Lokalsport

FFW-Faustballteam will jetzt die Überflieger aus Vaihingen bremsen

Autor: 
Thomas Kastler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Januar 2003
Zum absoluten Bundesliga-Hit empfangen die Offenburger Feuerwehrfaustballer am Sonntag um 10 Uhr den ungeschlagenen Tabellenführer TV Vaihingen/Enz in der Schillerhalle.
Offenburg (aro). Der Gast steht als Aufsteiger mit 20:0 Punkten sensationell vorn und kann mit einem Sieg über die FFW (18:4) den Meistertitel im Süden perfekt machen. »Wir wollen gewinnen und unsere Chance auf den Titel wahren«, gibt Trainer André Prokopp die Marschroute vor. Einen tollen Start ins Jahr 2003 erwischte die FFW. Zwei Erfolge bei den direkten Konkurrenten SV Weil der Stadt und TSV Roth waren Gold wert auf dem Weg zur DM-Endrunde in Kulmbach. Mit 18:4 Punkten haben die Offenburger weiterhin vier Zähler Vorsprung auf den NLV Vaihingen und einen undankbaren vierten Platz, der nicht mehr für die Endrunde reicht. Nun besteht für das FFW-Team sogar wieder eine Chance auf den Südmeistertitel. Voraussetzung ist allerdings ein Erfolg über den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Vaihingen/Enz. Die Schwaben sorgen als Aufsteiger mächtig für Furore. Mit ihrer sehr jungen Mannschaft (im Schnitt 21 Jahre) gelangen bisher zehn Siege im Oberhaus. Neben Routinier Markus Knodel (28), bieten die Gäste mit den Jugend- bzw. Juniorennationalspielern Michael Marx und Kolja Meyer gleich drei hochkarätige Angreifer auf. Mit der Verpflichtung von Abwehr-Ass Heiko Wiesenthal vom TuS RW Koblenz ist Vaihingen ein weiterer Coup gelungen, der die Truppe von Teamchef Klaus Meyer zusätzlich verstärkt. Er kann zudem auf ein großes Repertoire an talentierten Jugendspielern zurückgreifen. Also eine sehr schwere Aufgabe für die FFW, die im Hinspiel eine 2:0-Satzführung nicht nutzen konnte. Diese unglückliche Niederlage wollen die Prokopp-Schützlinge nun vor heimischer Kulisse wettmachen. Im Angriff kann der Offenburger Coach aus dem Vollen schöpfen, lediglich Bernd Konprecht plagt sich noch mit leichten Rückenproblemen herum. In der Abwehr sind Mathias Ruf und Axel Rottenecker angeschlagen. Ihr Einsatz ist jedoch nicht gefährdet. Eine starke Defensive und gute Blockarbeit wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Die FFW-Verantwortlichen hoffen auf eine lautstarke Fan-Kulisse und den achten Saisonsieg in Folge.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Trainer Florian Völker (Mitte) will seine weiße Weste mit dem VCO in Stuttgart behalten.
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
17.11.2018
Den Schock des Ausfalls von Diagonalangreiferin Nele Iwohn (dreifacher Bänderriss im Sprunggelenk) haben die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg (1. Platz/18 Punkte) beim 3:0-Erfolg vergangenen Samstag bei Aufsteiger TV Planegg-Krailling gut weggesteckt. Entsprechend selbstbewusst...
Frauenfußball-Bundesliga
17.11.2018
Nach der Länderspielpause setzen die Fußballerinnen des SC Sand die Saison mit dem DFB-Pokal-Achtelfinalspiel am Sonntag, 12 Uhr, im Orsay-Stadion fort. Zum Duell der Bundesligisten und gleichzeitig Baden-Derby gastiert 1899 Hoffenheim.
Fußball-Oberliga
17.11.2018
Letztes Heimspiel in diesem Jahr, letztes Heimspiel der Hinrunde: Am Samstag um 14.30 Uhr empfängt der SV Linx (14./16 Punkte) den FV Ravensburg (12./20 Punkte). Eine feste Größe im Kader des Fußball-Oberligisten aus Rheinau ist Geoffrey Feist. Der Elsässer spielt die elfte Saison für den...
