Hallenfußball

Freiburger FC dominiert in Willstätt

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020
Anthony Mbem-Som Nyamsi vom Freiburger FC (am Ball) wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Anthony Mbem-Som Nyamsi vom Freiburger FC (am Ball) wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. ©Stefan Arbogast

Das traditionelle Hallenfußball-Turnier des VfR Willstätt um den Pokal der Sparkasse Hanauerland war auch in diesem Jahr hochkarätig besetzt. Oberligist Freiburger FC dominierte und gewann alle Spiele ungefährdet. Die Allstars der Freiburger Fußballschule um Sascha Reiß schafften es überraschend ins Finale.

Sechs Spiele, sechs Siege, 26:4 Tore – so lautete die beeindruckende Bilanz des Freiburger FC am Ende des 11. Einladungsturniers in der Willstätter Hanauerlandhalle am Sonntagabend. Jedes Spiel gewann der Oberligist mit mindestens drei Toren Unterschied. „Der FFC ist mit einer sehr jungen Truppe angereist. Aber was die abgeliefert haben, war schon bärenstark“, zeigte sich der VfR-Willstätt-Vorsitzende und Organisationschef Stefan Hochwald begeistert.
Schon in der Vorrunde deuteten die Breisgauer an, dass sie der Topfavorit auf den Turniersieg sein würden. Der FV Schutterwald und der SC Lahr hatten jeweils mit 1:4 das Nachsehen, der SV Freistett unterlag dem FFC mit 0:4.

Spektakuläres Derby

Deutlich spannender ging es in den anderen Gruppen zu. Spektakulär war vor allem das Duell um den Sieg in der Gruppe 1, in dem sich der SV Linx mit 5:4 gegen den Kehler FV durchsetzte. „Das war vielleicht das beste Spiel des Turniers und hat die Zuschauer echt mitgerissen“, so Hochwald. Insgesamt hatten sich über den Tag verteilt 920 Fußballfans in der Hanauerlandhalle eingefunden.
In der Gruppe B schaffte es der favorisierte Offenburger FV nur auf Platz drei. Ganz oben standen die Allstars der SC Freiburg Fußballschule. Das Oldie-Team war nur mit sechs Spielern angetreten – Sascha Reiß, Rainer Hannig, Alexander Christ, Lazslo Kanyuk, Mario Ketterer und Benjamin Pfahler – aber das reichte aus, um sich den Gruppensieg zu sichern. „Die haben das taktisch extrem clever gemacht“, beschrieb Hochwald.

SV Linx ausgekontert
Im Viertelfinale schlug der OFV dann aber zurück. Der SV Linx ging nach einer starken Vorrunde als Favorit ins Spiel, wurde aber eiskalt ausgekontert und verlor 0:3. Im Halbfinale war dann aber Endstation. Wie schon im Viertelfinale gegen den FV Schutterwald setzten sich die SCF Allstars im Neunmeterschießen durch. Der Freiburger FC zog dagegen mit dem 6:0 gegen Gastgeber VfR Willstätt und dem 4:1 gegen den Kehler FV weiter souverän seine Kreise.

- Anzeige -

Im Endspiel machte sich bei den Allstars dann doch der Kräfteverschleiß bemerkbar, schließlich konnte man nur auf einen Auswechselspieler zurückgreifen. Am verdienten Turniersieg des FFC durch den 4:1-Finalsieg gab es deshalb nichts zu rütteln.

Süme bester Torhüter

Auch bei der Verleihung der Sonderpreise führte kein Weg an den Freiburgern vorbei. Sowohl für die meisten Tore des Turniers als auch den schönsten Fußball wurde der Oberligist ausgezeichnet. Torschützenkönig wurde Konstantin Fries mit sechs Treffern, bester Spieler des Turniers war Anthony Mbem-Som Nyamsi – beide ebenfalls vom FFC. Nur der beste Torhüter kam von einem anderen Verein. Dies Auszeichnung ging an Sinan Süme vom OFV.

Hochwald konnte am Ende zufrieden Bilanz ziehen: „Es war ein tolles Turnier mit hervorragend besetzten Kadern bei allen Teams. Wir haben spannende Spiele gesehen – und vor allem hat sich niemand verletzt.“

Info

Ergebnisse

11. Einladungsturnier des VfR Willstätt um den Pokal der Sparkasse Hanauerland

• Gruppe A:

SV Linx - SC Durbachtal    3:2

Kehler FV - SV Oberkirch   2:0

SV Oberkirch - SV Linx      1:4

SC Durbachtal - Kehler FV    1:2

SV Linx - Kehler FV      5:4

SC Durbachtal - SV Oberkirch   1:2

1. SV Linx 3 12:7 9

2. Kehler FV 3 8:6 6

3. SV Oberkirch 3 3:7 3

4. SC Durbachtal 3 4:7 0

 

• Gruppe B:

Offenburger FV - SC Offenburg   1:1

SC Freiburg Allstars - VfR Willstätt  2:2

VfR Willstätt - Offenburger FV   0:2

SC Offenburg - SC Freiburg Allstars  1:2

Offenburger FV - SC Freiburg Allstars  1:2

SC Offenburg - VfR Willstätt   2:5

1. SC Freiburg Allstars 3 6:4 7

2. VfR Willstätt 3 7:6 4

3. Offenburger FV 3 4:3 4

4. SC Offenburg 3 4:8 1

 

