2. Volleyball-Bundesliga

Hartes Stück Arbeit für den VC Offenburg

Autor: 
Michael Hoffmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. November 2016
Mussten sich in Vilsbiburg mächtig strecken: Molly Karagyaurov (l.) und Sophie Schellenberger vom VCO.

Mussten sich in Vilsbiburg mächtig strecken: Molly Karagyaurov (l.) und Sophie Schellenberger vom VCO. ©Ulrich Marx

Die Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg bleiben in der Erfolgsspur. In der 2. Bundesliga gewann das Team von Trainerin Tanja Scheuer mit 3:2 (21:25, 25:17, 22:25, 25:18, 17:15) bei den Roten Raben Vilsbiburg II. Juniorennationalspielerin Pia Leweling wurde dabei erneut zu besten Spielerin ausgezeichnet. 

 

Mit viel Kampf und nur selten Glanz haben die Zweitliga-Volleyballerinnen des VC Printus Offenburg den nächsten Saisonsieg eingefahren. Bei den Roten Raben Vilsbiburg II gewann das Team von Trainerin Tanja Scheuer am Samstagnachmittag mit 3:2 in einer mit rund 70 Zuschauern nur spärlich gefüllten Vilsbiburger Ballsporthalle. 
Dass es ein hartes Stück Arbeit werden würde, war den Akteurinnen des VC Printus Offenburg bewusst. »Wir dürfen Vilsbiburg II auf keinen Fall unterschätzen«, hatte Sophie Schellenberger vor der Partie gewarnt. Die Voraussetzungen waren sowieso schon alles andere als ideal: Sowohl die Außenangreiferinnen Katrin Kreuzer und Svenja Engelhardt, als auch Hanna Frei und Franziska Fried fehlten. 

"Anfang ein bisschen verpennt"
Ohne etatmäßige Libera fand der VCO wieder nur schwer in die Partie. Die »Jung-Raben« agierten überraschend abgeklärt und setzten die Gäste mit ihren Aufschlägen unter Druck. Noch fehlte das Feuer beim Tabellenführer: »Wir haben den Anfang ein bisschen verpennt«, sagte Tanja Scheuer. Erst gegen Satzende wachten die Offenburgerinnen auf: Drei Satzbälle wehrten sie noch ab, bevor der Durchgang verloren ging (21:25). Dennoch tankten sie durch die angewehrten Satzbälle Selbstvertrauen für die restliche Partie.
Tanja Scheuer stellte in der Folge um und brachte Lisa Solleder und Sophie Schellenberg für Sophia Bähr und Sarah McKinny. Die Erfahrung sollte es richten. Es entwickelte sich ein für die Zuschauer nicht immer schön anzusehendes »Aufschlag-und-Annahme«-Spiel: Ballwechsel kamen kaum zustande. Molly Karagyaurov mit sechs und Schellenberger mit vier Aufschlagpunkten in Serie ebneten den Weg zum Satzausgleich (25:17).

- Anzeige -

Pia Leweling wertvollste Sopielerin
Der VCO hatte aber weiter zu kämpfen. »Wir haben unsere Annahme nicht gut genug nach vorne geschoben«, sah Außenangreiferin Pia Leweling die Gründe für den erneuten Satzverlust im vierten Durchgang  (22:25). Leweling selbst wurde nach der Partie erneut zur wertvollsten Spielerin ausgezeichnet. »Sie ist die ganze Saison über die konstanteste Spielerin, die das Team trägt«, befand Tanja Scheuer. 
Was man den VCO-Damen nicht absprechen konnte, war der unbedingte Wille, dieses Spiel noch zu drehen. Karagyaurov sorgte für einen ersten, schmerzhaften Weckruf: Nach einer Rettungsaktion landete sie krachend in einer Werbebande. Auch die seit Wochen in bestechender Form agierende Tanya Paulin kam nun mehr ins Spiel. Mit einer sieben Punkte anhaltenden Aufschlagserie sorgte sie für eine Vorentscheidung. Auch in der Folge riss die kanadische Mittelblockerin, wenn sie nicht selbst verwandelte, immer wieder Löcher in den gegnerischen Block. »Das hat uns den vierten Satz nach Hause gebracht«, stellte Scheuer fest 

Trotz Sie Platz eins verloren
Der anschließende Tiebreak entwickelte sich zu einem erneuten Krimi, diesmal mit dem besseren Ende für den VCO (17:15). Mit zwei Assen brachten Richarda Zorn und Leweling die Halle zum Verstummen. »Wir sind alle heilfroh, dass wir die letzten zwei Punkte gemacht haben«, freute sich die Matchwinnerin. Trotz des Erfolgs musste der VCO die Tabellenführung abgeben, da Konkurrent Sonthofen gegen den SV Lohhof (3:0) gewann. Am Samstag ist der DJK Sportbund München-Ost zu Gast in Offenburg.

