Faustball

FBC: Nach dem Letzten wartet der Erste

Autor: 
ml
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2016
Stefan Konprecht (v.) und Matthias Lilienthal (h.) können nach dem gesicherten Klassenerhalt mit dem FBC Offenburg am Freitag und Samstag befreit aufspielen.

Stefan Konprecht (v.) und Matthias Lilienthal (h.) können nach dem gesicherten Klassenerhalt mit dem FBC Offenburg am Freitag und Samstag befreit aufspielen. ©Ulrich Marx

Nach einer zweiwöchigen Pause steht für die Bundesliga-Faustballer des FBC Offenburg der nächste Doppelspieltag an. Bereits am Freitagabend (20 Uhr) empfängt die Mannschaft von Trainer Stefan Müncheberg den TV Wünschmichelbach in der Sporthalle am Sägeteich. Am Samstag gastiert der FBC dann im Spitzenspiel beim frischgebackenen Europapokalsieger TSV Pfungstadt.

Die junge Mannschaft des TV Wünschmichelbach befindet sich nach einer fulminanten Premierensaison, in der sie ganz knapp die Qualifikation zur DM-Endrunde verpasste, in einer sportlichen Krisensituation und rangiert noch ohne Sieg auf dem letzten Tabellenrang. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits vier Punkte und so steht der TVW in Offenburg gehörig unter Zugzwang. 

Dramatisches Hinspiel

Im dramatischen Hinspiel wehrten die Offenburger insgesamt sechs Matchbälle ab und konnte sich am Ende beim 5:4 doch noch über den ersten Saisonsieg freuen. Nicht nur deshalb ist der FBC vor den Gästen gewarnt. In der letzten Saison gewann Wünschmichelbach das Spiel in Offenburg völlig verdient mit 5:0. 

Einen weiteren Aufschwung für die Wünschmichelbacher, die mit lautstarken Schlachtenbummlern anreisen werden, könnte die Nominierung von Angreifer Dennis Gruber für den A-Kader der Nationalmannschaft bedeuten. Gruber darf sich bei den kommenden Lehrgängen empfehlen und hat die Möglichkeit, den Sprung ins EM-Team zu schaffen. 

- Anzeige -

Einen Tag später trifft der FBC Offenburg um 19 Uhr in Pfungstadt auf den frischgebackenen Europapokalsieger. In ganz Europa gibt es überhaupt nur eine Handvoll Mannschaften, die dem TSV Pfungstadt unter dem Hallendach eine Pflichtspielniederlage zufügen konnte.

Zu dieser Auslese gehören die Offenburger allerdings bereits dazu. Vor zwei Jahren konnten sie bei den Hessen als damaliger Aufsteiger einen 5:4-Überraschungssieg feiern. 

Als Außenseiter zum Europapokalsieger

Im Hinspiel gelang den Offenburger eine beeindruckende Aufholjagd, die beinahe belohnt wurde. Doch die individuelle Klasse der Hessen verhinderte beim 3:5 einen potenziellen Heimsieg. Trotzdem geht der FBC als klarer Außenseiter in dieses Spitzenspiel der 1. Bundesliga Süd.

»Uns stehen erneut zwei schwere Aufgaben bevor. Aber nach dem Erreichen des Saisonziels am vergangenen Wochenende können wir ohne Druck in die beiden Begegnungen gehen. Wir wollen das Bestmögliche abrufen und dann sehen, was am Ende dabei 
herauskommt«, freut sich Abwehrspieler Tobias Braun auf den Doppelspieltag.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wirbt heftig um den Straßburger Mittelfeldspieler Youssouf Fofana (blaues Trikot).
vor 1 Stunde
Fußball in Frankreich
Am Mittwochabend um 21.05 Uhr gastiert Racing Straßburg im Achtelfinale des französischen Fußball-Pokals im Stade Vélodrome bei Olympique Marseille. 
vor 8 Stunden
Ringen
Mit Luca Megerle aus Hofstetten, Patrick Schwendemann aus Hausach und Timo Stiffel aus Haslach wurden drei Ringer aus dem Kinzigtal von der Polizei Baden-Württemberg und Innenminister Thomas Strobel für ihre sportlichen Erfolge 2019 geehrt.
Matschige Angelegenheit: Jörg Scheiderbauer auf dem Mountainbike beim Dirty Race in Murr.
vor 11 Stunden
Cross-Duathlon
Für das Offenburger Racextract Racing Team fand am vergangenen Samstag bei der 19. Auflage des Cross-Duathlons Dirty Race in Murr das erste Kräftemessen der Saison 2020 statt. Das Rennen war gleichzeitig der erste Start des amtierenden deutschen Meisters im Cross-Duathlon, Jonas Hoffmann, im Trikot...
vor 14 Stunden
Volleyball-Oberliga
Volleyball-Oberligist TV Kappelrodeck kassierte am vergangenen Wochenende eine erwartete Niederlage. Gegen die Zweitliga-Reserve des FT 1844 Freiburg war beim 0:3 (17:25, 18:25, 11:25) nichts zu holen.  
vor 17 Stunden
Hallenfußball
Zwei Tage lang stand die Willstätter Hanauerlandhalle am letzten Wochenende im Zeichen des Frauen- und Mädchenfußballs. Greuther Fürth, der Karlsruher SC und die SGM Donzdorf holten sich den Sieg beim Hallenturnier des SC Sand.  
Verlässt den OFV zum Saisonende in Richtung Linx: Lukas Martin (l.).
vor 17 Stunden
Fußball-Oberliga
Die Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten SV Linx waren fleißig während der Winterpause und haben neben der anstehenden Rückrunde auch die nächste Saison fest im Blick. Erster Neuzugang bei den Rheinauern für die Saison 2020/21 ist Lukas Martin (22), der vom Offenburger FV zu den Linxern...
vor 20 Stunden
Handball, 3. Liga
Als Adrian Fritsch am Freitag die Willstätter Hanauerlandhalle betrat, wurde er direkt sentimental. „Da kamen jede Menge Kindheitserinnerungen hoch“, beschrieb der 25-Jährige seine Gefühle, als der Wechsel von der SG Nußloch zum TV Willstätt in der 3. Handball-Liga perfekt war und er sich für die...
Marco Schiemann kehrt kommende Saison auf die Trainerbank zurück.
vor 23 Stunden
Handball
Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Marco Schiemann den TuS Schutterwald als B-Jugendtrainer verlassen und die Herausforderung beim Handball-Drittligisten TV Willstätt angenommen. Dort musste er  Ende September gehen. Ab 1. Juli hat der A-Lizenz-Inhaber wieder einen sportlichen Nebenjob. 
Hohbergs Spitzenspieler Kestutis Zeimys gab gegen Altshausen im Doppel und Einzel keinen einzigen Satz ab.
28.01.2020
Tischtennis-Oberliga
Die TTSF Hohberg haben ihren Negativlauf in der Tischtennis-Oberliga beendet. Am vergangenen Samstag schlug der Aufsteiger aus der Ortenau die TTF Altshausen in der heimischen Reisengasse mit 9:3. 
Jörg Danzeisen spielte mit der DJK Offenburg in Niklashausen groß auf.
28.01.2020
Tischtennis-Badenliga
Am Samstagabend startete die erste Herrenmannschaft der DJK Offenburg in die Rückrunde der Tischtennis-Badenliga. Als Tabellenführer gewann das Team um Mannschaftsführer Tim Karcher beim Siebten SV Niklashausen mit 9:2.   
Jonas Malutzki (l.) und Stefan Reifenschweiler waren im Doppel erneut Punktegaranten für die DJK Oberschopfheim.
28.01.2020
Tischtennis-Verbandsliga
So schnell kann‘s gehen: Die DJK Oberschopfheim schien sich nach Ende der Vorrunde bereits in den sicheren Mittelschichten der Tischtennis-Verbandsliga eingerichtet zu haben. Doch mit den vier Punkten aus dem Doppelstart am Wochenende ist plötzlich auch das Wort „Relegation“ nicht mehr ganz...
28.01.2020
Sportkegeln
Eine Reisenüberraschung gelang am Samstag dem SKC 86 Schapbach im Südbaden-Pokal. Auf den Heimbahnen im Wolfacher „Herrengarten“ zog der gastgebende B-Landesligist gemeinsam mit Zweitbundesligist SG Wolfach-Oberwolfach ins Finale am 9. Mai in Freiburg ein, wo der SKC Unterharmersbach II (...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -