21. Auflage des Sparkassen-Renchtalcups vom 18. bis 21. Juli

Frauen-Spitzentennis in Oberkirch

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Juni 2019

(Bild 1/2) Die junge Österreicherin Sinja Kraus gewann den Cup 2018. Sie schlug die Cup-Siegerin von 2017 Diana Marcinevica, die erst vor wenigen Wochen beim Turnier in Straßburg im Doppel das Halbfinale erreichte. ©Christoph Breithaupt

Die 21. Auflage des Sparkassen-Renchtalcups, ein internationales Damen-Tennisturnier der exklusiven »German Masters Series« im Deutschen Tennis Bund findet vom 18. bis 21. Juli, am letzten Schul-Wochenende vor den Sommerferien, auf der Anlage des TC Oberkirch statt.

Der Termin, 18. bis 21. Juli, des Sparkassen-Renchtalcups für Tennis-Damen ist gut gewählt, wie Turnier-Direktorin Kathrin Haenel bei der Pressekonferenz im Berartungscenter der Sparkasse Offenburg/Ortenau am Montagabend anmerkte. Liegt er doch zeitlich zwischen den beiden ITF-Turnieren in Aschaffenburg und Horb-Bildechingen, so dass viele nationale und internationale Spielerinnen sowieso im süddeutschen Raum dann auf Tour unterwegs sind. »Auch wird für junge badische Nachwuchsspielerinnen der Schuljahres-Stress schon vorbei sein, und es wird sicher einfacher, sich für die Turnierteilnahme vom Unterricht befreien zu lassen«, ist die erfahrene Turnier-Chefin des TC Oberkirch überzeugt.
Gerade diese Mischung aus jungen Nachwuchs- und erfahreneren Spielerinnen, die sich schon länger in der internationalen Tennisszene bewegen, macht den Reiz dieses überregionalen Tennis-Events in Oberkirch seit Jahren aus. Ein Gesamtpreisgeld von 5600 Euro und die Einstufung in eine der höchsten Kategorien dieser Turnierserie locken schon seit Jahren viele deutsche Top-50-Spielerinnen und den aufstrebenden Tennisnachwuchs ins Renchtal auf die familiäre Anlage des Tennis-Clubs an der Rench.

1000 Zuschauer 

- Anzeige -

Jeweils über tausend Zuschauer verfolgten in den vergangenen Jahren die Matches, die ein tolles Niveau boten und bei denen neben dem Preisgeld – übrigens eines der höchst dotierten nationalen Turniere für die Damen auf der „German Masters Serie« – um wertvolle Punkte für die deutsche Rangliste gekämpft wurde. 
Wer in diesem Jahr am Sparkassen-Renchtalcup teilnehmen wird, ist noch völlig offen, da der Meldeschluss erst am Montag, 15. Juli, ist. Aber der TC Oberkirch erwartet wieder ein interessantes und spielstarkes Teilnehmerfeld, meldete Kathrin Haenel am Montag zusammen mit dem TCO-Vorsitzenden Christian Wäldele und dessen Stellvertreter Tommy Streif beim Pressegespräch dem stellvertretenden Vorstands-Vorsitzenden der Sparkasse, Karl Bähr, sowie Bereichsdirektor Christian Frühe. 

