Faustball

FBC will sich mit guter Leistung verabschieden

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2014

Augen zu und durch: Abwehrspieler Tobias Braun hofft mit dem FBC Offenburg im letzten Heimspiel morgen gegen den MTV Rosenheim auf einen Überraschungserfolg. ©Peter Heck

Morgen (16 Uhr) bestreiten die Faustballer des FBC Offenburg ihr letztes Heimspiel in der Bundesliga-Feldrunde gegen den MTV Rosenheim. Mit einer ansprechenden Leistung und einem Sieg wollen sich die Hausherren von ihren Fans verabschieden.

Offenburg (ml). Vor zwei Wochen sicherten sich die Ortenauer durch einen hart umkämpften 5:3-Erfolg über Aufsteiger TV Stammheim den Klassenerhalt. Dabei lagen die Ortenauer zwischenzeitlich mit 0:3 zurück und sahen schon wie der sichere Verlierer aus. Mit einer großen Energieleistung drehte der FBC die Partie und verteidigte den Nichtabstiegsplatz drei Spieltage vor Saisonende.
Morgen gastiert nun der MTV Rosenheim zum letzten Heimspiel der Feldsaison im Männerbadstadion. Das Hinspiel gewannen die Rosenheimer nahezu mühelos mit 5:2. Die Bayern haben noch die Möglichkeit, sich für die Endrunde der deutschen Meisterschaft in Schweinfurt zu qualifizieren. Dazu müssten sie allerdings alle drei restlichen Partien der Saison möglichst deutlich gewinnen und gleichzeitig auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Die routinierteste Mannschaft der 1. Bundesliga Süd wird seit Jahren vom schlagkräftigen Nationalspieler und Weltmeister Steve Schmutzler angeführt.
Drei Ausfälle beim FBC
In der Vorsaison konnten die Offenburger gegen Rosenheim zu Hause mit 5:2 gewinnen. Doch dieses Jahr wird dieses Vorhaben ungleich schwerer. Der FBC muss weiterhin auf seinen Spielführer Stefan Konprecht verzichten. Dieser befindet sich zwar nach überstandenem Daumenbruch im Aufbautraining, allerdings kommen die letzten beiden Saisonspiele für ihn zu früh. Konprecht legt den Fokus seiner Trainingseinheiten auf den Start in die kommende Hallenrunde. Ähnliches gilt auch für seine Mannschaftskameraden Matthias Lilienthal und Stefan Birth. Die beiden Defensivspieler laborieren weiterhin an ihren langwierigen Handverletzungen. Aus diesem Grund rücken erneut Lorenz Wieshammer und Ralf Herp in die erste Mannschaft auf.
»Wir können ohne Druck aufspielen, wollen nochmals eine ansprechende Leistung abliefern und uns würdig von unseren Zuschauern verabschieden. Natürlich würde das am besten mit einem Heimsieg gelingen«, freut sich Abwehrspieler Tobias Braun auf das letzte Spiel im Männerbadstadion.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Anja Kirchberg und Josef Sandhaas, 1. Vorsitzender und Trainer des Karate-Dojo Offenburg, freuen sich über den erneuten Erfolg.
vor 1 Stunde
Karate
Anja Kirchberg vom Karate-Dojo Offenburg erkämpfte sich in diesen Tagen bei den offiziellen Landesmeisterschaften des Karateverbandes Baden-Württemberg in Ludwigsburg die Vizemeisterschaft in der Disziplin Kata.
DJK-Spielerin Lisa Gäßler gewann ihre beiden Einzel beim 8:4-Sieg gegen den SSV Schönmünzach.
vor 4 Stunden
Tischtennis-Regionalliga
Am Samstag konnte die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg in der Tischtennis-Regionalliga beim 8:4 gegen den SSV Schönmünzach ihren ersten Heimsieg in der Rückrunde einfahren.
Starkes Duo: Julia Lengardt (l.) und Jessica Funk.
vor 6 Stunden
Leichtathletik
Mit einem Miniteam von nur zwei Athletinnen trat der LFV Schutterwald am vergangenen Sonntag in Mannheim bei den badischen Leichtathletik-Meisterschaften der Schüler/innen U16 an.   
vor 13 Stunden
Lokalsport
Mit einem Drei-Punkte-Polster startet Spitzenreiter SC Durbachtal in die 13 Spiele umfassende Restrunde in der Fußball-Landesliga. Am anderen Ende der Tabelle kämpft Aufsteiger SC Offenburg gegen den direkten Wiederabstieg.
Auch die beiden Einzelpunkte von Raphael Becker sollten den TTSF Hohberg im Oberliga-Spitzenspiel gegen den TTV Ettlingen nicht zu einem Heimsieg verhelfen.
vor 16 Stunden
Tischtennis-Oberliga
Die erste Mannschaft der TTSF Hohberg verlor am Samstag nach einem vierstündigen Krimi das Spitzenspiel der Tischtennis-Oberliga gegen TTV Ettlingen vor rund 150 Zuschauern knapp mit 7:9.  
Milo Skupin-Alfa lief im Vorlauf auf der Außenbahn über 200 Meter persönliche Hallenbestzeit von 21,16 Sekunden.
vor 19 Stunden
Leichtathletik
In 21,16 Sekunden war Milo Skupin-Alfa über 200 Meter so schnell wie nie zuvor in der Halle. Der Lohn war das Finale bei den deutschen Meisterschaften in Leipzig, wo der 21-Jährige von der LG Offenburg Rang sechs belegte. Jetzt will er im August nach Paris.
Die Athleten des LFV Schutterwald in Mannheim (v. l.): Alex Schmidt, Finn Heitzmann, Nicola Müller, Patrik Schrempp und Justin Woit.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Am Samstag startete eine durch mehrere Krankheitsfälle ersatzgeschwächte Jugendmannschaft des LFV Schutterwald bei den badischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Olympiastützpunkt Mannheim. Dennoch gab es neun Medaillen.   
Nele Neumann, Sina Hilß, Hannah Sommer, Cora-Maria Burger (LG Brandenkopf). Unten Justus Kalt.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Am Samstag fanden die badischen Meisterschaften der U18- und U20-Leichtathleten in Mannheim statt. Mit vier Medaillen und weiteren fünf Finalplätzen konnten die Athleten der LG Offenburg auf eine stolze Ausbeute zurückblicken.  
Heinz Falk im Kreise des Verbandsliga-Teams.
24.02.2020
Fußball
Mit knapp 100 Gästen feierte Sport-Funktionär Heinz Falk am Freitag in der OFV-Gaststätte  seinen 80. Geburtstag.
24.02.2020
2. Badminton-Bundesliga
Beim großen Favoriten in Schorndorf gelang dem BC Offenburg in der 2. Badminton-Bundesliga ein sensationeller 4:3-Sieg.
24.02.2020
Handball, DHB-Amateur-Pokal
Handball-Südbadenligist TuS Helmlingen ist im Viertelfinale des DHB-Amateur-Pokals ausgeschieden. Beim favorisierten saarländischen Oberligisten HF Illtal verloren die Rheinauer am Sonntag mit 23:28 (11:13).  
24.02.2020
Mountainbike
Die Mountainbiker des SC Hausach starten in dieser Saison unter einem neuen Teamnamen und mit neuem Trikot-Design. Die erfolgreichen MTB-Asse aus dem Kinzigtal sind künftig für den SC Hausach/Team Tekfor Schmidt Bike Shop auch in ganz Europa unterwegs. Neben den beiden neuen Hauptsponsoren gibt es...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.