Lokalsport

Gamshurst und Kappelrodeck mit schweren Heim-Aufgaben

Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2022
Kappelrodecks Trainer Marcel Halfmann erwartet ein ausgeglichenes Spiel gegen Bühlertal II.

Kappelrodecks Trainer Marcel Halfmann erwartet ein ausgeglichenes Spiel gegen Bühlertal II. ©Peter Heck

In der Kreisliga A Süd muss der SV Sasbachwalden in Varnhalt ran, während der FV Gamshurst und der FSV Kappelrodeck-Waldulm zwar vor eigenem Publikum antreten dürfen, sich gegen unbequeme Gegner allerdings nicht in der Favoritenrolle sehen.

FV Gamshurst – SV Weitenung (Sonntag, 15 Uhr)

Der FV Gamshurst trifft auf die Defensivkünstler aus dem Bühler Stadtteil, die als Favorit in die Partie gehen. Das Team von Spielertrainer Marko Kesch ist nicht gerade ein Lieblingsgegner des FV Gamshurst, allzu oft zog man in den letzten Jahren den Kürzeren. „Der SV Weitenung hat eine kompakte Defensive sowie einen gefährlichen Angriff, und dies ist die Grundlage für deren Erfolge. Wir haben aber den Anspruch, zu Hause zu punkten, dafür müssen wir über die gesamte Spielzeit hellwach sein und alles abrufen“, fordert FVG-Trainer Tobias Mohr. Allerdings hat er einige Ausfälle zu verzeichnen. Neben den langzeitverletzten Gabriel Pasenau, Karim Boucena und Noah Walzer fehlen weiter Samuel Schmieder und Heiko Müller, dafür ist Urlaubrückkehrer Kevin Sackmann wieder an Bord.

FSV Kappelrodeck-Waldulm – SV Bühlertal II (Sonntag, 15 Uhr)

Wie erwartet war für den stark ersatzgeschwächten FSV Kappelrodeck-Waldulm im Derby gegen Gamshurst nichts zu holen. Auch gegen die Bühlertaler Verbandsliga-Reserve wartet eine schwere Aufgabe auf die Kappler. „Ein sehr starker Aufsteiger mit einer massiven Präsenz im Angriffsdrittel“, hat FSV-Trainer Marcel Halfmann beobachtet. „Auch wenn der Trend gegen uns spricht“, sagt der Coach, „erwarte ich ein ausgeglichenes Spiel. Wir werden alles versuchen, insbesondere um konzentrierter und zielstrebiger nach vorne zu spielen. Wenn das klappt, hoffe ich, dass wir am Sonntag was holen können.“

FC Varnhalt – SV Sasbachwalden (Sonntag, 15 Uhr)

Eine hohe Hürde muss der SV Sasbachwalden am Sonntag beim FC Varnhalt nehmen. Die Gastgeber sind auf dem eigenen Kunstrasen extrem heimstark und zählen nach Platz drei im Vorjahr auch in dieser Saison wieder zu den Aufstiegsfavoriten. Ähnlich wie beim SVS verlief der Saisonstart der Rebländer recht durchwachsen. Aktuell liegt das Team von Trainer Lars Kunz mit elf Punkten auf dem siebten Rang.Zwei Zähler mehr hat der SV Sasbachwalden auf dem Konto, der seine kleine Formkrise mit einem knappen 4:3-Heimerfolg gegen den SV Ulm II beendet hat. Gegen Ulm trat die Schweiger-Elf endlich wieder als geschlossene Einheit auf und verdiente sich den Sieg durch eine hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft. Trotz einer kräftezehrenden englischen Woche mit dem Pokalspiel in Michelbach gilt es, diese Tugenden auch in Varnhalt wieder auf den Platz zu bringen.

