Serie zum Saisonstart: Offenburger FG

Faustballer auf zwei Hochzeiten

Autor: 
Heiko Rudolf
Lesezeit 5 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2013
Ulrich Marx

Ulrich Marx

Nach Platz vier bei den deutschen Meisterschaften im Vorjahr und dem Wiederaufstieg in der Halle peilen die Offenburger Bundesliga-Faustballer erneut die Endrunde an. Nach gut zwei Monaten faustballfreier Zeit startet die Offenburger FG morgen (16 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den TV Vaihingen/Enz und am Sonntag (14 Uhr) beim MTV Rosenheim in die Feldrunde.

Offenburg. »Wir sind eher eine Feldmannschaft«, hatte Stefan Konprecht, Kapitän und Schlagmann der Offenburger Faustballer, vor gut einem Jahr gesagt. Damals war seine Mannschaft nach 17 Jahren in der 1. Hallen-Bundesliga abgestiegen und ohne die ganz großen Erwartungen in die Feldrunde gestartet. Nur zwölf Monate später sieht die Welt für die Offenburger Faustballer schon wieder viel besser aus. Auf einen überraschenden vierten Platz bei der Endrunde zur deutschen Meisterschaft auf dem Feld folgte der direkte Wiederaufstieg in der Halle. »Wir hatten intern kurz diskutiert, ob wir aus privaten und beruflichen Gründen im Winter zweitklassig bleiben wollen. Doch vom Niveau her haben wir einfach den Anspruch, Bundesliga zu spielen«, erklärt Abwehrspieler Matthias Lilienthal, der nahezu die komplette Feldrunde 2012 nach einer Operation am Steißbein pausieren musste, doch bereits in der Halle den Offenburger Kader wieder verstärkte.

Sonst hat sich personell wenig verändert bei der OFG. Der siebenköpfige Stamm der Mannschaft besteht aus den arrivierten Kräften Mark Borho, Matthias Lilienthal, Thomas Häusler und Michael Haas in der Abwehr. Im Angriff bekommen Sven Muckle und Stefan Konprecht in diesem Jahr von Tobias Braun, der bislang in der Abwehr eingesetzt wurde, Unterstützung. »Wir sind in der Defensive gut besetzt. Deshalb hielten wir es für sinnvoll, Tobias zum dritten Angreifer umzuschulen. So haben wir mehr Optionen«, erklärt Lilienthal die Maßnahme. Mit Christian Häusler und Florian Gießler stehen zudem zwei weitere Spieler im erweiterten Kader, die im Verlauf der langen Saison durchaus noch wichtig werden könnten.

Denn die Offenburger FG tanzt in diesem Sommer gleich auf zwei Hochzeiten. Durch Platz vier im Vorjahr sicherten sich die Ortenauer die Teilnahme am europäischen IFA-Cup Anfang Juli in Österreich. »Das ist mit der Europa League im Fußball zu vergleichen«, erklärt Lilienthal das zwei Fünfergruppen umfassende Turnier, bei dem sich die Offenburger mit zwei weiteren deutschen Vereinen sowie Spitzenteams aus Österreich, Italien, Tschechien und der Schweiz messen werden. »Das ist sicher ein Highlight für uns alle. Wenn wir die Chance haben, wollen wir in die Endrunde der besten sechs Teams einziehen«, freut sich Stefan Konprecht schon jetzt auf die europäische Bühne.

Endrunde als Ziel

Doch zuvor gilt es einen guten Start in der Bundesliga hinzulegen. Acht Vereine spielen in der Südstaffel, zwei davon müssen Ende Juli absteigen, die besten drei Teams qualifizieren sich für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft am 17. und 18. August im norddeutschen Ahlhorn. »Es ist wichtig, dass wir gut aus den Startlöchern kommen und früh nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Wenn uns das gelingt, nehmen wir uns die Qualifikation für die Endrunde zum Ziel«, hofft Lilienthal, an das Abschneiden der Vorsaison anknüpfen zu können. Haushoher Favorit ist einmal mehr der TSV Pfungstadt. »Das ist der unangefochtene Klassenprimus. Die Titelvergabe geht nur über Pfungstadt«, so Lilienthal, der ansonsten von einer ausgeglichenen Liga spricht. Auch die Aufsteiger Öschelbronn, mit denen die Offenburger noch eine Rechnung aus dem Abstiegsjahr in der Halle zu begleichen haben, und Oberndorf seien nicht zu unterschätzen.

Den Auftaktgegner morgen (16 Uhr), TV Vaihingen/Enz, zählt Lilienthal zu den Kandidaten für einen Platz unter den Top drei: »Die haben eine starke Vorbereitung gespielt.« An einem laut Lilienthal »richtungsweisenden Wochenende« reist die OFG nur einen Tag später nach Rosenheim. Dann wird sich zeigen, ob die aufgrund der schlechten Witterung erst im April gestartete Vorbereitung Früchte trägt. Beim Turnier in Stammheim wurden die Offenburger nach durchwachsener Leistung Neunter. Das eigene Alfred-Hug-Gedächtnisturnier am vergangenen Wochenende fiel buchstäblich ins Wasser. So geht die OFG nun ohne Generalprobe ins Eröffnungsspiel.

 

STECKBRIEF

Offenburger FG

Der Verein:

1. Vorsitzender: Bernd Konprecht sen.

2. Vorsitzender: Ralf Herp

Sportwartin: Birthe Wolf

Pressewart: Matthias Lilienthal

Größte Erfolge: deutscher Meister (Feld) 1979, Europapokalsieger (Feld) 1980, deutscher Meister (Halle) 1981, 2. Platz IFA-Pokal 1999, deutscher Vizemeister (Feld) 2001, Vize-Europapokalsieger der Landesmeister 2002, deutscher Vizemeister (Feld) 2007, 3. Platz deutsche Meisterschaft (Feld) 2008, 4. Platz deutsche Meisterschaft (Feld) 2012.

Sportstätte: Männerbad-Stadion, Zähringerstr. 48, 77652 Offenburg

Hauptsponsor: Feuer & Wärme Offenburg

Internet: www.offenburg-faustball.de

E-Mail: info@offenburg-faustball.de

 

Der Kader:

Zugänge: keine

Abgänge: keine

- Anzeige -

Das Aufgebot: Sven Muckle, Stefan Konprecht, Mark Borho, Matthias Lilienthal, Thomas Häusler, Michael Haas, Tobias Braun, Christian Häusler, Florian Gießler.

Trainer: kein

 

Spielplan

Bundesliga Männer:

TV Vaihingen/Enz Sa. 04.05./16.00

MTV Rosenheim So. 05.05./14.00

TV Oberndorf Sa. 18.05./16.00

TSV Pfungstadt So. 26.05./11.00

TV Unterhaufgstett Sa. 08.06./16.00

TSV Pfungstadt So. 09.06./14.00

TV Weisel Sa. 15.06./16.00

TV Öschelbronn So. 16.06./16.00

TV Vaihingen/Enz Fr. 21.06./18.30

MTV Rosenheim So. 23.06./14.00

TV Unterhaugstett Sa. 29.06./16.00

TV Oberndorf So. 14.07./14.00

TV Weisel Sa. 20.07./16.00

TV Öschelbronn So. 21.07./14.00

 

Hinweis (I): Heimspiele fett gedruckt.

