Lokalsport

FFW mit zwei Verletzten schwer gebeutelt

Autor: 
Michael Bittner
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2004
Was super begann, endete wenig später mit einem Doppelschock. Zwei Spieler mussten ins Krankenhaus, danach zwei Niederlagen und für die Offenburger Feuerwehrfaustballer war die Endrunde um die Deutsche Hallenfaustballmeisterschaft in Hamm in den frühen Nachmittagstunden des Samstags unglücklich gelaufen und auch beendet.
Hamm. Das Gipfeltreffen der sechs besten deutschen Faustball-Mannschaften in der Saschsenhalle stand für die FFW Offenburg unter einem schlechten Stern. Als Außenseiter zeigte das FFW-Team gegen den Topfvoriten NLV Vaihingen und Hamm zwar die Zähne, aber nach den beiden Verletzungen der beiden Stammspieler Axel Rottenecker und Mathias Ruf im Verlauf des ersten Spiels, die beide ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, war die Konzentration dahin. Axel Rottenecker war im Spiel gegen den NLV Vaihingen bei einer Abwehraktion gegen die Wand geprallt, halb bewußtlos mit Riss an der Nase liegen geblieben und musste mit einer leichten Gehirnerschütterung die Nacht über im Kranken haus von Hamm verbringen. In dieser Partie erwischte eswenig später den eingewechselten Mathias Ruf. Er knickte böse um und handelte sich eine Knochenabsplitterung ein. Mit einem geschienten Bein konnte er jedoch am frühen Abend zu seinen FFW-Vereinskameraden ins Mannschaftsquartier zurückkehren. »Alles hat so gut begonnen, denn wir haben Vaihingen das Leben sehr schwer gemacht. Da wäre eine Überraschung möglich gewesen«, sagte Spielertrainer Ralf Herp. Die Offenburger kämpften und rackerten im Auftaktspiel und nahmen mit 20:17 dem Südmeister den ersten Satz ab. Auch im zweiten Durchgang konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Dann zog Vaihingen auf 13:8 und 17:11 davon. Die Feuerwehrler wechselten auf beiden Abwehrpositionen aus. Der Wechsel zeigte Wirkung, denn die Mannen um Bernd Konprecht holten auf und kamen auf 19:17 heran. Aber es reichte nicht. Vaihingen konnte den 20. Punkt einfahren. Im dritten Satz führten wieder die Feuerwehrler 7:5, aber beim 7:7 passierte das erste Malheur mit Axel Rottenecker, seinem Zusammenprall mit Mitspieler Ralf Herp und der Wand. Für Axel Rottenecker kam Mathias Ruf. Kaum war er auf dem Feld, knickte er um, musste beim Stand von 15:13 passen. Der Satz ging flöten und auch das Spiel. »Gegen Gastgeber Hamm habe ich dann unsere drei Jungen eingebaut. In dieser Formation haben wir noch nie zusammengespielt. Das war gegen die überragenden Pannewig-Brüder auf der Gegenseite aber noch eine Idee zu schwer für unsere Youngster«, analysierte Ralf Herp diese Begegnung. Dennoch: Die Offenburger kämpften wehrten sich insbesondere im zweiten Satz immens und setzten bei eigener 9:8-Führung dem heimischen Favoriten schwer zu. Immer wieder versuchten die Feuerwehrler den Spielfluss der Nummer eins von Hamm, Rundschläger Niels Pannewig, zu stören. Erst beim Stande von 18:15 war Hamm auf der Siegerstraße zum 20:16-Erfolg. »Unsere Nachwuchsleute haben ein großes Spiel abgeliefert, aber man merkte, dass die routinierten Klasseleute beim Gegner noch eine Nasenlänge voraus sind. Das wird sich in ein bis zwei Jahren ändern«, ist Ralf Herp überzeugt. »Wir sind keineswegs enttäuscht, denn wir haben uns bei diesen für uns misslichen Umstände gut verkauft«, sagte FFW-Vorsitzender Hans Rottenecker, der mit seiner Mannschaft am Samstag abend auch bei der geselligen Player`s Night der Teams in der Sachsenhalle zugegen war und dann auch der gestrigen Finalrunde beiwohnte. Hamm macht das Rennen Wie erwaret hatten sich mit Nordmeister Brettorf und TK Hannover, Hamm und dem NLV Vaihingen für die sonntägliche Runde der vier besten qualifiziert. Und auch da zeigte sich einmal mehr die Stärke der drei Nordteams. Der NLV Vaihingen hatte sowohl im Halbfinale (gegen Brettorf) und auch im Spiel um Platz drei keine Chance und wurde nur Vierter. So standen sich die beiden Nordliga-Topteams im Finale gegenüber. Mit der Publikumsunterstützung deklassierte Westfalia Hamm mit 20:14 und 20:5 die Mannschaft aus Brettorf und holte sich den Titel.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Philipp Hofmann rettete dem Karlsruher SC am Mittwochabend nach Rückstand noch einen ­Punktgewinn in Hannover. In der Schlussphase war sogar der Auswärtssieg möglich.
vor 4 Stunden
Fußball
Gabriel Gallus gehört zu den besten Fußballern in der Ortenau. Das zeigte der gebürtige Zeller zuletzt regelmäßig beim SV Oberachern. In der kommenden Saison wird er für einen anderen Verein aktiv sein.
vor 6 Stunden
Fußball-Bundesliga
Obwohl die Freiburger beim Bundesliga-Spiel in Frankfurt zwischenzeitlich mit 3:1 geführt haben, bezeichneten sie das 3:3 letztlich als glücklichen Punktgewinn. Die Eintracht gab eine Rekordzahl an Torschüssen ab, scheiterte aber ein ums andere Mal an Torwart Alexander Schwolow, dem Mann des Spiels...
vor 9 Stunden
Laufsport
SV Steinach sagt mit seinem „Sommer-Abend-Lauf“ die nächste der sechs geplanten Veranstaltungen im Kinzig- und Wolftal ab, die seit 2018 mit der „Lauf-Challenge“ auch eine populäre Gesamtwertung bieten.
vor 12 Stunden
Frauenfußball
Der DFB hat das Halbfinale im Frauen-Pokal ausgelost. Auf den SC Sand würde ein attraktives, aber fast aussichtsloses Heimspiel warten.
vor 15 Stunden
Fußball-Oberliga
Harry Föll wechselt zur neuen Saison zum Fußball-Oberligisten FC 08 Villingen. 
vor 18 Stunden
Jahn-Sechskampf
Bedingt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie kann Nevio Kirsch vom TV Wolfach seinen DM-Titel im Jahn-Sechskampf der Schüler (LK2 M 12-13) nicht verteidigen.
26.05.2020
Fußball-Bundesliga
In einer unterhaltsamen und teils wilden Partie teilten sich Eintracht Frankfurt und der SC Freiburg mit 3:3 (1:1) die Punkte. Obwohl der Sport-Club 3:1 führte, war das Unentschieden letztlich sogar eher glücklich.
26.05.2020
2. Fußball-Bundesliga
KSC hat in dieser Saison gegen Hannover 96 zwei gute Erfahrungen im Wildpark gemacht – nun geht es am Mittwochabend in Niedersachsen um weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg.
26.05.2020
Fußball-Bundesliga der Frauen
Dörthe Hoppius, die Stürmerin des SC Sand, spricht mit uns über den Re-Start der Frauen-Bundesliga nach fast zweimonatiger Corona-Zwangspause am Freitag (19.15 Uhr/live bei Eurosport) beim 1. FFC Frankfurt.
26.05.2020
Sportkegeln
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und den Beschränkungen bei der Nutzung von Sportanlagen haben der Deutsche Kegel Bund Classic (DKBC) und in Folge der Südbadische Kegelsport Verband (SKVS) die Kegelsport-Saison 2019/20 für beendet erklärt. Damit steht der KSC Marlen als Aufsteiger fest.
26.05.2020
Sportkegeln
Am Vatertag erhielten die Sportkegler der SG Wolfach-Oberwolfach die Nachricht vom Deutschen Keglerbund (DKB), dass die laufende Saison mit Stand vom 16. Spieltag für beendet erklärt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...