Badminton

Fünfter BaWü-Titel für Jonas und Lukas Burger im Doppel

Autor: 
jb
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Dezember 2019
Erneut das beste Doppel in Baden-Württemberg: Lukas (rechts) und Jonas Burger vom BC Offenburg.

Erneut das beste Doppel in Baden-Württemberg: Lukas (rechts) und Jonas Burger vom BC Offenburg. ©Sven Heise

Lukas und Jonas Burger vom Badmintonclub Offenburg (BCO) verteidigen erfolgreich ihren Titel des baden-württembergischen Meisters im Herrendoppel und stehen somit zum fünften Mal in Folge ganz oben auf dem Siegerpodest.

Am vergangenen Wochenende fand sich die baden-württembergische Badminton-Elite in Stockach am Bodensee ein, um die Landesmeister zu ermitteln. Für die Akteure des BC Offenburg galt es, eine Bronzemedaille im Herreneinzel sowie die Titel im Herrendoppel und im gemischten Doppel zu verteidigen.

Im gemischten Doppel konnten Samira Schilli und Lukas Burger in der zweiten Runde mit einem konsequenten Spiel die an Position vier gesetzte Paarung Bayer/Selbmann aus Eggenstein aus dem Turnier werfen. In der nächsten Begegnung spielten die beiden Offenburger unter ihren Möglichkeiten und mussten im Viertelfinale die Niederlage gegen die späteren Vizemeister Kramer/Kölmel (SG Schorndorf) hinnehmen.

Durchwachsener Start

Die Titelverteidiger im Mixed, Jonas Burger und Paloma Wich, starteten durchwachsen. Bis zum Halbfinale mussten die Offenburger in ihren Spielen stets über drei Sätze gehen, konnten die Partien am Ende aber erfolgreich gestalten. Dann war aber im Halbfinale mit einer Zweisatz-Niederlage gegen Kramer/Kölmel vom Zweitligisten Schorndorf Endstation.

- Anzeige -

Im Dameneinzel kam Samira Schilli nach einem Freilos in der ersten Runde gegen ihre Gegnerin nicht ins Spiel und schied somit in der zweiten Runde aus. Zeitgleich trat Lukas Burger im Herreneinzel an. Er konnte sich von Spiel zu Spiel steigern bis hin zu einem hart umkämpften Sieg gegen Simon Kramer, bei dem er seine mentale Stärke unter Beweis stellte. Somit stand er im Halbfinale gegen Vorjahressieger David Kramer. Lukas Burger konnte seinem stark aufspielenden Gegner nicht genug entgegensetzen, verteidigte aber im starken Einzelfeld seinen dritten Platz aus 2018.

Im Damendoppel starteten Paloma Wich und Samira Schilli vom BC Offenburg mit solidem Spiel. Durch einen Sieg spielten sie sich ins Viertelfinale und trafen hier auf die an Position drei gesetzten Wild/Schirmer. Hierbei konnten Wich/Schilli nicht an ihre bisherige Leistung anknüpfen und mussten ihren Gegenspielerinnen den Vortritt lassen.

Titel ohne Satzverlust

Im Herrendoppel gingen Jonas und Lukas Burger als Titelverteidiger an den Start. Nach einem souveränen Auftaktsieg standen das BCO-Duo dann Geisenhofer/Wahl aus Schorndorf gegenüber. Rasante Ballwechsel spiegelten das hohe Niveau der Partie wider. Trotz allem ging das Spiel deutlich an die Offenburger. Nachdem das Halbfinale ebenfalls gegen die nächste Schorndorfer Paarung Kramer/Weese deutlich gewonnen werden konnte, stand das Endspiel gegen die Überraschungsfinalisten Schlenga/Bayer (Eggenstein) an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz gewannen die Burger-Zwillinge noch mit 21:15 und 21:9 und sicherten sich somit ohne einen einzigen Satzverlust zum fünften Mal in Folge den Meistertitel.

Mit einem Titel und zwei dritten Plätzen konnte der BC Offenburg auf ein durchaus gelungenes Turnier zurückblicken.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 7 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart mit dem Sieg in Mainz empfängt der SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) den Tabellenletzten SC Paderborn. Trainer Christian Streich hat die Qual der Wahl, denn die personelle Situation ist so gut ist wie seit Wochen nicht. Es gibt kurzfristig noch Tickets.
vor 10 Stunden
Handball, 3. Liga
Beim Comeback von Ole Andersen auf der Trainerbank des TV Willstätt ging es gleich ordentlich rund. Nach dem 28:28 gegen den Tabellenzweiten Pfullingen folgen nun zwei Auswärtsspiele. Bei der TGS Pforzheim rechnet sich der TVW am Samstag (20 Uhr) gute Chancen aus. Allerdings startet der Gegner...
vor 13 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Niederlage in Altenheim ist verdaut, doch das Heimspiel am Sonntag wird ähnlich anspruchsvoll. In der Handball-Südbadenliga misst sich der TV Oberkirch (6. Platz/16:14 Punkte) mit der SG Kappelwindeck-Steinbach (4. Platz/17:11 Punkte), hinter deren Steigerung ein alter Bekannter aus...
vor 16 Stunden
Hallenfußball
Der SC Sand lädt am Wochenende zum traditionellen Jugend- und Frauenturnier in der Willstätter Hanauerlandhalle ein. Beginnen wird das zweitägige Hallenturnier am Samstag mit den D-Juniorinnen. Ab 16 Uhr messen sich Frauenteams aus drei verschiedenen Nationen. Am Sonntag sind dann die Bambinis und...
Florian Vetter (r.) und der HC Hedos Elgersweier haben eine schwere Aufgabe vor sich.
vor 19 Stunden
Handball-Südbadenliga
Zum Start in die Rückrunde empfängt Handball-Südbadenligist HC Hedos Elgersweier (12. Platz/8:18 Punkte) in seinem ersten Spiel im neuen Kalenderjahr am Samstag um 20 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle den derzeit alles überragenden Tabellenführer TuS Steißlingen (27:1 Punkte).  
vor 22 Stunden
Handball-Südbadenliga
Die Südbadenliga-Handballer des TuS Helmlingen haben am Wochenende gleich zwei Heimaufgaben zu bewältigen. Am Samstagabend (19.30 Uhr) wartet das Derby gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim in der Südbadenliga und am Sonntag (15 Uhr) steht der TuS nach dem SHV-Pokal-Sieg nun im DHB-Amateur-Pokal-...
24.01.2020
Handball-Landesliga Süd
Nach dem äußerst überraschenden Derby-Sieg vor einer Woche gegen die SG Schenkenzell/Schiltach reist die SG Gutach/Wolfach am Samstag nach Waldkirch. Gegen die SG Waldkirch/Denzlingen möchte das Sepp/Wöhrle-Team ab 20 Uhr die guten Leistungen der jüngsten Spiele bestätigen und auch auswärts mal...
Nicola Mohler ist mit der DJK Offenburg am Samstag beim SV Niklashausen gefordert.
24.01.2020
Tischtennis-Badenliga
Die erste Herrenmannschaft der DJK Offenburg startet am Samstag (19 Uhr) in die Rückrunde der Tischtennis-Badenliga. Auswärts steht der Spitzenreiter aus der Ortenau um den Schweizer Spitzenspieler Nicola Mohler dem Tabellensiebten SV Niklashausen bei Würzburg gegenüber. 
Marcel Neumaier hofft am Samstag nach zuletzt drei Niederlagen mit den TTSF Hohberg auf die Trendwende.
24.01.2020
Tischtennis-Oberliga
Nach zuletzt drei knappen 7:9-Niederlagen will Tischtennis-Oberligist TTSF Hohberg endlich wieder einen Sieg einfahren. Die Chance dazu bietet sich am Samstag, wenn die noch sieglose TTF Altshausen ab 18 Uhr in der Reisengasse zu Gast ist. 
24.01.2020
Handball
Ein gemeinsamer Heimspieltag steht für die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstagabend in der Hornberger Sporthalle auf dem Programm. Ab 18 Uhr spielen die Landesliga-Frauen gegen den TB Kenzingen und ab 20 Uhr die Bezirksklasse-Männer gegen den TuS Altenheim II.
24.01.2020
Tischtennis
Mit der Rekordzahl von zehn Startern beteiligte sich der TTC Haslach an der 2. Bezirksrangliste in der heimischen Eichenbach-Sporthalle. Mit Jan Kronenwitter und Jona Neumaier spielten die beiden Top-Talente des Vereins sogar in der Premiumgruppe A.
Mike Bächle fällt wohl verletzt aus.
24.01.2020
Handball-Südbadenliga
Sechs Wochen liegen für den Tabellenzweiten HGW Hofweier (23:3 Punkte) zwischen dem letzten Vorrundenspiel in Freiburg und dem am Samstag (20 Uhr) anstehenden Rückrundenstart beim TV Herbolzheim (11./9:19). 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -