Lokalsport

FFW Offenburg beendet Niederlagenserie

Autor: 
Matthias Lilienthal
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2008
Grafenau (mali). Am Samstag beendeten die Offenburger Bundesliga-Faustballer ihre Niederlagenserie mit einem 5:1 (11:5, 11:3, 7:11, 11:9, 11:2, 12:10)-Auswärtserfolg beim bisher sieglosen Tabellenschlusslicht TSV Grafenau und verhinderten ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz. Das Spiel begann nervö, dennoch gelang es den Offenburger Feuerwehr-Faustballern dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Stefan Konprecht servierte druckvoll und der Offenburger Hintermannschaft mit Oliver Späth und Matthias Lilienthal gelang es immer wieder, die Angriffe von TSV-Angreifer Markus Katz aufzunehmen. Den ersten Satz gewann die FFW mit 11:5. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Schnell konnten sich die Ortenauer einen Vorsprung erarbeiten. Die Gastgeber fanden zunächst kein wirksames Mittel, das Offenburger Angriffsspiel zu stoppen. Im dritten Satz fand der TSV Grafenau besser ins Spiel. Die Angaben kamen nun druckvoller und die Abwehr hatte sich auf die Angriffschläge von Stefan Konprecht und Michael Haas eingestellt. Somit konnten die Gastgeber auf 1:2 noch vor der Satzpause verkürzen. Nach der Pause setzte sich der enge Spielverlauf fort. Die 250 Zuschauer sorgten für ordentlich Stimmung und trieben ihre Mannschaft voran. Doch die Gäste hatten immer die richtige Antwort parat bauten ihre Führung auf 3:1 aus. Im fünften Satz schien die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen. Durch zahlreiche Eigenfehler im Angriff sicherten die Offenburger diese Runde deutlich mit 11:2. Das Blatt wendete sich jedoch nochmals im sechsten Satz. Die Hausherren klammerten sich an die letzte Möglichkeit das Spiel zu drehen. Sie erarbeiteten sich eine Zwei-Punkte-Führung und versuchten alles, diese auch bis zum Satzende zu halten. Mit einem tollen Schlussspurt sicherte sich jedoch die FFW den 12:10-Satzerfolg. Damit gelang den Offenburgern nach fünf sieglosen Partien der erste Sieg. »Ich bin sehr froh über diese zwei Punkte. Es war ein schwieriges Spiel und wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder besser für uns läuft«, sagte Trainer Vitor Ferreira nach dem Sieg über Grafenau erleichtert. Die Faustball-Bundesliga geht jetzt in eine fünfwöchige Winterpause.
Grafenau (mali). Am Samstag beendeten die Offenburger Bundesliga-Faustballer ihre Niederlagenserie mit einem 5:1 (11:5, 11:3, 7:11, 11:9, 11:2, 12:10)-Auswärtserfolg beim bisher sieglosen Tabellenschlusslicht TSV Grafenau und verhinderten ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz. Das Spiel begann nervö, dennoch gelang es den Offenburger Feuerwehr-Faustballern dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Stefan Konprecht servierte druckvoll und der Offenburger Hintermannschaft mit Oliver Späth und Matthias Lilienthal gelang es immer wieder, die Angriffe von TSV-Angreifer Markus Katz aufzunehmen. Den ersten Satz gewann die FFW mit 11:5. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Schnell konnten sich die Ortenauer einen Vorsprung erarbeiten. Die Gastgeber fanden zunächst kein wirksames Mittel, das Offenburger Angriffsspiel zu stoppen. Im dritten Satz fand der TSV Grafenau besser ins Spiel. Die Angaben kamen nun druckvoller und die Abwehr hatte sich auf die Angriffschläge von Stefan Konprecht und Michael Haas eingestellt. Somit konnten die Gastgeber auf 1:2 noch vor der Satzpause verkürzen. Nach der Pause setzte sich der enge Spielverlauf fort. Die 250 Zuschauer sorgten für ordentlich Stimmung und trieben ihre Mannschaft voran. Doch die Gäste hatten immer die richtige Antwort parat bauten ihre Führung auf 3:1 aus. Im fünften Satz schien die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen. Durch zahlreiche Eigenfehler im Angriff sicherten die Offenburger diese Runde deutlich mit 11:2. Das Blatt wendete sich jedoch nochmals im sechsten Satz. Die Hausherren klammerten sich an die letzte Möglichkeit das Spiel zu drehen. Sie erarbeiteten sich eine Zwei-Punkte-Führung und versuchten alles, diese auch bis zum Satzende zu halten. Mit einem tollen Schlussspurt sicherte sich jedoch die FFW den 12:10-Satzerfolg. Damit gelang den Offenburgern nach fünf sieglosen Partien der erste Sieg. »Ich bin sehr froh über diese zwei Punkte. Es war ein schwieriges Spiel und wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder besser für uns läuft«, sagte Trainer Vitor Ferreira nach dem Sieg über Grafenau erleichtert. Die Faustball-Bundesliga geht jetzt in eine fünfwöchige Winterpause.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 2 Stunden
Fußball
Racing Strasbourg und Ludovic Ajorque haben sich auf eine vorzeitige Verlängerung des Vertrags geeinigt. 
