Unter der Lupe: DJK Tiergarten-Haslach (Fußball-Kreisliga A Nord)

DJK Tiergarten-Haslach will die Spitzengruppe attackieren

Autor: 
Melissa Lang
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. August 2020
DJK-Trainer Stefan Wendling (Mitte) ist mit dem Trainingseifer seiner Mannschaft zufrieden.

DJK-Trainer Stefan Wendling (Mitte) ist mit dem Trainingseifer seiner Mannschaft zufrieden. ©Iris Rothe

Nachdem die DJK Tiergarten-Haslach in der abgelaufenen Spielzeit auf einem guten fünften Tabellenplatz gelandet ist, möchte die Truppe von Trainer Stefan Wendling in der neuen Saison der Kreisliga A Nord noch weiter nach vorne kommen und eine Platzierung unter den ersten vier Mannschaften erreichen. „Die Einstellung und der Teamgeist meiner Truppe haben mich bereits in meinem ersten Jahr hier begeistert. Das ist eine gute Grundlage, um jetzt die Spitzengruppe zu attackieren“, so der Coach, der in seine zweite Runde bei der DJK geht.

Personell gibt es kaum Veränderungen, lediglich eigene Spieler aus der A-Jugend ergänzen den Kader. „Wir harmonieren als Einheit. Die Jungs kennen sich gut untereinander, deshalb möchten wir mit Blick auf die Tabelle den nächsten Schritt wagen“, gibt der 35-Jährige, der von Co-Trainer Maik Weinhold unterstützt wird, die Marschrichtung vor. Dabei liegt der Fokus auf der mannschaftlichen Geschlossenheit, einen herausragenden Einzelkönner gibt es in Tiergarten-Haslach nicht. Das Kollektiv sei laut Wendling die Stärke, da 18 gleichwertige Spieler vorhanden sind und es aufgrund dessen kein Problem ist, falls urlaubs- oder verletzungsbedingt jemand nicht zur Verfügung steht.

Großer Kader

„Wir haben diese Saison den Vorteil, dass wir Ausfälle aufgrund der Kadergröße und der hohen Qualität gut kompensieren können“, blickt der Trainer positiv auf eine lange Spielzeit mit der Doppelbelastung in der Liga und im Bezirkspokal. Trotz hochsommerlicher Temperaturen ziehe seine Mannschaft die Vorbereitung super durch. In Summe blieben der DJK insgesamt nur fünf Wochen Zeit, ehe es am 23. August vor heimischem Publikum gegen den FV Bodersweier das erste Mal ernst wird.

- Anzeige -

SV Ödsbach als Geheimfavorit

„Wir freuen uns alle, wenn der Ball wieder rollt und endlich wieder um Punkte gespielt wird“, so der Trainer, in dessen Augen der SV Fautenbach und der FV Rammersweier die Meisterschaftsfavoriten sind. Auch dem FV Zell-Weierbach, dessen Kader gleichbleibt, traut Wendling im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga eine gute Rolle zu. „Mein Geheimfavorit ist der SV Ödsbach. Deren Spieler haben viel Erfahrung und arbeiten schon seit mehreren Jahren mit dem gleichen Trainerteam zusammen, deshalb könnte es vielleicht eine Überraschung geben“, meint der 35-Jährige.

Ausgeglichene Liga

Eine Aussage, wer es in der Liga schwer haben wird, könne aufgrund der Leistungsdichte kaum getroffen werden. „Ich glaube, dass sich bis auf die Spitzenteams alle Mannschaften auf einem ähnlichen Niveau befinden. Deshalb wird die Runde extrem spannend“, so Wendling.

Info

Der Kader

Tor: Manuel Koch, Tim Erdrich

Abwehr: Alexander Otten, Dominic Fies, Marc Vollmer, Rene Otten, Christoph Hofer, Daniel Geisert, Alexander Wiegele, Stephan Schadt, Maximilian Kirn, Roman Welle

Mittelfeld: Benedikt Benz, Jona Heiberger, Markus Huber, Markus Danner, Dennis Just, Elias Hils, Fabian Schlupp

Angriff: Manuel Allgeier, Stefan Haas, Philipp Gerber, Kevin Hübner, Julian Klos, Jonas Vollmer

Trainer: Stefan Wendling (2. Saison)

Co-Trainer: Maik Weinhold

Zugänge: Fabian Schlupp, Daniel Fackel (beide eigene Jugend)

Abgang: Max Huber (SV Stadelhofen II)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Samuel Schürlein ist die große DJK-Hoffnung im Männerbereich.
vor 15 Stunden
Tischtennis
Eine Mischung aus Routiniers und Talenten soll Oberliga-Aufsteiger DJK Offenburg den Klassenerhalt bringen. DIe Doppelspiele werden der Mannschaft allerdings sehr fehlen. Platz im gesicherten Mittelfeld ist das Ziel. 
Fabian Kloos.
vor 18 Stunden
Ansichtssache (54)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Fabian Kloos vom Fußball-Bezirksligisten FSV Seelbach.
vor 19 Stunden
Fußball-Bezirk Baden-Baden
Der Ottenhöfen peilt in der Fußball-Bezirksliga Baden-Baden den dritten Sieg in Folge an. Unangenehme Aufgaben warten auf den FSV Kappelrodeck-Waldulm und den SV Sasbach. Das Gleiche gilt für den SV Sasbachwalden und und den VfR Achern in der Kreisliga A.
Ludovic Ajorque könnte gegen Dijon von Beginn an spielen.
vor 21 Stunden
Fußball in Frankreich
Am vierten Spieltag der neuen Saison in der französischen Ligue 1 empfängt der Tabellen-19. Racing Straßburg am Sonntag (15 Uhr) den Tabellenletzten FCO Dijon im Meinau-Stadion zum Kellerduell. Das Spiel findet erneut vor spärlicher Kulisse statt, denn die Präfektur hat dem Wunsch von Racing, statt...
19.09.2020
Fußball-Bundesliga
Am Samstag (15.30 Uhr) tritt der SC Freiburg beim VfB Stuttgart an – der Saisonauftakt in der Fußball-Bundesliga ist nicht das einzige Thema, über das Nils Petersen (31) im Interview spricht. Der Stürmer ist nach den Profistationen Energie Cottbus, FC Bayern München und Werder Bremen seit Anfang...
18.09.2020
Fußball-Bundesliga
Kurz vor dem Saisonstart am Samstag (15.30 Uhr) beim VfB Stuttgart war der SC Freiburg noch mal auf dem Transfermarkt aktiv und hat die Ausleihe von Torhüter Florian Müller um einen Rekordeinkauf ergänzt. Wunsch-Mittelfeldspieler Baptiste Santamaria kommt vom französischen Erstligisten SCO Angers...
18.09.2020
2. Fußball-Bundesliga
Ein großes Thema bei der anlässlich des Saisonstarts in der 2. Fußball-Bundesliga online durchgeführten Pressekonferenz des Karlsruher SC war das offizielle Interesse von Union Berlin an KSC-Torjäger Philipp Hofmann. Zunächst aber muss die Mannschaft die erste Hürde am Samstag (13 Uhr) bei Hannover...
18.09.2020
Fußball-Landesliga
Das für Samstag (18 Uhr) angesetzte Spiel der Fußball-Landesliga zwischen dem SV Oberwolfach und dem TuS Oppenau wurde am Freitagnachmittag aus Sicherheitsgründen abgesagt.
18.09.2020
Handball
Wie alle anderen Handball-Vereine arbeitet auch der TuS Helmlingen aktuell intensiv an seinem Hygienekonzept für die kommende Saison. Am Samstag gibt es einen Testlauf bei drei Freunschaftsspielen.
Am Samstag erstmals wieder vereint auf dem Feld: VCO-Spielertrainerin Richarda Zorn (links) und Viviane Hones, die aus Vilsbiburg in die Ortenau zurückgekehrt ist.
18.09.2020
Volleyball, 3. Liga
Nach der Absage der Auftaktpartie in der 3. Volleyball-Liga in der Vorwoche startet Vizemeister VC Offenburg gleich gegen den ambitionierten Vorjahresdritten SV Sinsheim in die neue Saison.
18.09.2020
Fußball-Oberliga
Trainer Frank Berger will mit dem Kehler FV auch im Verbandsliga-Heimspiel am Samstag gegen den FC Teningen ungeschlagen bleiben und warnt davor, die Gäste zu unterschätzen.
18.09.2020
Fußball-Oberliga
„Endlich dürfen wir wieder loslegen“ – das war der einheitliche Tenor am Donnerstagabend vor der ersten Trainingseinheit nach der behördlich verordneten Corona-Zwangspause beim SV Oberachern. Welche Auswirkungen die vierzehntägige häusliche Quarantäne auf das Team und den weiteren Saisonverlauf hat...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...