Lokalsport

FFW erreicht die Aufstiegsspiele

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2013

Offenburg (ml). Die FFW Offenburg sicherte sich die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Faustball-Bundesliga durch zwei deutliche Siege über den TB Oppau (11:5, 11:6, 11:5) sowie Gastgeber TV Weisel (11:5, 11:7, 11:3). Damit haben die Offenburger den ersten Schritt geschafft, um das Saisonziel Wiederaufstieg zu erreichen.

Die Offenburger begannen das Spiel gegen den TB Oppau mit einer veränderten Startformation. Für den nicht mitgereisten Sven Muckle rückte Mark Borho auf die Vorne-Rechts-Position. Schnell hatte die Defensive um Zuspieler Thomas Häusler die gegnerischen Angriffe unter Kontrolle und brachte Angreifer Stefan Konprecht immer wieder in glänzende Ausgangsposition. Der erste Satzgewinn war aus Offenburger Sicht nie gefährdet. Auch im zweiten Durchgang waren die Ortenauer spielbestimmend und gewannen mit 11:6.

Im dritten Satz kam Tobias Braun für Matthias Lilienthal und fügte sich mit einer fehlerfreien Partie nahtlos ein. Auch dieser Spielabschnitt ging mit 11:5 an den Tabellenführer.

Der TV Weisel präsentierte sich an diesem Spieltag spielstärker als noch im Hinspiel und wollte den »schwarzen Tag« wieder wettmachen. Dies gelang bereits mit einem knappen 3:2-Erfolg über den TB Oppau. Mit diesem Sieg im Rücken, wollte die Mannschaft von der Loreley auch gegen Offenburg befreit aufspielen.

Im ersten Satz gelang allerdings der FFW der bessere Start. Immer wieder konnte sich Michael Haas, der in dieser Partie im Angriff spielte, durch platzierte Angriffsschläge in Szene setzen. Mit 11:5 gewannen die Gäste den ersten Durchgang.

Im zweiten Abschnitt hielten die Gastgeber den Satzverlauf über weite Strecken offen. Erst in der Schlussphase konnte sich die FFW etwas absetzen, um den Satz mit 11:7 zu gewinnen. Im dritten Durchgang war die Gegenwehr der Hausherren gebrochen. Schnell setzte sich der Tabellenführer mit 6:0 ab und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

»Teilziel erreicht«

Die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga finden am ersten Februarwochenende in Tiefenthal statt. Dort treffen jeweils die beiden Erstplatzierten der 2. Bundesliga West und Süd aufeinander und spielen in einem Turnier die beiden Aufsteiger in die 1. Bundesliga aus.

»Wir haben das erste Teilziel jetzt erreicht. Nun können wir beruhigt zum letzten Auswärtsspieltag fahren und uns dann konzentriert auf das Saisonhighlight vorbereiten«, zeigte sich Abwehrspieler Mark Borho fokussiert.

Nächstes Wochenende reisen die Offenburger zum letzten Spieltag nach Weinheim. Dort treffen sie auf den gastgebenden TV Wünschmichelbach sowie die ebenfalls für die Aufstiegsspiele qualifizierte TSG Tiefenthal.

Offenburg (ml). Die FFW Offenburg sicherte sich die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Faustball-Bundesliga durch zwei deutliche Siege über den TB Oppau (11:5, 11:6, 11:5) sowie Gastgeber TV Weisel (11:5, 11:7, 11:3). Damit haben die Offenburger den ersten Schritt geschafft, um das Saisonziel Wiederaufstieg zu erreichen.

Die Offenburger begannen das Spiel gegen den TB Oppau mit einer veränderten Startformation. Für den nicht mitgereisten Sven Muckle rückte Mark Borho auf die Vorne-Rechts-Position. Schnell hatte die Defensive um Zuspieler Thomas Häusler die gegnerischen Angriffe unter Kontrolle und brachte Angreifer Stefan Konprecht immer wieder in glänzende Ausgangsposition. Der erste Satzgewinn war aus Offenburger Sicht nie gefährdet. Auch im zweiten Durchgang waren die Ortenauer spielbestimmend und gewannen mit 11:6.

Im dritten Satz kam Tobias Braun für Matthias Lilienthal und fügte sich mit einer fehlerfreien Partie nahtlos ein. Auch dieser Spielabschnitt ging mit 11:5 an den Tabellenführer.

Der TV Weisel präsentierte sich an diesem Spieltag spielstärker als noch im Hinspiel und wollte den »schwarzen Tag« wieder wettmachen. Dies gelang bereits mit einem knappen 3:2-Erfolg über den TB Oppau. Mit diesem Sieg im Rücken, wollte die Mannschaft von der Loreley auch gegen Offenburg befreit aufspielen.

Im ersten Satz gelang allerdings der FFW der bessere Start. Immer wieder konnte sich Michael Haas, der in dieser Partie im Angriff spielte, durch platzierte Angriffsschläge in Szene setzen. Mit 11:5 gewannen die Gäste den ersten Durchgang.

