Lokalsport

Feuerwehr-Faustballer zur DM-Endrunde: Ein kleines Wunder war schon nötig

Autor: 
Michael Bittner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Februar 2004
In den letzten Jahren haben sie nie Wunder gebraucht - diesmal schon. Die Feuerwehrfaustballer haben ein kleines benötigt, um als Dritter der Faustball-Bundesliga Süd in die DM-Endrunde am 13./14. März in Hamm zu gelangen.
Offenburg. Siebenmal hintereinander gab es im Verlaufe einer Liga-Saison der Südrunde nichts zu deuteln: Die FFW Offenburg war stets eine Bank, was die Plätze eins bis drei betraf. In diesem Jahr benötigte man den so genannten letzten Galoppsprung, um dieses Ziel zu erreichen. Erst am letzten Spieltag machten die FFWler mit dem Heimsieg über den TSV Roth diesen wichtigen dritten Tabellenrang klar. »Es war diesmal schon etwas Glück dabei«, gibt Stammspieler Axel Rottenecker zu. »Dass Roth und Waibstadt in der Rückrunde so einbrechen, damit war nicht zu rechnen.« Beide Teams waren bei Halbzeit klar auf DM-Kurs, in der Tabelle meilenweit von der FFW entfernt, die sich bereits Gedanken um den Klassenerhalt machte. Mit dem negativen Punktestand blickten alle im Verein ständig mit Sorgen auf das Abschneiden der Klubs auf den Abstiegsplätzen. So sprachen die Offenburger noch am 16. Januar von einer Art Endspiel im Abstiegskampf, als der TV Bretten in der Schillerhalle gastierte. Als sie jedoch diese Hürde gemeistert hatten, konnte nach unten hin nichts mehr anbrennen. Von da an ging ein Ruck durch die Mannschaft. Sie gewann noch und noch, während die beiden Anwärter auf Rang drei, Waibstadt und Roth, Woche für Woche patzten. »Wir haben wieder unseren Rhythmus gefunden. Die Jungen, allen voran Stefan Konprecht, waren mehr als nur Ergänzungsspieler, und so kamen wir ins Rollen«, blickt Axel Rottenecker zurück. Das Ende vom Lied hieß: Feiern bis zum Abwinken. So sehr über eine Endrundenteilnahme gefreut haben sich die Offenburger Mannen um Spielertrainer Ralf Herp und Co. schon seit Jahren nicht mehr. »In Hamm haben wir nun überhaupt keinen Druck. Etwas Besseres kann unseren Nachwuchsspielern gar nicht passieren. Sie können sich dort erstmals mit den Besten aus Deutschland messen und dabei nur lernen und Routine gewinnen«, sieht Rottenecker der siebten Hallen-DM-Endrundenteilnahme in Folge locker entgegen. »Jetzt waren wir sechsmal hintereinander bei einer Deutschen Meisterschaft Fünfter. Diesmal kann niemand von uns etwas falsch machen.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Samira Schilli gab gegen Schorndorf ihr Debüt für den BCO in der 2. Bundesliga.
vor 2 Stunden
2. Badminton-Bundesliga
Im ersten Heimspiel in der 2. Badminton-Bundesliga hat der BC Offenburg die erhoffte Überraschung verpasst. Im Baden-Württemberg-Derby gegen die SG Schorndorf verlor der personell arg gebeutelte Aufsteiger aus der Ortenau am Sonntag mit 2:5.
vor 4 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Vor nur 173 Zuschauern trennten sich der Offenburger FV und der FC Denzlingen in einer streckenweise zerfahrenen Verbandsliga-Partie 1:1, wobei der Gastgeber auch in dieser Partie nicht überzeugen konnte.  
vor 5 Stunden
Kolumne
Die Qualität der TV-Experten ist unterschiedlich. Jürgen Klinsmann wirkt erschreckend blass, während Mario Basler bei Markus Lanz eine große Klappe hat.
vor 7 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Mit dem 5:1 (2:0) über die DJK Donaueschingen hat der SC Lahr am Samstag seinen ersten Sieg der laufenden Verbandsliga-Saison geschafft. Die Ortenauer taten sich lange schwer, erst ein Doppelschlag vor der Pause löste die Brust merklich.
Strahinja Vucetic zeigte eine starke Leistung beim Auftaktsieg des HGW Hofweier.
vor 7 Stunden
Handball-Südbadenliga
Über einen geglückten Saisonauftakt in der Handball-Südbadenliga durfte sich der HGW Hofweier freuen. Beim BSV Phönix Sinzheim landete der Vizemeister um Trainer Michael Bohn einen ungefährdeten 30:18 (15:11)-Erfolg.  
vor 7 Stunden
Ringer-Oberliga Südbaden
Der KSV Haslach war am Samstagabend gegen Olympia Schiltigheim II beim 32:4 haushoch überlegen. Die Reserve des französischen Erstdivisionärs aus der Straßburger Vorstadt schickte eine junge Mannschaft auf die Matte, die erst im Aufbau ist. Der älteste Aktive ist gerade mal 25 Jahre alt.
vor 7 Stunden
Handball-Landesliga Süd
Vor einer tollen Kulisse starteten die Handballer der SG Schenkenzell/Schiltach am Freitagabend mit einem ungefährdeten 37:21-Sieg im Derby gegen die SG Gutach/Wolfach in die neue Saison.
vor 7 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Auch nach fünf Spieltagen ist der Kehler FV ungeschlagen. Beim bisherigen Tabellenführer SV Weil gewann das Team von Trainer Frank Berger verdient mit 3:1 (1:1). 
vor 7 Stunden
Fußball-Oberliga
Beim 5:3-Heimsieg des FSV 08 Bissingen über den SV Oberachern in der Fußball-Oberliga kamen die Zuschauer auf ihre Kosten, solange sie Anhänger des heimischen FSV waren. Acht Tore, zwei nicht gegebene Treffer und unzählige Möglichkeiten erfreuten die Zuschauer und trieben den Trainern die...
vor 7 Stunden
Handball-Landesliga Nord
Im Derby der Handball-Landesliga Nord gewann die HSG Hanauerland (ehemals TS Kehl) am Samstag in der heimischen KT-Arena das Derby gegen den starken Neuling TuS Helmlingen II mit 36:32 (20:19).  
Neuzugang Mohamadou Sy (links) erzielte gleich im ersten Spiel für den HC Hedos Elgersweier gegen Helmlingen seinen ersten Treffer.
vor 7 Stunden
Handball-Südbadenliga
Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier ist mit einem 32:28 (16:14)-Heimsieg gegen den TuS Helmlingen in die neue Saison gestartet. Das Team um Trainer Simon Herrmann und Co-Trainer Benjamin Sepp setzte sich nach hartem Kampf und intensivem Spiel am Ende verdient durch und konnte die ersten...
vor 13 Stunden
Fußball, Ligue 1
90 Minuten lang hatte Racing Straßburg der Startruppe von PSG in der französischen Ligue 1 die Stirn geboten und sich selbst einige hochkarätige Torchancen erspielt. Am Ende reichte ein Geniestreich von Superstar Neymar für einen eher schmeichelhaften 1:0-Sieg der Pariser.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.