Schach

Frank Pluschke gewinnt den Cup

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2015
Siegerehrung des Renchtalpokal-Turniers 2015: Daniel Müller, Johannes Danner, Frank Pluschke, Dieter Huber, Ludwig Kaltenbronn, Dejan Vignjevic, Tim Huber (von links).

Siegerehrung des Renchtalpokal-Turniers 2015: Daniel Müller, Johannes Danner, Frank Pluschke, Dieter Huber, Ludwig Kaltenbronn, Dejan Vignjevic, Tim Huber (von links). ©Daniel Müller

Frank Pluschke vom Schachklub Oberkirch gewann das Renchtalpokal-Turniers, an dem 17 Schachspieler des SK Oberkirch und SK Appenweier teilnahmen.

Das vom Schachclub Oberkirch ausgerichtete Turnier um den Renchtalpokal ist offen für Mitglieder der Schachvereine aus Appenweier, Oberkirch und Oppenau sowie vereinslose Hobbyspieler, die ihren Wohnsitz im Renchtal haben. Der Turniermodus sah fünf Runden nach »Schweizer System« vor, wobei die Bedenkzeit pro Spieler und Partie insgesamt zweieinhalb Stunden betrug.

Vor der Schlussrunde konnten sich noch drei Spieler berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Neben Frank Pluschke, der mit 3,5 Punkten das Teilnehmerfeld anführte, waren dies Titelverteidiger und Rekord-Champion Daniel Müller sowie Dennis Roy mit jeweils drei Punkten.

Doch während Müller, der in der Vorschlussrunde eine Niederlage gegen Pluschke quittieren musste, auf Schützenhilfe angewiesen war, hatte es Roy beim direkten Vergleich gegen den Spitzenreiter selbst in der Hand.

- Anzeige -

In diesem alles entscheidenden Duell übernahm Pluschke stetig die Initiative und konnte ausgangs des Mittelspiels durch ein Scheinopfer einen Bauern erobern. Als sich Roy wenige Züge später einen »vergifteten« Bauern einverleibte, war es kurz darauf um ihn geschehen. Frank Pluschke feierte seinen insgesamt achten Titelgewinn, für Roy blieb am Ende nur der undankbare vierte Platz.

Müller konnte seine letzte Partie ebenfalls gewinnen und belegte in der Abschlusstabelle Rang zwei und dahinter kam Ludwig Kaltenbronn nach langjähriger Vereinsturnierpause mit 3,5 Zählern als Dritter ins Ziel.

Bei der Siegerehrung durften sich Dieter Huber (bester Ü60-Senior), Tim Huber (bester U18-Jugendlicher), Dejan Vignjevic (DWZ-Ratingpreis) und Johannes Danner vom SK Appenweier als bester auswärtiger Spieler über weitere Geldpreise freuen.

Am Freitag, 25. September, startet die »Oberkircher Stadtmeisterschaft 2015/16«, an der ebenfalls vereinslose Hobbyspieler aus Oberkirch und den Ortsteilen teilnehmen dürfen. Weitere Informationen unter www.schachklub-oberkirch.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

