Hallenfußball

FC Ottenhöfen beendet lange Durststrecke

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Nicolai Knapp (l.) vom FC Ottenhöfen wurde zum besten Keeper gekürt, Lucas Gaiser zum besten Spieler und Thomas Bohnert (r.) gewann die Torjägerkanone. ©Bertold Gallinat

Nach zehn Jahren gelang es dem FC Ottenhöfen wieder einmal, den Pokal bei seinem eigenen Fußball-Hallenturnier zu gewinnen. Mit 1:0 behielt der Bezirksligist im Finale knapp gegen den Vorjahreszweiiten TuS Oppenau die Oberhand.

Es war das 35. Fußball-Hallenturnier in der Schwarzwaldhalle von Ottenhöfen. 20 Mannschaften aus dem gesamten Bezirk von Hügelsheim bis Elgersweier und Oppenau nahmen daran teil und bestritten am Samstag und Sonntag von der Vorrunde bis zum Finale 54 Spiele zu je zwölf Minuten. Der FC Ottenhöfen stellte mit Nicolai Knapp den besten Torhüter des Turniers und mit Thomas Bohnert den Torschützenkönig. Zum besten Spieler wurde Lucas Gaiser vom TuS Oppenau gewählt. 
Bereits in der Vorrunde gab es spannenden Fußball und viele Tore zu sehen. Die Mannschaften SV Diersheim, TuS Hügelsheim, TuS Oppenau, SV Mösbach, SV Sasbachwalden, VfR Zusenhofen, SV Neusatz, FSV Kappelrodeck-Waldulm sowie FC Ottenhöfen I und II qualifizierten sich für die Zwischenrunde. Diese wurde in zwei Gruppe ausgetragen. In der Gruppe A setzte sich Vorjahressieger und Favorit TuS Oppenau mit drei klaren Siegen durch, Zweiter wurde der TuS Hügelsheim. In Gruppe B ging es etwas enger zu, denn keine Mannschaft blieb ohne Niederlage. Am Ende standen der FCO I und der VfR Zusenhofen als Halbfinalisten fest.

- Anzeige -

Spannendes Heimspiel

Oppenau (5:0 gegen Zusenhofen) und Ottenhöfen (6:1 gegen Hügelsheim) qualifizierten sich danach souverän für das Finale. Dort ließ der TuS Oppenau keinen Zweifel daran, dass er diesmal Turniersieger werden wollte und drückte mächtig, aber der FCO stand gut und doch eine Lücke für einen Schuss frei war, war Nicolai Knapp auf dem Posten. Über einen Konter gelang dem FCO die 1:0-Führung und diese verteidigte der Gastgeber mit Einsatz und Geschick.
Glücklich rissen die FCO-Spieler nach dem Schlusspfiff die Arme hoch und freuten sich über ihren 1:0-Finalsieg. Zuvor hatte Zusenhofen das Spiel um Platz drei im Neunmeterschießen gegen Hügelsheim gewonnen. Damit gingen drei Tage intensiven Fußballs in der Schwarzwaldhalle zu Ende, an denen die Zuschauer insgesamt fast 400 Tore sahen.
FCO-Vorstand Frank Bohnert dankte den Spielern für die fairen Spiele und den Schiedsrichtern für ihre gute Spielleitung. „Es ist toll, einen so aktiven Sportverein zu haben“, würdigte Bürgermeister Hans-Jürgen Decker und überreichte zusammen mit Bohnert und Sponsorvertreter Markus Müller die Pokale und Preise. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 45 Minuten
Ansichtssache (16)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Lars Panter vom Volleyball-Oberligisten TV Kappelrodeck..
Die siegreiche U13 des OFV (hinten v. l.): Lukas Bühler, Aaron Ehret, Nils Kiefer, Lukas Jäger, Thomas Jäger, Trainer Patrick Kreins. V. v. l.: Alex Mühlhaus, Tolga Isik, Luca Volk, Leon Schwendemann und Maurice Roche.
vor 3 Stunden
Hallenfußball
Die Finalrunde der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaft der D-Junioren wurde am Wochenende in der Sporthalle in Wolfach ausgetragen. Insgesamt sechs Teams aus dem Bezirk Offenburg stellten sich dem abschließenden Vergleich, nachdem alle Mannschaften bereits erfolgreich die Vor- und Zwischenrunden...
Das Team des SSV Lahr in Freiburg (hinten v. l.): Edvin Hirsch, Amelie Kaufmann, Anastasia Savenkov, Emma Häußermann, Franziska Roth, Kathrin Ermantraut, Trainer Marco Sinner; vorne v.l.: Manuel Tomm, Nick Beratz, Danil Osipenko, Theo Gerdt, Pauline Bazlen, Lara-Marie Karl.
vor 6 Stunden
Schwimmen
Ein gelungener Start ins neue Sportjahr gelang der jungen Wettkampfmannschaft des SSV Lahr am Sonntag bei den Langstreckenmeisterschaften des Bezirks Oberrhein in Freiburg.
Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wirbt heftig um den Straßburger Mittelfeldspieler Youssouf Fofana (blaues Trikot).
vor 8 Stunden
Fußball in Frankreich
Am Mittwochabend um 21.05 Uhr gastiert Racing Straßburg im Achtelfinale des französischen Fußball-Pokals im Stade Vélodrome bei Olympique Marseille. 
vor 15 Stunden
Ringen
Mit Luca Megerle aus Hofstetten, Patrick Schwendemann aus Hausach und Timo Stiffel aus Haslach wurden drei Ringer aus dem Kinzigtal von der Polizei Baden-Württemberg und Innenminister Thomas Strobel für ihre sportlichen Erfolge 2019 geehrt.
Matschige Angelegenheit: Jörg Scheiderbauer auf dem Mountainbike beim Dirty Race in Murr.
vor 18 Stunden
Cross-Duathlon
Für das Offenburger Racextract Racing Team fand am vergangenen Samstag bei der 19. Auflage des Cross-Duathlons Dirty Race in Murr das erste Kräftemessen der Saison 2020 statt. Das Rennen war gleichzeitig der erste Start des amtierenden deutschen Meisters im Cross-Duathlon, Jonas Hoffmann, im Trikot...
vor 21 Stunden
Volleyball-Oberliga
Volleyball-Oberligist TV Kappelrodeck kassierte am vergangenen Wochenende eine erwartete Niederlage. Gegen die Zweitliga-Reserve des FT 1844 Freiburg war beim 0:3 (17:25, 18:25, 11:25) nichts zu holen.  
28.01.2020
Hallenfußball
Zwei Tage lang stand die Willstätter Hanauerlandhalle am letzten Wochenende im Zeichen des Frauen- und Mädchenfußballs. Greuther Fürth, der Karlsruher SC und die SGM Donzdorf holten sich den Sieg beim Hallenturnier des SC Sand.  
Verlässt den OFV zum Saisonende in Richtung Linx: Lukas Martin (l.).
28.01.2020
Fußball-Oberliga
Die Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten SV Linx waren fleißig während der Winterpause und haben neben der anstehenden Rückrunde auch die nächste Saison fest im Blick. Erster Neuzugang bei den Rheinauern für die Saison 2020/21 ist Lukas Martin (22), der vom Offenburger FV zu den Linxern...
28.01.2020
Handball, 3. Liga
Als Adrian Fritsch am Freitag die Willstätter Hanauerlandhalle betrat, wurde er direkt sentimental. „Da kamen jede Menge Kindheitserinnerungen hoch“, beschrieb der 25-Jährige seine Gefühle, als der Wechsel von der SG Nußloch zum TV Willstätt in der 3. Handball-Liga perfekt war und er sich für die...
Marco Schiemann kehrt kommende Saison auf die Trainerbank zurück.
28.01.2020
Handball
Vor etwas mehr als einem Jahr hatte Marco Schiemann den TuS Schutterwald als B-Jugendtrainer verlassen und die Herausforderung beim Handball-Drittligisten TV Willstätt angenommen. Dort musste er  Ende September gehen. Ab 1. Juli hat der A-Lizenz-Inhaber wieder einen sportlichen Nebenjob. 
Trainer Andreas Steinbach von der RG Lahr freute sich über die Erfolge seiner Schützlinge.
28.01.2020
Ringen
Mit Mike Köln, Christian und Viktor Hubert, Marc Fischer und Sascha Herbertshagen gingen fünf Ringer der RG Lahr bei den baden-württembergischen Greco-Meisterschaften in Ebersbach auf die Matte. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -