Zehn Treffer als Geburtstagsgeschenk für den SV Sasbach

Drittligist KSC gewinnt 10:0 vor 1400 Fans

Autor: 
Walter Lang
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2018

Ein Foto mit Erinnerungswert: Der Profikader des KSC und die Startformation des SV Sasbach (grünes Trikot) vor dem Anpfiff. ©Walter Lang

Zehn Treffer überreichte Fußball-Drittligist Karlsruher SC am Mittwochabend dem Bezirksliga-Team des 90-jährigen SV Sasbach beim 10:0-Erfolg zum Ge burtstag. 1400 Zuschauer sahen den standesgemäßen Sieg.

Steve Schroeter, seit Rundenbeginn Trainer des SV Sasbach, gab insgesamt 20 Spielern die Möglichkeit, gegen Fußballprofis anzutreten, und auch KSC-Trainer Alois Schwartz machte von den Wechselmöglichkeiten reichlich Gebrauch. Der ehemalige Erstligist leistete einen hervorragenden Beitrag zum 90jährigen Geburtstag des SV Sasbac. 
Unter den Zaungästen war auch Sasbachs Bürgermeister Gregor Bühler, der sich rechtzeitig genug einfand, um die drei Strophen der »Badener Lieds« mitzusingen. Dann  mischte er sich mit einem Fan-Schal um den Hals unter das »Fußballvolk« in der am dichtesten besiedelten »Westkurve«.  
Wie Bühler sahen die Zuschauer einen aufgeteilten KSC-Kader. Die etwas angeschlagenen Spieler, die sich am Spiel mit dem Ball nicht beteiligten, wurden zum Lauftraining auf den zweiten Rasenplatz geschickt. Assistenztrainer Florian Böckler leitete die Aufwärmphase, während Chefcoach Schwartz das Geschehen von seiner Trainerbank aus entspannt verfolgte. Unterdessen rechnete ein Kenner des regionalen Fußballsports vor, dass die mittelbadische Region gar nicht so sehr eine »ausgedünnte Fußballprovinz« ist, wie sie landläufig etwas angesehen wird. Denn während den KSC bei diesem schon lange vereinbarten Freundschaftsspiel rund 1400 Zuschauer sehen wollten, gab es gleichzeitig das Oberligaderby zwischen dem SV Linx und Oberachern, das auch deutlich über tausend Fußballfans anlockte.  

Oldies Oldach und Kanyuk aktiv 

- Anzeige -

Was der eine oder andere Festbesucher im Sasbacher Waldfeld vermisste, war eine offizielle Begrüßung der hochkarätigen Gäste über die Lautsprecheranlage von offizieller Vereinsseite aus – das war wohl der Tatsache geschuldet, dass Vereinschef Kris Oldach selbst in der Anfangsformation stand und Manuel Zerr in seiner Funktion als Vorstand Sport ebenfalls im Bereich der Auswechselbank seinen gewohnten Platz eingenommen hatte. Vor allem für die beiden Oldies im Sasbacher Kader, Kris Oldach (41) und Laszlo Kanyuk (39), war es sicherlich die Kröning einer langen Fußballerkarriere, gegen Profis antreten zu können. Und natürlich hätten es alle Zuschauer den sich tapfer wehrenden Platzherren gewünscht, wenigstens zum Ehrentreffer zu kommen, doch das sollte letztlich doch nicht sein. 
Nicht kleinlich zeigten sich die KSCler auch, als sie am Rande des Sportplatzes um Autogramme gebeten wurden.  Dafür ging es für den KSC-Tross nach einem Abendessen in der Vereinsgastätte schon ziemlich schnell wieder zurück in die badische  Landesmetropole.

Pokalauslosung in der Pause

»Gefüllt« wurde die Halbzeitpause mit der Auslosung für die Spiele im Bezirkspokalwettbewerb. Simon, der kleine Sohn des Sportvorstandes Marco Feurer, durfte sich als Glücksfee bei der Ziehung der Viertelfinalpaarungen betätigen. 
Ob er für den SV Sasbach, einem der acht Teams aus dem Bezirk im Lostopf, einen großen Gefallen tun konnte, darf zumindest bezweifelt werden, denn mit dem FC Ottenhöfen – und das auch noch als Auswärtsspiel – wurde der sicherlich schwerstmögliche Gegner unter den Viertelfinalisten gezogen

