Lokalsport

Frühzeitig die Klasse sichern

Autor: 
Michaela Quarti
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Mai 2009
Foto: Christoph Breithaupt - Stefan Konprecht

Foto: Christoph Breithaupt - Stefan Konprecht

Mit zwei Zielen starten die Bundesliga-Faustballer der Offenburger FG am Samstag in die Feld-Saison: In der Meisterschaft so schnell wie möglich den Klassenerhalt perfekt machen – und im IFA-Pokal ist eine Medaille der Wunsch.
Offenburg. Eine lange nicht gekannte Situation erlebten die erfolgsverwöhnten Offenburger Faustballer in der vergangenen Hallen-Saison. Die DM-Endrunde wurde verpasst, sogar der Blick in der Tabelle eher nach unten gerichtet. Freimütig gibt Abwehrspieler Matthias Lilienthal zu: »Wir standen zum ersten Mal im Abstiegskampf.« Trainer Vitor Ferreira hält allerdings dagegen: »Wir haben gegen den Abstieg gespielt, waren aber nicht im Abstiegskampf.« Subjektiv sind das zwei verschiedene Betrachtungsweisen. Objektiv kommt’s wohl auf das Gleiche raus. Jetzt, wo es wieder aufs freie Feld geht, hofft man bei der OFG jedenfalls auf eine erfolgreichere Saison. »Ich bin einer, der immer nach vorne schaut, Und wir wollen oben mitspielen«, bekräftigt Ferreira. Doch das alte Handicap wird das Team noch einige Zeit begleiten: Mit Sebastian Probst fällt ein ganz wichtiger Mann nach seinem Kahnbeinbruch weiterhin aus. Erst Mitte Mai wird er wieder mit dem Faustball trainieren können, für die ersten sechs Spiele steht er damit nicht zur Verfügung. »Deshalb müssen wir schauen, dass wir auch ohne ihn einen guten Start erwischen und frühzeitig die Klasse sichern«, fordert der in Offenburg geborene Portugiese Ferreira. Und gefordert ist die gesamte Mannschaft. »Jeder muss ein bisschen mehr machen«, so der Trainer. Die Hauptlast hat aber nach wie vor Stefan Konprecht zu tragen. So kraftraubend für den Nationalspieler die Hallensaison war, bei der OFG sieht man es positiv. »Er hat durch die Verletzung von Sebastian Probst unheimlich viel gelernt«, glaubt sein Bruder und Team-Betreuer Bernd Konprecht. Der 22-jährige Schlagmann musste nach dem Ausfall von Probst auch noch die Angabe ausführen, mit der er früher relativ wenig zu tun hatte. Und Bernd Konprecht weiß aus eigener Erfahrung: »Als Schlagmann steht man bei jeder Angabe unter Druck.« Auch Matthias Lilienthal sieht es pragmatisch: »Wir alle haben aus der vergangenen Saison unheimlich viel gelernt.« Und nicht von Nachteil ist, dass die Mannschaft – eher ungewöhnlich für Offenburgs Faustballer – zum zweiten Mal in Folge von ein und der selben Person trainiert wird. »Es war für jeden bisher immer schwierig, den Aufwand zu meistern. Letztendlich war es immer eine persönliche Entscheidung«, erklärt Bernd Konprecht. Vitor Ferreira macht das Coaching weiter, »weil die Mannschaft super mitzieht, weil sie ein unheimliches Potenzial hat«. Jüngster Beleg: Stefan Konprecht, Sebastian Probst und Michael Haas gehören dem Kader der A-Nationalmannschaft an, Oliver Späth dem der U 21. Das ist auch eine Folge des hohen Aufwands, mit dem in Offenburg Faustball betrieben wird. Drei Mal die Woche bittet Ferreira zum Training, und zuletzt wurde noch mal an der Kondition gefeilt, denn auch das war eine Lehre aus der Hallensaison: »Bei neun Sätzen stehen wir schon mal locker zweieinhalb Stunden auf dem Feld. Und im Sommer geht das bei 30 Grad im Schatten an die Substanz«, befürchtet Ferreira. Kondition können die Offenburger in jeder Beziehung gut gebrauchen. Im Juli startet die OFG im IFA-Pokal (vergleichbar dem Fußball-Uefa-Cup) in Spaniens Touristenhochburg Lloret de Mar. Eine Medaille ist dort das Ziel und anschließend will man natürlich gerne auch noch ein bisschen feiern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Unter der Lupe: SG Gutach-Wolfach (Handball-Landesliga Süd der Frauen)
Nach einer starken Saison in der Bezirksklasse mit der Vizemeisterschaft stand am Ende für die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach der verdiente, aber auch überraschende Aufstieg in die Landesliga Süd. Die Spielerinnen und das Trainerteam stellen sich gerne der Herausforderung, auf südbadischem...
vor 3 Stunden
Motocross
Anfang September war das Motorsport-Gespann Paul Schneider/Benjamin Schwidder vom MSC Hornberg erfolgreich bei der Schweizer Meisterschaft in Gutenswil am Start. 
Diersburgs Trainer Dirk Rudhart muss seine Abwehr erneut umstellen.
vor 3 Stunden
Fußball-Kreisliga A, Nord
Im Nachholspiel des zweiten Spieltags der Fußball-Kreisliga A Nord gastiert Aufsteiger SV Diersburg am Mittwoch um 19 Uhr beim bisher verlustpunktfreien SV Fautenbach. Eine schwere Aufgabe für die auswärts noch punklosen Diersburger, auch weil viele Spieler angeschlagen sind.  
vor 10 Stunden
Handball-Bezirksklasse
Am Samstag begann mit dem Derby gegen die SG Schramberg die neue Saison für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg. Das Team um Jürgen Storz war hochmotiviert, erwischte gegen die favorisierten Gäste aus der Uhrenstadt vor gut 250 Zuschauern den besseren Start, verlor aber am Ende mit 18:21 (6:11). 
vor 11 Stunden
Ringen
 Annika Wendle hat bei der Ringer-Weltmeisterschaft im kasachischen Nur-Sultan nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen kann.
Die überaus erfolgreichen Mannschaften des FBC Offenburg bei der deutschen Meisterschaft in Hamburg (hinten von links): Marie-Therese Rothmaier, Janna Köhrmann, Sandra Wortmann, Silja Panneig, Wiebke Lohrmann, Maren Schmitt, Anja Reimer, Birthe Lilienthal und Barbara Heisch. Vorne von links: Axel Rottenecker, Marco Isenecker, Markus Danner, Stefan Birth, Ralf Herp, Mathias Ruf und Rainer Frommknecht. Auf dem Bild fehlt Bernd Konprecht.
vor 13 Stunden
Faustball
Ein besonders erfolgreiches Wochenende erlebte der FBC Offenburg bei den deutschen Faustball-Meisterschaften der Altersklasse in Hamburg. Die Frauen 30 gewannen ungeschlagen den Titel und die Männer 45 sicherten sich am Ende die Bronzemedaille. Gleichzeitig war dies der 52. deutsche Meistertitel in...
Der Offenburger Nachwuchs beim Ranglistenturnier in Eggenstein (v. l.): Lina Berger, Roman Latief, Laura Jenet, Leonard Latief und Leonard Koch.
vor 16 Stunden
Badminton
Für die Teilnahme am 3. südostdeutschen Ranglistenturnier in Eggenstein haben sich mit Lina Berger, Laura Jenet (beide U15), Leonard Koch (U13), Roman (U17) und Leonard Latief (U19) fünf Akteure des Badmintonclub-Offenburg (BCO) qualifiziert.   
vor 19 Stunden
Handball-Oberliga der Frauen
Nach dem Abpfiff schauten die Verantwortlichen der SG Schenkenzell/Schiltach am Sonntag in niedergeschlagene Gesichter ihrer Handballerinnen. Nach dem überzeugenden 31:22 zum Saison-Auftakt gegen HB Ludwigsburg folgte im ersten Auswärtsspiel ein 17:29-Debakel bei der HSG Leinfelden-Echterdingen.
Nicht mehr Trainer des FV Altenheim: Rainer Hannig.
vor 20 Stunden
Fußball-Kreisliga B/I
Nach dem misslungenen Saisonstart in der Fußball-Kreisliga B/I haben der FV Altenheim und Rainer Hannig ihre Zusammenarbeit beendet.
vor 22 Stunden
Serie zum Saisonstart
Der Frust der abgelaufenen Saison ist aufgearbeitet: Mit sieben Neuzugängen soll es bei den Basketballern von Straßburg IG wieder aufwärts gehen. »Die Top vier sind das Ziel«, sagt Präsident Martial Bellon. Und: »Das ist die letzte Saison mit Trainer Vincent Collet.«
Fühlt sich wohl bei seiner neuen Aufgabe: Trainer Benjamin Ziegler (l.) mit den Regionalliga-Fußballerinnen des SC Sand II.
17.09.2019
Fußball
Für Benjamin Ziegler hat beim SC Sand II ein neues Kapitel angefangen. Schließlich ist das Engagement beim Fußball-Regionalligisten für den 35-Jährigen die erste Trainerstation im Frauenbereich.
17.09.2019
Badminton
Die Kirnbacher Badminton-Jugend wollte sich wieder mal bei den Senioren beweisen. Am erfolgreichsten schnitt beim 38. offenen Stockacher Badminton-Turnier am Bodensee das jüngste Talent des FC Kirnbach, die erst 13-jährige Silja Reinelt aus Haslach, ab. Mit ihrer Partnerin Annika Späth (14) aus...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -