Handball

Emotionaler Sieg gegen die HSG Krefeld

Andreas Joas
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Juni 2024
Der werdende Papa Janis Boieck wurde zum Matchwinner.

Der werdende Papa Janis Boieck wurde zum Matchwinner. ©Christian Elbe

Die HSG Konstanz setzte sich vor atemberaubender Atmosphäre in der ausverkauften Schänzle-Hölle mit 32:30 (15:13) durch und trifft nun in Hin- und Rückspiel am Sonntag (17 Uhr) auswärts und am 16. Juni (17 Uhr), in eigener Halle auf Eintracht Hildesheim.

„Mega Spiel, mega Atmosphäre“, erklärte Jörg Lützelberger nach einem packenden Duell gegen die HSG Krefeld und fügte an: „Eine unglaublich schöne Erinnerung, die ich mir in meinen Rucksack packe und die mir keiner mehr nehmen kann.“ Bereits beim Einlauf seiner Mannschaft herrschte Gänsehaut-Stimmung mit einem gelb-blauen Fahnenmeer auf der Tribüne. Angetrieben von der beeindruckenden Kulisse legte die gastgebende HSG einen Traumstart auf das Parkett und führte nach dem Treffer von Christos Erifopoulos in der elften Minute bereits mit 7:2. Gästetrainer Mark Schmetz zog die Notbremse und bat zur Auszeit. Wieder war es Konstantin Poltrum, der wie schon im Hinspiel (22:22) die Krefelder Werfer reihenweise mit spektakulären Paraden zur Verzweiflung trieb. Vorne traf Linksaußen Samuel Wendel traumwandlerisch sicher aus allen Positionen und kam am Ende auf sieben Treffer bei sieben Versuchen.

Erifopoulos legte direkt nach der Krefelder Auszeit noch nach zum 8:2. Danach kamen die Gäste vom Niederrhein allerdings besser in die Partie und schlossen durch einen 3:0-Lauf wieder etwas auf. Vor allem das Spiel an den Kreis setzten sie immer wieder als gefährliche Waffe ein. Die Einwechslung von Sven Bartmann brachte auf der Torhüterposition nun ebenfalls einige Paraden. So entwickelte sich nun ein höchst intensiver Schlagabtausch, in dem die Gäste kurz vor der Pause auf 13:15 verkürzen konnten. Für Konstanz tat sich zudem die zusätzliche Hypothek der zweiten Zeitstrafe für Niklas Ingenpaß auf, der zusammen mit Michel Stotz wieder Schwerstarbeit im Innenblock verrichtete.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine wilde Achterbanfahrt mit zahlreichen Aufs und Abs für die beiden Teams. Direkt nach dem Seitenwechsel verkürzte Krefeld den Rückstand auf nur noch ein Tor, Konstanz stellte mit einem 3:0-Lauf sofort wieder auf 20:16. Der Ausgleich sollte zwar nie fallen, spannend blieb es aber dennoch bis zum Schluss, weil die HSG aus Nordrhein-Westfalen nie lockerließ und immer an ihre Chance glaubte. So schien Konstanz nach dem 30:25 knapp sieben Minuten vor Schluss schon mit einem Bein im Finale – musste aber dennoch noch einmal zittern. Der 19-Jährige Mathieu Fenyö bewahrte jedoch Ruhe und tankte sich zum 31:28 durch, während im HSG-Tor Janis Boieck mit starken Paraden in Serie die Führung festhielt und schließlich in den letzten Minuten zum Matchwinner avancierte, nachdem zuvor Konstantin Poltrum selbst das Zeichen für den Wechsel gegeben hatte. Für den HSG-Coach ein Beleg dafür, wie sehr jeder Einzelne völlig uneigennützig alles dem Teamerfolg unterordnet.

- Anzeige -

„Wir sind alles nur Menschen“, sagte Lützelberger später und nahm Bezug auf seinen Keeper. „Was Janis heute gemacht hat, während seine Frau gerade höchstschwanger ist und der Termin schon Anfang der Woche war, heute hier mal eben 20 Minuten ins Tor zu gehen und so zu spielen ist unglaublich bemerkenswert.“ Für den 38-Jährigen spreche das für die Charaktere in der Mannschaft, „da kannst du jeden Tag einen anderen herauspicken. Ich bin stolz, mit diesen Jungs, dieser Halle, diesen Fans und diesem Verein spielen zu dürfen.“Damit geht die Reise für die HSG Konstanz noch zwei Wochen weiter. Im Playoff-Finale um die direkte Rückkehr in die stärkste zweite Liga der Welt kommt es zum Duell mit Eintracht Hildesheim. „Es ist so geil, dass alle hinter unserem Ziel stehen“, möchte der EHF-Mastercoach diese Energie auch in die Finalspiele transportieren. „Du spürst, dass alle sich das wünschen und alle dafür in der 20. Minute aufstehen, richtig, richtig Gas geben und die Spieler unterstützen.“ Der Meister der 3. Liga Nord-West hatte sich nach einer Fünf-Tore-Niederlage in Rostock in einem dramatischen Rückspiel mit 30:24 durchgesetzt. Auch in den anderen Hallen setzten sich jeweils die Staffelsieger durch, während alle Vizemeister ausgeschieden sind. Ferndorf dominierte klar mit 28:17 gegen Oppenweiler/Backnang und Braunschweig durfte sich nach dem 34:32-Heimerfolg gegen Emsdetten über den Finaleinzug aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore freuen.