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Ein Teil der erfolgreichen Offenburger Leichtathleten.
Leichtathletik
vor 6 Stunden
Die Leichtathleten der LG Offenburg stehen mit 54 Platzierungen in den »Top Ten« in der Bestenliste des Badischen Landesverbandes. Speerwerfer Johannes Vetter führt dabei sogar die Weltbestenliste für 2018 an.  
Turnen 2. Bundesliga
vor 9 Stunden
Der TV Schiltach verlor am Samstag den letzten Wettkampf dieser Saison bei dem zuvor punktlosen, aber starken TSV Buttenwiesen mit 32:51. Die Zweitliga-Saison beendeten die Flößerstädter mit 4:10 Punkten auf dem 6. Platz, während die Gastgeber noch den Klassenerhalt feierten.
Das Lahrer Team (hinten v. l.): Karlis Lozbergs, Jaqueline Kolling, Franziska Roth, Kathrin Ermantraut, Trainer Marco Sinner. Vorne v. l.: Nick Beratz, Manuel Tomm, Emma Häußermann, Anastasia Savenkov, Marlene Schmidt.
Schwimmen
vor 12 Stunden
Am Wochenende waren neun Topschwimmer des SSV Lahr bei den badischen Kurzbahnmeisterschaften in Leimen am Start. Das historisch starke Lahrer Abschneiden bei den badischen Sommermeisterschaften fand nun auf der Kurzbahn seine Fortsetzung. Mit acht Titeln wurde sogar noch einer mehr als im Sommer...
Handball-Landesliga Nord
vor 15 Stunden
Der ASV Ottenhöfen ist in dieser Saison in der Handball-Landesliga Nord eine Macht. Am Sonntag gewann das Team von Trainer Sigurjón Sigurðsson in der heimischen Schwarzwaldhalle mit 34:18 (16:10) gegen den TS Ottersweier und ist fürs Spitzenspiel am kommenden Freitag gerüstet.
Kolumne
vor 18 Stunden
Nach 46 Jahren gehen der Deutsche Fußball-Bund und Mercedes-Benz getrennte Wege. Auch der DFB-Bus hört auf, am Montag fuhr er die Mannschaft letztmals zu einem Länderspiel. Wir haben mit ihm telefoniert - und schonungslos packt er aus über die guten alten Zeiten, aber vor allem über die Gründe des...
Kunstradsport
vor 21 Stunden
Was für eine Erfolgsserie! Seit einem halben Jahr sind die Deutschen Meisterinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth ungeschlagen beim Wettkampf-Marathon der Weltcup- und German-Masters-Serie im Zweier-Kunstradfahren – ihren ersten internationalen Titel in der Elite-Klasse gewannen die...
Edi Kratz, Neuzugang der RG Lahr, schultert seinen Gegner.
Ringen, Verbandsliga
vor 23 Stunden
Der Jubel war groß am Freitag in der Reichenbacher Geroldseckerhalle, konnte die RG Lahr doch die Fans mit Neuzugang Eduard Kratz überraschen. Und am Ende besiegte Verbandsligist RG Lahr den KSV Wollmatingen mit 28:12.
Frauenfußball-Regionalliga Süd
vor 23 Stunden
Das 2:1 im Gastspiel beim SC Regensburg war der neunte Sieg in Folge für den SC Sand II in der Frauenfußball-Regionalliga Süd. Und die Schützlinge von Fabienne Breisacher sind damit einziger ernsthafter Verfolger von Spitzenreiter FC Ingolstadt. 
Fußball-Bezirksliga
vor 23 Stunden
Spitzenreiter SV Oberwolfach hat auch die schwierige Aufgabe beim FSV Seelbach gemeistert, sich in einer engen Partie knapp, aber nicht unverdient mit 1:0 durchgesetzt und damit die Vorrunde ungeschlagen beendet.
Ringen
vor 23 Stunden
Viele Hände zu drücken hatte Karl Hug am Samstag als Ehrengast am Jubiläums-Stammtisch des KSV Haslach, der bei jedem Heimkampf dieser Saison inszeniert wird. Am Rande des Oberliga-Kampfes gegen Spitzenreiter KSV Rheinfelden (8:26) im Dorfgemeinschaftshaus in Bollenbach wurden besondere...
Handball-Südbadenliga der Frauen
vor 23 Stunden
Am Sonntagnachmittag verloren die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach vor heimischem Publikum im Spitzenspiel mit 26:29 gegen die HSG Dreiland erstmals in dieser Saison und die Tabellenführung an die Gäste vom Hochrhein.
Handball-Landesliga Süd
vor 23 Stunden
Am Sonntagabend musste sich die SG Schenkenzell/Schiltach gegen die HSG Dreiland mit einem Unentschieden begnügen. Denn es war mehr drin als ein 26:26 (14:13).

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige