Handball

ElgOhlZ mit einem versöhnlichen Ende

cs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. April 2024
Nele Zapf war am Ende noch mal mit zehn Toren erfolgreich.

Nele Zapf war am Ende noch mal mit zehn Toren erfolgreich. ©Christoph Breithaupt

Die Südbadenliga-Handballerinnen der SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweiere verlieren ihr letztes Saisonspiel "nur" mit 35:38 gegen den SV Allensbach II.

Im letzten Südbadenliga-Spiel verlangten die Damen der SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier bei der knappen 35:38-Niederlage gegen den SV Allensbach II ihren Gegnerinnen nochmal alles ab und fanden in Elgersweier einen versöhnlichen Abschluss mit der Saison 23/24.

Zunächst geriet der Absteiger jedoch schnell in Rückstand. Das 2:0 für den SV Allensbach II nach gerade einer gespielten Minute schien ein kleiner Weckruf für die ElgOhlZ zu sein. Beide Mannschaften legten ein vernünftiges Spieltempo an den Tag und schraubten so den Spielstand Tor um Tor in die Höhe. Die ElgOhlZ fanden immer besser ins Spiel, was jedoch durch eine Auszeit wieder etwas gedämpft wurde. Aus einem 11:11 machte Allensbach schnell ein 13:18. Die offenere Deckung der Gäste sowie deren enormer Gebrauch an Haftmitteln machten der jungen Mannschaft das Leben im Angriff enorm schwer. Trotzdem verkürzte man bis zur Halbzeit auf 17:20. Coach Oli Schmeyer zeigte sich in seiner Halbzeitsprache begeistert vom Auftreten seiner Mannschaft und animierte die Mädels dazu weiter zu kämpfen.

- Anzeige -

Halbzeit zwei begann dann etwas turbulent. Zahlreiche Unterbrechungen brachten Hektik ins Spiel. Die ElgOhlZ verkürzten immer weiter und hatten nach fünf Minuten das Spiel zum 23:22 gedreht. Dazu muss aber auch gesagt werden, dass der SV Allensbach bis zur 40. Spielminute fast nur in Unterzahl agierte, was der jungen Mannschaft aus dem vorderen Kinzigtal in die Karten spielte. Auch Torfrau Anni Seidel hatte in dieser Phase einen Lauf und glänzte mit wichtigen Paraden. Kurz vor dem Ende knickten die ElgOhlZ dann aber doch noch ein. Die individuelle Stärke der Damen vom Bodensee machte den kleinen, aber feinen Unterschied. Allensbach zog auf vier Tore davon, die ElgOhlZ kamen nicht mehr heran.

Zum Abschluss der Südbadenliga-Saison hat das junge Team der SG Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier also sein Soll erfüllt und sich absolut passabel geschlagen und würdig vor heimischem Publikum verabschiedet.

Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier – Allensbach II 35:38 (17:20)

Ohlsbach/Elgersweier/Zunsweier: Bohnsack, Seidel; Karcher, Zapf 10/3, Schmeyer 7/3, Schoner 6, Schnaitter 4, Fuchs 1, Lang, T. Schmiederer 3, N. Schmiederer 3, Benz 1, Lehmann.

Disqualifikation: Karcher (48:15).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Vor vier Wochen verabschiedete sich Marco Petereit vom OFV. Jetzt winkt ein schnelles Wiedersehen.
vor 6 Minuten
Fußball, SBFV-Pokal: Qualifikation
Mit der Qualifikationsrunde des SBFV-Pokals beginnt traditionell die Pflichtspiel-Saison im regionalen Fußball. Dabei stehen am Wochenende einige brisante Duelle an, vor allem für die Landesligisten.
Das Trio des SSV Offenburg in Stuttgart (v. l.): Elia Ginter, Eric Sergio Sapun und Evelyn Baumgärtner.
vor 1 Stunde
Schwimmen
Ein Trio des SSV Offenburg war bei den Landesmeisterschaften der Schwimmer in Stuttgart am Start.
Für Karl-Friedrich Körber, Hans Martin Körber, Karen Marita Peter und Klaus Anselm (v. l.) war das Rennen auf dem Nürburgring eine denkwürdige Veranstaltung.
vor 2 Stunden
Radsport
Am vergangenen Sonntag fand das 24-Stunden-Radrennen „Rad am Ring“ auf der berüchtigten Nordschleife des Nürburgrings statt. Das Ortenauer Team „Maurten Mafia“, benannt nach einem Nutrition-Hersteller für Spitzensportler, nahm erfolgreich an diesem Event teil.
Sichtlich Spaß hatten die Teilnehmer am 3. Handball-Camp der SG Scutro.
vor 2 Stunden
Handball
Die 3. Auflage des Handball-Camps mit 50 Teilnehmern der E- und D-Jugend in Lahr war ein voller Erfolg. Kunterbuntes Programm sorgt für Begeisterung.
Freuen sich über den Landesliga-Aufstieg des TV Ichenheim II (von links): Viktoria Huber, Tina Ehinger, Hannah Noll, Lene Schäfer, Lisa Ehinger, Lilli Fischer und Vivien Wagner.
vor 4 Stunden
Turnen
Die zweite Damenmannschaft erturnt in der Relegation zur Landesliga Rang drei und schafft somit den Durchmarsch durch die Bezirksliga und den direkten Sprung in die Landesliga.
Anna Hoferer vom SC Hausach ist schon vor dem letzten Rennen der Gesamtsieg im Schwarzwälder MTB-Cup in der U11 nicht mehr zu nehmen.
vor 6 Stunden
Mountainbike
Das Top-Talent aus Haslach dominiert auch beim vorletzten Rennen in Ehrenkirchen in der U11. Teamkollegin Antonia Bohn (U13) stand als Dritte ebenfalls auf dem Siegerpodest.
Arda Cem Pektas trug sich als jüngster Bezirksmeister des ASV Urloffen in die Siegerliste ein.
vor 9 Stunden
Ringen
17 Mal standen Ringer des ASV Urloffen am letzten Samstag bei den Bezirksmeisterschaften in der heimischen Athletenhalle auf dem Treppchen. Mit sieben Bezirksmeisterschaftstiteln unterstrich der Bundesligist eindrucksvoll seine sportliche Spitzenstellung im Bezirk II.
Benedikt Benz (links) wurde bei der Mountainbike-DM von einem Sturz vor ihm ausgebremst.
vor 12 Stunden
Radsport
Das Radsport-Talent der RSG Offenburg-Fessenbach überzeugt bei baden-württembergischer Meisterschaft auf der Bahn in Öschelbronn. Benedikt Benz vom Pech verfolgt, Maximilian Müller mit Nachführarbeit.
Nur ein paar Meter entfernt vom Elternhaus: Torjäger Jonas Krämer am alten Sportplatz des SC Hofstetten.
vor 22 Stunden
OT-Torjägerkanone
Mit 21 Treffern schaffte es Jonas Krämer erstmals aufs Siegerpodest. Mit seinem Heimatverein will der 26-Jährige wieder voll angreifen nach einer schwierigen Landesliga-Saison.
Pirmin Löffler (l.) und Marvin Dittmar waren mit ihrem Rennwochenende sichtlich zufrieden.
23.07.2024
Radsport
Die Radsportler Marvin Dittmar und Pirmin Löffler waren bei den Rennen in Herbolzheim und Ebringen vorne dabei.
Sands Trainer Alexander Fischinger (links) mit dem kanadischen Neuzugang Cecilia Way.
23.07.2024
2. Frauenfußball-Bundesliga
Der 23-jährige Neuzugang Cecilia Way vom Regionalligisten FSV Mainz 05 soll für mehr Torgefahr beim Ortenauer Fußball-Zweitligisten sorgen.
Der SV Oberharmersbach um Max Huber ist beim Brandenkopf-Cup in Zell als Titelverteidiger der Gejagte.
23.07.2024
Fußball
Von Mittwoch bis Samstag steigt das beliebte Fußball-Vorbereitungsturnier im Badwald-Stadion des Zeller FV. Gespielt wird in zwei Gruppen à drei Mannschaften, Titelverteidiger ist der SV Oberharmersbach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kinder, Kinder! Jetzt starten die Sommerferien und es gibt in der Region richtig viel zu erleben. 
    vor 3 Stunden
    Mit dem Magazin "Schöne Ferien" werden es wunderbare Tage
    Im Dampfzug durch die Täler schnaufen, sich im Besucherbergwerk auf die Spuren der Bergleute begeben, bei Sagenwanderungen staunen: In der Region ist im Sommer extra viel los. Entdecken Sie die Ortenau, die angrenzenden Kreise, den Schwarzwald und das Elsass.
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.