Handball-Landesliga

Erwartete Niederlage für TuS Oppenau

pes/mhu
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2023
Die Oppenauer Florian Kimmig (l.) und Radoslaw Jankowski (r.) versuchen hier, den Hofweierer Mathis Isenmann am Wurf zu hindern.

Die Oppenauer Florian Kimmig (l.) und Radoslaw Jankowski (r.) versuchen hier, den Hofweierer Mathis Isenmann am Wurf zu hindern. ©Stephan Hund

Handball-Landesliga-Aufsteiger TuS Oppenau hat sein erstes Saisonspiel wie erwartet verloren. Beim Meisterschaftsfavoriten HGW Hofweier stand es am Ende 22:30 (9:16).

Ein Selbstläufer wird für den HGW Hofweier kein Spiel, auch nicht in der Landesliga. Diese Erkenntnis ist den Gastgebern in der Partie gegen die Renchtäler bewusst geworden. Wie es Trainer Piotr Dudzic schon im Saisonausblick gesagt hatte: Vollgas ist gefragt, und das von der ersten bis zur letzten Minute. So richtig Vollgas gaben seine Aktiven aber nur zwischen der 16. und 30. Minute und nochmals ab der 51. Minute. Dazwischen waren die Phasen, in denen man sich auf das Können von Julijan Mali im Tor verließ und im Angriff zu wenig Druck ausübte. Die Gäste konnten dadurch vor allem in der zweiten Hälfte die Begegnung ausgeglichen gestalten und den Rückstand in der 50. Minute sogar auf drei Treffer verkürzen.

Vor allem mit den zweiten 30 Minuten war TuS-Trainer Philipp Knöpfler dann auch zufrieden: „Wir haben es in der zweiten Hälfte geschafft, dem HGW streckenweise Paroli zu bieten. Leider hatten wir ein bisschen Pech um Abschluss und auch einige unsaubere Abspiele zu viel. Es war ein verdienter Sieg für den HGW.“

- Anzeige -

Schon nach neun Minuten und dem Zwischenstand von 1:5 sah sich Knöpfler gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. „Unsere Chancenverwertung war in der ersten Hälfte einfach eklatant schwach“, bemängelte er. Deshalb schaffte es sein Team auch nicht, bis zur Pause in Schlagdistanz zu bleiben.

Schwache Anfangsminuten des HGW im zweiten Spielabschnitt brachten die Gäste beim 16:13 nach 37 Minuten wieder ins Spiel zurück. Doch als der Gastgeber die Zügel wieder straffer anzog, waren die vielleicht doch aufkeimenden Hoffnungen von Oppenau schnell wieder verpufft. Hofweier zog zum 22:15 (44.) an, Oppenau kam auf 23:20 (51.) heran. Die Schlussphase bestimmten dann wieder die Einheimischen.

„Die Moral der Truppe hat gestimmt, wir haben uns nie aufgegeben und zeitweise eine starke Abwehr gestellt. Das Thema Chancenverwertung hatten wir schon in der Vorrunde, daran müssen wir weiter arbeiten“, fasste Knöpfler zusammen. Im ersten Heimspiel empfängt er mit seinem Team am kommenden Sonntag (17 Uhr) den TuS Helmlingen II, während Hofweier am Samstag nach Oberkirch muss.

 

HGW Hofweier – TuS Oppenau 30:22

Hofweier: Kiesle, Mali 1; Neff 2, Matthis, Hambrecht 3, Isenmann 1, Spraul, Hofmann, Lienhart 5, Buchholz, Kauffmann 1, Rudolf 6, Funk 1, Knezovic 11/3

Oppenau: Baumann, N. Huber 1, F. Kimmig 4, Sokcevic, Maier 1, S. Huber,  Zimmermann 3, P. Kimmig, Poß 4, Jankowski 3, Micu 5/2, Spinner 1, Erlach

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

KFV-Akteur Alexis Cascoin (Mitte) behauptet im Test gegen Sundheim den Ball.
vor 1 Stunde
Fußball-Landesliga
Der Fußball-Landesligist von Trainer Marcel Stern gewinnt sein drittes Testspiel gegen die SpVgg. Kehl-Sundheim mit 10:2, hat aber noch einige Baustellen zu schließen. Samstag gegen Bühlertal.
Der SV Gengenbach hofft, mit dem neuen Konzept weitere Juniorinnen für den Fußball gewinnen zu können.
vor 3 Stunden
Fußball
Neben den U15- und U17-Juniorinnen soll künftig über ein Perspektivteam Fußball-Nachwuchs gewonnen werden.
Die Neuen beim VfR Achern mit der Führungscrew, hinten von links: Carlo Fusaro (Vorstand Sport), Luigi Fusaro (stellvertretender Vorstand Sport), Antonio Fusaro (Teammanager), David Vogt (Co-Trainer), Salih Gülsoy (Trainer), Salvatore Viola (Vorstand Finanzen). Vorne von links: ­Jordan Reinhart, Labinot Guri, Taha Tuncer und Leonit Kastrati.
vor 3 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim VfR Achern hat sich auch in diesem Sommer einiges verändert im Spielerkader. Der neue Trainer Salih Gülsoy strebt in der Fußball-Bezirksliga Baden-Baden Platz fünf bis acht an.
Freiburgs neuer Trainer Julian Schuster im Trainingslager in Schruns.
vor 7 Stunden
Fußball-Bundesliga, Vorbereitung
Der Ort bleibt der gleiche wie in den Vorjahren, aber das Team des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat sich etwas verändert, vor allem auf der Trainerbank. Allerdings ist Schruns im Montafon auch für den neuen SC-Chefcoach Julian Schuster nicht neu.
Piet Hoyer hat sichtlich Spaß an seinen Vorstellungen.
vor 17 Stunden
U18-Europameisterschaft der Leichtathleten in der Slowakei
Es ist Abschlusstraining vor den deutschen U18-Meisterschaften der Leichtathleten. Der Himmel hat mal wieder sperrangelweit seine Schleusen geöffnet. Die Bahn im ETSV-Stadion in Offenburg steht unter Wasser.
Marleen Kern spielt für Deutschland.
vor 18 Stunden
Handball
Über Ungarn nach China: Die weibliche U18-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes absolviert ab kommendem Montag einen Lehrgang in Ungarn. Mit dabei ist auch die Ottenhöfenerin Marleen Kern.
Auf der anspruchsvollen Strecke in Österreich war für Markus Ziegler vom Kona Factory/Bike Ranch Team volle Konzentration gefragt.
vor 20 Stunden
Radsport
Mountainbiker Markus Ziegler aus Lautenbach vom Kona Factory/Bike Ranch Team startete zum 15. Mal bei der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern. Mit 209 Kilometern und 7000 Höhenmetern ist sie das wohl härteste Rennen überhaupt.
Trainer Sascha Schröder präsentiert sich mit dem Verbandsliga-Team den SC Lahr am Samstag im heimischen Stadion Dammenmühle den Fans.
vor 20 Stunden
Fußball
Am Samstag lädt der Fußball-Verbandsligist zur Kaderpräsentation samt Vorbereitungsspiel.
Erfolgreiches Duo in Rheinfelden (v. l.): Sean Tetz vom TV Gengenbach gewann zwei Bronzemedaillen, Ann-Sophie Heisterhagen vom TV Ohlsbach freute sich über Silber.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Die Leichtathletik-Talente der Startgemeinschaft Ohlsbach-Gengenbach holen bei den badischen Meisterschaften in Rheinfelden drei Medaillen.
Die Landesmeisterinnen Sabine Herm und Sina Hehr mit Riccardo Hehr und Konstantinos Zampras vom BSC Zell bei den Landesmeisterschaften in Steinbach.
vor 23 Stunden
Bogenschießen
Zwei Goldmedaillen für die Bogenschützen des BSC Zell bei den Landesmeisterschaften in Steinbach.
Ellen Schilling von der SSG Hohberg erzielte in Steinbach 677 Ringe.
18.07.2024
Bogenschießen
Die Bogenschützin der SSG Hohberg holt den Landesmeister-Titel in Steinbach.
Der Hausacher Marlon Uhl erkämpfte sich bei der DM der U19 einen starken 6. Platz.
18.07.2024
Mountainbike
MTB-Jugend des SCH zeigt gute Leistungen bei den nun nachgeholten deutschen Meisterschaften in Gessertshausen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Spitze in Sache Beratung und Service: Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll, freuen sich über die Auszeichnungen zum 1a-Küchen und Möbel Fachhändler.
    14.07.2024
    Möbel und Küchen Seifert heimst zwei Auszeichnungen ein
    Kunden bestätigen erneut ihre Zufriedenheit:: Möbel und Küchen Seifert in Achern zum 5. Mal in Folge als 1a-Küchen und Möbel Fachhändler ausgezeichnet. Geschäftsführer Emanuel Seifert und Küchenfachberaterin Fabienne Röll sind sehr stolz auf die Auszeichnungen.
  • Mehr als 300 Gäste feierten in festlichem Ambiente bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Familien Benz. @ST-Benz
    26.06.2024
    400 Jahre „Firmengeschichte“ in Berghaupten
    Stimmungsvolles Ambiente, bewegende Reden, atemberaubende Akrobatik, edles Menü und viel gute Laune – 300 Gäste feierten den Erfolg des traditionsreichen Unternehmens, das bereits in der vierten Generation Fortbestand hat.
  • Die Geschwister Paul (von links) und Anna Seebacher führen das Geschäft expert oehler derzeit gemeinsam mit ihren Eltern Dagmar und Ralf Seebacher.
    07.06.2024
    Neueröffnung in Offenburg-Bühl
    Expert oehler in Offenburg-Bühl eröffnet am Montag, 10. Juni, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten die neue Miele-Welt. Das gesamte oehler-Team freut sich die Kunden im Gespräch persönlich zu beraten. Wer will, kann die neuesten Geräte direkt vor Ort ausprobieren.
  • Das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER überträgt den Nachhaltigkeitsgedanken in individuelle Baukonzepte 
    04.06.2024
    FREYLER Unternehmensgruppe Partner für nachhaltiges Bauen
    Mehr Nachhaltigkeit in der Branche: Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Bauen für Morgen“ für Architekten aus der Region. Gastgeber ist das Kenzinger Bauunternehmen FREYLER, das sich auf zukunftsfähige Lösungen spezialisiert hat.