Tischtennis

DJK-Talent Jana Kirner überrascht sich mit Platz zwei selbst

Autor: 
Marco Steinbrenner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. November 2018
Auf eine beeindruckende Bilanz kam Jana Kirner beim Top-24-Ranglistenturnier in Dillingen. Nach sieben Siegen musste sie sich erst im achten Spiel geschlagen geben.

Auf eine beeindruckende Bilanz kam Jana Kirner beim Top-24-Ranglistenturnier in Dillingen. Nach sieben Siegen musste sie sich erst im achten Spiel geschlagen geben. ©Peter Heck

Riesenerfolg für Jana Kirner: Das Tischtennis-Talent der DJK Offenburg landete beim Top-24-Ranglistenturnier in Dillingen auf dem starken zweiten Platz. Ihre Vereinskollegen Samuel Schürlein und Jele Stortz erreichten ebenfalls Plätze in den Top Ten.

Als beim Top-24-Bundesranglistenturnier in Dillingen an der Donau die Siegerehrung bei den Mädchen durchgeführt wurde, stand ein Tischtennis-Talent der DJK Offenburg freudestrahlend auf dem Podium: Jana Kirner belegte mit sieben Siegen und nur einer Niederlagen den sehr guten zweiten Rang. »Damit habe ich mein Ziel erreicht«, strahlte die 16-Jährige über beide Backen. Einen Platz unter den besten acht Spielerinnen hatte sich Kirner vorgenommen, um sich somit für das Top-12-Bundesranglistenfinale in Lehrte (16./17. Februar 2019) zu qualifizieren. Dieses Vorhaben setzte die Drittligaspielerin souverän in die Tat um. »Ich bin selbst ein wenig überrascht, dass es so gut geklappt hat.«

Schürlein starker Siebter

In der Gruppenphase stellte Jana Kirner ihre kämpferischen Qualitäten unter Beweis und setzte sich jeweils im Entscheidungssatz gegen Ayumu Tsutsui (TTC GW Staffel 1953), Anni Zhan (Anrather TK RW) und Lisa Wolschina (Cottbuser TT-Team) durch. Gegen Zhan wehrte die DJK-Nachwuchsspielerin beim Stand von 8:11, 11:13 sowie 8:10 zwei Matchbälle ab und setzte sich noch durch. Deutlich müheloser gestalteten sich die Siege gegen die spätere Drittplatzierte Sophia Deichert (RV Vitoria Wombach/3:0) und Ramona Betz (DJK Sportbund Stuttgart/3:1). In der anschließenden Endrunde triumphierte die Offenburgerin erneut zweimal im fünften Abschnitt. Zunächst wurde Chiara Steenbuck mit 12:10 in Durchgang fünf besiegt. Gegen Karina Pankunin (TSV Schwarzenbek) gewann Kirner den letzten Satz 11:5. Erst in der achten und letzten Begegnung endete der Siegeszug. Im Finale erwies sich Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm) bei der 7:11, 7:11 und 8:11-Niederlage als eine Nummer zu groß. »Gegen eine Spielerin aus dem gleichen Verband bin ich immer ziemlich nervös. Deshalb habe ich auch nicht so gut wie noch zuvor gespielt und letztlich verdient verloren.«

- Anzeige -

Mit Samuel Schürlein wird beim Top 12 auch in der Schüler-Konkurrenz ein Offenburger Nachwuchstalent am Start sein. Der 14-Jährige kam in der Endabrechnung auf einen sehr guten siebten Platz. Es wäre sogar ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen, denn lediglich aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses schloss Schürlein die Gruppenphase mit einer 3:2-Bilanz hinter dem späteren Dritten Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg) und Vierten Karl Zimmermann (SG Blau-Weiß Reichenbach) auf Rang drei ab. Drei Siege und nur eine Niederlage gegen Schüler-Nationalspieler Vincent Senkbeil (TuS Lachendorf) erreichte das DJK-Talent in der Endrunde.