Qualifikation 

Auftakt ist am Donnerstag, 18. Juli, mit der Qualifikation um acht Plätze im Hauptfeld, das am Freitag, 19. Juli, ab 13 Uhr 16 Spielpartien bieten wird. Am Samstag, 20. Juli, stehen die Achtel- und Viertelfinale um 10 Uhr und 15 Uhr auf dem Programm. Am Sonntagvormittag werden ab 11 Uhr die Halbfinals gespielt, das Finale beginnt um 15 Uhr.
»Es wird mit Sicherheit wieder Spitzentennis geboten«, ist Kathrin Haenel überzeugt. An allen Turniertagen bis einschließlich Halbfinale ist der Eintritt kostenlos, zum Finale wird eine Eintrittsgebühr von drei Euro von Erwachsenen erhoben, Schüler und Studenten haben auch dazu freien Eintritt, informierte TCO-Boss Christian Wäldele.
Die Hoffnung bei den TCO-Verantwortlichen ist groß, dass Cup-Verteidigerin Sinja Kraus auch bei der 21. Auflage aufschlagen wird. Sie hat laut Kathrin Haenel in letzter Zeit nur Mannschaftsspiele für den TSC Mainz an Position 1 gespielt, die die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft gewonnen (Oberliga) hat und Anfang August um den Aufstieg in die Regionalliga Südwest antreten wird.
Die 2018 unterlegen Diana Marcinkevica spielte im April Fedcup in der Nationalmannschaft Estlands, die gegen das deutsche Team mit Julia Goerges, Andrea Petkovic und Mona Barthel antrat. Gegen Julia Goerges verlor sie ihr Einzel in drei Sätzen. Am Ende gewann das deutsche Team 3:1 und blieb damit in der Welt-Gruppe des Fedcups. Marcinkevica stand am 9. Juni im Finale eines ITF-Turniers in Brescia (Italien), das mit
60 000 Dollar dotiert war. Sie belegt momentan in der Weltrangliste Platz 196 im Einzel und Rang 146 im Doppel. Im Doppel stand sie Mitte Mai beim Weltranglistenturnier in Straßburg im Halbfinale. 

Stichwort

Finallistinnen der letzten 20 Jahre

1999: Sandra Mitrovic – Julia Henninger
2000: Jana Ondrouchova – Denise Höfer
2001: Jana Ondrouchova – Stephanie Gehrlein
2002: Svetlana Komleva – Camilla Kremer
2003: Kristina Barrois – Svetlana Komleva
2004: Sabine Klaschka – Svetlana Komleva
2005: Kristina Barrois – Andrea Petkovic
2006: Stephanie Gehrlein – Adriana Barna
2007: Stephanie Gehrlein – Korina Perkovic
2008: Stephanie Gehrlein – Andrea Petkovic
2009: Angelika Roesch – Stephanie Gehrlein
2010: Ana Jovanovic – Annika Beck
2011: Dominice Ripoll – Angelika Roesch
2012: Chayenne Ewijk – Dominice Ripoll
2013: Angelika Roesch – Katerina Vankova
2014: Indy de Vroome – Carina Litfin
2015: Paula Kania – Anastasya Vasylyeva
2016: Laura-Iona Andrei – Lena Ruppert
2017: Diana Marcinkevica – Tatja Mikadze
2018: Sinja Kraus – Diana Marcinkevica

Info

Spieltermin

Donnerstag, 18. Juli, ab 9.30 Uhr: Qualifikation 1. und 2. Runde
Freitag, 19. Juli, ab 13 Uhr: Hauptfeld 1. Runde
Samstag, 20. Juli, ab 10 Uhr: Achtelfinale; ab 15 Uhr: Viertelfinale
Sonntag, 21. Juli, ab 11 Uhr: Halbfinale; ab 15 Uhr: Endspiel 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Die „Jungen Wilden“ jubelten beim Sparkassen-Hallenfußballturnier des SV Zunsweier gemeinsam für den Fotografen.
vor 2 Stunden
Fußball
Viele Tore, starke Mannschaften und spannende Spiele waren in der Sporthalle in Zunsweier zu sehen. Nachdem die A-Jugend bereits eine Woche zuvor das Sparkassen-Hallenfußballturnier eröffnet hatte, folgten am vergangenen Wochenende die Spiel- und Turnierrunden der Bambinis bis B-Junioren.
vor 5 Stunden
Volleyball-Landesliga
Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesliga stand für die Volleyballer des VC Haslach die Fahrt zum Tabellenführer TV Kippenheim an. Ersatzgeschwächt verlor der Tabellendritte das Spitzenspiel mit 1:3.
Juso-Chef Kevin Kühnert.
vor 8 Stunden
Fußball-Interview
Juso-Chef Kevin Kühnert ist seit seiner Kindheit auch Fan des FC Bayern München. Seine Fußball-Leidenschaft ist bis heute sehr ausgeprägt, sagt er uns im Interview. Ein Gespräch über Nazi-Ordner, Groundhopping und Jürgen Klinsmann.
Luca Barbon verlässt den HGW Hofweier.
vor 9 Stunden
Handball-Südbadenliga
Erster namhafter Wechsel in der Südbadenliga. Luca Barbon wechselt ab kommender Saison vom HGW Hofweier zum TuS Altenheim. Damit landet der Handball-Südbadenligist einen echten Transfercoup und verstärkt seinen Rückraum.    
Mit Helmut kam Stimmung in jede Halle (im Hintergrund Walter Häberle).
vor 13 Stunden
Nachruf
Mit 79 Jahren ist am Wochenende Helmut Gerlitzki verstorben, der in den Sporthallen und den Fußballplätzen der Region als ganz besonderer Fan bekannt war. Fast jeder Sportverein im Umkreis von Offenburg hat eine Geschichte zu Helmut zu erzählen.
vor 14 Stunden
Ringen
Am Sonntag fand in Kandern die südbadische Mannschaftsmeisterschaft der Ringer-Jugend statt. Mit am Start war auch der ASV Urloffen, der sich über einen dritten Platz freuen durfte.
vor 23 Stunden
Ringen
Der Mühlenbacher Ringer Florian Neumaier sammelte am Wochenende in Rom ein paar Weltranglistenpunkte und konzentriert sich in den nächsten Wochen darauf, noch für die Olympia-Qualifikation berücksichtigt zu werden. Auf jeden Fall geht der 28-Jährige in der kommenden Saison wieder für einen...
Rene Wöhrle und Tim Heuberger müssen ab sofort zuschauen.
21.01.2020
Handball-Oberliga
Schwarzer Dienstag für den Handball-Oberligisten TuS Schutterwald. Nochmalige ärztliche Untersuchungen brachten für den Aufsteiger gleich zwei Hiobsbotschaften.
Das U18-Team der LG Offenburg in Sindelfingen (v. l.): Anne Vögele, Nicole Jansen, Johann Daniels, Lena Vögele, Emily Sommer, Malik Skupin-Alfa, Alexander Schnurr und Sina Hilß.
21.01.2020
Leichtathletik
Die Athleten der LG Offenburg konnten sich bei den baden-württembergischen Leichtathletik-Meisterschaften am Wochenende im Sindelfinger Glaspalast in der Altersklasse U18 sehr gut in Szene setzen. Dabei lief Malik Skupin-Alfa eine Topzeit über 400 Meter.
21.01.2020
Fußball-Landesliga
Zwei aktuelle Leistungsträger des Kehler FV tragen in der kommenden Saison die sportliche Verantwortung beim TuS Oppenau. Der Landesligist gab am späten Montagabend die Verpflichtung von Stefan Laifer als „spielender Co-Trainer“ bekannt. Schon vor zwei Wochen hat der TuS Kevix Sax als künftigen...
Jele Stortz, Yannick Schwarz und Jana Kirner (von links) von der DJK Offenburg freuten sich bei den baden-württembergischen Meisterschaften über Bronzemedaillen.
21.01.2020
Tischtennis
Am Samstag und Sonntag fanden in Weinheim die baden-württembergischen Tischtennis-Meisterschaften der Damen und Herren statt. Fünf Spielerinnen und Spieler der DJK Offenburg waren dabei, drei durften sich am Ende über eine Medaille freuen.
Schrecksekunde: Der verletzte Petar Bubalo wird von Willstätts Physiotherapeut Alexander Pfeiffer (l.) vom Feld begleitet.
21.01.2020
Handball
Petar Bubalo ist eine echte Verstärkung für den Handball-Drittligisten TV Willstätt. Nur gut, dass der Winter-Neuzugang nach einer Verletzung im Heimspiel am Sonntag einen Tag später Entwarnung geben konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -