Fußball-Kreisliga A, Nord

FV Auenheim erwartet Primus Oberschopfheim

Autor: 
Ariane Haase
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2017

Der FV Auenheim erwartet Liga-Primus SV Oberschopfheim und hofft zumindest einen Zähler notieren zu können. ©Ulrich Marx

Nachdem bis auf die Partie Oberschopfheim gegen Ottenheim (2:0) auch in der Fußball-Kreisliga A, Nord, zuletzt der gesamte Spielbetrieb abgesagt wurde – als Nachholtermine sind der 3. und 4. März 2018 geplant – hofft man jetzt am Wochenende auf besseres Wetter. Bereits am Samstag spielen Auenheim gegen Oberschopfheim (14.30 Uhr) und um 16.15 Uhr Freistett II gegen Linx II. Alle anderen Begegnungen finden am Sonntag um 14.30 Uhr statt.

Auenheim – Oberschopfheim
Ein dickes Brett haben die abstiegsbedrohten Gastgeber am Samstag zu Bohren. Spielausschuss Roman Adler: »Falls überhaupt gespielt wird freuen wir uns auf die Gäste aus Oberschopfheim, die zwar inzwischen wieder souverän die Tabelle anführen, in letzter Zeit aber auch das ein oder andere überraschende Ergebnis produzierten. Der Liga-Primus hat Schwächen gezeigt und die werden wir versuchen zu nutzen. Man sagt ja, dass gerade im hinteren Tabellendrittel die unangenehmsten Gegner warten und so möchten wir uns präsentieren. Wir haben nichts zu verlieren. Wir brauchen aber auch dringend Punkte und werden alles geben, um etwas Zählbares in Auenheim zu behalten.«
Freistett II – Linx II
Der Freistetter Trainer Christoph Denni erwartet für sein Team eine schwierige Aufgabe: »Linx II will ja noch aufsteigen. Wir möchten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung versuchen unseren 1:0-Vorrundensieg zu wiederholen. Unsere Jungs sind zusätzlich motiviert, weil es für Sven Reichmann, für den ich ja das Traineramt übernommen habe, offiziell das letzte Spiel ist und er in Zukunft nur noch sporadisch zur Verfügung steht.« Die Gäste kassierten im Nachholspiel am Mittwoch gegen Stadelhofen II eine unglückliche Niederlage. Nach 0:3 Rückstand brachten Daniel Schaffelke und David Göser die Linxer zwar noch auf 2:3 heran, doch Gästeschlussmann Berg verhinderte mit sehenswerten Paraden den Ausgleich. Jetzt müssen die Linxer beim Förderteam des SV Freistett antreten und da hofft Coach Stefan Wendling auf eine bessere Chancenverwertung. Zudem gilt es die unglückliche 0:1-Niederlage aus der Vorrunde wettzumachen. 
Zell-Weierb. – Ödsbach
Gästespielertrainer Patrick Braun vor der Reise in die Offenburger Vorstadt. »Auf uns wartet wieder ein Spiel, in dem wir nichts zu verlieren haben. Ich hoffe, dass wir unsere Lehren aus dem Hinspiel (0:3) ziehen konnten. Individuell ist Zell-Weierbach stark besetzt. Darauf werden wir uns einstellen müssen.«
Windschläg – Sand
Beim SC Sand verbindet man die Hoffnung für die Partie in Windschläg auf doch noch ein Erfolgserlebnis mit der damals guten Leistung bei der knappen 3:4-Vorrundenniederlage. Favorit schon aufgrund des Heimvorteils sind dennoch die Gastgeber.
Legelshurst – Appenweier
Kein einfaches Spiel erwartet TuS-Trainer Dietmar Baas  »Der Gast blieb bisher unter seinen Möglichkeiten. Man hat einen guten Kader und kann in der Liga mit jedem Gegner mithalten. Das Spiel in Appenweier (3:3) haben bei uns alle bestimmt noch in Erinnerung. Wir stehen zurzeit mit 20 Punkten auf Platz neun und dies ist kein Ruhekissen. Damit wir die Punkte behalten müssen wir Einsatzbereitschaft zeigen und voll konzentriert sein.«
Punkten möchten natürlich auch die Gäste vom SV Appenweier. Trainer Michael Berger: »Im letzten Spiel 2017 wollen wir natürlich etwas Zählbares mitnehmen, denn dieses Ergebnis müssen wir in der ganzen Winterpause mit uns tragen. Meine Mannschaft weiß genau um was es geht und in welcher Situation wir sind. In Legelshurst wird uns absolut nichts geschenkt und dementsprechend müssen wir auftreten.« 
Tiergarten – Renchen
In Tiergarten bleiben die Platzverhältnisse angesichts des Wetters schwierig. Spielausschuss Philipp Ell: »Falls gespielt wird ist Renchen natürlich eine harte Nuss. Das Team um Spielertrainer Francis Makaya kommt immer besser in Schwung und steht in der Tabelle direkt hinter uns. Im Hinspiel haben wir dort nach schwacher Leistung 0:4 verloren. Wir haben also etwas gutzumachen. Ich erwarte ein intensives Spiel. Personell werden wir am Freitag nach dem Abschlusstraining wissen, wie sich unser Kader zusammensetzt.« Eine knifflige Aufgabe erwartet Gästevorsitzender Gerhard Schrempp: »Die Spielabsagen bringen uns total durcheinander. So wie die Wetterlage sich abzeichnet bleibt abzuwarten ob dieses Jahr nochmal angepfiffen wird. In Tiergarten haben wir uns immer schwer getan und wir werden uns sehr anstrengen müssen um was Zählbares zu erreichen.«
FV Wagshurst – Stadelhofen II
Die heimstarken Gastgeber werden sicher alles versuchen, um die 0:1-Niederlage aus der Vorrunde wettzumachen. So einfach wird das aber nicht werden, denn die junge Gästetruppe  aus dem Renchtal reist nach ihren 3:2-Sieg im Nachholspiel am Mittwoch bei der hoch gehandelten Linxer Reserve bestimmt mit viel Selbstvertrauen an. SVS-Trainer Christian Wolf: »Für uns war einfach nur wichtig, endlich einmal wieder mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Es war in Linx ein großes Spiel meiner Truppe gegen einen klasse Gegner und wir hatten letztendlich auch das Quäntchen Glück auf unserer Seite, welches man gegen ein Spitzenteam haben muss. In Wagshurst wartet eine enorm heimstarke Truppe auf uns und es gibt ein Wiedersehen mit meinem ehemaligen Teamkollegen Tobias Mohr«.aha

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

DIe U14 (hinten v. l.): Lorena Frühn, Flavia Daniels, Annika Fritsch. Vorne v. l.: Lelia Vollmer, Marie Baars.
Leichtathletik
vor 2 Stunden
Am Wochenende fanden in Langensteinbach die Finals der badischen Mannschaftsmeisterschaften der Leichtathleten statt. Die StG Kinzigtal, bestehend aus dem TV Ohlsbach, TV Gengenbach und der DJK Welschensteinach, war mit zwei Mannschaften der weiblichen U16 und U14 vertreten. 
Harry Hölzer (Offenburg) griff am Wochenende für Deutschland zum Schläger.
Hockey
vor 5 Stunden
Bei gutem Wetter erlebten Spieler und Zuschauer am Wochenende beim ETSV Offenburg im Schaible-Stadion ein echtes Hockeyfest – dabei gab es sogar zwei Masters-Länderspiele zu sehen. Mit dabei war auch der Offenburger Harry Hölzer.
Benedikt Benz von der RSG Offenburg-Fessenbach kontrollierte das Short-Track-Rennen in Freudenstadt.
Radsport
vor 8 Stunden
Kurz vor dem Ende der diesjährigen Mountainbike- und Straßenradsaison hat der Nachwuchs der RSG Offenburg-Fessenbach in Freudenstadt und Rheinstetten nochmals Erfolge gefeiert.
Mountainbike
vor 13 Stunden
In der MTB-Bundesliga in Freudenstadt gab es für die Klassen U9 bis U17 auch ein Short-Race in der Innenstadt. Stephan Mayer (U17) und Corvin Kern (U9) vom SC Hausach standen als Sieger ganz oben auf dem Podest. Marvin Mattes (U15) und Felix Kopp (U13) wurden Zweite.
Die Jung-Schiedsrichter aus Südbaden beim Lehrgang in Saig.
Lehrgang
vor 13 Stunden
27 junge Schiedsrichter kamen Schüler-Schiedsrichter-Lehrgang in Saig zusammen und konnten ihren Wissenstand prüfen und erweitern. Erneut stand der Lehrgang unter der Leitung von Andreas Klopfer und Ralf Brombacher. Auch der Spaß kam nicht zu kurz. In kleinen Wettbewerben wurde ein Gesamtsieger...
Racing-Coach Thierry Laurey hofft zumindest auf einen Punktgewinn in Marseille.
Fußball in Frankreich
vor 13 Stunden
Bereits am Mittwochabend (20 Uhr/live auf DAZN) muss Racing Straßburg in der 1. französischen Fußball-Liga beim Spitzenclub Olympique Marseille antreten und dürfte dort auf eine höchst motivierte Heimelf treffen. 
Felix Bauer konnte erneut überzeugen.
Radsport
vor 13 Stunden
Beim abschließenden Jugend-Sichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) in Holtensen/Niedersachsen galt es für den aus Oberweier stammenden Felix Bauer vom RSV Hofweier den 9,4 km langen Rundkurs neunmal zu umrunden. 
Fußball-Bundesliga
vor 18 Stunden
Der SC Freiburg hat beim 1:0 (0:0) gegen den Tabellenletzten FC Schalke 04 den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Im ausverkauften Schwarzwald-Stadion schoss Florian Niederlechner das Tor des Abends.
KSC-Trainer Alois Schwartz kann in Aalen das gleiche Personal wie beim jüngsten Heimsieg gegen Uerdingen einsetzen.
Fußball, 3. Liga
vor 20 Stunden
Defensiv ist der Karlsruher SC schon beinahe wieder das, was er in der vergangenen Saison war: die abwehrstärkste Mannschaft der Dritten Fußball-Liga. Aktuell hat nur der Tabellen- dritte VfL Osnabrück weniger Gegentreffer zu Buche stehen (fünf) als die Mannschaft von KSC-Trainer Alois Schwartz (...
Paul Wörner erreichte zum dritten Mal in dieser Saison das Halbfinale bei einem ITF-Future-Turnier.
Tennis
vor 23 Stunden
Tennisprofi Paul Wörner hat den nächsten Turniererfolg gefeiert und sich damit seine bisher beste Position auf der ATP-Weltrangliste erspielt.
Carity-Fußballspiel für krebskranke Kinder in Neumühl
25.09.2018
Der Sportplatz des B-Kreisligisten SV Neumühl wird am Mittwoch, 3. Oktober, Treffpunkt alter Fußball-Größen. Um 16.30 Uhr trifft eine SV Neumühl-Ortenau-Auswahl  auf die Traditionsmannschaft des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der Erlös dieses Carity-Spiels wird dem Förderverein für...
Daniel Schlager.
Fußball
25.09.2018
Mit nur 28 Jahren hat Daniel Schlager, Schiedsrichter des FC Rastatt, am Samstag beim Spiel SV Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gegeben. Der »kicker« urteilte über Schlagers Spielleitung: »Gesamtnote 2 - Korrekt, per Videobeweis vor dem vermeintlichen 1:1...