Lokalsport

Frühzeitig die Klasse sichern

Autor: 
Michaela Quarti
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Mai 2009
Foto: Christoph Breithaupt - Stefan Konprecht

Foto: Christoph Breithaupt - Stefan Konprecht

Mit zwei Zielen starten die Bundesliga-Faustballer der Offenburger FG am Samstag in die Feld-Saison: In der Meisterschaft so schnell wie möglich den Klassenerhalt perfekt machen – und im IFA-Pokal ist eine Medaille der Wunsch.
Offenburg. Eine lange nicht gekannte Situation erlebten die erfolgsverwöhnten Offenburger Faustballer in der vergangenen Hallen-Saison. Die DM-Endrunde wurde verpasst, sogar der Blick in der Tabelle eher nach unten gerichtet. Freimütig gibt Abwehrspieler Matthias Lilienthal zu: »Wir standen zum ersten Mal im Abstiegskampf.« Trainer Vitor Ferreira hält allerdings dagegen: »Wir haben gegen den Abstieg gespielt, waren aber nicht im Abstiegskampf.« Subjektiv sind das zwei verschiedene Betrachtungsweisen. Objektiv kommt’s wohl auf das Gleiche raus. Jetzt, wo es wieder aufs freie Feld geht, hofft man bei der OFG jedenfalls auf eine erfolgreichere Saison. »Ich bin einer, der immer nach vorne schaut, Und wir wollen oben mitspielen«, bekräftigt Ferreira. Doch das alte Handicap wird das Team noch einige Zeit begleiten: Mit Sebastian Probst fällt ein ganz wichtiger Mann nach seinem Kahnbeinbruch weiterhin aus. Erst Mitte Mai wird er wieder mit dem Faustball trainieren können, für die ersten sechs Spiele steht er damit nicht zur Verfügung. »Deshalb müssen wir schauen, dass wir auch ohne ihn einen guten Start erwischen und frühzeitig die Klasse sichern«, fordert der in Offenburg geborene Portugiese Ferreira. Und gefordert ist die gesamte Mannschaft. »Jeder muss ein bisschen mehr machen«, so der Trainer. Die Hauptlast hat aber nach wie vor Stefan Konprecht zu tragen. So kraftraubend für den Nationalspieler die Hallensaison war, bei der OFG sieht man es positiv. »Er hat durch die Verletzung von Sebastian Probst unheimlich viel gelernt«, glaubt sein Bruder und Team-Betreuer Bernd Konprecht. Der 22-jährige Schlagmann musste nach dem Ausfall von Probst auch noch die Angabe ausführen, mit der er früher relativ wenig zu tun hatte. Und Bernd Konprecht weiß aus eigener Erfahrung: »Als Schlagmann steht man bei jeder Angabe unter Druck.« Auch Matthias Lilienthal sieht es pragmatisch: »Wir alle haben aus der vergangenen Saison unheimlich viel gelernt.« Und nicht von Nachteil ist, dass die Mannschaft – eher ungewöhnlich für Offenburgs Faustballer – zum zweiten Mal in Folge von ein und der selben Person trainiert wird. »Es war für jeden bisher immer schwierig, den Aufwand zu meistern. Letztendlich war es immer eine persönliche Entscheidung«, erklärt Bernd Konprecht. Vitor Ferreira macht das Coaching weiter, »weil die Mannschaft super mitzieht, weil sie ein unheimliches Potenzial hat«. Jüngster Beleg: Stefan Konprecht, Sebastian Probst und Michael Haas gehören dem Kader der A-Nationalmannschaft an, Oliver Späth dem der U 21. Das ist auch eine Folge des hohen Aufwands, mit dem in Offenburg Faustball betrieben wird. Drei Mal die Woche bittet Ferreira zum Training, und zuletzt wurde noch mal an der Kondition gefeilt, denn auch das war eine Lehre aus der Hallensaison: »Bei neun Sätzen stehen wir schon mal locker zweieinhalb Stunden auf dem Feld. Und im Sommer geht das bei 30 Grad im Schatten an die Substanz«, befürchtet Ferreira. Kondition können die Offenburger in jeder Beziehung gut gebrauchen. Im Juli startet die OFG im IFA-Pokal (vergleichbar dem Fußball-Uefa-Cup) in Spaniens Touristenhochburg Lloret de Mar. Eine Medaille ist dort das Ziel und anschließend will man natürlich gerne auch noch ein bisschen feiern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Gut gelaunt und wieder zu Hause: Milo Skupin-Alfa in der Rüdiger-Hurrle-Leichtathletikhalle.
vor 1 Stunde
Leichtathletik