Stortz darf sich Hoffnungen machen

Gute Chancen auf eine Top-12-Teilnahme hat auch Jele Stortz. Bei den Schülerinnen kam die DJK-Teilnehmerin zwar »nur« auf die neunte Position, doch aufgrund ihres siebten Rangs beim Top 48 darf sich die Zwölfjährige berechtigte Hoffnungen auf einen Verfügungsplatz durch den Ausschuss für Jugendsport des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) machen. Die Entscheidung fällt in den nächsten zwei Wochen. »Insgesamt bin ich zwar zufrieden, aber ich hätte auch unter die besten acht kommen können«, sagte Stortz und spielte damit auf die unglückliche 2:3-Niederlage gegen Lisa Göbecke (DJK Biederitz) in der Endrunde an. Im fünften Satz ließ die Offenburgerin mehrere Matchbälle liegen und verlor mit 14:16.

Alles andere als zufrieden zeigte sich der Renchener Jeromy Löffler, seit Saisonbeginn für den ASV Grünwettersbach II in der 3. Bundesliga aktiv, nach seinem 14. Platz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 50 Minuten
Fußball-Verbandsliga Südbaden
Der Ex-Bundesliga-Profi Timo Reus wird ab der kommenden Saison Torwart-Trainer des SC Lahr.
vor 3 Stunden
Lokalsport
Zum fünften Mal sucht die Mittelbadische Presse den größten Tipp-Experten der Ortenau. Und das sind die Tipps unserer Finalisten für den 33. Spieltag am Wochenende.
Emily Evels.
vor 7 Stunden
Ansichtssache
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Fußballerin Emily Evels vom Frauen-Bundesligisten SC Sand.
Daniel Schliedermann wird auch am Samstag im Spiel bei der HSG Hanau fehlen.
vor 9 Stunden
Handball
Der PCR-Test beim Willstätt ist zwar negativ ausgefallen, doch für das nächste Spiel muss er erneut passen.
Daniel Schliedermann wird auch am Samstag im Spiel bei der HSG Hanau fehlen.
vor 9 Stunden
Handball
Der PCR-Test beim Willstätt ist zwar negativ ausgefallen, doch für das nächste Spiel muss er erneut passen.
Nadja Kaufmann aus Elgersweier spielt mit Kappelwindeck/Steinbach um die deutsche Meisterschaft.
vor 9 Stunden
Handball
Die DM-Spiele sind das Highlight einer Saison, von der Nadja Kaufmann sagt: „Einfach war sie nicht.“ Seit 2019 spielt die 18-Jährige bei der SG Kappelwindeck/Steinbach sowohl in der A-Jugend als auch bei den Frauen. Wobei das Spielen in den vergangenen Monaten nicht geklappt hat.
Florian Walz von den Roadrunners Südbaden hat eine inoffizielle neue Bestzeit aufgestellt.
vor 10 Stunden
Leichtathletik
Florian Walz von den Roadrunners Südbaden hat einen Doppelsieg „auf“ Hawaii gefeiert.
Nico Megerle (grün) vom ASV Urloffen ist einer von zwei Ortenauer Ringern bei der U23-EM  in Mazedonien.
vor 12 Stunden
Ringen
Bei der U23-EM der Ringer in Mazedonien sind auch zwei Talente aus der Ortenau am Start.
Yannick Ludwig (am Ball) kann gegen Pfullingen spielen und hofft am Samstag auf Anspiele von Yannez Kirschner. Der Verdacht auf Nasenbeinbruch aus dem Spiel in Hanau hat sich bei dem Willstätter Kreisläufer nicht bestätigt.
vor 20 Stunden
Handball
Handball: Drittligist TV Willstätt empfängt im letzten Spiel der Aufstiegsrunde am Samstag den VfL Pfullingen. Der Zweitliga-Aufstieg ist kein Thema mehr. Erneut gibt es personelle Ausfälle zu beklagen.
Simon Rittemann wird Landestrainer im Südbadischen Handball-Verband.
vor 22 Stunden
Handball
Der 31 Jahre alte Freiburger machte das Rennen unter acht Bewerbern für die Halbtagesstelle des Südbadischen Handball-Verbandes.
Ein starker Rückhalt für den SC Sand: die österreichische Nationaltorhüterin Jasmin Pal.
vor 22 Stunden
Fußball
Es war der Schritt in die richtige Richtung. Lange haben wir gewartet, bis endlich der Knoten geplatzt ist.
Torwart Lasse Ludwig (links) darf auf die EM-Teilnahme hoffen.
vor 23 Stunden
Handball
Die deutschen Handball-Junioren starten im Augusrt bei der U19-EM, auch der aus Helmlingen stammende Lasse Ludwig darf sich Hoffnungen auf eine Teilnahme machen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.