Lokalsport

FFW-Faustballteam will jetzt die Überflieger aus Vaihingen bremsen

Autor: 
Thomas Kastler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Januar 2003
Zum absoluten Bundesliga-Hit empfangen die Offenburger Feuerwehrfaustballer am Sonntag um 10 Uhr den ungeschlagenen Tabellenführer TV Vaihingen/Enz in der Schillerhalle.
Offenburg (aro). Der Gast steht als Aufsteiger mit 20:0 Punkten sensationell vorn und kann mit einem Sieg über die FFW (18:4) den Meistertitel im Süden perfekt machen. »Wir wollen gewinnen und unsere Chance auf den Titel wahren«, gibt Trainer André Prokopp die Marschroute vor. Einen tollen Start ins Jahr 2003 erwischte die FFW. Zwei Erfolge bei den direkten Konkurrenten SV Weil der Stadt und TSV Roth waren Gold wert auf dem Weg zur DM-Endrunde in Kulmbach. Mit 18:4 Punkten haben die Offenburger weiterhin vier Zähler Vorsprung auf den NLV Vaihingen und einen undankbaren vierten Platz, der nicht mehr für die Endrunde reicht. Nun besteht für das FFW-Team sogar wieder eine Chance auf den Südmeistertitel. Voraussetzung ist allerdings ein Erfolg über den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Vaihingen/Enz. Die Schwaben sorgen als Aufsteiger mächtig für Furore. Mit ihrer sehr jungen Mannschaft (im Schnitt 21 Jahre) gelangen bisher zehn Siege im Oberhaus. Neben Routinier Markus Knodel (28), bieten die Gäste mit den Jugend- bzw. Juniorennationalspielern Michael Marx und Kolja Meyer gleich drei hochkarätige Angreifer auf. Mit der Verpflichtung von Abwehr-Ass Heiko Wiesenthal vom TuS RW Koblenz ist Vaihingen ein weiterer Coup gelungen, der die Truppe von Teamchef Klaus Meyer zusätzlich verstärkt. Er kann zudem auf ein großes Repertoire an talentierten Jugendspielern zurückgreifen. Also eine sehr schwere Aufgabe für die FFW, die im Hinspiel eine 2:0-Satzführung nicht nutzen konnte. Diese unglückliche Niederlage wollen die Prokopp-Schützlinge nun vor heimischer Kulisse wettmachen. Im Angriff kann der Offenburger Coach aus dem Vollen schöpfen, lediglich Bernd Konprecht plagt sich noch mit leichten Rückenproblemen herum. In der Abwehr sind Mathias Ruf und Axel Rottenecker angeschlagen. Ihr Einsatz ist jedoch nicht gefährdet. Eine starke Defensive und gute Blockarbeit wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Die FFW-Verantwortlichen hoffen auf eine lautstarke Fan-Kulisse und den achten Saisonsieg in Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Eine Mission im Team
vor 17 Stunden
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Das erfolgreiche U15-Trio der DJK Offenburg (v. l.): Samuel Schürlein, Arnor Andreas und Noemi Graf.
Tischtennis
vor 1 Stunde
Am Samstag und Sonntag fanden in Abstatt die baden-württembergischen Tischtennis-Meisterschaften der Jungen und Mädchen statt. Von der DJK Offenburg waren vier Spielerinnen und Spieler dabei.  
VR-Talentiade, Pokalturnen und Vereinsmeisterschaft
vor 4 Stunden
Zum Jahresausklang fand das Pokalturnen der TG Hanauerland in der Kreissporthalle Kehl statt. Mit der VR-Talentiade, der Vereinsmeisterschaft der Stammvereine und dem ortenauweit ausgeschriebenen Kürsechskampf standen Wettkämpfe für den Nachwuchsbereich auf dem Programm. 
Ringen Bezirksklasse
vor 7 Stunden
Am vorletzten Kampftag feierte der AV Germania Hornberg in der Bezirksklasse Schwarzwald-Alb-Bodensee einen 28:8-Kantersieg gegen AB Aichhalden III und verteidigte mit nun 28:6 Zählern seinen Zwei-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten AV Hardt II.
Schnee und Matsch erschweren Querfeldein-Strecke in Auenheim
vor 9 Stunden
Auf schneebedecktem Kurs am Lärmschutzwall in Auenheim fand am Sonntag ein Querfeldeinrennen statt, das vom Radsport-Team Lutz (Zierolshofen) organisiert wurde und bei dem es um Punkte für den Dutschland-Cup ging.
Handball-Südbadenliga
vor 9 Stunden
Die Trainerfrage beim Handball-Südbadenligisten TuS Helmlingen ist beantworet. Laut Pressemitteilung des Vereins kehrt Ralf Ludwig zur kommenden Saison als Cheftrainer des Herrenteams zurück.   
Fußball-Bundesliga
vor 16 Stunden
Im Schlussspurt vor Weihnachten will es der SC Freiburg besser machen als zuletzt in Düsseldorf. Nach dem verpatzten Auftakt in die englische Woche soll im Heimspiel gegen den neuen Tabellenletzten Hannover 96 (Mittwoch, 20.30 Uhr) die 20-Punkte-Marke erreicht werden.
Samuel Geiler (2. v. l.) und Nico Schlieter (3. v. l.) sind mit dem Offenburger FV gleich sechsmal im Einsatz.
Hallenfußball
vor 19 Stunden
Mit einem Novum startet die Serie der Hallenfußball-Turniere in diesem Jahr. Denn die traditionelle Auftaktveranstaltung in Schutterwald findet 2018 nicht wie gewohnt am 2. Weihnachtsfeiertag, sondern bereits am kommenden Samstag statt. 
Zu schnell für die Konkurrenz: Pirmin Benz von der RSG Offenburg-Fessenbach.
Radsport
vor 21 Stunden
Am vergangenen Samstag veranstaltete die RSG Offenburg-Fessenbach in der Bike-Arena Rammersweierer Wald den 13. Lauf zum »Deutschland Cup Cross« im Querfeldein-Radsport. Während sich Pirmin Benz den Sieg in der U23-Wertung sicherte, durfte Mike Egger nach dem Jedermann-Rennen ganz oben aufs Podium...
Marc Schumacher (r.), Vorstand Sport beim SV Linx, freut sich über Winterneuzugang Harry Föll.
Fußball-Oberliga
vor 23 Stunden
Der SV Linx hat sich für den Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga verstärkt. Harry Föll aus Offenburg-Windschläg wechselt vom Regionalligisten VfB Oldenburg ins Hanauerland.
Bundesliga-Tippspiel
18.12.2018
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Bernd Hurst gegen Marc Faltin.
Golflehrer Mike Ceasar wurde vom Golfclub Gröbernhof verabschiedet.
Golfsport
18.12.2018
Der Golfclub Gröbernhof verabschiedete im Rahmen der internen Adventsfeier den langjährigen Club-Trainer Mike Ceasar. Er war mit achtjähriger Tätigkeit der Trainer mit dem längsten Arbeitsverhältnis als Golflehrer im Golfclub Gröbernhof. 
Ralf Ludwig kehrt zu seinem Heimatverein zurück.
Handball-Südbadenliga
18.12.2018
Ralf Ludwig, bis Saisonende noch Trainer beim Handball-Drittligisten TVS Baden-Baden, kehrt danach zurück zum TuS Helmlingen und wird Cheftrainer des Südbadenligisten.