Lokalsport

FFW-Faustballer lassen Topteam Vaihingen abblitzen

Autor: 
Axel Rottenecker
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. November 2006
Einen sensationellen 3:2-(22:20, 18:20, 20:14, 14:20, 20:15)-Heimerfolg feierten die Offenburger Feuerwehr-Faustballer am Samstag in der Bundesliga Süd über den Topfavoriten TV Vaihingen/Enz. Die Schützlinge von Michael Haas und Philipp Fischer zeigten dabei eine kämpferische Glanzleistung. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Bernd Konprecht konnte die FFW nicht vom Erfolgskurs abbringen.
Offenburg. Die favorisierten Gäste vom TV Vaihingen/Enz zeigten in der Schillerhalle Offenburg zunächst ihre ganze Klasse und setzten die FFW-Abwehr mächtig unter Druck. Die Enzer-Kanoniere Marc Krüger und Markus Knodel heizten mit gewaltigen Schmetterbällen ein und brachten ihr Team schnell in Führung. Der TVV versäumte es aber, sich entscheidend abzusetzen. So wittterten die Offenburger zur Satzmitte ihre Chance. Bernd Konprecht mit starken Aufschlagspunkten und Youngster Sven Muckle (19), der den beruflich verhinderten Stefan Konprecht glänzend vertrat, hielten mit starken Block- und Angriffsaktionen die Feuerwehr im Spiel. Als Vaihingen zwei Satzbälle nicht nutzte, schlug die FFW eiskalt zu und holte sich Durchgang eins. Nach dem Wechsel trumpften erneut die Gäste auf und der überragende Zuspieler Marco Lochmahr bereitete die Angriffe glänzend vor. Bei 7:14 war die FFW aussichtslos in Rückstand, doch eine Auszeit brachte die Wende. Plötzlich lief bei den Gästen nichts mehr zusammen und die Eigenfehlerquote stieg beachtlich. Mit Glück und Geschick holten sich die Schwaben aber doch noch den zweiten Satz. Nach der Pause trumpften die Offenburger auf und zogen den Gästen mit einer kämpferischen Glanzleistung den Zahn. Über 11:3 und 18:9 lief das Spiel wie am Schnürchen, als sich Kapitän Bernd Konprecht bei einer Abwehraktion an der Schulter verletzte und das Spielfeld verlassen musste. Das junge FFW-Team zeigte sich kurz geschockt, holte sich den dritten Satz aber mit lautstarker Unterstützung der Fans. Anschließend fightete das angeschlagene FFW-Team, und die Abwehr mit Philipp Fischer, Thomas Häusler und Matthias Lilienthal stand wie eine Wand. Bei 14:15 kippte der Satz dennoch zugunsten der Schwaben, und so musste der fünfte Durchgang die Entscheidung bringen. Hier erwischten die Feuerwehrler einen Traumstart und das neue Angriffsduo Sven Muckle/Michael Haas punktete zur beruhigenden 11:5-Führung und verwandelte nach zweieinhalb Stunden den dritten Matchball zum Sensationserfolg. An diese starke Leistung wollen die Ortenauer auch im nächsten Heimspiel am Samstag (15 Uhr, Schillerhalle) gegen den TV Stammheim anknüpfen und den zweiten Heimsieg landen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 41 Minuten
Frauenfußball-Bundesliga
Die österreichische Nationalspierlin Nadine Prohaska (29) ist seit über einem Jahr im Mittelfeld eine Leistungstägerin beim SC Sand in der Frauenfußball-Bundesliga.
Kevin Sillmann.
vor 3 Stunden
Ansichtssache
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal Kevin Sillmann vom Fußball-B-Kreisligisten FV Auenheim.
Jan Meinlschmidt fällt am Sonntag aus.
vor 6 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit großem Respekt tritt Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (3. Platz/15:7 Punkte) am Sonntag um 17 Uhr bei der SG Köndringen/Teningen II (4:18) an. Die Oberliga-Reserve ist zwar Schlusslicht, doch die Brisanz ist dennoch da.  
vor 9 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Die strahlende Wintersonne blendet in diesen Tagen angesichts der trüben Stimmung beim Kehler FV. „Passend zu Herbst und Winter“, beschreibt Frank Berger die Gemütslage beim Verbandsliga-Dritten. Die Derby-Niederlage gegen Lahr wurmt. Ob im letzten Spiel des Jahres am Samstag in Waldkirch noch ein...
vor 12 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Mit 16 Punkten und Platz sechs nach der Vorrunde kann Frauenfußball-Bundesligist SC Sand den beiden letzten Spielen vor der Winterpause gelassen entgegenblicken. Das Gastspiel des VfL Wolfsburg mit zahlreichen Weltklassespielerinnen am Sonntag (14 Uhr) im Orsay-Stadion ist für Verein, Trainer und...
vor 14 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Nach dem durchwachsenen Rückrundenauftakt am vergangenen Wochenende warten auf die Vereine aus dem Renchtal und dem Hanauerland zum Jahresabschluss am 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga (morgen, 14.30 Uhr) vermeintlich lösbare Aufgaben. In der Tabelle sieht es für alle Vereine aus dem...
vor 21 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC hat es am Freitagabend tatsächlich geschafft, mit einem dramatischen 2:2 in Bielefeld dem Tabellenführer ein Unentschieden abzuringen.
vor 21 Stunden
Handball
Nach drei klaren Niederlagen in Serie erwarten die Landesliga-Handballer der SG Schenkenzell/Schiltach mit „nur“ noch 15:7 Punkten am Sonntag um 17 Uhr den Tabellenzweiten TV St. Georgen (18:2). Bereits ab 15 Uhr spielen die Oberliga-Handballerinnen gegen den Tabellendritten HSG St. Leon/Reilingen.
vor 23 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach zwei Auswärtsspielen in Folge freut sich der SC Freiburg darauf, am Samstag(15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg wieder im eigenen Stadion anzutreten, das im Heimbereich bereits ausverkauft ist. Im Tor wird erneut Mark Flekken stehen, Alexander Schwolow ist noch nicht hundertprozentig fit. In...
Urloffens Nico Megerle (links) wird gegen den KV Riegelsberg voraussichtlich auf Paul Riemer und gegen Adelhausen auf Artem Gebekov treffen.
06.12.2019
Vorschau
Zwei Kämpfe innerhalb von 24 Stunden müssen die Athleten von Ringer-Bundesligist ASV Urloffen am Wochenende bestehen. Zuletzt gab es eine überraschende Mini-Erfolgsserie. Sie könnte schon am Samstag wieder reißen.
06.12.2019
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20.
06.12.2019
Fußball-Oberliga
Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt Fußball-Oberligist SV Oberachern (6. Platz/28 Punkte) am Samstag um 14 Uhr auf dem Sportplatz am Waldsee den SSV Reutlingen (10./25).   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!