Kraftsportler des KSV Renchtal auf Erfolgskurs

Edelmetall und Franken-Cup-Titel im Kreuzheben

Autor: 
KSV Renchtal
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

(Bild 1/2) Die Mannschaft des KSV Renchtal mit dem Frankencup, von links: Susann Cichon, Manuela Hauß, Janine Oser, Julian Schnurr und Mario Schnurr. ©Christian Schmachtenberger

Beim 28. Frankencup der Kreuzheber in Randersacker waren die Kraftsportler des KSV Renchtal das Maß der Dinge mit vier Goldmedaillen und dem Cupsieg der Mannschaft.
 

Die Juniorin Janine Oser (19-23 Jahre) eröffnete vonseiten des KSV Renchtal in der 72 kg-Gewichtsklasse den Kampf um Edelmetall. Mit ihrem Einstiegsversuch von 142,5 kg setzte sich die 23-Jährige zunächst an die Spitze. Doch scheiterte sie an den zwei Folgeversuchen mit 152,5 kg knapp und musste ihre Führung abgeben. In der Gesamtwertung reichte es dennoch für Rang drei.
Bei den Frauen (24-39 Jahre) starteten Susann Cichon und Manuela Hauß. Die Klasse bis 57 kg dominierte Susann Cichon. Bereits in ihrem Anfangsversuch zeigte die Lautenbacherin solide 145 kg. Im zweiten Durchgang steigerte sie sich auf 152,5 kg. Der Versuch wurde jedoch aufgrund eine Technikfehlers ungültig gewertet. In der Wiederholung der Last brachte die 31-Jährige schließlich das Gewicht gültig zur Hochstrecke und wurde ungefährdet Frankencup-Siegerin vor Simone Baumann (TG Veitshöchheim) und Sabrina Bogner (KSV Mainz). In der Klasse bis 72 kg ging Manuela Hauß ins Rennen. Sie zeigte einen starken Wettkampf mit drei gültigen Versuchen. Nach 140 kg steigerte sie sich auf 147,5 kg im Zweitversuch und leistete sich ein »Kopf-an-Kopf-Rennen« mit Kollegin Isabelle Bausch. Der letzte Versuch entschied. Manuela Hauß brachte 152,5 kg in die Wertung, Bausch scheiterte knapp an dieser Last. 
Damit gewann Manuela Hauß die Goldmedaille gefolgt von Isabelle Bausch (SV Fellbach) und Verena Rehagel (Powerlifting Würzburg).
In der Gesamtwertung aller Frauen belegte Susann Cichon mit 177,4 Relativpunkten Platz drei hinter Ausnahmeathletin Caroline Garhammer- Vogt (StC Bavaria Landshut) mit starken 220,1 Punkten, gefolgt von Nicole Börsch vom AC Siegen (180,1).
Bei den Herren in der Altersklasse II (50-59 Jahre) ging Mario Schnurr (105 kg) ins Rennen. Mit 95,2 kg Körpergewicht eröffnete Schnurr den Wettkampf  mit 255 kg. Im Zweitversuch steigerte der Lautenbacher auf 275 kg. Zum Abschluss ließ der mehrfache Weltmeister 290 kg auflegen und schob sich damit nicht nur auf Platz eins in seiner Gewichtsklasse sondern war mit 180,2 Relativpunkten auch zweitstärkster Heber.
In der Aktivenklasse ging Julian Schnurr (Gewichtsklasse 93 kg) an den Start. Auch er dominierte mit leichten 85,95 diese Konkurrenz. Nach 260 kg im Anfangsversuch steigerte sich Schnurr auf 267,5 kg und sicherte Platz eins ab. Zum Abschluss ließ er 277,5 kg auflegen. Doch war der Eisenberg an diesem Tag zu schwer. Dennoch gewann Julian Schnurr Gold.
Zum Tagesabschluss folgte die Mannschaftswertung. Mit 682,9 Punkten gewann das Team des KSV Renchtal erstmals den Wanderpokal. Punktesammler waren: Mario Schnurr (180,2), Susann Cichon (177,4), Julian Schnurr (174,9), Manuela Hauß (150,4), Janine Oser (143,9).
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Die Griesheimer Faustballer haben die 2. Bundesliga zum Ziel (hinten v. l.): Thomas Fischer, Timo Ehret, Frank Bross. Vorne v. l.: Marco Dobler, Manuel Itt und Michael Haas. Auf dem Foto fehlen Dominik Ruttkay, Alexander Karch und Andreas Seitz.
vor 1 Stunde
Faustball
Die FG Griesheim kann ihre Erfolgsgeschichte am kommenden Wochenende um ein weiteres Kapitel fortschreiben. Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im Feldfaustball im vergangenen Sommer peilt die Mannschaft um Ex-Nationalspieler Michael Haas nun in Elgersweier das gleiche Kunststück unter dem...
Das Team Oken (hinten v. l.): Julian Spitzmüller, Luis Oberle, Laurin Ehret, Kevin Heuberger, Louis Kircher und Johannes Fischer; vorne v. l.: Luca Matz, Simon Kuri, Simon Heering, Daniel Faißt, Felix Dieckmann und Tom Manshardt.
vor 4 Stunden
