2. Turn-Bundesliga

Erster Saisonerfolg der TG Hanauerland

Autor: 
Fritz Zimpfer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. September 2019

Die Freude bei der TG Hanauerland über den ersten Sieg in der 2. Turn-Bundesliga war am Samstag groß. Von links: David Speck (Neuzugang vom TV Schallstadt), TGH-Trainer Sven Urban und Meik Layer (Neuzugang vom TV Neckarau). ©Fritz Zimpfer

Vor großer Kulisse in der Sporthalle Rheinbischofsheim gewann Neuling TG Hanauerland am Samstag den ersten Wettkampf in der 2. Turn-Bundesliga  gegen den TSV Monheim mit 42:31 Punkten.

Im Lager der TG Hanauerland hofft man, dass mit dem Heimsieg gegen den TSV Monheim scheint nun endlich der Knoten geplatzt zu sein, um im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Süd bestehen zu können. Mit 8:3 erwischte die TG-Riege einen Traumstart am Boden, den die Turner um Trainer Sven Urban am Seitpferd mit 13:0 weiter ausbauen konnten. So sorgten Elliott Cooper (12,95 Punkte am Boden, 12,50 am Seitpferd) und Matthias Reiß mit 12,40 Zählern für die Höhepunkte an diesen Geräten. 
Selbst an den Ringen ließ man sich nicht von den Gästen aus der Bahn werfen und legte mit einem 9:6-Gerätesieg weiter nach. Hier zeigte der ehemalige britische Nationalturner Elliot Cooper mit 13,40 Punkten seine Stärken. Zur Halbzeit führten die Hanauerländer mit 30:9 Scorepunkten. 
Nach der Pause ließen die Gastgeber nicht nach und sicherten sich am Pferdsprung mit 10:5 den vierten Durchgang in Folge. Zu erwähnen sind die guten Wertungen von Matthias Reiß (12,40), Meik Layer (12,40) und Elliott Cooper mit 13,30 Punkten. 
Erst am Barren und am Reck kamen die Monheimer in den Wettkampf zurück, doch  war es da schon zu spät, um der TGH-Riege den ersten Heimsieg noch streitig machen zu können. Glanzlichter setzten Elliott Coper mit 13,15 Punkten am Barren und 12,50 Zählern am Reck sowie Neuzugang David Speck mit 12,75 Punkten am Barren. 
Elliott Cooper wurde mit 16 Punkten Top-Scorer des Tages. Aber auch David Speck (8 Scorepunkte), Matthias Reiß (7), Stephan Reiß (5), Meik Layer (4) und Dennis Betsche (2) sorgten für die wichtigen Zähler in dieser Begegnung. 

- Anzeige -

Furioser Auftritt

Auch wenn die Gäste zwischenzeitlich mit den Wertungen haderten, so war der furiose Auftritt an den ersten vier Geräten der Garant für den verdienten Sieg. 
Für die TG Hanauerland turnten: Tim Hauser (TV Bodersweier), Elliott Cooper (GBR), Dennis Betsche, Stephan und Matthias Reiß (alle TV Scherzheim), Nicolas Heiland (TV Rheinbischofsheim), David Speck (TV Schallstadt) und Meik Layer (TV Neckarau). Als Heimkampfrichter war Walter Müll im Einsatz.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 4 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand haben ihren Jahresabschluss in den Sand gesetzt. Am Sonntag bei der SGS Essen war’s schnell gegessen. Nach einem frühen 0:2-Rückstand fanden die Ortenauerinnen nicht mehr zurück in die Partie und verloren am Ende mit 2:5. Trotzdem überwintert Sand auf einem...
vor 6 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Eigentlich wollte der Karlsruher SC die Vorrunde der 2. Fußball-Bundesliga mit einem Heimsieg gegen Fürth abschließen und danach mit 23 Punkten auf dem Konto zur Weihnachtsfeier gehen. Stattdessen setzte es eine beängstigende 1:5-Niederlage.
vor 6 Stunden
Fußball-Bundesliga
Durch einen Weitschuss des Ex-Freiburgers Vladimir Darida verlor der SC Freiburg 0:1 in Berlin und bescherte dem neuen Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann den ersten Sieg. Nach der vierten Niederlage ist der Sport-Club Sechster und empfängt am Mittwoch Bayern München.
Christoph Baumann war oft nur regelwidrig von seinen Gegenspielern zu stoppen.
vor 7 Stunden
Handball-Oberliga
Nach zwei Testspielniederlagen gegen die SG Köndringen/Teningen war der TuS Schutterwald da, als es zählte. Am Samstag feierte der Aufsteiger im Südbaden-Derby der Handball-Oberliga einen 33:31 (15:14)-Sieg beim ehemaligen Drittliga-Dino im Breisgau. Erfolgreichster Schütze: Felix Zipf, einst...
vor 10 Stunden
Handball, 3. Liga
Mit nur neun Feldspielern im Kader hatte Handball-Drittligist TV Willstätt am Samstag wie erwartet beim Ligaprimus TuS Fürstenfeldbruck keine Chance und unterlag mit 26:33 (8:18). Für die Bayern war es der siebte Sieg in Folge, für den TVW die vierte Niederlage in Serie.
Stefan Kofler erzielte für den TV Oberkirch vier Tore.
vor 13 Stunden
Handball-Südbadenliga
In der Handball-Südbadenliga feierte der TV Oberkirch am Samstag zu Hause mit dem 30:29 (18:15)-Derby-Erfolg gegen den TuS Helmlingen seinen vierten Sieg in Folge und hat damit ein positives Punktekonto.
Keinen einfachen Job hat Hedos-Coach Simon Herrmann, rechts motiviert David Fritsch.
vor 15 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier blieb auch im sechsten Spiel hintereinander sieglos. Das Team um Trainer Simon Herrmann und Co-Trainer Benjamin Sepp verlor am Samstag zu Hause gegen den BSV Phönix Sinzheim mit 26:29 (12:11) und überwintert somit nur knapp vor den Abstiegsrängen.   
14.12.2019
Cyclo-Cross
Das Radsport-Team Lutz veranstaltet am Sonntag von 9.15 bis 16.10 Uhr ein BundesligaCyclo-Cross an der Fohlenweide in Kehl-Auenheim. 
14.12.2019
Ringer-Bundesliga Südwest
In der Ringer-Bundesliga  Südwest hat der ASV Urloffen (6. Platz/6:18 Punkte) die letzten drei Kämpfe deutlich gewonnen. Die Erfolgsserie könnte jetzt im vorletzten Saisonkampf reißen. Denn die Meerrettichdörfler gastieren heute (19.30 Uhr) beim ungeschlagenen Spitzenreiter KSV Köllerbach (24:0...
14.12.2019
Handball-Oberliga BaWü der Frauen
Nach zuletzt zwei Heimniederlagen wollen die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach (10. Platz/10:14 Punkte) am Samstag im letzten Saisonspiel 2019 bei der HSG Strohgäu (9./12:12) erfolgreich sein. Anpfiff ist um 18 Uhr.
13.12.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Neun Tage vor Weihnachten will sich der SC Sand am Sonntag (14 Uhr) zum Jahresabschluss bei der SGS Essen mit drei Punkten bescheren. Die Winterpause muss der Frauenfußball-Bundesligist auch zur Suche nach einem neuen Trainer nutzen. Sascha Glass hört im Sommer nach drei Jahren auf.
13.12.2019
Fußball-Bundesliga
Drei Spiele hat der SC Freiburg noch vor der Winterpause, in denen die Mannschaft das bereits gut gefüllte Punktekonto weiter aufstocken will. Am Samstag (15.30 Uhr) geht es in die Hauptstadt zu Hertha BSC, wo Christian Streich erstmals auf Jürgen Klinsmann treffen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.