Fußball-Landesliga, Staffel 1
17.11.2018
Am letzten Vorrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga Offenburg gastiert der SV Oberkirch (13. Platz/15 Punkte) beim FV Ettenheim (17./12) und braucht dringend Zähler um sich von den gefährdeten Plätzen verabschieden zu und sich von den Hausherren distanzieren zu können. Der VfR Willstätt (9./24)...
Theresa Lehmann (vorn) und Edina Toth hoffen auf einen guten Start in die Partie.
3. Tischtennis-Bundesliga
16.11.2018
Nach der überraschend klaren 2:6-Niederlage der DJK Offenburg in der 3. Tischtennis-Bundesliga der Frauen beim TTC Langweid steht am Samstag (17 Uhr/Sporthalle am Sägeteich) die nächste schwerere Aufgabe auf dem Plan. Im Heimspiel geht es gegen die zweite Mannschaft des TSV Schwabhausen, die in der...
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
16.11.2018
Im letzten Heimspiel des Jahres empfängt Fußball-Oberligist SV Linx (14./16 Punkte) am Samstag, um 14.30 Uhr, im Hans-Weber-Stadion   den FV Ravensburg (12./20).   
Während Lahrs Dennis Häußermann (r.) im Hinspiel ein Tor erzielte, traf Fabian Herrmann beim 3:1-Erfolg des Offenburger FV Anfang September gleich dreifach.
Fußball-Verbandsliga
16.11.2018
Das Ortenau-Derby am Samstag (14.30 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga gegen den Offenburger FV (4. Platz/26 Punkte) besitzt aus Sicht des SC Lahr (11. Platz/18 Punkte) mit Blick auf die prekäre Situation im Tabellenkeller enorme Bedeutung. 
Dominik End und der TuS Schutterwald wollen in die Erfolgsspur zurück.
Handball-Jugend-Bundesliga
16.11.2018
Im zweiten Heimspiel in Folge will die männliche A-Jugend des TuS Schutterwald (10. Platz/4:10 Punkte) am Sonntag (16 Uhr) gegen JANO Filder (11./4:12) endlich den dritten Saisonsieg in der Handball-Bundesliga landen.   
Handball, 3. Liga
16.11.2018
Nach einer kurzen Spielpause reist Handball-Drittligist TV Willstätt (15. Platz/4:18 Punkte) am Samstag an den ­Bodensee. In der Schänzle-Sporthalle erwartet den Neuling um 20 Uhr der Zweitliga-Absteiger und Spitzenreiter HSG Konstanz (20:4 Punkte).
Felix Zipf laboriert nach wie vor an einer Handverletzung.
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Nach zwei Niederlagen in Folge wartet auf Handball-Südbadenligist TuS Schutterwald (3. Platz/12:4 Punkte) am Samstag ab 19.30 Uhr in eigener Halle mit der SG Köndringen/Teningen II (11./5:9) ausgerechnet eine Mannschaft, die ganz schwer auszurechnen ist. »Da weißt du nie, wer aufläuft«, sagt TuS-...
TuS-Kreisläufer Marco Fels ist nach überstandener Erkrankung wieder einsatzbereit.
Handball-Südbadenliga
16.11.2018
Mit dem Heimspiel am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Freiburg (6. Platz/8:6 Punkte) leitet  Handball-Südbadenligist TuS Altenheim (4./12:6) heiße Wochen bis zum Jahresende ein. »Das Ende der Halbserie hat es in sich, doch bange ist mir nicht. Ich habe volles Vertrauen in die Mannschaft«, sagt TuS-...
Fußball-Verbandsliga
16.11.2018
Es ist am Wochenende der erste Rückrunden-Spieltag in der Fußball-Verbandsliga. Der Kehler FV (10. Platz/20 Punkte) reist am Sonntag zum FV Lörrach-Brombach (8./21) und sich für die 1:5-Niederlage in Endingen rehabilitieren. Mut getankt hat Schlusslicht TuS Oppenau (9 Punkte) nach den Auswärtssieg...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige