Handball-Südbadenliga

Harte Nuss für HSG Hanauerland

pha
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2023
Clement Daul (r.) und die HSG Hanauerland wollen nach der Heimpleite Wiedergutmachung betreiben.

Clement Daul (r.) und die HSG Hanauerland wollen nach der Heimpleite Wiedergutmachung betreiben. ©pha

Am Sonntag (17 Uhr) reisen die Südbadenliga-Aufsteiger der HSG Hanauerland (13. Tabellenplatz/2:18 Punkte) zur heimstarken SG Kappelwindeck/Steinbach (11. Platz/6:12 Punkte). 

Die HSG ist zwar nicht in einer Zeitschleife gefangen, doch seit immerhin fünf Spielen sieglos. Statt erfrischendem Offensiv-Handball zeigte die Reith-Sieben zuletzt gegen Meißenheim einen schwachen Auftritt. Hatte man sich nach dem fulminanten 39:24 Sieg bei der SG Scutro auf dem Weg der Besserung gesehen, gleichen sich die negativen Ereignisse an den vergangenen Spieltagen. Personell öffnet sich jede Woche für das Trainergespann Reith/Kepes zwar ein neues Kapitel, doch wer tatsächlich bei den Spielen dabei sein kann, bleibt fraglich. Zudem verpasste es das verbleibende Aufgebot in den entscheidenden Phasen, die sogenannten Big Points zu machen. „Ich hoffe, dass wir am Sonntag unsere Fähigkeiten besser abrufen können. Die SG hat am letzten Spieltag personalbedingt deutlich das Derby gegen Sinzheim verloren und wird auf sofortige Wiedergutmachung vor eigenem Publikum aus sein. Diese Situation kennen wir ja zwischenzeitlich auch, gegen uns werden sie wieder komplett sein“, war hierzu der sarkastische Kommentar von HSG-Trainer Jochen Reith.

- Anzeige -

Sein Gegenüber Sigurjón Sigurðsson, gleichzeitig Trainer der männlichen A-Jugend bei der HSG Hanauerland, hatte mit der SG bereits die hochgehandelte Konstanzer Reserve am Rande einer Niederlage, gewann gegen  Freudenstadt/Baiersbronn, Altenheim und  Meißenheim. Zuletzt gab es im Derby gegen Sinzheim jedoch eine herbe 24:37 (10:19)-Niederlage. Die SG Kappelwindeck/Steinbach hatte aber auf fünf Positionen umstellen müssen. Dennoch macht die langjährige Erfahrung in der Südbadenliga die SG zu einer schwer zu knackenden Nuss, zumal sie sich vor eigenem Publikum meist noch etwas stärker präsentiert.