Nach dem Gesamtsieg über Krefeld trifft die HSG Konstanz erneut in Hin- und Rückspiel auf den Ex-Erstligisten Eintracht Hildesheim. Das Hinspiel findet am Sonntag, 9. Juni, um 17 Uhr in Hildesheim statt. Am Sonntag, 16. Juni, um 17 Uhr steigt das entscheidende Final-Rückspiel in der Schänzle-Hölle. Der Sieger steigt in die 2. Bundesliga auf.

Dauerkartenbesitzer erhalten ihren Platz reserviert und freien Eintritt, werden jedoch gebeten, frühzeitig mitzuteilen, ob sie ihre Plätze in Anspruch nehmen wollen oder für andere Zuschauer zur Verfügung stellen möchten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Der SV Gengenbach hofft, mit dem neuen Konzept weitere Juniorinnen für den Fußball gewinnen zu können.
vor 1 Stunde
Fußball
Neben den U15- und U17-Juniorinnen soll künftig über ein Perspektivteam Fußball-Nachwuchs gewonnen werden.
Die Neuen beim VfR Achern mit der Führungscrew, hinten von links: Carlo Fusaro (Vorstand Sport), Luigi Fusaro (stellvertretender Vorstand Sport), Antonio Fusaro (Teammanager), David Vogt (Co-Trainer), Salih Gülsoy (Trainer), Salvatore Viola (Vorstand Finanzen). Vorne von links: ­Jordan Reinhart, Labinot Guri, Taha Tuncer und Leonit Kastrati.
vor 2 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim VfR Achern hat sich auch in diesem Sommer einiges verändert im Spielerkader. Der neue Trainer Salih Gülsoy strebt in der Fußball-Bezirksliga Baden-Baden Platz fünf bis acht an.
Freiburgs neuer Trainer Julian Schuster im Trainingslager in Schruns.
vor 5 Stunden
Fußball-Bundesliga, Vorbereitung
Der Ort bleibt der gleiche wie in den Vorjahren, aber das Team des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat sich etwas verändert, vor allem auf der Trainerbank. Allerdings ist Schruns im Montafon auch für den neuen SC-Chefcoach Julian Schuster nicht neu.
Piet Hoyer hat sichtlich Spaß an seinen Vorstellungen.
vor 15 Stunden
U18-Europameisterschaft der Leichtathleten in der Slowakei
Es ist Abschlusstraining vor den deutschen U18-Meisterschaften der Leichtathleten. Der Himmel hat mal wieder sperrangelweit seine Schleusen geöffnet. Die Bahn im ETSV-Stadion in Offenburg steht unter Wasser.
Marleen Kern spielt für Deutschland.
vor 17 Stunden
Handball
Über Ungarn nach China: Die weibliche U18-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes absolviert ab kommendem Montag einen Lehrgang in Ungarn. Mit dabei ist auch die Ottenhöfenerin Marleen Kern.
Auf der anspruchsvollen Strecke in Österreich war für Markus Ziegler vom Kona Factory/Bike Ranch Team volle Konzentration gefragt.
vor 18 Stunden
Radsport
Mountainbiker Markus Ziegler aus Lautenbach vom Kona Factory/Bike Ranch Team startete zum 15. Mal bei der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern. Mit 209 Kilometern und 7000 Höhenmetern ist sie das wohl härteste Rennen überhaupt.
Trainer Sascha Schröder präsentiert sich mit dem Verbandsliga-Team den SC Lahr am Samstag im heimischen Stadion Dammenmühle den Fans.
vor 19 Stunden
Fußball
Am Samstag lädt der Fußball-Verbandsligist zur Kaderpräsentation samt Vorbereitungsspiel.
Erfolgreiches Duo in Rheinfelden (v. l.): Sean Tetz vom TV Gengenbach gewann zwei Bronzemedaillen, Ann-Sophie Heisterhagen vom TV Ohlsbach freute sich über Silber.
vor 21 Stunden
Leichtathletik
Die Leichtathletik-Talente der Startgemeinschaft Ohlsbach-Gengenbach holen bei den badischen Meisterschaften in Rheinfelden drei Medaillen.
Die Landesmeisterinnen Sabine Herm und Sina Hehr mit Riccardo Hehr und Konstantinos Zampras vom BSC Zell bei den Landesmeisterschaften in Steinbach.
vor 21 Stunden
Bogenschießen
Zwei Goldmedaillen für die Bogenschützen des BSC Zell bei den Landesmeisterschaften in Steinbach.
Ellen Schilling von der SSG Hohberg erzielte in Steinbach 677 Ringe.
vor 23 Stunden
Bogenschießen
Die Bogenschützin der SSG Hohberg holt den Landesmeister-Titel in Steinbach.
Der Hausacher Marlon Uhl erkämpfte sich bei der DM der U19 einen starken 6. Platz.
vor 23 Stunden
Mountainbike
MTB-Jugend des SCH zeigt gute Leistungen bei den nun nachgeholten deutschen Meisterschaften in Gessertshausen.
Die erfolgreichen Bogenschützen Berghaupten in Steinbach (v. l.): Ralf Herhaus, Wenke Dold, Nico Homm, Stefan Ruck und Franka Sester.
18.07.2024
Bogenschießen
Die Bogenschützen von BS Berghaupten glänzen bei den Landesmeisterschaften in Steinbach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.