln die Oberhand. 

Viermal 4:5 verloren

- Anzeige -

Im Doppel blieben Obert/Bastian Bross und Andrej Kracman/Philipp Bauer siegreich, aufgrund des verlorenen ersten Doppels blieb jedoch nicht mehr als eine knappe 4:5-Niederlage für Oberweier. Am Ende fehlten dem Vorletzten drei Matchpunkte zum Klassenverbleib. »So abzusteigen, ist sehr bitter. Aber wenn man allein viermal mit 4:5 verliert, dann lügt die Tabelle auch nicht. Die Lichter gehen aber deswegen in Oberweier längst nicht aus«, betonte Bauer.

6:3 gegen Pforzheim wertlos

Am Freitag hatten die Ortenauer mit dem 6:3 über Pforzheim einen letztlich wertlosen Sieg gefeiert. Nach den Einzeln gelang ein 4:2, auch wenn Paul Wörner seine Partie nach dem ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Crepatte, Obert und Kracman punkteten, auch Salman konnte nach zuletzt wenig glücklichen Auftritten endlich ein Erfolgserlebnis feiern. Der Belgier besiegte Marko Lenz in drei umkämpften Sätzen und nach schwankender Darbietung noch sicher mit 10:5 im Match-Tiebreak. In den Doppeln konnten Crepatte/Salman und Obert/Bastian Bross mit klaren Zweisatz-Erfolgen die entscheidenden Punkte beisteuern. 

Oberweier – Wolfsberg Pforzheim 6:3
Crepatte – Zukas 6:1, 6:4; Mantilla – Meis 5:7, 2:6; Salman – Lenz 6:4, 2:6, 10:5; Wörner – Willems 3:6, Aufgabe Wörner; Obert – Flock 6:1, 6:1; Kracman – Junaid 6:0, 6:2; Crepatte/Salman – Zukas/Meis 7:5, 6:3; Mantilla/Kracman – Willems/Rühl 4:6, 6:3, 4:10; Obert/Bross – Lenz/Junaid 7:5, 6:2.

Oberweier – BASF TC Ludwigshafen 4:5
Crepatte – Kuhn 6:7, 1:6; Mantilla – Lamasine 3:6, 5:7; Salman – Hassan 6:3, 6:4; Wörner – Härteis 5:7, 3:6; Obert – Gremelmayr 4:6, 6:2, 17:15; Kracman – Schneider 4:6, 6:7; Crepatte/Salman – Lamasine/Hassan 3:6, 3:6; Obert/Bross – Kuhn/Schneider 7:5, 6:2; Kracman/Bauer – Hirschmüller/Baumann 7:6, 3:6, 10:8.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 4 Stunden
Fußball, Ligue 1
90 Minuten lang hatte Racing Straßburg der Startruppe von PSG in der französischen Ligue 1 die Stirn geboten und sich selbst einige hochkarätige Torchancen erspielt. Am Ende reichte ein Geniestreich von Superstar Neymar für einen eher schmeichelhaften 1:0-Sieg der Pariser.  
Julian Seigel (l.) durfte sich mit dem TuS Schutterwald über den ersten Oberliga-Punkt freuen.
vor 5 Stunden
Handball-Oberliga
Nach der knapp verpassten Überraschung zum Saisonauftakt beim 26:27 gegen Pforzheim/Eutingen hat Aufsteiger TuS Schutterwald am Sonntagabend seinen ersten Punktgewinn in der Handball-Oberliga feiern können. Beim TSV Zizishausen erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Nico Baumann ein 36:36 (16:15...
vor 6 Stunden
2. Turn-Bundesliga
Bei der Premiere in der 2. Turn-Bundesliga Süd kassierte die TG Hanauerland am Samstag in der Sporthalle von Rheinbischofsheim gegen den favorisierten TV Schiltach VEGA TT eine Niederlage mit 18:66 Punkten.   
vor 7 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Erneut kein Sieger im Südbaden-Derby der Frauenfußball-Bundesliga. Der SC Sand sicherte sich durch ein verdientes 0:0 am Sonntag im Möslestadion beim SC Freiburg einen Zähler. Bereits in der vergangenen Saison endeten beide Partien mit einem Remis.
vor 8 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer 30:32 (14:18)-Heimniederlage gegen den TuS Altenheim ist der TV Oberkirch am Freitagabend in die neue Handball-Südbadenliga-Saison gestartet. Die Trainer Daniel Kempf (TVO) und Michael Schilling (TuS) waren sich in der Pressekonferenz einig, dass der Gästesieg nicht unverdient war.
vor 10 Stunden
Fußball-Oberliga
Mit dem ersten Heimsieg der Saison, dem zweiten Sieg in Folge, hat der SV Linx in der Fußball-Oberliga den Kontakt zum Mittelfeld hergestellt. Der SSV Reutlingen war  beim 3:0 ein schwacher Gegner.  
Neuzugang Jan-Lennart Beering (rechts) konnte die deutliche Willstätter Niederlage in Pfullingen mit seinen drei Toren auch nicht abwenden.
vor 12 Stunden
3. Handball-Bundesliga
Der TV Willstätt kommt in der 3. Handball-Bundesliga nicht aus den Startlöchern. Das Team von Trainer Marco Schiemann kassierte am Samstag beim VfL Pfullingen eine 24:40 (11:18)-Packung. Nach vier Spieltagen haben die Ortenauer erst einen Zähler auf dem Konto.
Freude über den Kehler Sieg in Weil (v. l.): Felix Armbruster, Yannick Assenmacher, Maximilian Sepp und David Assenmacher.
vor 14 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Auch nach fünf Spieltagen ist der Kehler FV ungeschlagen. Beim Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga SV Weil gewann das Team von Trainer Frank Berger verdient mit 3:1 (1:1).
Annika Wendle nach dem Triumph bei der U23-EM im März dieses Jahres mit ihrem Vater Ralf, der sie in den Anfangsjahren trainiert hat.
14.09.2019
Ringen
Nur-Sultan. Das ist kein Herrscher aus dem osmanischen Reich. Nur-Sultan, das ist seit März die Hauptstadt von Kasachstan. Nur-Sultan ist der neue Name für das ehemalige Astana – hierzulande vor allem durch das gleichnamige Radsport-Team bekannt.
SC-Trainer Christian Streich will mit seiner Mannschaft auch beim Derby in Hoffenheim etwas Zählbares mitnehmen.
14.09.2019
Lokalsport
Nach der Länderspiel-Pause geht es für den SC Freiburg in der Fußball-Bundesliga mit dem Baden-Derby bei der TSG Hoffenheim (morgen, 15.30 Uhr/Sky) weiter, bei dem der Sport-Club von knapp 3000 Fans unterstützt wird. Die Schlagzeilen bestimmt davor ein Spieler, der nur als Zuschauer dabei sein wird...
14.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Nach der Länderspielpause und der zweiten Runde im DFB-Pokal sind die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand wieder im Liga-Alltag angekommen. Am Sonntag, 14 Uhr (Möslestadion), gastiert das Team von Cheftrainer Sascha Glass zum Südbaden-Derby beim SC Freiburg.
14.09.2019
Straßburg
Nach der Länderspielpause steht Racing Straßburg in der ersten französischen Liga vor einer schweren Aufgabe. Auf dem Programm steht die heutige Begegnung beim französischen Serien-Meister Paris Saint-Germain (17.30 Uhr/DAZN).

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.