Das Spiel und nicht einen Schönheitspreis möchte die HSG in der Halle 2 der Südbadischen Sportschule gewinnen. Oberste Prämisse wird eine konzentrierte Einstellung von Anfang an sein und unmotivierte Würfe zu unterlassen. Im Energiesparmodus wird in der Südbadenliga weiterhin nichts zu holen sein. Die Rebland-SG nutzt Fehler der Gegner exzessiv aus und beherrscht ein exzellentes Überzahlspiel. Spielt die SG in der Abwehr komplett mit dem Mittelblock Schreck/Schmitt, wird es für die Offensivabteilung der HSG eine Herausforderung sein, zu Toren zu kommen. „Zum Thema Kader kann ich eigentlich schon obligatorisch unter der Woche noch nicht viel sagen. Definitiv spielen wir weiterhin ohne Bechtold und Greyenbuhl“, teilt Reith mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Will in die Playoffs: SIG-Trainer Massimo Cancellieri.
vor 38 Minuten
Straßburg
 Nach der 18-tägigen Länderspielpause geht der Spielbetrieb für die Basketball-Profis von Straßburg IG in der 1. französischen Liga weiter.
Lukas Hauser und die TG-Hanauerland-Reserve hoffen in Kirchheim auf den ersten Saisonsieg.
vor 39 Minuten
Turnen-Oberliga
Am Sonntag zu Gast bei der ebenfalls noch sieglosen SG Kirchheim
TVS-Cheftrainer Sandro Catak (rechts) und Co-Trainer Marius Merkel bereiten den TVS akribisch auf den HC Neuenbürg vor.
vor 3 Stunden
Lokalsport
Der Oberligist startet die Aufstiegsrunde am Samstag gegen den HGC Neuenbürg.
Freiburgs Trainer Christian Streich kämpft noch mit einem grippalen Infekt, aber seine Mannschaft geht mit neuen Kräften in das Saisonhighlight gegen Bayern München.⇒Foto: picture alliance
vor 3 Stunden
Fußball
Fußball-Bundesliga: Der SC Freiburg fordert im Freitagsspiel den Branchenkrösus aus München heraus. Weil keine Straßenbahnen fahren, müssen die Fans improvisieren.
In den Startblöcken zur Rückrunde, die gleich mit einem Derby beginnt: Haslachs Nico Schwendemann (links) und Schapbachs Torjäger David Müller.
vor 4 Stunden
Fußball-Bezirksliga
Der SV Haslach erwartet am Sonntag zum Derby den SV Schapbach, der SV Steinach muss zum FSV Altdorf.
Die SG Gutach/Wolfach hat schöne Erinnerungen ans Pokal-Achtelfinale: Elias Breithaupt trifft hier beim tollen Sieg gegen Südbadenliga-Absteiger TV St. Georgen.
vor 4 Stunden
Handball
Die SG Gutach/Wolfach, Spitzenreiter der Bezirksklasse, empfängt am Freitagabend den Südbadenligisten TuS Helmlingen im Viertelfinale des Südbaden-Pokals.
Das Hinspiel gewann der FV Rammersweier um Antony Anzaldi (r.) beim SCO um Lucas Schary (l.) mit 2:1.
vor 4 Stunden
Fußball-Landesliga
In der Fußball-Landesliga steigt am Samstag das mit Spannung erwartete Duell zwischen Rammersweier und dem SCO. Auch Hofstetten und Kehl sind direkt unter Zugzwang.
Leonie Bing und Kolleginnen erwarten am Samstag Biberach.
vor 4 Stunden
Handball
Schlusslicht TG Biberach gasstiert im ersten Heimspiel der Oberliga-Abstiegsrunde bei den Zebras.
TVO-Trainer Daniel Kempf hofft, dass sein Team auch gegen den Tabellenführer an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen kann.
vor 5 Stunden
Handball-Landesliga
Am Samstag trifft der TV Oberkirch als Tabellenzweiter der Handball-Landesliga auf Spitzenreiter SG Ohlsbach/Elgersweier, gegen den es im Oktober die letzte Niederlage gab.
Manuel Schnurr und der ASV Ottenhöfen haben die Favoritenrolle inne.
vor 6 Stunden
Handball-Landesliga
Nach dem 39:29-Heimsieg gegen den TuS Nonnenweier möchte Handball-Landesligist ASV Ottenhöfen im Bezirksderby gegen die auf dem vorletzten Tabellenplatz stehende HSG Hardt (4:27 Punkte) erneut punkten. Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr in der Hardtsporthalle Durmersheim.
Die Mannschaft von TuS-Trainer Martin Valo ist am Samstag nur Außenseiter.
vor 6 Stunden
Lokalsport
Die Landesliga-Handballerinnen des TuS Altenheim (9. Platz/9:19 Punkte) würden am Samstag (18 Uhr) im Gastspiel in Sinzheim (2./23:5) nur zu gerne eine feurige Leistung abliefern.
Wollen auch am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg II jubeln: Sands Emily Evels, Ronja Schär, ­Tabea Griß und Amelie Bohnen (v. l.). Im Hinspiel siegte Sand mit 4:1. 
vor 7 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Am Sonntag, 14 Uhr, trifft der SC Sand (3./27 Punkte) im ersten Heimspiel der Rückrunde der 2. Frauenfußball-Bundesliga auf die Reserve des VfL Wolfsburg (14./4 Punkte).

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.