Tennis

Großer Kampf um wichtige Punkte in Zell a. H.

Autor: 
mhu
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2019
Markus Furtwengler musste sich im Herren-Finale dem 15-jährigen Max-William Kanz geschlagen geben.

Markus Furtwengler musste sich im Herren-Finale dem 15-jährigen Max-William Kanz geschlagen geben. ©Verein

 Am Wochenende wurden auf den Tennisanlagen des TC Zell 2005 und TC Oberharmersbach die 6. MatchMore Harmersbach Open ausgetragen. 60 Spieler kämpften in vier Kategorien um den Turniersieg und Punkte für die Leistungsklassen.

 

Bis zur Neuberechnung am 1. Oktober sind zahlreiche Tennisspieler noch auf der Jagd nach LK-Punkten. Auch bei den 6. Harmersbach Open wurde hart gefightet, bis die Turniersieger feststanden. In der Herren-Konkurrenz spielte sich der topgesetzte Markus Furtwengler vom TC Oberharmersbach souverän ins Halbfinale und setzte sich gegen Fabian Ball (TC Elchesheim-Illingen) deutlich in zwei Sätzen durch. Im Endspiel traf er auf den 15-jährigen Max-William Kanz vom TC Baiersbronn, der zuvor mit Max Roser (TC RW Achern) die Nummer zwei der Setzliste ausgeschaltet hatte. Kanz setzte seine beeindruckende Siegesserie auch im Finale fort und bezwang Furtwengler glatt mit 6:1, 6:3.

Herren 50 stark besetzt

Sehr stark besetzt war die Konkurrenz der Herren 50. Als Favorit ging Hans-Peter Fischer vom TC Ottenhöfen ins Turnier, doch im Halbfinale fand er im stark aufspielenden Dirk Heiderich (TC Gundelfingen) seinen Meister. Bis zum letzten Ballwechsel spannend war die zweite Partie der Vorschlussrunde, wo sich der langjährige Zeller Ingo Auer (TC RW Baden-Baden) mit 6:4, 2:6, 10:8 gegen Raphael Parmentier vom TC Schutterwald durchsetzte. Im Finale hielt Auer vor allem im ersten Satz gut mit, am Ende behielt Heiderich aber mit 6:4, 6:2 die Oberhand.

Enge Matches bei den Herren 60

- Anzeige -

Bei den Herren 60 gab es schon in der Gruppenphase zahlreiche enge und lange Matches. Im Halbfinale besiegte Gerd Siebeneicher (TC SW Kehl) den Freiburger Stephan Klein mit 6:3, 6:1, während Klaus Weis im clubinternen Schutterwälder Duell mit 10:8 im Match-Tiebreak gegen Reimund Hilberer das bessere Ende für sich hatte. Auch das Endspiel wurde erst in den letzten Ballwechseln entschieden. Nach über zwei Stunden setzte sich Siebeneicher mit 3:6, 7:6, 11:9 durch.

Überraschung bei den Damen

In der Damen-Konkurrenz waren die vier topgesetzten Spielerinnen schon vor dem Halbfinale ausgeschieden. In der Runde der letzte Vier besiegte Diana Blum (TV Kenzingen) die Willstätterin Hanna Steinmetz knapp mit 10:7 im Match-Tiebreak. Keine Chance hatte dagegen Kristin Lehmann vom TC Oberharmersbach gegen die erst 13-jährige Hannah Laske aus dem württembergischen Holzgerlingen. Das Finale musste wegen des einsetzenden Regens in der Halle beendet werden. Der Teenager krönte ein starkes Turnierwochenende mit dem 6:2, 3:6, 11:9-Sieg.

 

Info

Ergebnisse

Herren, Halbfinale: Markus Furtwengler (TC Oberharmersbach) – Fabian Ball (TC Elchesheim-Illingen) 6:1, 6:4; Max-William Kanz (TC Baiersbronn) – Max Roser (TC RW Achern) 6:0, 6:2 – Finale: Kanz – Furtwengler 6:1, 6:3 – Nebenrunde, Finale: Ewald Jeckel (PSG Pforzheim) – Paolo Santamaria (ETSV Offenburg) 6:3, 7:6

Herren 50, Halbfinale: Dirk Heiderich (TC Gundelfingen) – Hans-Peter Fischer (TC Ottenhöfen) 6:1, 6:3; Ingo Auer (TC RW Baden-Baden) – Raphael Parmentier (TC Schutterwald) 6:4, 2:6, 10:8 – Finale: Heiderich – Auer 6:4, 6:2 – Nebenrunde, Finale: Michael Kunkel (TC GW Neustadt) – Oliver Lingg (TC March) 6:1, 6:3

Herren 60, Halbfinale: Gerd Siebeneicher (TC SW Kehl) – Stephan Klein (TC Freiburg-Schönberg) 6:3, 6:1; Klaus Weis (TC Schutterwald) – Reimund Hilberer (TC Schutterwald) 6:2, 2:6, 10:8 – Finale: Siebeneicher – Weis 3:6, 7:6, 11:9 – Nebenrunde, Finale: Eberhard Grühn (SV Schopfheim) – Erwin Furtwengler (TC Nordrach) 6:3, 6:2

