Bundesliga-Tippspiel

Die Mittelbadische Presse sucht den Tipp-Meister

Autor: 
Marcus Hug
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. August 2016
Die Bayern werden sich wohl auch in dieser Saison wieder die Meisterschale holen. Aber wer wird Tipp-Meister der Mittelbadischen Presse?

Die Bayern werden sich wohl auch in dieser Saison wieder die Meisterschale holen. Aber wer wird Tipp-Meister der Mittelbadischen Presse? ©dpa

Spannung im Titelkampf der Fußball-Bundes­liga? Das war in den letzten Jahren Mangelware. Deshalb gibt es jetzt eine neue Möglichkeit, bis zum letzten Spieltag mitzufiebern. Die Mittelbadische Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2016/17. Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben 32 Spieltage lang die Chance, sich für das große Finale zu qualifizieren. Dort können Sie sich dann zum Tipp-Meister krönen und tolle Preise gewinnen.

 

Wie funktioniert das Tippspiel?
An jedem der ersten 32 Spieltage tritt eine Leserin oder ein Leser zum Tipp-Duell gegen einen Redakteur oder Mitarbeiter der Mittelbadischen Presse an. Getippt werden die neun Partien der Fußball-Bundesliga. Für ein korrekt getipptes Ergebnis gibt es vier Punkte, für die richtige Tordifferenz (z.B. Tipp 2:1, Ergebnis 3:2) gibt es zwei Punkte, für die richtige Tendenz (z.B. Tipp 2:1, Ergebnis 3:0) gibt es einen Punkt. Bei falscher Tendenz gibt es null Punkte. Holt der Teilnehmer mehr Punkte als der Vertreter der Mittelbadischen Presse, erhält er einen Spieltagespreis und qualifiziert sich für das Finale. Somit haben maximal 32 Teilnehmer die Möglichkeit, am Finale teilzunehmen.
Wie läuft das Finale? Das Finale findet am 33. und 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga statt. Dort tippen alle Final-Teilnehmer die insgesamt 18 Spiele der letzten beiden Spieltage. Wer die meisten Punkte holt, ist Tipp-Meister. Bei Gleichstand zwischen zwei oder mehr Teilnehmern gibt es ein Stechen mit mindestens vier Spielen. Ist dann immer noch keine Entscheidung gefallen, entscheiden eine oder mehrere Schätzfragen über den Sieger.

Wie kann man teilnehmen?
Die Teilnahme ist ausschließlich über das Online-Anmeldeformular unter www.mittelbadische.de/tippspiel möglich. Jeder, der sich dort mit Namen, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse registriert, kommt in den Lostopf. Die kompletten Teilnahmebedingungen sind ebenfalls auf dieser Seite zu finden und müssen per Klick akzeptiert werden. Mit der einmaligen Anmeldung hat man an allen 32 Spieltagen die Chance, als Teilnehmer ausgelost zu werden. Die Anmeldefrist beginnt heute und endet am 30. April 2017.
Wie erfahre ich, ob ich Teilnehmer bin? Vier bis fünf Tage vor dem jeweils ersten Spiel des Bundesliga-Spieltags wird ein Teilnehmer ausgelost, der zum Tipp-Duell antreten darf. Der Teilnehmer wird dann unmittelbar telefonisch oder per Mail informiert und um seine Tipps gebeten. Außerdem wird der Teilnehmer aufgefordert, ein zur Veröffentlichung geeignetes Porträtfoto an die Sportredaktion zu senden und für die Veröffentlichung in der Zeitung einige Angaben zu seiner Person zu machen.

- Anzeige -

Wann werden die Tipps veröffentlicht?
Am Tag des ersten Spiels des jeweiligen Bundesliga-Spieltags (in der Regel Freitag) veröffentlicht die Mittelbadische Presse in der Zeitung und unter www.mittelbadische.de/tippspiel die Tipps des Kandidaten und des Vertreters der Mittelbadischen Presse. In der Montagausgabe (oder bei Spieltagen unter der Woche in der Freitag-Ausgabe) wird das Ergebnis des Tipp-Duells veröffentlicht und bekannt gegeben, ob sich der Kandidat den Spieltagespreis gesichert und sich für das Finale qualifiziert hat.

Was gibt es zu gewinnen?
Gewinnt der Kandidat das Tipp-Duell gegen den Vertreter der Mittelbadischen Presse, erhält er als Spieltagespreis einen Kino-Gutschein für zwei Personen in den Forum Cinemas inkl. Popcorn und Getränke sowie einen Gutschein für eine Getränke-Kiste (Bier oder Softgetränke) von der Kronen-Brauerei zur Selbstabholung. Für die drei Erstplatzierten des Finales gibt es attraktive Hauptpreise. Der Tipp-Meister erhält einen Aufenthaltsgutschein für zwei Personen über fünf Übernachtungen (Sonntag bis Freitag) mit Halbpension im Vier-Sterne-Hotel Aktiv&Vital Residenz in Bad Griesbach. Der Gutschein ist ab dem 1. Juni 2017 drei Jahre lang gültig und kann vom Gewinner (nicht übertragbar) zu allen verfügbaren Terminen eingelöst werden. Die Preise für den Zweit- und Drittplatzierten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
An wen kann ich mich wenden, wenn es Fragen gibt? Alle relevanten Informationen sind im Internet unter www.mittelbadische.de/tippspiel zu finden. Sollte es darüber hinaus noch Fragen geben, einfach eine Mail an tippspiel@reiff.de schicken. Wir werden dann zeitnah alle offenen Fragen beantworten.

