Faustball-Bundesliga

FFW nach Niederlage zum Abschluss Fünfter

Autor: 
Matthias Lilienthal
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Februar 2014

Trainer Stefan Müncheberg (r.) und die FFW Offenburg beendeten die Saison mit einer unnötigen Niederlage. ©Ulrich Marx

Am Samstag beendeten die Bundesliga-Faustballer der FFW Offenburg die Hallensaison 2013/2014 mit einer knappen 3:5 (9:11, 11:7, 11:7, 11:13, 5:11, 11:13, 11:6, 8:11)-Niederlage beim TV Stammheim. Dadurch belegte die Mannschaft von Trainer Stefan Müncheberg als Aufsteiger Platz fünf zum Abschluss.

Stammheim (ml). Nachdem sich Abwehrspieler Tobias Braun vor der Partie an der Hand verletzt hatte, musste FFW-Trainer Stefan Münche­berg die Startfünf umbauen. Er schickte mit Sven Muckle und Stefan Konprecht sowie Mark Borho, Michael Haas und Matthias Lilienthal in der Abwehr die gleiche Mannschaft auf das Feld, die auch vor zwei Wochen das letzte Spiel bestritten hatte.
Die Offenburger zeigten im ersten Spielabschnitt ungewöhnlich viele einfache Stoppfehler in der Defensive. Dies machte es den Hausherren einfach. Mit 11:9 ging der TVS in Führung.
Nach dem Seitenwechsel fanden die Offenburger besser ins Spiel. Die Defensive brachte nun die wuchtigen Angriffe von TVS-Angreifer Marc Krüger unter Kontrolle, bereitete eigene Angriffe vor, die zu Punkten führten. Die Gäste gewannen die beiden nächsten Durchgänge mit jeweils 11:7 und gingen mit 2:1 nach Sätzen in Führung.
Nach der ersten Satzpause sank die Konzentration auf Offenburger Seite. Die Stammheimer spielten sich in die Partie zurück und glichen zum 2:2 nach Sätzen aus.
Danach folgte eine ganz schwache Phase der FFW. Nach einem deutlichen 5:11-Satzverlust mussten die Offenburger einen erneuten Satzrückstand hinnehmen. Der sechste Spielabschnitt war fast eine Kopie des vierten. Den Offenburgern gelang zunächst ein kleiner Vorsprung. Aber die Stammheimer kämpften und erspielten sich beim 10:9 einen Satzball. Diesen wehrten die Offenburger ab. Allerdings erzielten die Gastgeber erneut den letzten Punkt.
Mit der drohenden Niederlage im Blick knüpften die Offenburger im siebten Durchgang an die starken Spielabschnitte aus der Anfangsphase an. Der TV Stammheim fand in diesem Satz kaum Lücken und das druckvolle Angriffsspiel verebbte. Mit 11:6 kämpften sich die Gäste auf 3:4 heran.
Es gelang den Ortenauern allerdings nicht, diesen Schwung auch in den achten Durchgang zu übertragen. Die Stammheimer konterten nervenstark, zogen über 6:3 auf 9:5 davon und siegten mit 11:8.
»Es ist sehr schade, dass wir heute nur phasenweise eine sehr gute Leistung zeigen konnten. Zu viele individuelle Fehler haben uns den Sieg gekostet. Wir hätten die Saison gerne auf dem vierten Platz beendet, zumal wir bis zum letzten Spieltag nie schlechter da standen«, resümierte Angreifer Sven Muckle nach dem letzten Saisonspiel.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 28 Minuten
Frauenfußball-Bundesliga
Nach Länderspielpause und DFB-Pokal-Achtelfinale ist am Samstag wieder Bundesliga-Alltag für die Fußball-Frauen des SC Sand angesagt. Das Team von Trainer Sascha Glass tritt um 13 Uhr auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld beim abgeschlagenen Schlusslicht FF USV Jena an. 
vor 58 Minuten
Volleyball-Bezirksliga
Einen Sieg und eine Niederlage lautete die Bilanz der Volleyball-Frauen der Kehler TS beim Heim-Debüt am dritten Spieltag der Bezirksliga. Gegen den Tabellenführer VfR Umkirch II unterlag man trotz phasenweise sehr ansprechender Leistung mit 1:3. Mit dem gleichen Ergebnis behielt man dann aber in...
Das Lahrer Hallenbad ist am Samstag Schauplatz einer großen Schwimm-Veranstaltung.
vor 3 Stunden
Schwimmen
 Am Samstag veranstaltet der SSV Lahr im Lahrer Hallenbad sein jährliches Winterschwimmfest. Mehr als 200 Sportlern mit knapp 1050 Einzelstarts bedeuten Rekord.  
vor 4 Stunden
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch stellt die Weichen für die Rückserie nach der Winterpause und auch für die neue Saison. Mit Marco Klöpfer (SV Leutesheim, zuvor SV Sasbachwalden) melden die Renchtäler einen ersten Neuzugang für den Angriff.
Das Liga-Finale des Ortenauer Turngaus ist immer wieder der Saisonhöhepunkt für die Sportler – so auch am Samstag in der Riedsporthalle in Ichenheim.
vor 6 Stunden
Turnen
In der Riedsporthalle in Ichenheim findet am Samstag das Ortenauer Turnliga-Finale statt. Die Zuschauer erwarten spannende Wettkämpfe mit 56 Teams, die um den Titel turnen.
vor 8 Stunden
Springreiten
Platz zwei beim Nürnberger Burgpokal in Stuttgart ist der bisher größte Erfolg der 16-jährigen Springreiterin Romy Gronau vom RV Schutterwald.
vor 9 Stunden
Ringer-Regionalliga Baden-Württemberg
Der KSV Hofstetten kann im vorgezogenen Kampf der Ringer-Regionalliga am Freitag ab 20.30 Uhr in der Turn- und Festhalle Sulgen fast schon alles klar für den Klassenerhalt machen – vorausgesetzt ist ein Sieg beim abgeschlagenen Tabellenvorletzten AV Germania Sulgen.
vor 12 Stunden
Fußball-Oberliga
Beim Vorrunden-Finale der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg am Wochenende messen sich die beiden Ortenau-Clubs mit Aufsteigern – in unterschiedlicher Rollenverteilung. Nach furiosen Wochen ist der auf Platz vier vorgerückte SV Oberachern gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen Favorit, während der SV...
vor 15 Stunden
Fußball-Verbandsliga
In diesen grauen Novembertagen bevor die Fußball-Verbandsliga Südbaden am Wochenende die Vorrunde abschließt, stehen alle drei Ortenau-Clubs unter den ersten Sieben der Tabelle und damit im Rampenlicht. Für den Offenburger FV geht’s am Samstag in Kuppenheim um die Herbstmeisterschaft, der Kehler FV...
vor 17 Stunden
Handball, 3. Liga
Gut sieben Wochen nach der Trennung von Marco Schiemann hat Handball-Drittligist TV Willstätt einen neuen Trainer präsentiert. Das Comeback von Ole Andersen ab Januar 2020 steht unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“. Für den 62-jährigen Dänen ist es auch so etwas wie eine langersehnte Heimkehr.  
Ein Teil der Trainingsgruppe im Kraftraum (hinten v. l.): Johanna Hengst, Pia Ammann, Rebecca Grunwald, Leni Aupperle, Anne Kling, Judith Stadelbacher, Emely Sommer, Alexander Schnurr, Lena Vögele. Vorne v. l.: Clara Itt, Theresa Vögele, Anne Vögele.
20.11.2019
Leichtathletik
Viele Athleten, viele Trainer, viele Trainingsgruppen – bei den Leichtathleten von ETSV/LG Offenburg versucht man, allen Bedürfnissen gerecht zu werden. In diesem Herbst hat sich unter Wilhelm Seigel und Frank Krasemann nun eine Gruppe mit insgesamt 21 Athleten gebildet.
20.11.2019
Fußball
Bei Küchen Schneider in Offenburg fand in der vergangenen Woche der Teamsport­abend der FSR Fussballschule Renchtal statt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 5 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.