Kraftsportler des KSV Renchtal auf Erfolgskurs

Edelmetall und Franken-Cup-Titel im Kreuzheben

Autor: 
KSV Renchtal
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

(Bild 1/2) Die Mannschaft des KSV Renchtal mit dem Frankencup, von links: Susann Cichon, Manuela Hauß, Janine Oser, Julian Schnurr und Mario Schnurr. ©Christian Schmachtenberger

Beim 28. Frankencup der Kreuzheber in Randersacker waren die Kraftsportler des KSV Renchtal das Maß der Dinge mit vier Goldmedaillen und dem Cupsieg der Mannschaft.
 

Die Juniorin Janine Oser (19-23 Jahre) eröffnete vonseiten des KSV Renchtal in der 72 kg-Gewichtsklasse den Kampf um Edelmetall. Mit ihrem Einstiegsversuch von 142,5 kg setzte sich die 23-Jährige zunächst an die Spitze. Doch scheiterte sie an den zwei Folgeversuchen mit 152,5 kg knapp und musste ihre Führung abgeben. In der Gesamtwertung reichte es dennoch für Rang drei.
Bei den Frauen (24-39 Jahre) starteten Susann Cichon und Manuela Hauß. Die Klasse bis 57 kg dominierte Susann Cichon. Bereits in ihrem Anfangsversuch zeigte die Lautenbacherin solide 145 kg. Im zweiten Durchgang steigerte sie sich auf 152,5 kg. Der Versuch wurde jedoch aufgrund eine Technikfehlers ungültig gewertet. In der Wiederholung der Last brachte die 31-Jährige schließlich das Gewicht gültig zur Hochstrecke und wurde ungefährdet Frankencup-Siegerin vor Simone Baumann (TG Veitshöchheim) und Sabrina Bogner (KSV Mainz). In der Klasse bis 72 kg ging Manuela Hauß ins Rennen. Sie zeigte einen starken Wettkampf mit drei gültigen Versuchen. Nach 140 kg steigerte sie sich auf 147,5 kg im Zweitversuch und leistete sich ein »Kopf-an-Kopf-Rennen« mit Kollegin Isabelle Bausch. Der letzte Versuch entschied. Manuela Hauß brachte 152,5 kg in die Wertung, Bausch scheiterte knapp an dieser Last. 
Damit gewann Manuela Hauß die Goldmedaille gefolgt von Isabelle Bausch (SV Fellbach) und Verena Rehagel (Powerlifting Würzburg).
In der Gesamtwertung aller Frauen belegte Susann Cichon mit 177,4 Relativpunkten Platz drei hinter Ausnahmeathletin Caroline Garhammer- Vogt (StC Bavaria Landshut) mit starken 220,1 Punkten, gefolgt von Nicole Börsch vom AC Siegen (180,1).
Bei den Herren in der Altersklasse II (50-59 Jahre) ging Mario Schnurr (105 kg) ins Rennen. Mit 95,2 kg Körpergewicht eröffnete Schnurr den Wettkampf  mit 255 kg. Im Zweitversuch steigerte der Lautenbacher auf 275 kg. Zum Abschluss ließ der mehrfache Weltmeister 290 kg auflegen und schob sich damit nicht nur auf Platz eins in seiner Gewichtsklasse sondern war mit 180,2 Relativpunkten auch zweitstärkster Heber.
In der Aktivenklasse ging Julian Schnurr (Gewichtsklasse 93 kg) an den Start. Auch er dominierte mit leichten 85,95 diese Konkurrenz. Nach 260 kg im Anfangsversuch steigerte sich Schnurr auf 267,5 kg und sicherte Platz eins ab. Zum Abschluss ließ er 277,5 kg auflegen. Doch war der Eisenberg an diesem Tag zu schwer. Dennoch gewann Julian Schnurr Gold.
Zum Tagesabschluss folgte die Mannschaftswertung. Mit 682,9 Punkten gewann das Team des KSV Renchtal erstmals den Wanderpokal. Punktesammler waren: Mario Schnurr (180,2), Susann Cichon (177,4), Julian Schnurr (174,9), Manuela Hauß (150,4), Janine Oser (143,9).
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Turnen
vor 47 Minuten
Bei optimalen Bedingungen und vor erfreulich vielen Zuschauern ging am Sonntag das Finale der Gauliga des Badischen Schwarzwald-Turngaus in der Haslacher Eichenbach-Sporthalle über die Bühne. Und der gastgebende Turnverein Haslach durfte sich gleich über zwei Gauliga-Titelgewinne und einen...
Philip Hund fuhr nicht nur in der Elite-Klasse auf Rang drei, sondern auch zum Sieg in der U23-Klasse.
Radsport