Jetzt geht es also los, ab sofort können Sie sich ihren Platz im Lostopf sichern. Schon am Montag wird der erste Teilnehmer ermittelt, der dann im Tipp-Duell am ersten Bundesliga-Spieltag gegen Rüdiger Rüber, den Sportchef der Mittelbadischen Presse antreten darf. Viel Glück!

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Rico Feißt, der hier Marco Schlampp das Nachsehen gibt, erzielte vier Tore für den SV Zunsweier.
vor 9 Minuten
Handball
Am Freitagabend verlor Handball-Landesligist SV Zunsweier in der KT-Arena in Kehl bei Tabellenführer HSG Hanauerland deutlich mit 25:34.
Cora Blust und der ASV Ottenhöfen hoffen auf zwei Punkte.
vor 15 Stunden
Handball-Landesliga
Nach der überzeugenden Leistung beim Heimsieg über Spitzenreiter Panthers Gaggenau peilen die Landesliga-Handballerinnen des ASV Ottenhöfen auch bei der SG Muggensturm/Kuppenheim II einen Sieg an.
Marco Schlampp wird hier von Timo Kaminski (l.) und Lukas Ehmüller (r.) in die Zange genommen.
vor 15 Stunden
Handball-Landesliga
Die HSG Hanauerland wurde am Freitagabend in der Kehler KT-Arena ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte den SV Zunsweier souverän mit 34:25 (17:13).
Das erste von vier S-Springen des Acherner Reitturniers gewann am Freitag Rossen Raytschev (Epfendorf), der im Vorjahr auch den Großen Preis für sich entscheiden konnte.
vor 19 Stunden
Pferdesport
Der Bulgare Rossen Raytschev, Olympiareiter 2000 in Sydney, wird seiner Favoritenrolle beim ersten Höhepunkt des Acherner Reitturniers gerecht.
vor 21 Stunden
Handball-Bezirksklasse
Nach einem spielfreien Wochenende empfängt das Perspektivteam der neuformierten SG Ottersweier/Großweier in der Handball-Bezirksklasse am Sonntag um 16.30 Uhr den TuS Memprechtshofen in der Winfried-Rosenfelder-Halle in Achern.
Jubeln wie hier möchten die Akteure des TuS Schutterwald am Sonntagabend können.
vor 21 Stunden
Handball
Der Oberligist muss am Sonntag beim TSV Zizishausen antreten. Leistungen bisher zu schwankend.
Voller Kraft und Konzentration: Viktor Weber vom TV Schilt­ach, der als Favorit ins Derby geht.
23.10.2021
Turnen 2. Bundesliga Süd
Das VEGA-Turnteam des TV Schiltach turnt am morgigen Samstag ab 16 Uhr im Südbaden-Derby gegen die TG Hanauerland. Mit dem dritten Saisonsieg wollen die Schiltacher den dritten Rang festigen.
Die Linxer Spieler (v. l.: Maximilian Sepp, Lukas Martin, Sinan Gülsoy und Adrian Vollmer) wollen auch am Samstag zu Hause gegen Dorfmerkingen jubeln.
23.10.2021
Fußball-Oberliga
In der Fußball-Oberliga will der SV Linx im Heimspiel Dorfmerkingen auf Distanz halten. Der SV Oberachern hofft nach drei Siegen in Folge, dass die Serie auch beim Göppinger SV hält.
Der Straßburger Trainer Julien Stephan ist am Sonntag bei seinem ehemaligen Arbeitgeber zu Gast.
23.10.2021
Fußball in Frankreich
Racing Straßburg gastiert in der 1. französischen Fußball-Liga am Sonntag bei Stade Rennes. Für zwei Straßburger ist dies keine Partie wie jede andere.
Armands Zvirbulis (l.) und der ASV Urloffen müssen an diesem Wochenende zwei schwere Gegner aus dem Weg räumen.
22.10.2021
Ringer-Bundesliga
Am Samstagabend kommt es für Ringer-Bundesligist ASV Urloffen in der Athletenhalle zum mit Spannung erwarteten Duell mit der RKG Freiburg, bevor die Reise am Sonntag ins Saarland nach Heusweiler geht.
22.10.2021
Bundesliga-Tippspiel
Die Mittelbadische Presse sucht den stinus Bundesliga-Tippmeister unter den Ortenauer Sportvereinen.
Viola Großmann peilt mit dem TuS Helmlingen den ersten Saisonsieg an.
22.10.2021
Handball-Landesliga
Während der TuS Altenheim nach einem Spiel derzeit mit einer weißen Weste und einem Sieg in der Tabelle der Landesliga Nord steht, hoffen die Handballerinnen des TuS Helmlingen weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Runde.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    21.10.2021
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    21.10.2021
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    21.10.2021
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.