Fußball-Verbandsliga

Für SV Stadelhofen gilt: Verlieren verboten!

Autor: 
Fritz Bierer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2018

Für Stadelhofens Interimstrainer Franz Benz zählt im Heimspiel gegen den SC Hofstetten nur ein Sieg, wenn man die Verbandsliga halten will. ©Stephan Hund

Während Spitzenreiter SV Linx (77 Punkte) am Mittwoch die vorgezogene Partie des 31. Spieltages in der Fußball-Verbandsliga mit 3:0 gegen den FV Lörrach-Brombach gewonnen hat und sich damit auf das SBFV-Rothaus-Pokalfinale gegen Oberligst FC Villingen am kommenden Montag vorbereiten kann, stehen zwei Ortenau-Derbys im Blickpunkt.  Bereits am heutigen Freitag gibt der Kehler FV (8./48) beim punktgleichen Tabellensiebten SC Lahr seine Visitenkarte ab. Beide Teams können »sorgenfrei« aufspielen. Dagegen hat der SV Stadelhofen (13./33) ordentlich Druck. Das Duell im Mührigwald-Sportpark gegen Schlusslicht SC Hofstetten (10) müssen die Renchtäler gewinnen, sonst droht der Sturz auf einen direkten Abstiegsplatz von dem man nur noch einen Zähler entfernt ist.
 

Lahr – Kehler FV
Heute, 18.45 Uhr

Beim Kehler FV blickt man dem heutigen Ortenau-Derby im Stadion Dammenmühle gegen den SC Lahr zuversichtlich entgegen.  »Jetzt geht es um die Tabellenplätze. Für uns ist es ein Dreikampf zwischen dem OFV, Lahr und Kehl. Klar, dass wir nach sieben ungeschlagenen Spielen jetzt den Ehrgeiz haben nachzulegen und die bestmögliche Position in der Tabelle herauszuholen«, ist Jürgen Sax optimistisch, dass die Braun-Elf in der Tabelle weiter nach oben klettern kann. »Weder nach oben noch nach unten kann was passieren – eigentlich kann man die Spiele jetzt genießen«, weiß der KFV-Sport-Vorstand. »Beide Mannschaften, Lahr und wir, können am Freitagabend auf Sieg spielen, deshalb wünsche ich mir und den Fans ein offensives  Spiel, bei dem man auch einige Tore sieht. Das wäre toll für die Zuschauer«, so Sax. 
Voraussichtlich kann KFV-Trainer  Heinz Braun auf den kompletten Kader setzen, auch wenn Arber Paqarizi und  Elyes Bounatouf die letzte Trainingseinheit nicht komplett absolvierten. »Ich bin sicher, beide sind dabei«, ist Jürgen Sax auch hier optimistisch.
Zuversicht strahlt der sportliche Leiter des KFV auch bei der Personalplanung für die kommende Saison aus. Bis Ende kommender Woche sollen die internen Planungen abgeschlossen sein. »Es sieht danach aus, dass bis auf die bereits bekannten Abgänge alle Spieler an Bord bleiben. Es gab entsprechende Zusagen, es fehlen nur noch die Unterschriften«, erklärt Sax. Auch extern ist der KFV offensichtlich wieder ein Thema. »Wir hatten vier auswärtige Spieler im Training, die haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Jetzt müssen wir abwarten, ob sie sich bei den abschließenden Gesprächen für uns entscheiden. Auch haben wir einen Stürmer, der kommende Woche seine Entscheidung uns mitteilen wird.«      

- Anzeige -

Stadelhofen – Hofstetten
Samstag, 16 Uhr

Ein Sieg, zwei Niederlagen, so die Bilanz des SV Stadelhofen seit Interimstrainer Franz Benz das Kommando übernommen hat. Ein Zähler trennt die Renchtäler von einem Abstiegsplatz – die restlichen vier Partien sind nur noch »Endspiele« um den Ligaerhalt. 
Bei der 2:4-Niederlage beim FC Auggen war die Benz-Elf über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Tabellenneunten, der den Klassenerhalt bereits sicher in der Tasche hat. Franz Benz war mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden, zumal man auf ein sehr starkes Team getroffen ist. »Leider konnten wir das 2:2 nicht halten. Ich hoffe aber, dass wir an die gute Leistung und vor allen Dingen das große Engagement anknüpfen können.«  Franz Benz weiß, dass gegen den SC  Hofstetten nur ein Sieg zählt, denn die folgenden Partien werden nicht einfacher. »Uns ist auch klar, dass Hofstetten eine kompakte Mannschaft hat, die unbeschwert aufspielen kann und dies zeigt das Team Woche für Woche. Wollen wir in der Verbandsliga bleiben, dann müssen wir gewinnen und ich kann nur sagen, dass alle dieses große Ziel erreichen wollen«, ist der Coach überzeugt.
 Personell ist Franz Benz mit der aktuellen Lage gar nicht zufrieden, weil nach seiner Ansicht Markus Kopf und Volker Springmann »zu viel Ehrgeiz hatten«. Bei beiden Stammspielern sind die alten Verletzungen wieder aufgebrochen, so dass sie definitiv gegen den SC Hofstetten fehlen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Kandidaten für die Startelf: Ob Torjäger Nils Petersen (links) und Rückkehrer Vincenzo Grifo (r.) in Frankfurt von Beginn an auflaufen, wollte Trainer Christian Streich noch nicht verraten.
vor 1 Stunde
Fußball-Bundesliga
Die Rückrunde beginnt für Fußball-Bundesligist SC Freiburg mit einem Auswärtsspiel bei der Frankfurter Eintracht (Samstag, 15.30 Uhr/Sky), die in der Hinrunde viele überrascht hat. Vor allem die sehr gut besetzte Offensive der Frankfurter überzeugte. Ob SC-Verteidiger Christian Günter dabei helfen...
vor 4 Stunden
Hallenfußball in Willstätt
Über zwei Tage hinweg (26. und 27. Januar) veranstaltet die Jugendabteilung des SC Sand ein hochkarätiges Mädchen- und Jungen-Turnier in der Hanauerlandhalle. Mannschaften aus ganz Deutschland, Frankreich und Schweiz nehmen teil.   
Die LGO-Nachwuchsathleten (hinten v. l.) Florian Schnurr, Fynn Schmid und Malik Skupin-Alfa, vorne v. l.: Anna Müller, Julia Weinzierl, Hannah Sommer und Nicole Jansen.
vor 7 Stunden
Leichtathletik
Die Sprintgruppe der LG Offenburg startete bei mehreren Wettkämpfen separat in die Hallensaison - wir sagen, wann und wo. 
Die Faustballer des FBC Offenburg haben einen Doppelspieltag.
vor 10 Stunden
Faustball-Bundesliga
Die Spieler des FBC Offenburg stehen vor dem nächsten Doppelspieltag in der 1. Bundesliga Süd: Am Samstag (19 Uhr) beim Tabellenzweiten TV Vaihingen/Enz, einen Tag später gastiert um 14 Uhr Aufsteiger TV Unterhaugstett am Sägeteich. Mit einem Sieg im Verfolgerduell wären die Ortenauer alle...
VCO-Trainer Florian Völker (l.), hier im Gespräch mit Leonie Amann, strebt mit seiner Mannschaft den 14. Sieg im 14. Saisonspiel an.
vor 13 Stunden
2. Volleyball-Bundesliga Frauen
Nach dem hart erkämpften 3:1-Erfolg in Lohhof wollen die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg (1. Platz/38 Punkte) ihre Hausaufgaben gegen den TV Waldgirmes (10./14) machen. Alles andere als ein Heimsieg des ungeschlagenen Titelverteidigers am Samstag (19.30 Uhr/Nord-West-Halle)...
vor 13 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2018/19. Diesmal: Jürgen Nigey gegen Heiko Rudolf.
Martin Wagner.
vor 16 Stunden
Kolumne
Martin Wagner (51) war WM-Teilnehmer 1994 und 1998 mit dem 1. FC Kaiserslautern Deutscher Meister. Der Offenburger hat sich Gedanken zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga gemacht. Er hat einen klaren Favoriten.
vor 18 Stunden
Hallenfußball-Turnier des SV Oberkirch
Beim 2.
Peter Strosack (24) spielt seit dieser Saison beim TuS N-Lübbecke in der 2. Handball-Bundesliga. Zuvor war Bundestrainer Christian Prokop fast zwei Jahre sein Trainer beim Bundesligisten SC DHfK Leipzig. Für die Mittelbadische Presse kommentiert der Linkshänder aus Altenheim die Handball-WM.
17.01.2019
Kolumne zur Handball-WM
Zum Abschluss der Vorrunde der Handball-WM in Deutschland und Dänemark haben die deutschen Handballer einen souveränen 31:23-Sieg in Berlin gegen Serbien eingefahren. Zweitliga-Handballer Peter Strosack, der für die Mittelbadische Presse die Handball-WM kommentiert, war mit dem deutschen Auftritt...
Paolo Scavelli fällt mit einer Hüftverletzung für den Rest der Saison aus.
17.01.2019
Handball-Südbadenliga
 Bereits an diesem Freitag (20.30 Uhr) startet Handball-Sübadenligist HC Hedos Elgersweier (3. Platz/18:8 Punkte) beim TuS Oberhausen (11./10:16) in die Rückrunde und stellt sich auf einen heißen Tanz in der Rheinmatthalle ein.   
17.01.2019
Ringer-Bezirksmeisterschaften
An den Ringer-Bezirksmeisterschaften im Freistil am vergangenen Wochenende in Kappel nahmen 18 Aktive des KSV Appenweier in den Jugendklassen B, C und D, sowie bei den Männern teil. Sie wurden von den Trainern Vanessa Wehrle, Franco Kovács und Viktor Laas betreut und sicherten sich sechs...
Florian Kneuker geht beim OFV in seine zweite Trainersaison.
17.01.2019
Fußball-Verbandsliga
Der Offenburger FV meldet  die Verlängerungen der beiden Trainer Florian Kneuker für die erste und Matthias Dautner für die zweite Mannschaft.