TVW-Coach Ole Andersen hat den Kader für die kommende Saison komplett.
vor 10 Minuten
Handball
Der Drittligist komplettiert mit Noah Streckhardt die Spielmacherposition. Der 22-Jährige kommt von Drittliga-Absteiger HSC Bad Neustadt ins Hanauerland.
Nach einem Muskelfaserriss wieder im Linxer Kader: Nikita Schestakow.
vor 2 Stunde
Fußball-Oberliga Männer
„Wir müssen das Maximale rausholen. Das sind neun Punkte. Aber ob das reicht, ist nicht sicher“, gibt sich der Trainer des Fußball-Oberligisten SV Linx (17./38 Pkte), Thomas Leberer, vor dem Auswärtsspiel am Samstag, 14 Uhr, beim 1. CfR Pforzheim (6./57) kämpferisch.
Sebastian Hutecek wechselt zur HSG Konstanz.
vor 2 Stunden
Lokalsport
Der Österreicher Sebastian Hutecek kommt aus der höchsten Liga seines Heimatlandes an den Bodensee und erhält bei der HSG einen ligaunabhängig gültigen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2024.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Am Samstag findet zur ungewohnten Uhrzeit das vielleicht letzte Heimspiel der HSG Freiburg der Saison 2021/2022 statt. Aufgrund des DFB-Pokalfinals des SC Freiburg treffen die Sparrows schon um 17 Uhr auf den SV Allensbach in der Gerhard-Graf-Sporthalle.
Nach zehn Jahren als Trainer legt Durbachtals Sebastian Bruch nach dieser Saison eine Pause ein.
vor 5 Stunden
Fußball-Verbandsliga
In der Fußball-Verbandsliga will der SC Durbachtal seinem Trainer Sebastian Bruch zum Abschied noch Punkte schenken. Donnerstagabendspiel für den SC Lahr. Der Kehler FV kann dem Offenburger FV Schützenhilfe leisten.
Meister-Ehrung auf dem Freiburger Rathaus-Balkon: die Eisvögel mit Spielerin Mirna Paunovic (Mitte mit der Plakette) und Chefcoach Harald Janson (dahinter).
vor 8 Stunden
Basketball
Der Trainer und Sportlicher Leiter Harald Janson will den Etat des Deutschen Basketball-Meisters USC Freiburg verdoppeln.
Offenburgs Marco Junker (l.) erzielte ein Tor zum zwischenzeitlichen 4:1.
vor 17 Stunden
Fußball-Verbandsliga Männer
Im zweiten Spiel nach der Corona-Zwangspause feierte der Offenburger FV den zweiten Sieg. Von fehlender Fitness keine Spur.
Bei Petro Müller und Trainer Oliver Dewes (r.) hält sich die Vorfreude auf das Auswärtsspiel in Radolfzell terminbedingt in Grenzen.
vor 20 Stunden
Fußball
An diesem Donnerstag steigt das vorgezogene Verbandsligaspiel beim FC Radolzell.-
Nicht nur bei der Frage, ob Torjäger Robert Lewandowski (hier im Zweikampf mit Freiburgs Manuel Gulde) gehalten werden soll, gibt die neue Führung des FC Bayern keine gute Figur ab.
vor 20 Stunden
„Wie ein angeschlagener Riese“
Fußball-Bundesligist FC Bayern München sorgt mal wieder als „FC Hollywood“ für reichlich Diskussionen, was die neue Führung und die Kaderplanung betrifft. Wir fragten vier leidenschaftliche Bayern-Fans aus der Ortenau, was sie davon halten.
Julia Ströhle steigt als Co-Trainerin beim Frauen-Drittliga-Team des TuS Steißlingen ein. 
vor 20 Stunden
Lokalsport
Der Drittligist stellt die Weichen für die Zukunft, um nicht nur in der kommenden Saison erfolgreich Damenhandball in Steißlingen bieten zu können. 
Emily Evels bleibt dem SC Sand erhalten.
vor 21 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Die Fußballerinnen des SC Sand können nach dem Abstieg auch in de r2. Bundesliga mit Emily Evels planen.
vor 21 Stunden
Lokalsport
Schwerer Gang für die derzeit nicht in Top-Besetzung antreten könnende HSG Konstanz II: Am Samstag (17 Uhr) geht es zum vorzeitigen Meister und Drittliga-Aufsteiger SG Köndringen-Teningen, der aktuell bei 16 Siegen in Folge steht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  •  … oder im Hauseingangsbereich – alles wirkt hell und freundlich.
    29.04.2022
    Seit 1. März hat Kiefer Glas eine neue Adresse in Appenweier
    Seit 1. März hat die Kiefer Glas GmbH eine neue Adresse. Das Unternehmen ist ins neue Gewerbegebiet Langmatt - zwischen Appenweier und Urloffen - umgezogen. In dem großzügigen Neubau wurde die neue Werkstätte für Glasverarbeitung modernisiert und automatisiert.
  • Gediegen essen, feiern und genießen: Das LIBERTY in Offenburg ist die perfekte Location. Das Team präsentiert zur Feier des fünfjährigen Bestehens einen prallvollen Eventkalender. 
    22.04.2022
    Im Jubiläumseventkalender geht es jetzt Schlag auf Schlag
    Hotel, Bar, Tagungsort, Eventlocation: Seit 2017 gilt das LIBERTY Offenburg als der Inn-Treff in der weiten Region. Der fünfte Geburtstag wird zusammen mit den Gästen gefeiert: Im Jubiläumsjahr präsentiert das LIBERTY-Team einen prallvollen Eventkalender
  • Janis Lohmüller (li.) und Sebastian Karcher bieten nun auch in Ohlsbach die Möglichkeit, Lagerräume in verschiedenen Größen kurz- oder längerfristig zu mieten.
    15.04.2022
    Flexibles Konzept: LOKA Selfstorage jetzt auch in Ohlsbach
    Mit der Neueröffnung des zweiten Selfstorage können Janis Lohmüller und Sebastian Karcher – LOKA – nun auch Kunden im Raum Offenburg bedienen. Am 24. April wird von 10 bis 12 Uhr zum Schausonntag eingeladen. Räume und Besichtigungstermine sind jederzeit online buchbar.
  • Sieben Autohäuser stellen beim Kehler Automarkt am Samstag und Sonntag, 23. und 24. April, die neuesten Modelle aus. 
    13.04.2022
    Autopark, verkaufsoffener Sonntag und Bürgerfest locken
    Flanieren, informieren, einkaufen und feiern: Das ist am Wochenende, 23. und 24. April, in der Kehler Innenstadt möglich. Es wird ein Festwochenende hoch drei: Die Kehler laden zum 30. Autopark, zum Ortenauer Bürgerfest und zum verkaufsoffenen Sonntag ein.