Volleyball, 3. Liga

Frühe Reifeprüfung für den VC Offenburg

Autor: 
hru/la
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2020
Am Samstag erstmals wieder vereint auf dem Feld: VCO-Spielertrainerin Richarda Zorn (links) und Viviane Hones, die aus Vilsbiburg in die Ortenau zurückgekehrt ist.

Am Samstag erstmals wieder vereint auf dem Feld: VCO-Spielertrainerin Richarda Zorn (links) und Viviane Hones, die aus Vilsbiburg in die Ortenau zurückgekehrt ist. ©Christoph Breithaupt

Nach der Absage der Auftaktpartie in der 3. Volleyball-Liga in der Vorwoche startet Vizemeister VC Offenburg gleich gegen den ambitionierten Vorjahresdritten SV Sinsheim in die neue Saison.

Da einige Spielerinnen des TV Lebach aufgrund mehrere Coronafälle an ihrer Schule in Quarantäne mussten, wurde die Auftaktpartie des Volleyball-Drittligisten VC Offenburg im Saarland am vergangenen Freitag kurzerhand abgesagt. So hat der Vizemeister aus der Ortenau um das neue Trainerduo Florian Scheuer/Richarda Zorn an diesem Samstag vor heimischem Publikum ihren ersten Auftritt nach 29 Wochen ohne Pflichtspiel. Gegen den Vorjahresdritten SV Sinsheim kommt es um 18 Uhr in der Nord-West-Halle gleich zum Treffen zweier Spitzenteams.

Fokus auf Aufschlag/Annahme

Die Ergebnisse aus der Vorsaison versprechen ein spannendes Spiel. Jeweils 3:2 konnte der VCO die Partien für sich entscheiden. Das Trai­nerduo Scheuer/Zorn erwartet ein Duell auf Augenhöhe, hat sich aber einen Matchplan zurechtgelegt. „Das Spiel wird sehr Aufschlag-/Annahme-lastig werden. Wer hier die bessere Leistung bringt, wird das Spiel gewinnen“, freut Spielertrainerin Zorn auf das erste Ligaspiel seit dem Abbruch der Vorsaison im März und bekräftigt: „Wir haben die Zeit, ab der man wieder offiziell trainieren durfte, gut genutzt.“ 

Dass das Auftaktspiel in Lebach abgesagt wurde, sieht Zorn nicht negativ: „Die Gesundheit steht über allem. Natürlich hätten wir gerne gespielt, aber ich persönlich fange eine Saison auch lieber vor der heimischen Kulisse an und bin sehr glücklich, dass wir am Samstag auch Zuschauer empfangen dürfen, die uns hoffentlich zum Sieg klatschen.“

Kurzfristig hatte Zorn unter der Woche ein Trainingsspiel gegen den Ligakonkurrenten SV Karlsruhe-Beiertheim organisiert, um bereits in den Spielrhythmus zu kommen. Beim 3:1-Sieg haben schon viele Elemente geklappt, die für die Samstagspartie zusätzlich Sicherheit verleihen sollen. 

- Anzeige -

Starkes Gästekollektiv 

Für die Sinsheimerinnen hat die neue Spielzeit mit einem 3:2-Erfolg gegen den starken Aufsteiger USC Konstanz begonnen. Gästetrainer Peter Lember verfügt über ein ausgeglichenes Kollektiv. Besonderes Augenmerk wird der VCO auf die beiden Außenangreiferinnen Schatz und Schwager, aber auch die Mittelblockerin Werner legen. Schatz wurde im ersten Saisonspiel auch zum MVP (Most valuable Player) gewählt. „Mannschaftsführerin Annika Schwager kenne ich ganz gut, ich stand ja selbst mit ihr auf dem Feld“, schmunzelt Zorn, wenn sie an die gemeinsame VCO-Zeit denkt. Als Linkshänderin auf der eher ungewohnten Außenangriffsposition zeichnet sie vor allem ihre Cleverness aus. Allgemein macht das Team mit viel Drittligaerfahrung wenig Fehler und ist eine eingespielte Mannschaft. 

Ob die Nordbadenerinnen diesen Trumpf gegen die Offenburgerinnen ausspielen können, wird sich zeigen. Denn auch der VCO hat sich personell zur letzen Saison nur wenig verändert. Der einzig echte Neuzugang, Mittelblockerin Annika Dilzer, hat sich nahtlos ins Team eingefügt. Die Rückkehrerin Viviane Hones bringt durch ihre Zeit in Vilsbiburg viel Qualität und Sicherheit mit. Zudem komplettiert Zorn selbst das Team als vollwertige Spielerin. 

Ewald privat verhindert

„Die Mannschaft ist eingespielt. Richarda und Viviane haben mit fast allen Spielerinnen bereits einige Saisons in der 2. Bundesliga gespielt, und Annika ist eine Vorzeigeathletin“, ist Florian Scheuer zuversichtlich, auch wenn er auf Kapitänin Johanna Ewald (privat verhindert) verzichten muss. „Am Samstagabend wissen wir, wo wir stehen“, freut sich Scheuer, dass es nun endlich wieder losgeht. „Der Wettkampf, die Heimspiele im Besonderen – das hat schon gefehlt. Dafür haben wir jetzt zweieinhalb Monate hart trainiert.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 18 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit einer erneuten Auswärtspartie sind die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen am Sonntagnachmittag (17 Uhr) beim Aufsteiger TuS Ottenheim gefordert. Die Gastgeber konnten bisher aus zwei Spielen einen Punkt im Heimspiel beim 32:32 gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach holen. Der TuS...
Hinter dem Einsatz von Nathalie Marchetti steht noch ein Fragezeichen.
vor 21 Stunden
2. Tischtennis Bundesliga
Die Damen der DJK Offenburg haben in der 2. Tischtennis-Bundesliga ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Am Sonntag (14 Uhr) geht es zum TTC Weinheim, der mit 6:0 Punkten unangefochten die Tabellenspitze innehat und auch vor der Saison als einer der Topfavoriten auf die Meisterschaft ausgerufen...
24.10.2020
Turnen, 2. Bundesliga
Am Samstag bestreitet die TG Hanauerland in Rheinbischofsheim ihren Heim-Wettkampf in der 2. Bundesliga gegen die TG Allgäu. Trainer Sven Urban rechnet sich für sein Team Chancen aus und spricht im Interview auch über die Entwicklung seiner Sportart während der Corona-Krise.
23.10.2020
Fußball
Wie beim Pokalspiel in Renchen wird auf vielen Fußballplätzen die Abstandsregel und Mundschutzpflicht missachtet. Der Bezirksvorsitzende Heinz Schwab appelliert an die Vernunft der Zuschauer.
23.10.2020
2. Fußball-Bundesliga
Mit einer vor allem kämpferisch starken Leistung und ab der 75. Minute in Unterzahl machte der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Freitagabend einen 0:1-Pausenrückstand in Nürnberg noch wett und entführte mit 1:1 einen verdienten Punkt aus dem Max-Morlock-Stadion.
23.10.2020
Fußball-Bundesliga
Bei Familie Schlotterbeck war das kommende Wochenende seit Längerem für ein Familientreffen reserviert. Jetzt dürfen die Eltern von SC-Profi Keven Schlotterbeck und seinem an Union Berlin ausgeliehenen Bruder Nico zwar ins Stadion, wenn die Freiburger am Samstag (15.30 Uhr) An der Alten Försterei...
23.10.2020
Badminton, 2. Bundesliga
Der Badminton-Club Offenburg spielt am Wochenende in der 2. Bundesliga gleich zweimal – bei den Mitaufsteigern der letzten Saison in Hofheim und in Remagen.
Gut gelaunt präsentieren sich Willstätts Trainer Ole Andersen (l.) und Rechtsaußen Regis Matzinger nach drei Siegen zum Saisonstart. In Konstanz soll der vierte Streich folgen.
23.10.2020
Handball, 3. Liga Süd Männer
Drei Spiele, drei Siege: Besser hätten die Handballer des TV Willstätt (2./6:0 Punkte) nicht in die Saison 2020/21 der 3. Liga Süd der Männer starten können. „Wir freuen uns, wie es läuft. Wir wissen aber, dass auch andere Tage kommen. Und man darf nicht vergessen, dass wir bislang zwei Heimspiele...
23.10.2020
Turnen, 2. Bundesliga
Am Samstag um 16 Uhr empfangen die Zweitliga-Turner der TG Hanauerland in der Sporthalle Rheinbischofsheim die TG Allgäu. 
23.10.2020
Ringer-Bundesliga
Wegen der hohen Infektionszahlen im Saarland wird der für Samstag geplante Kampf des ASV Urloffen in Hüttigweiler verlegt. Das Duell mit Freiburg am 31. Oktober soll stattfinden.
23.10.2020
Handball-Südbadenliga
Nach der unfreiwilligen zweiwöchigen Spielpause darf Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Samstag (20, Uhr) erstmals in heimischer Halle ran – gegen Spitzenreiter TV Ehingen.
Geht mit einem positiven Gefühl ins Derby: Durbachtals Trainer Sebastian Bruch.
23.10.2020
Fußball-Verbandsliga
Nach dem zweiten Saisonsieg des Fußball-Verbandsligisten SC Durbachtal ist am Samstag der klar favorisierte Offenburger FV im Graf-Metternich-Stadion zu Gast. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...