Lokalsport

FFW Offenburg auf verlorenem Posten

Autor: 
Matthias Lilienthal
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. November 2011
Offenburg (ml). Beim ersten Heimspieltag der neuen Hallenrunde blieben die Bundesliga-Faustballer der FFW Offenburger zu Hause ohne Punkte. Gegen den deutschen Feldmeister TSV Pfungstadt unterlagen die Feuerwehrfaustballer mit 1:5 (11:8, 7:11, 5:11, 4:11, 10:12, 2:11) und können sich nicht aus dem Tabellenkeller spielen. Vor dem Spiel war die Rollenverteilung klar. Die Pfungstädter waren furios in die Saison gestartet und hatten den amtierenden deutschen Hallenmeister TV Vaihingen/Enz mit 5:2 besiegt. Die Offenburger, die in dieser Saison erneut neue junge Spieler aufgrund von Abgängen in die Bundesliga-Mannschaft integrieren müssen, waren klarer Außenseiter. Dennoch sahen die 150 Zuschauer in der Offenburger Schillerhalle im ersten Satz ein ganz anderes Spiel. Die Offenburger Abwehr, in der Youngster Tobias Braun für den verletzten Matthias Lilienthal sein Bundesliga-Debüt feierte, stand in den ersten Minuten sehr sicher und entschärfte reihenweise die Angriffe von TSV-Angreifer Patrick Thomas. Dieser war im Sommer mit der deutschen Nationalmannsschaft erstmals nach sechzehn Jahren wieder Weltmeister geworden. Stefan Konprecht agierte im Angriff sehr druckvoll, und schnell führten die Offenburger mit 10:5. Insgesamt drei Satzbälle wehrten die Hessen zwar noch ab, doch den ersten Satzgewinn der Offenburger konnten sie nicht verhindern. Im zweiten Durchgang kamen die Pfungstädter dann besser ins Spiel. Vor allem durch eine taktische Umstellung entwickelten die Hessen mehr Druck im Angriff. Dieser machte den Offenburgern mit zunehmender Spieldauer immer größere Probleme und sorgte für eine steigende Dominanz der Gäste, die schließlich klar gewannen. »Wir haben phasenweise mit einer Topmannschaft mithalten können. Aber für mehr reicht es derzeit nicht. Samstag gegen den TV Vaihingen/Enz geht es nochmals gegen eine Spitzenmannschaft, bevor die für uns wichtigen Spiele gegen den Abstieg kommen«, kommentierte Abwehrspieler Mark Borho die derzeitige Situation.
Offenburg (ml). Beim ersten Heimspieltag der neuen Hallenrunde blieben die Bundesliga-Faustballer der FFW Offenburger zu Hause ohne Punkte. Gegen den deutschen Feldmeister TSV Pfungstadt unterlagen die Feuerwehrfaustballer mit 1:5 (11:8, 7:11, 5:11, 4:11, 10:12, 2:11) und können sich nicht aus dem Tabellenkeller spielen. Vor dem Spiel war die Rollenverteilung klar. Die Pfungstädter waren furios in die Saison gestartet und hatten den amtierenden deutschen Hallenmeister TV Vaihingen/Enz mit 5:2 besiegt. Die Offenburger, die in dieser Saison erneut neue junge Spieler aufgrund von Abgängen in die Bundesliga-Mannschaft integrieren müssen, waren klarer Außenseiter. Dennoch sahen die 150 Zuschauer in der Offenburger Schillerhalle im ersten Satz ein ganz anderes Spiel. Die Offenburger Abwehr, in der Youngster Tobias Braun für den verletzten Matthias Lilienthal sein Bundesliga-Debüt feierte, stand in den ersten Minuten sehr sicher und entschärfte reihenweise die Angriffe von TSV-Angreifer Patrick Thomas. Dieser war im Sommer mit der deutschen Nationalmannsschaft erstmals nach sechzehn Jahren wieder Weltmeister geworden. Stefan Konprecht agierte im Angriff sehr druckvoll, und schnell führten die Offenburger mit 10:5. Insgesamt drei Satzbälle wehrten die Hessen zwar noch ab, doch den ersten Satzgewinn der Offenburger konnten sie nicht verhindern. Im zweiten Durchgang kamen die Pfungstädter dann besser ins Spiel. Vor allem durch eine taktische Umstellung entwickelten die Hessen mehr Druck im Angriff. Dieser machte den Offenburgern mit zunehmender Spieldauer immer größere Probleme und sorgte für eine steigende Dominanz der Gäste, die schließlich klar gewannen. »Wir haben phasenweise mit einer Topmannschaft mithalten können. Aber für mehr reicht es derzeit nicht. Samstag gegen den TV Vaihingen/Enz geht es nochmals gegen eine Spitzenmannschaft, bevor die für uns wichtigen Spiele gegen den Abstieg kommen«, kommentierte Abwehrspieler Mark Borho die derzeitige Situation.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Stellen sich mit dem SC Freiburg auf heiße Tage im Montafon ein (v. l.): die Co-Trainer Florian Bruns und Lars Voßler sowie Chefcoach Christian Streich, hier beim Testspiel am Freitag gegen den VfB Stuttgart.
vor 39 Minuten
Fußball-Bundesliga
Nach der Testspiel-Niederlage gegen den VfB Stuttgart zum Auftakt des Trainingslagers in Schruns (Österreich) stand für die Profis des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg ein Erholungswochenende auf dem Plan. Die kommende Woche wird jedoch in jeder Hinsicht schweißtreibender.