vor 5 Stunden
Fußball
Pünktlich zum Trainingsauftakt vermeldet Fußball-Regionalligist Bahlinger SC nach Nico Gutjahr (SSV Ulm) seinen zweiten Neuzugang für die Spielzeit 2020/21: Manolo Rodas von Kickers Offenbach. 
vor 8 Stunden
Leichtathletik
Elias Fischer vom TV Haslach gewann beim Leichtathletik-Sportfest in Karlsruhe den Hochsprung-Wettbewerb. Seine Vereinskameradin Rebecca Singler schaffte jeweils den 2. Platz im Hoch- und Weitsprung. 
Freut sich auf den Bahlinger SC: Manolo Rodas (re.), Neuzugang von Kickers Offenbach, hier mit dem Sportlichen Leiter des BSC, Bernhard Wiesler.
vor 10 Stunden
Fußball-Regionalliga
Pünktlich zum Trainingsauftakt kann Fußball-Regionalligist Bahlinger SC seinen zweiten Neuzugang für die Spielzeit 2020/21 vermelden: Vom Ligakonkurrenten Kickers Offenbach kommt Mittelfeldakteur Manolo Rodas, der aus Offenburg-Griesheim stammt.
vor 17 Stunden
Frauenfußball
Die Fußballerinnen der SpVgg Kehl-Sundheim gewannen 2017 den Bezirkspokal und 2019 das Triple. Wegen Personalmangels kann für die kommende Saison aber keine Mannschaft mehr gemeldet werden.
Oppenaus Spielertrainer Christian Seger pausiert in der kommenden Saison.
vor 20 Stunden
Amateurfußball
Am 30. Juni endete die Wechselfrist im Amateurfußball. Diese Fußball-Vereine der Landesliga haben dabei folgende Veränderungen gemeldet.
Benedikt Asam wechselt vom Offenburger FV zum SV Oberachern.
vor 20 Stunden
Lokalsport
Am 30. Juni endete die Wechselfrist im Amateurfußball. Diese Fußball-Vereine der Oberliga haben dabei folgende Veränderungen gemeldet.
Pierre Venturini wechselt vom Oberligisten SV Linx zum Verbandsligisten Kehler FV.
vor 20 Stunden
Amateurfußball
Am 30. Juni endete die Wechselfrist im Amateurfußball. Diese Fußball-Vereine der Verbandsliga haben dabei folgende Veränderungen gemeldet.
Domenico Bologna legt sein Traineramt beim FSV Seelbach nieder.
vor 20 Stunden
Amateurfußball
Am 30. Juni endete die Wechselfrist im Amateurfußball. Diese Fußball-Vereine der Bezirksliga haben dabei folgende Veränderungen gemeldet.
Dennis „Deko“ Kopf kehrt zur neuen Saison vom SV Linx zum Offenburger FV zurück.
vor 20 Stunden
Fußball
Nicht nur Gabriel Gallus, Dennis „Deko“ Kopf, Pierre Venturini und Lukas Martin wechseln zur neuen Saison zwischen den Ober- und Verbandsligisten aus der Region. 
vor 23 Stunden
Frauenfußball
Nach dem vorzeitigen Ende der Saison haben die Fußballerinnen der SG Gengenbach/Zell/Fischerbach Gewissheit: Die Meisterschaften in der Landesliga und Kreisliga sind bestätigt. Somit spielt die erste Mannschaft in der nächsten Saison in der Verbandsliga und die zweite in der Bezirksliga.
01.07.2020
Fußball
Der FC Ankara Gengenbach hat im kleinen Rahmen und unter Auflagen seine Meisterschaft gebührend gefeiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    vor 8 Stunden
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...