Für den VCO spielten: Sarah McKinny, Tanya Paulin, Sophie Schellenberger, Pia Leweling, Sophia Bähr, Lisa Solleder, Richarda Zorn, Molly Karagyaurov, Salomé Dikongué.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 43 Minuten
Handball-Südbadenliga
Der TV Oberkirch hat in der Handball-Südbadenliga nach der knappen 30:32-Auftaktniederlage gegen den TuS Altenheim gestern Nachmittag sein erstes Auswärtsspiel der Saison bei der SG Kappelwindeck/Steinbach mit 30:29 (16:14) gewonnen. 
vor 43 Minuten
Lokalsport
Handball-Drittligist TV Willstätt hat auch das dritte Heimspiel der Saison verloren. Bei der 25:26-Niederlage gegen die TGS Pforzheim am Sonntagnachmittag in der Hanauerlandhalle nahm das Team von Trainer Marco Schiemann eine 15:11-Führung mit in die Halbzeit. 
vor 2 Stunden
Frauenfußball-Bundesliga
Chancenlos waren die Frauen des SC Sand bei der 0:5-Pleite in der Fußball-Bundesliga gegen den Tabellendritten FC Bayern München. 2164 Zuschauer verfolgten die Partie, welche insgesamt wenig Höhepunkte bot.
In einem umkämpften Derby vor toller Kulisse musste sich Marco Fels (beim Wurf) mit dem TuS Altenheim Aufsteiger HTV Meißenheim geschlagen geben.
vor 4 Stunden
Handball-Südbadenliga
Mit dem 24:23 (13:11)-Auswärtssieg beim TuS Altenheim ist Aufsteiger HTV Meißenheim am Freitagabend die erste faustdicke Überraschung der Saison in der Handball-Südbadenliga gelungen. Beim HTV blieb man realistisch, während in Altenheim Frust und Ärger vorherrschten.
vor 5 Stunden
Handball-Oberliga
Buchstäblich in letzter Sekunde gab Aufsteiger TuS Schutterwald im zweiten Heimspiel der noch jungen BW-Oberliga-Saison im Derby gegen den TVS ­Baden-Baden beim 28:28 (Halbzeit 17:15) noch einen Punkt ab. Schutterwald führte mit 28:27, doch SVS-Akteur Julian Schlager stieg bei einem Freiwurf zwei...
vor 8 Stunden
Fußball-Oberliga
Trotz 45-minütiger Unterzahl besiegte der Ortenauer Fußball-Oberligist SV Oberachern den SV Sandhausen II mit 3:1.
Lucas Lux (l.) brachte den Kehler FV mit seinem Treffer zum 1:0 gegen Endingen auf die Siegerstraße.
vor 9 Stunden
Fußball-Verbandsliga
Der Kehler FV hat sich in der Spitze der Fußball-Verbandsliga etabliert und bleibt in der laufenden Saison ungeschlagen. Am Samstag gewann das Team von Trainer Frank Berger das Heimspiel gegen den SV Endingen verdient 3:0 (1:0).
21.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Jens Scheuer kehrt als Trainer des FC Bayern München in die Ortenau zurück und trifft am Sonntag in der Frauenfußball-Bundesliga auf den SC Sand. Im Interview spricht er über seine ersten Monate beim FC Bayern und erinnert sich an seine Jugendzeit in der Ortenau.
Edina Toth ist mit der DJK Offenburg zurück in der 2. Bundesliga.
21.09.2019
2. Tischtennis-Bundesliga
Die Vorfreude auf das erste Saisonspiel nach dem Wiederaufstieg in die 2. Tischtennis-Bundesliga ist bei der DJK Offenburg ist enorm. Am Sonntag (16 Uhr) hat das Warten ein Ende. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase startet für die erste Frauenmannschaft der DJK um den belgischen Neuzugang...
21.09.2019
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Mit zwei Siegen in Folge hat Fußball-Oberligist SV Linx den Kontakt zum breiten Tabellen-Mittelfeld hergestellt. Was jetzt kommt ist eine andere Kategorie. Am Sonntag (Anpfiff 14 Uhr) gastiert die Leberer-Elf in der beim  Regionalliga-Absteiger VfB Stuttgart II und einen Woche später beim...
21.09.2019
Handball-Südbadenliga
Nach der knappen Niederlage beim Saisonauftakt vor einer Woche gegen den ambitionierten TuS Altenheim gastiert Handball-Südbadenligist TV Oberkirch am Sonntag, 17 Uhr, in der Halle der Sportschule Steinbach bei der SG Kappelwindeck-Steinbach.
20.09.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Das Spiel der Frauenfußball-Bundesliga am Sonntag, 14 Uhr, im Orsay-Stadion verspricht Spannung. Denn Gastgeber SC Sand ist nach drei Spieltagen punktgleich (jeweils vier Zähler) mit dem Deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Sands...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.