Schach

Frank Pluschke gewinnt den Cup

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2015
Siegerehrung des Renchtalpokal-Turniers 2015: Daniel Müller, Johannes Danner, Frank Pluschke, Dieter Huber, Ludwig Kaltenbronn, Dejan Vignjevic, Tim Huber (von links).

Siegerehrung des Renchtalpokal-Turniers 2015: Daniel Müller, Johannes Danner, Frank Pluschke, Dieter Huber, Ludwig Kaltenbronn, Dejan Vignjevic, Tim Huber (von links). ©Daniel Müller

Frank Pluschke vom Schachklub Oberkirch gewann das Renchtalpokal-Turniers, an dem 17 Schachspieler des SK Oberkirch und SK Appenweier teilnahmen.

Das vom Schachclub Oberkirch ausgerichtete Turnier um den Renchtalpokal ist offen für Mitglieder der Schachvereine aus Appenweier, Oberkirch und Oppenau sowie vereinslose Hobbyspieler, die ihren Wohnsitz im Renchtal haben. Der Turniermodus sah fünf Runden nach »Schweizer System« vor, wobei die Bedenkzeit pro Spieler und Partie insgesamt zweieinhalb Stunden betrug.

Vor der Schlussrunde konnten sich noch drei Spieler berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Neben Frank Pluschke, der mit 3,5 Punkten das Teilnehmerfeld anführte, waren dies Titelverteidiger und Rekord-Champion Daniel Müller sowie Dennis Roy mit jeweils drei Punkten.

Doch während Müller, der in der Vorschlussrunde eine Niederlage gegen Pluschke quittieren musste, auf Schützenhilfe angewiesen war, hatte es Roy beim direkten Vergleich gegen den Spitzenreiter selbst in der Hand.

- Anzeige -

In diesem alles entscheidenden Duell übernahm Pluschke stetig die Initiative und konnte ausgangs des Mittelspiels durch ein Scheinopfer einen Bauern erobern. Als sich Roy wenige Züge später einen »vergifteten« Bauern einverleibte, war es kurz darauf um ihn geschehen. Frank Pluschke feierte seinen insgesamt achten Titelgewinn, für Roy blieb am Ende nur der undankbare vierte Platz.

Müller konnte seine letzte Partie ebenfalls gewinnen und belegte in der Abschlusstabelle Rang zwei und dahinter kam Ludwig Kaltenbronn nach langjähriger Vereinsturnierpause mit 3,5 Zählern als Dritter ins Ziel.

Bei der Siegerehrung durften sich Dieter Huber (bester Ü60-Senior), Tim Huber (bester U18-Jugendlicher), Dejan Vignjevic (DWZ-Ratingpreis) und Johannes Danner vom SK Appenweier als bester auswärtiger Spieler über weitere Geldpreise freuen.

Am Freitag, 25. September, startet die »Oberkircher Stadtmeisterschaft 2015/16«, an der ebenfalls vereinslose Hobbyspieler aus Oberkirch und den Ortsteilen teilnehmen dürfen. Weitere Informationen unter www.schachklub-oberkirch.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Der Linxer Trainer Thomas Leberer.
vor 3 Stunden
Lokalsport
Fußball-Verbandsliga: Gegen den FC Waldkirch, der in den letzten beiden Spielen insgesamt zehn Gegentore kassierte, soll der Knoten platzen. Bekommen Stürmer aus dem B-Team eine Chance?
Oberwolfachs Torwart Oliver Mai fehlt am Sonntag rot-gesperrt.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Tabellenführer SV Steinach erwartet bereits an diesem Freitag den SV Mühlenbach zum Derby, während der Zweite Lahr II am Sonntag bei Mitabsteiger Hornberg an der Spitze dranbleiben will. Die Kellerkinder DJK Prinzbach und SC Orschweier treffen am Samstag aufeinander.
KSC-Neuzugang Mikkel Kaufmann (M.).
vor 4 Stunden
Lokalsport
2. Fußball-Bundesliga: Vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld beruhigt der Karlsruher Trainer Christian Eichner die Spieler, die nicht zur Stammelf zählen, und forciert den Konkurrenzkampf.
Patrick Pfeiffer hat seine Heimspiel-Premiere als Trainer der Handballerinnen der HSG Kinzigtal.
vor 4 Stunden
Handball
Frauen der HSG Kinzigtal spielen gegen Todtnau und Männer in Baiersbronn.
SGGW-Spielmacher Julian Brohammer (hier beim Torwurf) fehlte zuletzt bei der Niederlage in Nonnenweier. 
vor 5 Stunden
Handball
Frauen der SG Gutach/Wolfach erwarten am Samstag in Gutach die SG Ohlsbach/Elgersweier und die Männer die HSG Ortenau Süd.
FSV-Torwart Marvin Köninger musste zweimal hinter sich greifen.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Trotz einer 2:0-Führung gegen den SV Weitenung ist es dem FSV Kappelrodeck-Waldulm am Mittwochabend nicht gelungen, den vierten Saisonsieg einzufahren. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 2:2.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Nach dem ersten Sieg in dieser Saison in der Jugend-Bundesliga in Bittenfeld, aber einer dürftigen Vorstellung in den letzten zehn Minuten möchte sich der Nachwuchs am Samstag, 18 Uhr, in der Schänzle-Halle gegen Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen verbessert zeigen.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Am kommenden Samstag um 20 Uhr (BZ Salem) trifft die Mannschaft aus Mimmenhausen/Mühlhofen im Heimspiel auf die HSG Dreiland, welche aktuell mit 4:0 Punkten Platz 1 der Landesliga Süd belegt.
David Kuhner vom KSV Hofstetten bleibt stabil und lässt sich nicht von einer Beinschraube überraschen.
vor 6 Stunden
Ringer-Regionalliga BaWü
KSV Hofstetten erwartet zum sportlichen Teil seines Oktoberfestes als starker Tabellendritter den punktgleichen AB Aichhalden. Auch Reserve will dritten Sieg in Serie.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Der Drittligist tritt am Samstag (20 Uhr) beim VfL Pfullingen an. Ein Sieg wäre für den HCOB wichtig, um an die Spitze heranzurücken. Die Aufgabe ist aber beeindruckend schwer, die Hausherren haben eine blütenweiße Weste: fünf Spiele, fünf Siege.
Der KSV Haslach geriet gegen die RG Hausen-Zell in Bedrängnis, wie Maxim Perpelita (unten) im 71er-Limit gegen Alexandru Solomon, dessen Verletzung wohl Perpelitas erste Niederlage und damit einen Haslacher Punktverlust verhinderte. In Weingarten könnte der KSV-Rückkehrer auf Mihai-Radu Mihut treffen, den rumänischen Europameister 2018 bis 63 Kilo.
vor 6 Stunden
Ringer-Regionalliga BaWü
KSV Haslach geht mit 10:2 Punkten beim SV 04 Germania Weingarten, der mit bisher eindrucksvollen 12:0 Punkten seine Top-Favoritenrolle unterstrichen hat, auf die Matte.
Die erfolgreichen Gastgeber des Bike-Parks Wolfach.
vor 6 Stunden
4cross-Bike
Zum Abschluss der „European 4cross Series“ feiert der gastgebende Bike-Park Wolfach nochmals zahlreiche Erfolge, darunter den Sieg von Robin „Rakete“ Bregger in der Elite-Klasse.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • JEAN D'ARCEL in Kehl-Bodersweier steht für exklusive Kosmetik. Der Fabrikverkauf wurde von Samstag, 8. Oktober, auf Samstag, 3. Dezember, verschoben. 
    vor 1 Stunde
    Exklusiv Shoppen bei JEAN D'ARCEL in Kehl.Bodersweier
    Die Kosmetikmarke JEAN D’ARCEL hat weltweit einen exklusiven Ruf. Ursprünglich hatte das Unternehmen aus Kehl-Bodersweier am Samstag, 8. Oktober, einen Fabrikverkauf geplant, der jetzt aber kurzfristig wegen Krankheit auf 3. Dezember verschoben werden muss.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.