Hinweis (II): Bei Platzierung unter den ersten drei folgt die Endrunde um die deutsche Meisterschaft am 17. und 18. August in Ahlhorn.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Wieder fit: Daniel Schliedermann soll den TV Willstätt am Samstag zum ersten Saisonsieg führen.
vor 7 Stunden
3. Handball-Bundesliga Süd
Für die Handballer des TV Willstätt wird am Samstag die zweite Saison in Folge in der 3. Handball-Bundesliga Süd angepfiffen. Der TuS Fürstenfeldbruck gibt um 20 Uhr in der Hanauerlandhalle seine Visitenkarte ab.  
Auf Ousman Bojang (v.), Doppeltorschütze im Auftaktspiel, ruhen die Offensivhoffnungen des SC Lahr auch in Pfullendorf.
vor 10 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach dem torreichen Saisonstart gegen den Kehler FV bestreitet der SC Lahr am Samstag (17.30 Uhr) 150 Kilometer entfernt beim SC Pfullendorf sein erstes Auswärtsspiel der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga.   
vor 11 Stunden
Fußball-Kreisliga A, Nord
Der SV Linx II bleibt auch nach dem zweiten Saisonspiel ungeschlagener Tabellenführer. Das Spiel am Mittwochabend hätte aber zwei Sieger verdient, denn was in den 94 Spielminuten abgelaufen ist, das war Offensivfußball total. Insgesamt 13 Tore, darunter drei Strafstöße und das für eine günstige...
Stellen sich auf einen heißen Tanz in Radolfzell ein: OFV-Trainer Florian Kneuker (l.) und Luca Kehl.
vor 13 Stunden
Fußball-Verbandsliga
 Nach dem gelungenen Saisonstart mit dem 4:2-Heimsieg gegen den SV Bühlertal hat Fußball-Verbandsligist Offenburger FV am Samstag (14.30 Uhr) beim heimstarken FC Radolfzell eine hohe Auswärtshürde vor der Brust.  
Ab Samstag galoppieren die Pferde wieder im Rahmen der Großen Woche vor dem genial aufeinander abgestimmten Gebäude-Ensemble auf der Rennbahn in Iffezheim.
vor 16 Stunden
Galopp
Sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen, 1,25 Millionen Euro Preisgeld und ein großes Unterhaltungsprogramm – das ist die Große Woche von Samstag bis 1. September auf der Galopprennbahn in Iffezheim. Es gilt als bedeutendstes Meeting in Deutschland.
vor 19 Stunden
Motorradsport
Beim letzten Lauf zur Deutschen Sidecar-Meisterschaft in Gerstetten traten 24 Teams an, darunter Paul Schneider und Benjamin Schwidder vom MSC Hornberg. Das Duett aus Gutach erzielte gute Platzierungen. 
vor 22 Stunden
Fußball
Nach dem unentschiedenen Derby um die Hausmacht in der Ortenau geht es für die Oberligisten SV Linx und SV Ober­achern am 3. Spieltag wieder in unterschiedliche Richtungen, wobei beide das gleiche Ziel haben: den ersten Saisonsieg.  
Der Offenburger FV – hier im vergangenen Jahr mit Toni Heizmann (links) und Marco Maier (rechts) – stellt zwei Teams beim Bernd-Schmider-Gedächtnisturnier.
21.08.2019
Jugendfußball
Das hochkarätig besetzte Bernd-Schmider-Gedächtnisturnier wird am Samstag zum neunten Mal vom Offenburger FV ausgetragen. Trotz der Sommerferienzeit nehmen viele Jugendmannschaften von Profivereinen aus der näheren Umgebung teil.
21.08.2019
Unter der Lupe: SG Schenkenzell/Schiltach (Handball-Landesliga Süd)
Aller guter Dinge sind drei: Dieses alte Sprichwort soll für die neue Saison der Handballer der SG Schenkenzell/Schiltach in der Landesliga Süd gelten. Trainer Jochen Kilguß geht nach seiner Rückkehr zum Heimatverein bereits in seine dritte Spielzeit – mit einem veränderten Kader, der mindestens...
Das Lahrer Duo bei der Schwimm-WM der Masters in Südkorea: Susanne Reibel-Oberle (l.) und Ursula Schröck.
21.08.2019
Schwimmen
Eine Woche nach Beendigung der offenen Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju begann an gleicher Stelle die Weltmeisterschaft der Masters für Ü 25-Sportler in Altersklassen.  
21.08.2019
Fußball, Europa League
Im Hinspiel der Playoffs in der Europa League empfängt Racing Straßburg am Donnerstag um 20.30 Uhr den Bundesliga-Vertreter und letztjährigen Halbfinalisten Eintracht Frankfurt im Meinau-Stadion. Das ganze Elsass fiebert diesem »Nachbarschaftsduell« auf europäischer Bühne entgegen.
21.08.2019
Tennis
Die Kahlenberg Open in Ringsheim finden bereits zum 16. Mal statt. So stark wie in diesem Jahr war das Teilnehmerfeld aber nie. 14 Tennisspielerinnen und -spieler aus den Top 100 der Deutschen Rangliste sind gemeldet – sogar eine aktuelle US-Open-Teilnehmerin und ein ehemaliger Grand-Slam-Champion.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...