• Gruppe C:

Freiburger FC - FV Schutterwald   4:1

SC Lahr - SV Freistett     2:0

SV Freistett - Freiburger FC     0:4

FV Schutterwald - SC Lahr     2:3

Freiburger FC - SC Lahr     4:1

FV Schutterwald - SV Freistett    6:3

1. Freiburger FC 3 12:2 9

2. SC Lahr 3 6:6 6

3. FV Schutterwald 3 9:10 3

4. SV Freistett 3 3:12 0

 

• Viertelfinale:

SV Linx - Offenburger FV     0:3

SCF Allstars - FV Schutterwald    n.N. 5:4

Kehler FV - SC Lahr               5:2

VfR Willstätt - Freiburger FC    0:6

 

• Halbfinale:

Offenburger FV - SCF Allstars     n.N. 2:3

Kehler FV - Freiburger FC    1:4

 

• Finale:

SCF Allstars - Freiburger FC              1:4

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 16 Stunden
Unter der Lupe: ASV Ottenhöfen (Handball-Landesliga)
Nach einer starken Rückrunde sieht sich der ASV Ottenhöfen auch dank mehrerer Neuzugänge gut aufgestellt für die neue Saison der Handball-Landesliga. Allerdings fehlt in der Schwarzwaldhalle die so wichtige „familiäre Atmosphäre“.
vor 19 Stunden
Handball, A-Junioren-Bundesliga
Die A-Jugend-Handballer des TuS Helmlingen treffen in ihrem ersten Bundesliga-Spiel am Sonntag auf den TV Bittenfeld
KSC-Trainer Christian Eichner (links), hier mit Neuzugang Benjamin Goller, hofft mit dem Karlsruher SC im Heimspiel gegen den VfL Bochum auf die ersten Punkte der Saison.
vor 22 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Christian Eichner, Trainer des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC, will Neuzugang Jung im Heimspiel am Sonntag gegen den VfL Bochum nicht überstürzt einbauen, hofft aber noch auf Torjäger Hoffmann.
Der ausgeliehene Florian Müller wird auch im ersten Heimspiel gegen Wolfsburg das Tor des SC Freiburg hüten.
26.09.2020
Fußball-Bundesliga
Baptiste Santamaria, der Neuzugang des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg, gehört am Sonntag beim ersten Heimspiel gegen Wolfsburg erstmals zum Kader von Trainer Christian Streich, der im Tor auf Florian Müller setzt.
Der Mühlenbacher Nicolai Chireacov (rot) und Igor Gruneschow vom KSV Appenweier (blau) werden sich nach der Absage der Oberliga vorerst nicht auf der Matte begegnen.
25.09.2020
Ringen
Über die kurzfristige Saison-Absage für Oberliga und Verbandsliga herrscht bei den Ringern in Appenweier, Lahr und Urloffen große Enttäuschung. „Schwieriger gemeinsamer Schritt“ des Kinzigtal-Trios.
Ab sofort steht Trainerin Nora Häuptle dem SC Sand vollumfänglich zur Verfügung. Und gleich wartet auf die Schweizerin und ihr neues Team ein ganz wichtiges Spiel.
25.09.2020
Frauenfußball-Bundesliga
Zwei Spiele, zwei Niederlagen, null Tore – so die bisherige Ausbeute des SC Sand in der noch jungen Saison der Frauenfußball-Bundesliga. Dennoch wäre es zu früh, von einem Fehlstart zu sprechen. Richtungsweisend ist jetzt das Auswärtsspiel am Sonntag (14 Uhr) beim MSV Duisburg.  
Die 18-jährige Jana Kirner könnte ins vordere Paarkreuz aufrücken.
25.09.2020
Tischtennis
Zu Saisonbeginn erwartet die DJK Offenburg in der 2. Tischtennis-Bundesliga am Sonntag (14 Uhr) mit der DJK SV Kolbermoor II gleich einen Hochkaräter.   
Michael Cziollek will sich selbst als Trainer und die Mannschaft weiterentwickeln.
25.09.2020
Unter der Lupe: TuS Altenheim II (Handball-Landesliga)
Trainer Michael Cziollek ist zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Mischung aus Routiniers und jungen Wilden soll dem Reserveteam des TuS Altenheim den Klassenerhalt in einer „harten Liga“ bringen. 
25.09.2020
Fußball-Verbandsliga
Der Kehler FV will nach der ersten Saisonniederlage am Sonntag beim SV Bühlertal in die Erfolgsspur zurückkehren – keine leichte Aufgabe, wie Trainer Frank Berger weiß.
25.09.2020
Bundesliga-Tippspiel
Die Mittelbadische Presse sucht den Bundesliga-Tippmeister! An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren.
Dimitrios Tsolakis kehrt gegen den FC Waldkirch wieder in der Kader des Offenburger FV zurück.
25.09.2020
Fußball-Verbandsliga
Benjamin Pfahler, Trainer des Fußball-Verbandsligisten Offenburger FV, will gegen den FC Waldkirch dreifach punkten.
25.09.2020
Unter der Lupe: TV Oberkirch (Handball-Südbadenliga)
Mit praktisch unverändertem Kader will der TV Oberkirch an die Erfolge der letzten beiden ­Spielzeiten in der Handball-Südbadenliga anknüpfen. „Authentisch bleiben“, lautet die Philosophie von Trainer und Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...