Fußball

Eintracht Frankfurt holt den Junioren-Cup

Autor: 
Jürgen Neff
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. September 2013

Spannende und teils hochklassige Jugendspiele boten die Akteure am Samstag im Karl-Heitz-Stadion. ©Stephan Hund

Der U13-Nachwuchs von Eintracht Frankfurt gewann am Samstag den international besetzten Immler-Junioren-Cup beim Offenburger FV. Die Hessen setzten sich nach einem spannenden Elfmeterschießen gegen die Jugend des FSV Mainz 05 im Finale mit 3:1 durch.

Offenburg. Fußball auf hohem Niveau boten die 12- bis 14-jährigen Nachwuchsspieler am Samstag vor rund 500 Zuschauern im Karl-Heitz-Stadion. Leistungsorientiert, aber auch fair nahmen  die Mannschaften der Bundesligaclubs Eintracht Frankfurt, TSG Hoffenheim, 1. FC Nürnberg,  VFB Stuttgart, SC Freiburg und  FSV Mainz 05 mit den jeweils jahrgangsjüngeren U13-Spielern am Turnier teil. Dass sich der gastgebende Offenburger FV mit seinem U14-Team von Trainer Benjamin Bücheler im Kampf um Platz drei mit 2:0  gegen den  VFL Bochum in der Endrunde durchsetzte, darf gemessen an der hohen fußballerischen Qualität des Turniers  durchaus als bemerkenswerter Erfolg der OFV-Jugendabteilung gesehen werden.
Alle Mannschaften lagen in ihrer Leistungsdichte sehr eng beieinander, sodass den Trainern und Betreuernhöchste  Professionalität in puncto fußballerischer und taktischer Ausbildung bescheinigt werden muss.
Von allen befragten Trainern wurden das hohe sportliche Niveau und die Qualität  des im dritten Jahr vom Offenburger FV organisierten Jugendturniers hervorgehoben. Vor allem die vier zur Verfügung stehenden Plätze, die  kurzen Wege und die kurzen Wartezeiten zwischen den einzelnen Spielen sowie der straffe Zeitplan des Turniers fanden bei allen Trainern höchste Anerkennung. 
Sehr zufrieden war natürlich Benjamin Bücheler, Trainer des OFV-U14-Teams. »Meine Jungs haben gut gearbeitet und vor allem gegen Bochum ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Das Turnier war ein wichtiger Test auf hohem Niveau, der uns gezeigt hat, dass wir läuferisch und fußballerisch von den Bundesligaclubs noch einiges lernen können«, erklärte Bücheler nach Rang drei.
Dominik Hildebrand, Cheforganisator des Gesamtturniers, gab nach der Siegerehrung zu: »Ich hatte heute viel Stress. Ich habe kaum Spiele gesehen, weil ich ständig in Sachen Organisation, Service und Repräsentation im Stadion unterwegs war.« Bedauerlicherweise musste ein Jugendspieler von Eintracht Frankfurt mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Klinikum eingeliefert werden, wo er eine Nacht zur Beobachtung stationär verbringen musste. Ansonsten durfte Dominik Hildebrand durchatmen: »Im Grunde hat alles reibungslos geklappt. Mein besonderer  Dank gilt allen Eltern sowie den OFV-Jugendmannschaften und allen Helfern, die sich mit großem Engagement in den Dienst der Veranstaltung gestellt haben sowie den Sponsoren.«

 

Ergebnisse:

- Anzeige -

Immler-Junioren-Cup in Offenburg:
Finale:
Eintr. Frankfurt – FSV Mainz 05 n.E. 3:1
Spiel um Platz 3:
Offenburger FV U14 – VfL Bochum 2:0
Halbfinale:
VfL Bochum - FSV Mainz 05 0:3
OFV U14 - Eintr. Frankfurt n.E. 3:4
Viertelfinale:
OFV U14 - 1.FC Nürnberg n.E. 4:3
VfB Stuttgart - VfL Bochum 0:1
Eintracht Frankfurt - FC Radolfzell 3:0
FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim2:0

Gruppenphase:
OFV U14 - VfL Bochum U13 3:0
OFV U14 - SV March 2:0
OFV U14 - FC Basel U13 1:1
OFV U14 - FC Saarbrücken U13 1:0

OFV U13 - 1.FC Nürnberg U13 0:2
OFV U13 - Naki Olsztyn U13/U14 0:1
OFV U13 - FC Thun U13 2:1
OFV U13 - VfB Stuttgart U13 0:1