Handball
Die WK-II-Handballer des Oken-Gymnasiums Offenburg gewannen am Dienstag ohne Punktverlust das RP-Finale in Singen.  Die Mannschaft, geschwächt durch den erneuten Ausfall von Johannes Fischer, hatte das Glück, gegen einen dankbaren Auftaktgegner zu spie
Sehr zufrieden mit ihrem Auftritt in Mannheim (v. l.): Alexander Schnurr, Flavia Daniels und Lelia Vollmer.
vor 7 Stunden
Leichtathletik
Am vergangenen Wochenende waren bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Mannheim die zwei Ohlsbacher Alexander Schnurr (M15) und Lelia Vollmer (W14) sowie die Gengenbacherin Flavia Daniels (W14) von der Trainingsgemeinschaft Gengenbach-Ohlsbach am Start. Alle drei Athleten...
vor 10 Stunden
Volleyball-Oberliga Baden der Männer
Der TV Kappelrodeck hat am Samstag durch einen klaren 3:0  (25:13, 25:13, 25:20)-Heimsieg in der Achertalhalle gegen Schlusslicht SSC Karlsruhe III seinen zweiten Tabellenplatz in der Volleyball-Oberliga Baden verteidigt. Der Rückstand zu Spitzenreiter USC Konstanz II beträgt fünf Zähler. 
Das siegreiche VCO-Team (hinten v. l.): Armin Dreher, Manuel Hiller, Carsten Fritsch, Wojtek Foit, Roland Freitag, Frank Forcher. Vorne v. l.: Georg Lehmann mit Sohn Gabriel, Peter Zimmermann mit Sohn David, Robert Jehle und Ralf Keller.
vor 13 Stunden
Volleyball
Die Senioren II (Jahrgang 1977 und älter) des VC Offenburg haben sich am Sonntag zum siebten Mal seit 2010 für die deutsche Volleyball-Meisterschaft am Pfingstwochenende in Minden qualifiziert.
vor 15 Stunden
Schwarzwaldmeisterschaften der alpinen Rennläufer
In Menzenschwand wurden die alpinen Schüler-Schwarzwaldmeisterschaften ausgetragen. Der Riesenslalom fand am »Schwinbachlift« bei herrlichem Sonnenschein statt. Die Strecke hielt trotz der warmen Temperaturen die rund 80 Starter durch und es gab keine Schläge. 
Die Offenburger Starter in Mannheim (v. l.): Maximilian von Neveu, Julian Makrutzki, Hannah Sommer, Marc Ebermann, Jean Louis Leussi, Jan Knosp, Fynn Schmid, Felix Frühn, Elija Calließ und Florian Schnurr.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Gold für eine starke Staffel, zweite Plätze für Elija Calließ und Felix Frühn sowie dritte Plätze für Hannah Sommer und Jean Louis Leussi war die Top-Ausbeute der Leichtathleten der LG Offenburg bei den badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim. Dazu gab es weitere gute Ergebnisse.
Carla Sievers und Finn Huck überzeugten in Mannheim mit Bestleistungen.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Lahr ließ bei den badischen Meisterschaften in der Halle in Mannheim aufhorchen. Allen voran Carla Sievers in der Klasse W15. 
19.02.2019
»Das sind wunderbare Sportler«
Als Mitarbeiter von Special Olympics Deutschland fliegt der Acherner Hannes Maier im März zu den Special Olympics Weltspielen nach Abu Dhabi. »Das wird die größte inklusive Sportveranstaltung der Welt. Da geht ein Traum für mich in Erfüllung«, sagt der 31-Jährige ehemalige Fußballer des SV...
Jana Kirner war mit ihren spielerischen Leistungen zufrieden, nicht aber mit der Platzierung.
19.02.2019
Tischtennis
Als beim Top-12-Bundesranglistenfinale im niedersächsischen Lehrte die Siegerehrungen durchgeführt wurden, mussten sich zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg mit der Zuschauerrolle zufriedengeben. Jana Kirner belegte in der Mädchen-Konkurrenz einen guten sechsten Platz, während Samuel...
19.02.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Lange Zeit sah es so aus, als ob beim SV Oberachern überregionaler Fußball (Oberliga Baden-Württemberg) keine Zukunft mehr haben würde. Das ist Geschichte! Hinter den Kulissen wurden an vielen Schrauben für die neue Saison gedreht.
Die siegreichen Oberschopfheimer Schützen (v. l.): Anne Gasser, Michaela Huck, Jennifer Huber, Korvin Kürner, Anne Kazmaier, Trainer Christian Huck und Oliver Michelmann.
19.02.2019
Schießsport
Der Schützenverein Oberschopfheim hat am Sonntag die Relegation um den Aufstieg in die 2. Luftgewehr-Bundesliga Südwest gewonnen und tritt somit in der nächsten Saison in der zweithöchsten Liga an.