Im zweiten Abschnitt hielten die Gastgeber den Satzverlauf über weite Strecken offen. Erst in der Schlussphase konnte sich die FFW etwas absetzen, um den Satz mit 11:7 zu gewinnen. Im dritten Durchgang war die Gegenwehr der Hausherren gebrochen. Schnell setzte sich der Tabellenführer mit 6:0 ab und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

»Teilziel erreicht«

Die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga finden am ersten Februarwochenende in Tiefenthal statt. Dort treffen jeweils die beiden Erstplatzierten der 2. Bundesliga West und Süd aufeinander und spielen in einem Turnier die beiden Aufsteiger in die 1. Bundesliga aus.

»Wir haben das erste Teilziel jetzt erreicht. Nun können wir beruhigt zum letzten Auswärtsspieltag fahren und uns dann konzentriert auf das Saisonhighlight vorbereiten«, zeigte sich Abwehrspieler Mark Borho fokussiert.

Nächstes Wochenende reisen die Offenburger zum letzten Spieltag nach Weinheim. Dort treffen sie auf den gastgebenden TV Wünschmichelbach sowie die ebenfalls für die Aufstiegsspiele qualifizierte TSG Tiefenthal.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 46 Minuten
Unter der Lupe: SV Haslach (Fußball-Bezirksliga)
Zuletzt ersparten der SC Offenburg und das Corona-Virus dem SV Haslach den Abstieg. Mit dem neuen Trainer Martin Leukel und einem deutlich größeren Kader soll die Klasse aus eigener Kraft gehalten werden.
vor 17 Stunden
Fußball
Am Sonntag, 9. August, 17 Uhr, wird im Waldsee-Stadion das zweite Pflichtspiel im Jahr 2020 angepfiffen und das erste in dieser neuen Saison. Nach dem 2:2 beim FV Langenwinkel Anfang März in der Landesliga und dem coronabedingten Abbruch der Saison erwartet der SC Hofstetten in der ersten...
vor 21 Stunden
Fußball
Große Erleichterung beim Fußball-Oberligisten SV Linx: Die am Freitag durchgeführten Corona-Tests bei vier französischen Spielern sind negativ ausgefallen. Das gab der Südbadische Fußballverband (SBFV) am Samstag um 10.59 Uhr bekannt.
08.08.2020
Fußball
Der ehemalige Spielmacher des Oberligisten SV Oberachern will am Samstagabend mit dem Verbandsligisten SC Lahr im Heimspiel gegen seinen Ex-Verein das Finale im SBFV-Pokal erreichen.
07.08.2020
Fußball
Am Freitagabend unterlag der Landesligist FV Schutterwald in der ersten Hauptrunde des Südbaden-Pokals dem benachbarten Verbandsligisten Offenburger FV verdient mit 2:4 (1:1).  
Johannes Vetter peilt seinen zweiten deutschen Meistertitel an.
07.08.2020
Leichtathletik
Mit den Speerwerfern Johannes Vetter und Markus Koch, 200-m-Sprinter Milo Skupin-Alfa (alle LG Offenburg) sowie Hürdenläufer Matthias Bühler (TV Haslach) ist die Ortenau mit vier Athleten am Wochenende bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig vertreten (Sa. ARD/So. ZDF).  
Die SG Gengenbach/Zell/Fischerbach steht im südbadischen Pokalfinale.
07.08.2020
Frauenfußball
Die Fußballerinnen der SG Gengenbach/Zell/Fischerbach stehen vor dem größten Erfolg ihrer noch jungen Geschichte. Die Schützlinge von Trainer Georg Forscht bestreiten am Samstag (17.30 Uhr) beim SV Gottenheim das Finale um den südbadischen Fußball-Pokal. Der Sieger qualifiziert sich für den DFB-...
Voller Einsatz: Neuzugang Tim Steurer (rechts) peilt mit dem SC Offenburg die zweite Pokalrunde an.
07.08.2020
Fußball, SBFV-Pokal
Eine Woche nach dem erfolgreichen 4:3-Pokalkrimi gegen Ligakonkurrent FV Langenwinkel erwartet Fußball-Landesligist SC Offenburg am Samstag (17.30 Uhr) in der ersten Hauptrunde des südbadischen Pokals mit dem RW Elchesheim einen weiteren Ligakonkurrenten.   
07.08.2020
Fußball
Wegen möglicher Corona-Infektionen mehrerer Spieler hat der Südbadische Fußballverband (SBFV) das Pokalspiel zwischen dem SC Durbachtal und dem SV Linx vorsorglich abgesetzt.
07.08.2020
Fußball, SBFV-Pokal
Am Samstag kämpfen der SC Lahr und der SV Oberachern um den Einzug ins Endspiel des südbadischen Pokals und die Chance auf die Teilnahme am DFB-Pokal, wo Zweitligist Holstein Kiel warten würde.
07.08.2020
Fußball, SBFV-Pokal
In der 1. Hauptrunde des SBFV-Pokals treffen am Samstag die beiden Renchtäler Landesligisten SV Stadelhofen und TuS Oppenau aufeinander. Dem Sieger winkt ein Heimspiel gegen den SC Lahr.
07.08.2020
Fußball, SBFV-Pokal
Nach fünf Monaten Corona-Pause steigt der Fußball-Verbandsligist aus Kehl mit dem Pokalspiel gegen den SV Kuppenheim ins Wettkampfgeschehen ein. Ein Spieler ist allerdings verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...