vor 3 Stunden
Am vergangenen Sonntag fand in Albstadt die Premiere des ersten Radcross-Rennens im Deutschland-Cup statt. Das Querfeldeinrennen bildet den Auftakt zu mehreren hochkarätigen Veranstaltungen in den nächsten zwei Jahren der Radsporthochburg-Region Albstadt. So findet nächstes Jahr wieder ein UCI-MTB-...
Noah Ellensohn spielte sich beim Bezirksranglistenturnier in der U11 auf den dritten Platz.
Badminton
vor 5 Stunden
Am vergangenen Wochenende richtete der Badmintonclub-Offenburg die 1. Bezirksrangliste der Altersklassen (AK) U11- 19, welche zur Qualifikation für die Baden-Württemberg-Ebene dient, aus.  
SHV-Handball-Pokal-Finale in Teningen
vor 5 Stunden
Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen greift nach dem »Pott«. Im SHV-Pokal-Finale treffen die Rheinauer am Mittwoch, 20 Uhr, in der Ludwig-Jahn-Halle von Teningen auf den BW-Oberligisten SG Köndringen/Teningen.
Ein Teil der erfolgreichen Offenburger Leichtathleten.
Leichtathletik
vor 12 Stunden
Die Leichtathleten der LG Offenburg stehen mit 54 Platzierungen in den »Top Ten« in der Bestenliste des Badischen Landesverbandes. Speerwerfer Johannes Vetter führt dabei sogar die Weltbestenliste für 2018 an.  
Turnen 2. Bundesliga
vor 15 Stunden
Der TV Schiltach verlor am Samstag den letzten Wettkampf dieser Saison bei dem zuvor punktlosen, aber starken TSV Buttenwiesen mit 32:51. Die Zweitliga-Saison beendeten die Flößerstädter mit 4:10 Punkten auf dem 6. Platz, während die Gastgeber noch den Klassenerhalt feierten.
Das Lahrer Team (hinten v. l.): Karlis Lozbergs, Jaqueline Kolling, Franziska Roth, Kathrin Ermantraut, Trainer Marco Sinner. Vorne v. l.: Nick Beratz, Manuel Tomm, Emma Häußermann, Anastasia Savenkov, Marlene Schmidt.
Schwimmen
vor 18 Stunden
Am Wochenende waren neun Topschwimmer des SSV Lahr bei den badischen Kurzbahnmeisterschaften in Leimen am Start. Das historisch starke Lahrer Abschneiden bei den badischen Sommermeisterschaften fand nun auf der Kurzbahn seine Fortsetzung. Mit acht Titeln wurde sogar noch einer mehr als im Sommer...
Handball-Landesliga Nord
vor 21 Stunden
Der ASV Ottenhöfen ist in dieser Saison in der Handball-Landesliga Nord eine Macht. Am Sonntag gewann das Team von Trainer Sigurjón Sigurðsson in der heimischen Schwarzwaldhalle mit 34:18 (16:10) gegen den TS Ottersweier und ist fürs Spitzenspiel am kommenden Freitag gerüstet.
Kolumne
20.11.2018
Nach 46 Jahren gehen der Deutsche Fußball-Bund und Mercedes-Benz getrennte Wege. Auch der DFB-Bus hört auf, am Montag fuhr er die Mannschaft letztmals zu einem Länderspiel. Wir haben mit ihm telefoniert - und schonungslos packt er aus über die guten alten Zeiten, aber vor allem über die Gründe des...
Kunstradsport
20.11.2018
Was für eine Erfolgsserie! Seit einem halben Jahr sind die Deutschen Meisterinnen Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth ungeschlagen beim Wettkampf-Marathon der Weltcup- und German-Masters-Serie im Zweier-Kunstradfahren – ihren ersten internationalen Titel in der Elite-Klasse gewannen die...
Ringer-Oberliga Süädbaden
20.11.2018
Einen wichtigen Auswärtssieg feierten die Oberliga-Ringer des KSV Appenweier beim KSK Furtwangen und sind auf Rang vier der Tabelle geklettert. Dass es am Ende ein deutlicher 27:11 Sieg wurde hatten die Verantwortlichen nicht erwartet.  
Edi Kratz, Neuzugang der RG Lahr, schultert seinen Gegner.
Ringen, Verbandsliga
20.11.2018
Der Jubel war groß am Freitag in der Reichenbacher Geroldseckerhalle, konnte die RG Lahr doch die Fans mit Neuzugang Eduard Kratz überraschen. Und am Ende besiegte Verbandsligist RG Lahr den KSV Wollmatingen mit 28:12.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige