Kraftsportler des KSV Renchtal auf Erfolgskurs

Edelmetall und Franken-Cup-Titel im Kreuzheben

Autor: 
KSV Renchtal
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

(Bild 1/2) Die Mannschaft des KSV Renchtal mit dem Frankencup, von links: Susann Cichon, Manuela Hauß, Janine Oser, Julian Schnurr und Mario Schnurr. ©Christian Schmachtenberger

Beim 28. Frankencup der Kreuzheber in Randersacker waren die Kraftsportler des KSV Renchtal das Maß der Dinge mit vier Goldmedaillen und dem Cupsieg der Mannschaft.
 

Die Juniorin Janine Oser (19-23 Jahre) eröffnete vonseiten des KSV Renchtal in der 72 kg-Gewichtsklasse den Kampf um Edelmetall. Mit ihrem Einstiegsversuch von 142,5 kg setzte sich die 23-Jährige zunächst an die Spitze. Doch scheiterte sie an den zwei Folgeversuchen mit 152,5 kg knapp und musste ihre Führung abgeben. In der Gesamtwertung reichte es dennoch für Rang drei.
Bei den Frauen (24-39 Jahre) starteten Susann Cichon und Manuela Hauß. Die Klasse bis 57 kg dominierte Susann Cichon. Bereits in ihrem Anfangsversuch zeigte die Lautenbacherin solide 145 kg. Im zweiten Durchgang steigerte sie sich auf 152,5 kg. Der Versuch wurde jedoch aufgrund eine Technikfehlers ungültig gewertet. In der Wiederholung der Last brachte die 31-Jährige schließlich das Gewicht gültig zur Hochstrecke und wurde ungefährdet Frankencup-Siegerin vor Simone Baumann (TG Veitshöchheim) und Sabrina Bogner (KSV Mainz). In der Klasse bis 72 kg ging Manuela Hauß ins Rennen. Sie zeigte einen starken Wettkampf mit drei gültigen Versuchen. Nach 140 kg steigerte sie sich auf 147,5 kg im Zweitversuch und leistete sich ein »Kopf-an-Kopf-Rennen« mit Kollegin Isabelle Bausch. Der letzte Versuch entschied. Manuela Hauß brachte 152,5 kg in die Wertung, Bausch scheiterte knapp an dieser Last. 
Damit gewann Manuela Hauß die Goldmedaille gefolgt von Isabelle Bausch (SV Fellbach) und Verena Rehagel (Powerlifting Würzburg).
In der Gesamtwertung aller Frauen belegte Susann Cichon mit 177,4 Relativpunkten Platz drei hinter Ausnahmeathletin Caroline Garhammer- Vogt (StC Bavaria Landshut) mit starken 220,1 Punkten, gefolgt von Nicole Börsch vom AC Siegen (180,1).
Bei den Herren in der Altersklasse II (50-59 Jahre) ging Mario Schnurr (105 kg) ins Rennen. Mit 95,2 kg Körpergewicht eröffnete Schnurr den Wettkampf  mit 255 kg. Im Zweitversuch steigerte der Lautenbacher auf 275 kg. Zum Abschluss ließ der mehrfache Weltmeister 290 kg auflegen und schob sich damit nicht nur auf Platz eins in seiner Gewichtsklasse sondern war mit 180,2 Relativpunkten auch zweitstärkster Heber.
In der Aktivenklasse ging Julian Schnurr (Gewichtsklasse 93 kg) an den Start. Auch er dominierte mit leichten 85,95 diese Konkurrenz. Nach 260 kg im Anfangsversuch steigerte sich Schnurr auf 267,5 kg und sicherte Platz eins ab. Zum Abschluss ließ er 277,5 kg auflegen. Doch war der Eisenberg an diesem Tag zu schwer. Dennoch gewann Julian Schnurr Gold.
Zum Tagesabschluss folgte die Mannschaftswertung. Mit 682,9 Punkten gewann das Team des KSV Renchtal erstmals den Wanderpokal. Punktesammler waren: Mario Schnurr (180,2), Susann Cichon (177,4), Julian Schnurr (174,9), Manuela Hauß (150,4), Janine Oser (143,9).
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Carity-Fußballspiel für krebskranke Kinder in Neumühl
vor 52 Minuten
Der Sportplatz des B-Kreisligisten SV Neumühl wird am Mittwoch, 3. Oktober, Treffpunkt alter Fußball-Größen. Um 16.30 Uhr trifft eine SV Neumühl-Ortenau-Auswahl  auf die Traditionsmannschaft des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der Erlös dieses Carity-Spiels wird dem Förderverein für...
Daniel Schlager.
Fußball
vor 1 Stunde
Mit nur 28 Jahren hat Daniel Schlager, Schiedsrichter des FC Rastatt, am Samstag beim Spiel SV Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gegeben. Der »kicker« urteilte über Schlagers Spielleitung: »Gesamtnote 2 - Korrekt, per Videobeweis vor dem vermeintlichen 1:1...
Bundesliga-Tippspiel
vor 1 Stunde
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Andreas Müller gegen Michaela Quarti.
Sportfreunde Goldscheuer ein guter Gastgeber
vor 2 Stunden
Der AH-Regio-Cup geht ins Elsass. Die Mannschaft des FC Still besiegte im Endspiel Am Samstag in Goldscheuer den SV Mundingen 3:0. Im kleinen Finale setzte sich die SG Stadelhofen/Oberkirch im Elfmeterschießen gegen den AS Erstein mit 6:5 durch. 
Mit Kamera und Notizblock Jahrzehnte auf den Fußballplätzen im Einsatz: der Haslacher Manfred Allgeier.
Fußball
vor 3 Stunden
Er war in jedem Fußballclub der Ortenau und darüber hinaus bekannt. Entsprechend groß ist die Trauer um Manfred Allgeier, der mit 67 Jahren einer schweren Krankheit erlag.
Kunstradsport
vor 5 Stunden
Mit ihrem starken wie siegreichen Auftritt beim zweiten »German Masters« schafften die Kunstradfahrerinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth vom RSV Gutach einen weiteren großen Schritt in Richtung WM-Teilnahme. Das zweite RSV-Duett Lisa Schwendemann/Dénes Füssel landete auf Rang 5.
Nach einem Schlag auf die Wade in Wolfsburg stehen die Chancen bei »30:70«, dass Freiburgs Kapitän Mike Frantz (2. v. l.) gegen Schalke aufläuft.
Fußball-Bundesliga
vor 8 Stunden
Nach dem ersten Saisonsieg in Wolfsburg geht der SC Freiburg zwar mit viel Selbstvertrauen in das ausverkaufte Heimspiel am Dienstagabend (20.30 Uhr) gegen den Tabellenletzten FC Schalke 04, muss aber eventuell auf einen seiner drei Torschützen verzichten. Kapitän Mike Frantz ist angeschlagen,...
Braun statt grün: der "Rasen" im Gengenbacher Kinzigtalstadion.
Fußball
vor 11 Stunden
An Fußball war am Sonntag bei den Süd-A-Kreisligisten DJK Prinzbach und SV Gengenbach nicht zu denken. Während in Prinzbach ein Krampfanfall von DJK-Akteur Timo Echle zur Spielabsage führte, hatte in Gengenbach der sogenannte Engerling den Rasen unbespielbar gemacht.
Fußball-Bezirksliga
vor 13 Stunden
Der Tabellenzweite SV Oberwolfach setzte sich am Sonntag im Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger FV Unterharmersbach nach einer starken Vorstellung überraschend klar mit 4:1 durch. Nun folgt am Samstag das Gipfeltreffen beim Spitzenreiter SV Oberschopfheim.
Ringer-Oberliga Südbaden
vor 13 Stunden
Beim  Regionalliga-Absteiger KSV Taisersdorf kassierte Ringer-Oberligist KSV Appenweier am Samstagabend eine 10:24-Niederlage und konnte die guten Leistungen der Vorwoche gegen Schiltigheim II nicht wiederholen.
Frank Ehrhardt (rechts), Trainer des HTV Meißenheim, ist mit der Entwicklung seines Teams zufrieden.
Handball-Landesliga
vor 13 Stunden
Beim Handball-Landesligisten HTV Meißenheim ist der Saisonstart mit zwei Siegen aus zwei Spielen gelungen. Eine positive Mommentaufnahme, die Trainer Frank Ehrhardt unter anderem auf die größere Reife seiner Mannschaft zurückführt.
Gruppenfoto mit den Mannschaften des Kehler FV und des Offenburger FV.
Fußball
vor 13 Stunden
Wenige Tage vor der Entscheidung über den Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft 2024 wollte der Deutsche Fußball-Bund noch mal demonstrieren, dass ganz Fußball-Deutschland hinter der Bewerbung steht.