Die weiteren Begegnungen:

- Anzeige -

FC Germania Schwarzach - FV Sandweier (Samstag, 15.30 Uhr)

SV Ulm II - Kickers Baden-Baden (Sonntag, 13.15 Uhr)

VfB Bühl II - SC Eisental (Sonntag, 15 Uhr)

SV Vimbuch - SV Scherzheim (Sonntag, 15 Uhr)

TuS Hügelsheim - SV Leiberstung (Sonntag, 15 Uhr)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Krank: SC-Trainer Christian Streich.
vor 4 Stunden
Lokalsport
Europa League: Beim zweiten Gruppen-Heimspiel gegen den FC Nantes fällt Trainer Christian Streich wegen Corona aus. Auch die Co-Trainer Lars Voßler und Florian Bruns sind in Isolation.
Groß war der Jubel beim TuS Altenheim nach dem ersten Sieg in der Oberliga, am Samstag soll der zweite folgen - diesmal in fremder Halle.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Nachdem dem TuS Altenheim im dritten Anlauf der erste Oberliga-Sieg in heimischer Halle gegen den TuS Steißlingen gelang, rechnet sich die Ried-Sieben auch am Samstag (20 Uhr) im Auswärtsspiel bei Mitaufsteiger TSV Wolfschlugen etwas aus.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Der Süd-Landesligist trifft am kommenden Sonntag (16.30 Uhr) im Heimspiel auf die SG Waldkirch/ Denzlingen, welche aktuell mit  2:4 Punkten den 10. Tabellenplatz belegt.
Die Männer der HSG Freiburg bejubeln den Erfolg bei der HSG Dreiland II.
vor 5 Stunden
Lokalsport
Gelungener Auftakt mit 32:23 der Herren I in der Bezirksklasse Freiburg-Oberrhein bei der Reserve der HSG Dreiland II.
Der kranke Lukas Martin (vorne) fehlt dem SV Linx weiterhin.
vor 7 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Am 10. Spieltag der Fußball-Verbandsliga hofft der Aufsteiger in Denzlingen ebenso auf Zählbares wie der Kehler FV in Elzach. Der SV Linx ist zu Hause gegen Waldkirch Favorit. Der SC Lahr empfängt Schlusslicht Bühlertal mit einem neuem Trainer-Duo.
Meike Freudenreich mit ihrer Startnummer.
vor 8 Stunden
Leichtathletik
Die Schutterwälder Leichtathletin im Trikot der Roadrunners Südbaden wird beim Halbmarathon in Bestzeit Sechste.
vor 10 Stunden
Lokalsport
Nach einem positiven Corona-Test fehlt Trainer Christian Streich im Europa-League-Heimspiel des SC Freiburg gegen den FC Nantes. Wer die Mannschaft am Donnerstag betreut, ist noch nicht ganz klar.
Lia Scalambrino zeigte tolle Matches.
vor 10 Stunden
Tennis
Die Jugendspielerin Lia Scalambrino des Tennisclub Rot-Weiß Achern konnte einen tollen Erfolg erringen, sie wurde bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U11 bis U18 Vizemeisterin in der Altersklasse U14.
Sands Büsra Kuru (l.) im Zweikampf mit Nürnbergs Jessica May (r.). Im Hintergrund beobachtet Sands Emely Evels die Szene.
vor 11 Stunden
Alexander Fischinger eilte nach dem Schlusspfiff des Frauenfußball-Zweitligaspiels zwischen dem SC Sand und dem 1. FC Nürnberg und den ersten Worten nach dem 1:1 (0:0) an seine Mannschaft umgehend in sein Arbeitszimmer.
Felix Kurz krönte seine erfolgreiche Saison mit dem Gesamtsieg beim Schwarzwälder MTB-Cup.
vor 11 Stunden
Mountainbike
Nachwuchs des SC Hausach sahnt zum Saisonfinale beim Schwarzwälder MTB-Cup kräftig ab. Zahlreiche Siegerpodestplätze. Anna Hoferer erneut souverän in der U9.
Keine einfachen Bedingungen hatten Lukas Ehrle und Co. am Jenner in Berchtesgaden.
vor 11 Stunden
Leichtathletik
Der Athlet von der LG Brandenkopf zeigt eine starker Vorstellung bei den nationalen Berglauf-Meisterschaften in Berchtesgaden.
Timo Koger (r.) holte in Mühlenbach vier Punkte für den KSV Appenweier
vor 14 Stunden
Ringer-Oberliga
Am Samstag trat die Mannschaft vom Ringer-Oberligisten KSV Appenweier zum Auftakt des Doppelkampf-Wochenendes auswärts beim VfK Mühlenbach an. Hier gelang der jungen Truppe der vierte Sieg in Folge. Am Montag in Adelhausen musste sich der KSV dann geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    30.09.2022
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    30.09.2022
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.