Kunstradsport

Gutachs Duo Nattmann/Wurth startet mit Weltcup-Sieg in Saison

Autor: 
Karin Wurth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Titelverteidigerinnen wieder vorne: Caroline Wurth (von links) und Sophie-Marie Nattmann freuten sich bei der Siegerehrung in Prag über ihren fünften Weltcup-Sieg in Serie. ©Karin Wurth

Ihren fünften Weltcup-Sieg in Folge feierten Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth, das Kunstradpaar vom RSV Gutach, beim Auftakt der Weltcup-Serie 2019 in Prag.

Ein weiteres Mal trafen sich die Elite-Kunstradfahrer in Prag zum Auftakt der zweiten Weltcup-Serie. Es waren 39 Starts und mehr Teilnehmer als bei der Premiere 2018, die  an der Moldau in der kleinen Sporthalle des TJ Pankrac aufmarschierten. Aus zwölf Nationen kamen die Radartisten im Einer-, Zweier und Vierer-Kunstradfahren zum ersten Wettbewerb der vierteiligen Wettkampfserie 2019. Da sich die Teilnahme an der Qualifizierung zur Weltmeisterschaft 2018 orientiert, war am Samstag fast die komplette Weltklasse am Start, die Weltmeister und Vize-Weltmeister von Lüttich gaben sich ein kleines Stelldichein. Seit dem belgischen Großereignis im vorigen Jahr fuhren die meisten Elite-Sportler ihr Trainingspensum etwas zurück und gönnten sich eine Wettkampfpause, um mit frischen Kräften in die neue Saison zu starten. 

Schon jetzt in Top-Form

Umso überraschender war, dass das Gutacher RSV-Paar Sophie-Marie Nattmann und Caroline Wurth mit einem so starken Ergebnis ihren fünften Weltcup-Sieg in Folge feiern konnten. Die Elemente ihrer Kür präsentierten beide bestens, allein bei der Abstimmung aufeinander hakte es noch etwas. »Wir haben uns gut auf den Boden einstellen und die Routine aus der letzten Saison ausspielen können«, sagte Caroline Wurth, »die Kür haben wir mit drei neuen Übungen erweitert: Lenkerdrehung auf einem und zwei Rädern sowie Kehrreitsitzsteigermühledrehung«. Die aktuellen Deutschen Meisterinnen lieferten eine überzeugende Vorstellung ab, obwohl sie zurzeit noch nicht in Höchstform sind. Mit 140,49 herausgefahrenen Punkten legten sie nun zu Saisonbeginn die Messlatte für die Zweier-Paare ziemlich hoch. Bei der Siegerehrung bekamen sie ein weiteres Leader-Shirt übergestreift. 

- Anzeige -

Drei der sechs deutschen Zweier-Paare kämpften um die Podestplätze. Ihre schärfsten Konkurrentinnen, die Weltmeisterinnen 2018 Lisa und Lena Bringsken (127,57) vom RCV Böhl-Iggelheim/Pfalz, konnten mit ihrer Kür nicht dominieren. Dahinter platzierte sich das Duo Selina Marquardt/Helen Vordermeier (RV Oberjesingen/112,54). Danach folgten die Zweier aus der Schweiz (104,02) und vom elsässischen VC Schiltigheim (81,84) sowie das Paar aus der Slowakei (55,45).

Weltrekord geknackt

Bei den Einer-Frauen knackte die deutsche Meisterin Milena Slupina aus Bayern mit einer herausragenden Leistung den Weltrekord mit 194,31 Punkten.
Rolf Halter vom Förderverein Indoorcycling Worldwide informierte auf der BDR-Homepage »rad-net« übrigens: »Jetzt arbeiten wir an einem Marketingkonzept, um die finanziellen Möglichkeiten für die Ausrichter und Teilnehmer zu verbessern. Es liegen für die nächsten Jahre genügend Anfragen vor, um die Wettkampfreihe weiterführen zu können«. Die nächsten Weltcups sind am 25. Mai in Merelbeke (Belgien) und 10. August in Bokod (Ungarn). Das Finale soll wieder im württembergischen Erlenbach am 30. November sein, zu dem auch die asiatischen Sportler anreisen, um eine Woche später bei der WM in Basel antreten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Patrick Klebach (vordere Reihe rechts) freute sich mit den erfolgreichen Teilnehmern der internationalen baden-württembergischen Taekwondo-Meisterschaften in Elgersweier.
vor 9 Minuten
Taekwondo
Am vergangenen Samstag richtete die Taekwondo-Schule Klebach aus Offenburg-Albersbösch bereits zum zwölften Mal die internationale baden-württembergische Taekwondo-Meisterschaft in Offenburg-Elgersweier aus.
Die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg musste am Samstag in Dettingen ihre dritte Saisonniederlage in der Volleyball-Regionalliga hinnehmen.
vor 9 Minuten
Volleyball-Regionalliga
Durch ihre dritte Saisonniederlage beim 1:3 (25:16, 19:25, 18:25, 15:25) beim TTV Dettingen musste die zweite Frauenmannschaft des VC Offenburg einen Spieltag vor Schluss den Platz an der Tabellenspitze der Volleyball-Regionalliga dem Meisterschaftskonkurrenten VfB Ulm überlassen.  
vor 9 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit dem 26:24 (13:11)-Auswärtssieg am Samstag beim BSV Phönix Sinzheim II gelang dem stark abstiegsbedrohten TuS Großweier der zweite Erfolg in Serie. 
vor 9 Minuten
Turn-Verbandsliga
Die Turn-Wettkampfgemeinschaft (WKG) Sasbach/Renchtal gewann in der Turn-Verbandsliga den Heimkampf  gegen den FC Viktoria Hettingen mit 263,30:257,80 (Gerätepunkte 10:2).
vor 9 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Bei der Südbadenliga-Reserve des HGW Hofweier kassierten die Landesliga-Handballer der Kehler Turnerschaft am Sonntag eine 33:38 (10:18)-Niederlage.  Nach einer schwachen ersten Halbzeit, kämpfte die TS Kehl sich in die Partie zurück, konnte jedoch am Ende nicht mehr die entscheidenden Pulse setzen...
vor 9 Minuten
Handball-Landesliga Nord
Mit einer 18:24 (8:13)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballer des TuS Oppenau am Samstag vom Gastspiel in der Sandweieierer Rheintalhalle gegen den TVS Baden-Baden II zurück und haben sich auf dem Abstiegsrelegationsplatz festgesetzt. Auf der anderen Seite setzte die Drittliga-Reserve aus der...
Renchens Torwart Ismael Akbas (rechts) sorgte am Samstag in Linx für große Aufregung.
vor 7 Stunden
Während Spiel mit Heli in Klinik gebracht
Nachdem Ismael Akbas vom Fußball-A-Kreisligisten SV Renchen am Samstag mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, konnte der 22-jährige Torhüter am Montag Entwarnung geben.
vor 10 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Beim SV Hausach ist inzwischen die »Zukunftswerkstatt« abgeschlossen. In öffentlichen Veranstaltungen und dann hinter den Kulissen wurden beim abstiegsbedrohten Fußball-Bezirksligisten eine neue Vorstandsstruktur ausgearbeitet und dafür auch interessierte Verantwortungsträger gefunden. Am 5. April...
Nach dem 9:3-Sieg über Ketsch richten die TTSF Hohberg um Raphael Becker den Fokus aufs Spitzenspiel.
vor 13 Stunden
Tischtennis-Badenliga
Eine Woche vor dem Spitzenspiel in der Tischtennis-Badenliga hat die erste Mannschaft der TTSF Hohberg einen 9:3-Pflichtsieg gegen den 1. TTC Ketsch eingefahren. Obwohl die Gäste ohne ihr vorderes Paarkreuz in die Ortenau angereist waren, tat sich die Hohberger Mannschaft lange schwer. 
vor 16 Stunden
25. Achertalpokal des Schachclubs Ottenhöfen-Seebach
Thilo Ehmann (SF Sasbach) dominierte beim 25. Achertalpokal, den der Schachclubs Ottenhöfen-Seebach (SCOS) in seinen Vereinsräumen veranstaltete. Platz zwei belegte Kyamuran Mestan vom gastgebenden SCOS.  
Johanna Müller-Scheffsky glänzte beim Sieg des VC Offenburg in Neuwied in Abwehr und Annahme.
vor 19 Stunden
Volleyball, 2. Bundesliga
Die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg haben auch die schwere Hürde VC Neuwied erfolgreich genommen. Beim Tabellendritten in Rheinland-Pfalz siegte der designierte Meister aus der Ortenau am Samstagabend mit 3:1 (25:23, 25:14, 20:25, 25:21) und ist nur noch drei Siege davon...
Oberacherns Evans Erius (l.) machte in Backnang ein starkes Spiel.
vor 22 Stunden
Fußball-Oberliga
Enttäuschung für den SV Oberachern: Nach den ersten Auswärtspunkten in dieser Saison vor 14 Tagen beim 5:0 in Ilshofen wollten die Achertäler eigentlich am Samstag beim Viertletzten TSG Backnang nachlegen. Nach schlechtem Beginn glich das Team von Trainer Mark Lerandy zwar bis zur Pause zum 2:2 aus...