Das Team Oken (vorne v. l.): : Louisa Basler, Lena Benz, Sara Lischka, Marina Meier, Ariane Pfundstein, Jessica Hetzel. Hinten v. l.: Tom Bächle, Johann Daniels, Fynn Schmid, Patrick Saar, Louis Oberle, Dünya Alkhabour, Finn Heitzmann, Vanda Skupin-Alfa, Malik Skupin-Alfa, Lea Groß, Justin Woit, Nicole Elysev, Philipp Dudek, Julia Lengardt, Jason Leichler; Betreuer: Nele Neumann, Lutz Rolker, Marcus Skupin-Alfa, Christoph Gräßle.
vor 3 Stunden
Leichtathletik
Mit jeweils einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft trat das Oken-Gymnasium Offenburg beim Landesfinale von »Jugend trainiert für Olympia« in der Leichtathletik an. In Heilbronn zeigten die Teams bei optimalem Wetter starke Leistungen und erreichten mit den Rängen zwei und drei zwei...
20.07.2019
Fußball
Nur einen Tag nach der Anreise ins Trainingslager hat der SC Freiburg sein erstes Testspiel über 120 Minuten bestritten und gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart 2:4 verloren. Janik Haberer musste verletzt ausgewechselt werden.  
20.07.2019
21. Sparkassen-Renchtalcup in Oberkirch
Die Qualifikation beim 21. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen am Donnerstag ist gut gelaufen. Am Freitag um 13 Uhr wurde die erste Hauptrunde des Turniers der »German Masters Series« auf der Anlage des TC Oberkirch von Turnier-Chefin Kathrin Haenel eingeläutet.
Akrobatisch und elegant! Caroline Wurth und Sophie-Marie Nattmann vom RSV.
20.07.2019
Kunstradsport
Die Baden-Württembergische Meisterschaft  der Kunstrad-Elite steigt in Gutach am Sonntag, 21. Juli (9.30 – 16.30 Uhr). Es wird Kunstrad vom Feinsten geben. Diverse WM-Akteure werden die Veranstaltung mit ihren Leckerbissen krönen.
20.07.2019
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Mit sieben Neuzugängen und einem Rückkehrer ist Fußball-Landesliga-Absteiger SV Freitstett in die Vorbereitungen für die Bezirksliga-Saison gestartet. 
Schnell unterwegs: der zweifache Landesmeister Markus Kölz aus Winnenden belegte mit Dornadello in der ersten Wertung am Freitag bei den Springreiter-Senioren Rang drei.
19.07.2019
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter in Schutterwald
Das Rennen um die Titel ist eröffnet. Gut aus den Starlöchern kam dabei  Timo Beck am zweiten Tag der baden-württembergischen Meisterschaften der Reiter (Springen, Dressur, Ponys) in Schutterwald. Mit Platz vier im Sattel von Cento im ersten S-Springen der Springreiter wahrte der 41-Jährige aus...
19.07.2019
Badische Schwimm-Meisterschaften in Freiburg
Das Freiburger Westbad mit seiner 50-Meter-Bahn war erneut Austragungsort der badischen Schwimm-Meisterschaften. Die komplette Elite aus Baden war auf der 50-Meter- und der  400-Meter-Strecken am Start. Vom Schwimmverein Kehl hatten sich Chiara Mnich (startete für die SG Regio Freiburg) und ihre...
Brigitte Manceau trifft am Samstag auf ihren Ex-Verein.
19.07.2019
Tennis-Badenliga
Der Wochenend-Doppelstart in der Tennis-Badenliga mit zwei Begegnungen an der heimischen Palmengasse könnte für den TC BW Oberweier entscheidende Züge auf dem Weg zum Klassenerhalt annehmen. 
Adrian Vollmer (l.) und der SV Linx spielen am Sonntag in Bühl gegen den Kehler FV.
19.07.2019
Fußball
Zum Abschluss seines Trainingslagers in Durbach spielt Oberligist SV Linx am Sonntag um 16 Uhr beim Sportfest des FSV Bühl gegen den Verbandsligisten Kehler FV.  
Erfolgreich in der Wasserfall-Sektion: Die MSC-Asse in Schatthausen.
19.07.2019
Mountainbike
Eine Premiere erwartete zwölf Welschensteinacher MSC-Nachwuchs-Trialer in Schatthausen bei Heidelberg. Der MSC fuhr Podestplätze und Top-Ten-Platzierungen heim.  
Bastian Broß hat mit dem TC BW Oberweier einen Doppelspieltag zu bestreiten.
19.07.2019
2. Tennis-Bundesliga
Mit dem ersten Doppel-Spieltag setzen die Herren des TC BW Oberweier am Wochenende in Reutlingen und Rosenheim die Saison in der 2. Tennis-Bundesliga fort.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.