Zwei Jahre lang hat Sprinter Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg) in Stuttgart studiert und am Olympiastützpunkt trainiert. Seit 1. Oktober hat der 20-Jährige seinen Lebensmittelpunkt wieder in Offenburg. Nach einer durchwachsenen Saison blickt er optimistisch in die Zukunft.  
Auf schön restaurierte VW Golf GTI dürfen sich die Besucher des Ried-Rallye-Sprints am Samstag freuen.
vor 4 Stunden
Motorsport
Am Samstag (ab 12.30 Uhr) geht der Ried-Rallye-Sprint des MRSV Ichenheim in seine vierte Runde. Rallyeleiter Rolf Feger und seine über 70 Helfer freuen sich auf rund 40 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz.
vor 7 Stunden
Fußball
Der vom DFB ausgelobte Förderpreis „Fußballhelden – Aktion Junges Ehrenamt“ für 18- bis 30-Jährige geht in diesem Jahr an Hannes Springmann (19) vom SV Oberwolfach. Er wird vom Deutschen Fußballbund für sein großes Engagement für den Fußballsport in seinem Heimatverein ausgezeichnet.
vor 10 Stunden
Ansichtssache
In unserer neuen Serie „Ansichtssache“ sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Den Anfang macht Kevin Sax vom Fußball-Verbandsligisten Kehler FV.
„Mir wird nicht langweilig.“ Der Österreicher Werner Schuster ist nach seinem Abschied als Skisprung-Bundestrainer im März 2019 beratend beim DSV tätig und Heimtrainer des Österreichers Gregor Schlierenzauer.
vor 13 Stunden
Interview mit dem ehemaligen Skisprung-Bundestrainer
 Als Trainer der deutschen Skisprungelite prägte Werner Schuster Weltmeister und Olympiasieger. Der Öster­reicher weiß, worauf es im Spitzensport ankommt, weiß, ein Team langfristig zu stärken, die Potenziale jedes Einzelnen zu fördern und mit möglichen Niederlagen richtig umzugehen, um eine...
vor 15 Stunden
Handball-Landesliga Süd der Frauen
Am Sonntag gewannen die Landesliga-Handballerinnen der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg beim TSV Alemannia Freiburg-Zähringen mit 27:22 (15:10) und untermauerten ihren 4. Tabellenrang.
Bühls Trainer Johan Verstappen traut seinem Team gegen Haching eine Überraschung zu.
12.11.2019
Volleyball-Bundesliga
Zum Auftakt zweier Englischer Wochen empfängt Volleyball-Bundesligist Bisons Bühl am Mittwochabend (20 Uhr) die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching in der Großsporthalle. 
12.11.2019
Kunstradsport
Elf Kunstradsportlerinnen des RSV Gutach in der Schüler-Kategorie bewährten sich beim internationalen Rebland-Pokal in Varnhalt.
Auch der langjährige Erstliga-Akteur Michael Haas (links) konnte die beiden Auftaktniederlagen der FG Griesheim in der 2. Bundesliga nicht verhindern.
12.11.2019
2. Faustball-Bundesliga
Die Premiere in der Hallensaison der 2. Bundesliga West hatten sich die Faustballer der FG Griesheim sicher anders vorgestellt. Vor großer Kulisse verlor der Aufsteiger in eigener Halle die beide Auftaktpartien gegen den TV Waibstadt II mit 1:3 und den TV Bretten mit 2:3.
Bereits in den ersten 45 Minuten hatte der Schiedsrichter drei Spieler der TGB Lahr vorzeitig zum Duschen geschickt.
12.11.2019
Fußball-Kreisliga B/III
Nachdem der Schiedsrichter die Partie in der Fußball-Kreisliga B/III am 20. Oktober zwischen der TGB Lahr und dem ASV Nordrach wegen Verfehlungen der Zuschauer gegen den Unparteiischen bereits nach 45 Minuten abgebrochen hat, liegt nun das Urteil des Fußballbezirks Offenburg vor.
12.11.2019
Ringen
Der Spitzenringer Peter Öhler ist ein spezieller Kämpfertyp, der erneut vor eine äußerst harte Probe gestellt wird. Rund ein Jahr nach seinem ersten Kreuzbandriss mit geradezu sensationellem Comeback erlitt der 26-Jährige wieder diese schwere Verletzung und weit mehr im selben Knie.
12.11.2019
2. Turn-Bundesliga Süd
In der 2. Turn-Bundesliga Süd verlor die TG Hanauerland am Samstag in der Sporthalle Rheinbischofsheim ihren letzten Heimwettkampf gegen Exquisa Oberbayern sehr knapp mit 44:46 Scorepunkten. Dabei wäre der TGH-Riege um Trainer Sven Urban und Betreuer Francesco Broccolo fast eine Überraschung gegen...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...