Platzierungen:
1. Eintracht Frankfurt
2. FSV Mainz 05
3. OFV U14
4. VfL Bochum
5. TSG 1899 Hoffenheim
6. FC 03 Radolfzell
7. 1. FC Nürnberg
8. VfB Stuttgart
9. Racing Straßburg
10. Naki Olsztyn/Polen
11. FV Ravensburg
12. 1. FC Saarbrücken
13. Karlsruher SC
14. FC Thun/Schweiz
15. SC Freiburg
16. FV Malsch
17. Offenburger FV U13
18. SF Eintracht Freiburg
19. FC Basel U12
20 SV Zimmern nicht angetreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Katharina Müller, Frank Sillmann, Moderator Manfred Schäfer, Joachim Hoferer und Desiree Huber (v. l.) bei der Pressekonferenz am Montag.
vor 1 Stunde
Frauenfußball
Das Punktspiel beider Teams in der Fußball-Bezirksliga der Frauen endete 3:3, in der Tabelle sind die SpVgg. Kehl-Sundheim und die SG Ödsbach/Zusenhofen/Oberkirch nur einen Punkt getrennt – und dennoch gibt es zumindest für eine Person am Montag (13 Uhr) im Bezirkspokalfinale in Niederschopfheim...
vor 19 Stunden
Special Olympics Weltspiele in Abu Dhabi und Dubai
Ein Mega-Sportereignis fand im März in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. An den Special Olympics Weltspielen nahmen rund 7000 Sportler aus 190 nationalen Verbänden teil. 500000 Zuschauer und 2000 Journalisten und Fotografen erlebten die Wettkämpfe in 24 Sportarten in Abu Dhabi und Dubai....
vor 22 Stunden
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Am 28. Spieltag der Fußball-Oberliga Baden Württemberg gastiert Neuling SV Linx (14. Platz/28 Punkte) am Samtag, 14Uhr, beim 1. CFR Pforzheim (10./36). Man darf gespannt sein, wie die Reiss-Elf das Mittwoch-Pokalspiel dann verdaut hat.
19.04.2019
Fußball-Bundesliga
Nach zwei Auswärtsniederlagen kehren die Spieler des SC Freiburg dorthin zurück, wo sie sich am wohlsten fühlen – ins ausverkaufte Schwarzwald-Stadion. Zuhause können die Freiburger jedem Gegner Probleme bereiten, und das erhoffen sie sich auch vom Spiel gegen Meisterschaftsanwärter Borussia...
19.04.2019
Fußball-Oberliga
Im Abstiegskampf der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg haben die Ortenauer Clubs unterschiedliche Aufgaben, aber ein ähnliches Ziel – mindestens einen Punkt holen. Der SV Oberachern versucht das am Samstag daheim gegen den auf dem Papier überlegenen SSV Reutlingen, der von 120 Pokalminuten...
19.04.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Fußball-Oberligist SV Oberachern (12.Platz/33 Punkte) empfängt am Samstag, 15.30 Uhr, im Waldsee-Stadion den Tabellensiebten SSV Reutlingen (44 Punkte) und will seine sehr gute Heimbilanz (30 Punkte) weiter aufpolieren.
19.04.2019
Handball, 3. Liga
Mit 29:29 (14:15) trennten sich am Donnerstagabend im Nachholspiel der 3. Handball-Bundesliga der TV Willstätt und Salamander Kornwestheim. Die Hausherren führten in der 56. Minute in der Hanauerlandhalle mit 29:26, brachten die Führung aber nicht über die Zeit .
Christoph Baumann und Kollegen wollen den guten Lauf des TuS fortsetzen.
19.04.2019
Handball-Südbadenliga
Osterferien gibt es für die Handballer des TuS Schutterwald diesmal keine. Am Karsamstag um 19.30 Uhr hat der Tabellenzweite der Südbadenliga (39:7 Punkte) das Nachholspiel in eigener Halle gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach (12. Platz/13:33) zu bestreiten.
Leonie Patsch hatte mit Rang sechs im Deutschlandpokal noch mal einen guten Abschluss.
18.04.2019
Skisport
Die letzten Rennen der Deutschlandpokalserie und der SkiLiga wurden am Oberjoch am Iseler (Trainingszentrum ATA, Allgäu) ausgetragen. Die Skiliga BaWü und die Skiliga Bayern sind die höchsten deutschen Mannschaftswettbewerbsserien im alpinen Ski-Rennsport. 
Jana Kirner siegte in der Trostrunde.
18.04.2019
Sport
Ohne Medaille kehrten die zwei Tischtennis-Talente der DJK Offenburg, Jana Kirner (Mädchen) sowie Jele Stortz (Schülerinnen), von den mit 8000 Dollar dotierten French Open aus Metz zurück.
Jonas und Marilena Jundt vom TSC Schwarz-Weiß Offenburg tanzten auf Rang zwei.
18.04.2019
Tanzsport
Zwölf Turniere in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen standen am Wochenende auf dem Programm des TSC Schwarz-Weiß Offenburg, der zum traditionellen Frühjahrstanzturnier in die Freihofhalle in Offenburg-Waltersweier eingeladen hatte. Über 70 Tanzpaare aus dem süddeutschen Raum lieferten...
18.04.2019
Badminton
Am Wochenende gewann die Badmintonmannschaft des FC Kirnbach souverän mit 7:1 das letzte Saisonspiel beim BV Achern.