Damen, Halbfinale: Diana Blum (TV Kenzingen) – Hanna Steinmetz (TV Willstätt) 6:1, 4:6, 10:7; Hannah Laske (TA SV Holzgerlingen) – Kristin Lehmann (TC Oberharmersbach) 6:0, 6:2 – Finale: Laske – Blum 6:2, 3:6, 11:9, Nebenrunde, Finale: Petra Brosemer (TC Zell 2005) – Lidija Parmentier (TC Schutterwald) 7:5, 6:3

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 1 Stunde
Motorrad-Trial
Beim letzten EM-Lauf im Motorradtrial in Tschechien kam  Joschka Kraft vom MSC Hornberg in der Klasse »Junior Cup« in die Top-Ten und landete in der Endwertung dieser Europameisterschaften auf Rang 9.
vor 1 Stunde
Fußball-Bezirksliga Offenburg
Für die Fußball-Bezirksliga-Club im Verbreitungsgebiet gilt es nach den Auftaktniederlagen jetzt zu punkten. Bereits am Samstag um 17 Uhr gastiert der VfR Willstätt in Zell am Harmersbach und trifft dort auf einen Gegner, gegen den zumindest ein Remis drin sein sollte. Während die Spiele des SV...
Wieder fit: Daniel Schliedermann soll den TV Willstätt am Samstag zum ersten Saisonsieg führen.
vor 10 Stunden
3. Handball-Bundesliga Süd
Für die Handballer des TV Willstätt wird am Samstag die zweite Saison in Folge in der 3. Handball-Bundesliga Süd angepfiffen. Der TuS Fürstenfeldbruck gibt um 20 Uhr in der Hanauerlandhalle seine Visitenkarte ab.  
Auf Ousman Bojang (v.), Doppeltorschütze im Auftaktspiel, ruhen die Offensivhoffnungen des SC Lahr auch in Pfullendorf.
vor 13 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Nach dem torreichen Saisonstart gegen den Kehler FV bestreitet der SC Lahr am Samstag (17.30 Uhr) 150 Kilometer entfernt beim SC Pfullendorf sein erstes Auswärtsspiel der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga.   
vor 14 Stunden
Fußball-Kreisliga A, Nord
Der SV Linx II bleibt auch nach dem zweiten Saisonspiel ungeschlagener Tabellenführer. Das Spiel am Mittwochabend hätte aber zwei Sieger verdient, denn was in den 94 Spielminuten abgelaufen ist, das war Offensivfußball total. Insgesamt 13 Tore, darunter drei Strafstöße und das für eine günstige...
Stellen sich auf einen heißen Tanz in Radolfzell ein: OFV-Trainer Florian Kneuker (l.) und Luca Kehl.
vor 16 Stunden
Fußball-Verbandsliga
 Nach dem gelungenen Saisonstart mit dem 4:2-Heimsieg gegen den SV Bühlertal hat Fußball-Verbandsligist Offenburger FV am Samstag (14.30 Uhr) beim heimstarken FC Radolfzell eine hohe Auswärtshürde vor der Brust.  
Ab Samstag galoppieren die Pferde wieder im Rahmen der Großen Woche vor dem genial aufeinander abgestimmten Gebäude-Ensemble auf der Rennbahn in Iffezheim.
vor 18 Stunden
Galopp
Sechs Renntage mit sechs Gruppe-Rennen, 1,25 Millionen Euro Preisgeld und ein großes Unterhaltungsprogramm – das ist die Große Woche von Samstag bis 1. September auf der Galopprennbahn in Iffezheim. Es gilt als bedeutendstes Meeting in Deutschland.
vor 22 Stunden
Motorradsport
Beim letzten Lauf zur Deutschen Sidecar-Meisterschaft in Gerstetten traten 24 Teams an, darunter Paul Schneider und Benjamin Schwidder vom MSC Hornberg. Das Duett aus Gutach erzielte gute Platzierungen. 
22.08.2019
Fußball
Nach dem unentschiedenen Derby um die Hausmacht in der Ortenau geht es für die Oberligisten SV Linx und SV Ober­achern am 3. Spieltag wieder in unterschiedliche Richtungen, wobei beide das gleiche Ziel haben: den ersten Saisonsieg.  
Der Offenburger FV – hier im vergangenen Jahr mit Toni Heizmann (links) und Marco Maier (rechts) – stellt zwei Teams beim Bernd-Schmider-Gedächtnisturnier.
21.08.2019
Jugendfußball
Das hochkarätig besetzte Bernd-Schmider-Gedächtnisturnier wird am Samstag zum neunten Mal vom Offenburger FV ausgetragen. Trotz der Sommerferienzeit nehmen viele Jugendmannschaften von Profivereinen aus der näheren Umgebung teil.
21.08.2019
Unter der Lupe: SG Schenkenzell/Schiltach (Handball-Landesliga Süd)
Aller guter Dinge sind drei: Dieses alte Sprichwort soll für die neue Saison der Handballer der SG Schenkenzell/Schiltach in der Landesliga Süd gelten. Trainer Jochen Kilguß geht nach seiner Rückkehr zum Heimatverein bereits in seine dritte Spielzeit – mit einem veränderten Kader, der mindestens...
Das Lahrer Duo bei der Schwimm-WM der Masters in Südkorea: Susanne Reibel-Oberle (l.) und Ursula Schröck.
21.08.2019
Schwimmen
Eine Woche nach Beendigung der offenen Schwimm-WM im südkoreanischen Gwangju begann an gleicher Stelle die Weltmeisterschaft der Masters für Ü 25-Sportler in Altersklassen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...